Frage:
Warum Skalen lernen? Wofür sind sie?
J Roq
2011-10-24 13:21:50 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe versucht zu googeln, aber es scheint, dass es keine Antwort auf diese Frage gibt. Das Internet geht also davon aus, dass jeder weiß, wofür Waagen sind? Warum sollte ich sie lernen? Sind sie wichtig, um ein guter Gitarrist zu sein?

Zehn antworten:
#1
+48
Vlad - geetarCOACH.com
2011-10-24 15:19:15 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Skalen sind für einen Gitarristen wichtig, genauso wie das Erlernen einer guten Grammatik wichtig ist, um richtig zu sprechen.

Wenn Sie vorhaben, Gitarre zu "spielen", ist das Erlernen der Musiksprache unvermeidlich.

Aus meiner persönlichen und unterrichtenden Sicht sollte Gitarrenmusik mit Akkorden beginnen. Im Gegensatz zu Notizen. Für mich sind sie die praktischste Form der Musik, da sie unmittelbar sind. Betrachten Sie Akkorde als Wörter.

Wie ein Kind wird Ihnen "MUM", "DAD", "YES", "NO" beigebracht - so können Sie die Akkorde G, C und D lernen. Das kann Ihnen genügen, wenn alle Gespräche, die Sie jemals auf der Gitarre führen möchten, finden Sie in der Tonart G, z. Aber bald werden Sie andere Dinge wissen wollen, wie Em, Am, und jetzt kommt die Intensität und Komplexität von MEHR WISSEN ins Spiel.

Nun, hier kommt SCALES ins Spiel. Sie sind das Alphabet der Akkorde, die Sie spielen abspielen. Es kann einen Unterschied machen, von einer Akkordfolge / -begleitung, die wie "GUTEN MORGEN" klingt, bis zu "GUTEN MORGEN, WIE Geht es Ihnen? Ich fühle mich gut! Ist es heute kein großartiger Tag?"

Skalen können Geben Sie den Ton an. Wenn Sie dieses Alphabet kennen, können Sie Ihrer Rhythmusarbeit Twiddles und Schmuckstücke hinzufügen. Das heißt, Sie können kleine Füllungen hinzufügen, die auf Ihrem Wissen über Skalenformen oder -formen oder noch besser auf der wahren Musiktheorie basieren, bei der Sie wissen, ob eine bestimmte Note eine flache Note ist 3. oder verminderter 5. und ob es sich um einen lydischen oder einen phrygischen Modus einer Skala handelt. All dieses Wissen über Skalen ermöglicht es Ihnen, die Stimmung und den Ton Ihres Spiels festzulegen.

Jetzt ist die Konnotation von Skalen eine ganz andere Sache. In meinen Augen haben Metal- und Hardrock-Stile das Erlernen von Skalen leicht beeinflusst, da SCALES oft mit SHRED gleichgesetzt werden. Das ist aber nicht der Fall. Sogar Stile wie Blues, Jazz und Latin haben ihre Töne und Stile vollständig durch die SCALES definiert, die in ihrer Musikstruktur dominieren.

Letzte Woche habe ich zum Beispiel einem meiner Schüler den schwer fassbaren Unterschied zwischen der Änderung der MAJOR- und MINOR-Skala einer Blues-Progression erklärt. Dies war für ihn eine unschätzbare Information - denn sie erklärt jetzt, was er in Schallplatten / Liedern hören kann. Er wusste, dass etwas los war, aber er hatte nicht das Vokabular, um es zu erklären - was sich in einer besseren Technik und einer bewussten Wahl der zu spielenden Noten niederschlägt.

SCALES führen zum Verständnis; die Fähigkeit, Beziehungen zwischen Noten zu kennen und sich daran zu erinnern; Dies führt zu einem Verständnis der Beziehung zwischen Akkorden und wie dies eine emotionale Stimmung erzeugt. Dies führt zu einem Verständnis für gute Komposition und Songwriting. dies führt zu guter Technik und interessanterer Rhythmusarbeit; Dies führt zu einer Roadmap für das Solo und das Kennen verschiedener Melodien, um zur richtigen Zeit über die richtigen Akkorde zu spielen. Dies führt zu einer vollständigen Beherrschung der Gitarre.

LEARNING SCALES kann dies für Sie tun. Es ist von unschätzbarem Wert und wird die Gitarre für Sie öffnen.

#2
+13
Hubert Czerski
2011-10-24 19:40:52 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Skalen sind die Grundlage für den Aufbau der Akkorde. Jede Tonleiter, ob Dur, Moll, Dominant, Lydian Dominant, Harmonische Moll, Pentatonik und On, ermöglicht es Ihnen, aufgrund ihrer Struktur, d. H. Der Intervalle zwischen den Noten der Skalen, unterschiedliche Akkordsätze zu konstruieren.

In diesem Fall sind Skalen das Rückgrat des Akkordaufbaus und der Harmonie .

Und umgekehrt, wenn Sie den Akkord sehen und wissen, von welcher Skala Es wurde konstruiert. Mit dieser Skala können Sie eine Melodie über diesen Akkord improvisieren oder komponieren.

Wenn Sie also einen G7-Akkord sehen, ist dies ein C-Dur-Akkord oder ein G-Mixolydian, wenn wir über Modi sprechen. Sie können also mehr oder weniger Noten der C-Dur-Tonleiter spielen und sie klingen über diesen Akkord gut, aber nicht alle gleich gut.

Sie können also Skalen mit Melodie und Improvisation verwenden .

In Anbetracht der beiden obigen Aussagen erleichtert das Skalenwissen die Komposition erheblich. Hier erfahren Sie, welche Note diatonisch ist, dh eine Tonleiternote, und welche nicht. Dies kann beispielsweise zum Aufbau von Spannung verwendet werden.

Skalen können als eine der angesehen werden Systeme, um zu organisieren und Ihr Griffbrett gut kennenzulernen.

Viele Rock-, Blues- und Metal-Spieler verlassen sich ausschließlich auf dieses System.

Wenn Sie sind neugierig, es gibt das "CAGED" -System, das auf Akkordformen basiert, die bei Jazzspielern beliebt sind, aber es gibt auch andere Systeme.

#3
+7
Joe McMahon
2011-10-27 03:24:17 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich möchte auch hinzufügen, dass Sie sich beim Üben von Skalen darauf konzentrieren können, die physischen Bewegungen des Wechsels von Note zu Note zu lernen (aus diesem Grund ist auch das Intervalltraining nützlich). Wie bei jeder anderen körperlichen Handlung können Sie durch mehr Übung weniger kognitive Ressourcen für "Mal sehen, C bis D ist das und D bis G ist das und. .. ", so dass Sie denken können," oh, CDG, richtig ", wobei die Noten so schnell auftreten, wie Sie sie denken können - und wenn Sie weiter üben, ohne auch nur die Subvokalisierung von Notennamen: Die Note wird die Aktion, ohne dass Sie überhaupt darüber nachdenken, die Aktion auszuführen.

Dies verbessert Ihre Fähigkeit, visuell zu lesen und zu improvisieren und sich auf andere Aspekte Ihrer Leistung zu konzentrieren - z. B. Ton, Dynamik und Ausdruck - weil Sie die kognitiven Ressourcen dazu haben.

Dies ist ein sehr wichtiger Punkt und der Hauptgrund, Skalen zu üben. Während die anderen Antworten hier eine gute Theorie darüber aufzeigen, was Skalen sind und warum sie signifikant sind, gibt diese Antwort den Grund an, warum Sie Skalen üben sollten. Wenn Sie Skalen spielen können, ohne darüber nachzudenken, was Sie spielen, können Sie fast alles spielen. Dies ist auch der Weg, um Ihre Geschwindigkeit zu verbessern.
[This] (http://music.stackexchange.com/questions/1995/permuations-or-scales-for-building-up-speed) und [this] (http://music.stackexchange.com/questions/4106 / logischer Weg, um bewegliche Skalen auf der Gitarre zu lernen) sind Fragen, die einige gute Ratschläge zum Üben von Skalen auf der Gitarre haben.
#4
+6
jackJoe
2011-10-24 13:50:39 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich bin kein Theoretiker und habe auch keinen angemessenen musikalischen Hintergrund, aber meiner Erfahrung nach sind Skalen die Grundlage für die Komposition.

Mit anderen Worten:

Die Skala ist die Struktur und alles bewegt sich darum herum. Zum Beispiel kann ein Gitarrensolo einer oder mehreren Skalen folgen, und für den Laien / Hörer scheint es, als würden zufällige Noten gespielt, aber tatsächlich folgen diese Noten einer Struktur.

Wenn Sie sehr sein möchten wählerisch, diese Strukturen sind überall zu finden, daher ist meiner Meinung nach eine Skala eine Struktur, der Sie folgen. Im Extremfall kann ein sehr komplexes Solo, das anscheinend keiner Skala folgt, einer Mischung von Skalen oder sogar Variationen von Skalen folgen, aber dies kann von einigen widerlegt werden, die sagen, dass ein zufälliges Spiel genau das ist: zufällig ... Ich stimme nicht zu, ich bin einer dieser Maniacs , die an eine Struktur hinter allem denken :)

Wenn Sie das lernen, wissen Sie das Skalen, es wird Ihnen helfen, Ihr Spiel zu verbessern (kann es komponieren oder improvisieren). Viele Menschen versuchen, aus den normalen Maßstäben herauszutreten und Variationen vorzunehmen, das ist das Schöne daran, denn dann klingen sie anders, stammen aber immer noch aus einem vertrauten Ursprung. Das Mischen von Skalen ist auch sehr nützlich und kann Ihrem Solo eine schöne Wendung geben.

Soli sind nicht das einzige, was auf Skalen basiert, ein Rithmus / Akkord basiert auch auf einer Skala. Das Wissen um Skalen hilft Ihnen auch bei den Akkorden.

Ich bin wahrscheinlich nicht sehr genau / habe möglicherweise nicht die richtigen Begriffe verwendet, aber ich denke, diese Antwort wird zumindest zur Ansicht eines selbstgelernten Spielers beitragen (Jemand, der theoretischer ist, gibt Ihnen eine bessere Antwort).

#5
+5
The Chaz 2.0
2011-10-25 01:32:42 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Zwei Punkte, die die anderen Antworten ergänzen:

  1. Wenn Sie jeweils eine Note spielen, sei es in Tonleitern, Arpeggios, Melodien usw., können Sie Ihren -Sound / optimieren. Ton
  • Besonders wenn Sie neu in der Gitarre sind, kann das Üben verschiedener Skalen dazu beitragen, Ihre Griffhand zu stärken, und Sie können leichter zwischen verschiedenen Akkordformen / -stimmen wechseln.
  • ol>
#6
+5
Dave Jacoby
2011-10-28 07:44:37 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nehmen wir eine Tonleiter, C-Dur, C, D, E, F, G, A, B, die so gewählt wurde, dass wir uns nicht mit Majors und Minderjährigen und Naturmenschen und all dieser Verwirrung befassen müssen. Sie können das als "do rey me fa so la ti do" kennen.

Nehmen wir jede zweite Note, C, E, G. Das sind der Grundton, der dritte und der fünfte, die Bausteine ​​der Akkorde. Springe ein paar vorwärts zu F. F, A, C. Noch eins zu G. G, B, D. Das sind der Grundton, der vierte und der fünfte Akkord. I, IV, V sind die drei Hauptakkorde, die alles sind, was Sie für eine ganze Reihe von Songs benötigen. Mit den gleichen Prozessen erhalten Sie d-Moll, e-Moll und a-Moll. Plus B verringert, was über das hinausgeht, was ich heute behandeln möchte.

Eine Regel der Harmonie ist, dass Sie für jede Note in einer Melodie einen Akkord spielen, der diese Note enthält. (Nicht alles macht das, aber es ist eine Möglichkeit, es zu bearbeiten.) "Twinkle Twinkle Little Star" ist also C C G G A A G | F F E E D D C. Sobald Sie die Tonleiter verstanden haben, können Sie sie als Teil der C-Dur-Tonleiter identifizieren. (Eigentlich denke ich, ich hätte diesen Part zuerst treffen können, aber ahh gut.) Also, akkordisch könnten Sie die Akkorde CCGGFFG über diesen Noten oder CCCCFF C spielen. CCGG Am Am ​​G. CC Em Em Am Am ​​G. Alle möglichen

Wenn Sie also Skalen kennen, wissen Sie, wie Sie einen Song zerlegen und was Sie dahinter spielen können.

Ich fand dies in einer ähnlichen Frage von mir am hilfreichsten, da es ein ausgearbeitetes Beispiel gab.
#7
+4
amalgamate
2014-12-04 21:25:14 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Als praktische Beobachtung schienen sich alle ihre Fähigkeiten zu verbessern, als meine Gitarrenschüler offensichtlich und konsequent ihre Skalen übten. Beim Lesen von Musik wurde das Wissen darüber, wo die Noten sein sollten, durch Kenntnis der Skalen verbessert.

Beim Spielen von Noten verbesserte das Üben des Skalenspiels (normalerweise repetitivere und intensivere Muskelarbeit als das Erlernen des Spielens einer Melodie / eines Riffs usw.) die Geschicklichkeit sowohl in der rechten als auch in der linken Hand. Eine solche Übung hilft dabei, das Timing der Fingerplatzierung genauer zu bestimmen (verwenden Sie ein Metronom für eine größere Wirkung). Die linke Hand muss vorhanden sein, bevor die Note von der rechten gezupft wird. Wenn es jedoch zu früh ist und Sie die vorherige Note stören. Die Fingerplatzierung beeinflusst den Ton Ihres Spiels.

Es ist tatsächliche körperliche Bewegung für Ihre Finger. Die Fingerkraft verbessert sich und die Kontrolle über Ihre Finger verbessert sich. Ihre Geschwindigkeit und Präzision verbessert sich. Ich würde manchmal eine verbesserte Fähigkeit für Schüler bemerken, Barre-Akkorde zu spielen.

Bei ganz besonderen Anlässen habe ich diese Unterschiede zu einer Woche Praxis eines Schülers bemerkt. Es kann länger dauern, bis die Schüler die gleichen Ergebnisse bemerken.

Es macht nichts, dass Sie mit dem direkten Wissen, das Sie von Skalen erhalten, Musik besser machen (improvisieren oder komponieren) und Musik nach Gehör aufnehmen können (Gehörbildung und Gehörspiel).

Skalen multiplizieren die Kraft aller anderen Übungen, wenn Sie sie konsequent üben. Es ist jedoch wie normales Training: Wenn Sie in Ihrer Praxis nachlassen, verkümmern die Vorteile. Um optimale / intensive Ergebnisse zu erzielen, arbeiten Sie mindestens 15 Minuten am Tag mit verschiedenen Skalen und Sequenzen (geordnete Muster innerhalb von Skalen). Wenn Sie Schmerzen in Ihrem Handgelenk oder Unterarm verspüren, beenden Sie das Training für den Tag und möglicherweise für den nächsten, um Verletzungen zu vermeiden.

Ich bin ein Banjo-Student, und das hat sich für mich bewahrheitet. Obwohl Skalen nichts mit Musik zu tun zu haben scheinen, ist das eine Illusion: Mein Spiel verbessert sich in dem Maße, in dem ich Skalen übe. Meine Finger sind sich ihrer selbst sicherer, es ist einfacher, sie genau zu pflanzen, selbst wenn sie sich im Nacken auf und ab bewegen, und die Noten, die ich spiele, klingen besser.
#8
+3
the Tin Man
2013-05-11 03:11:47 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Als ich ein Kind war, lernte ich zuerst Klavier spielen, dann ein bisschen Trompete und dann als Teenager Gitarre. Piano brachte mir das Lesen von Skalen bei und ich lernte ein bisschen, wie Melodie und Akkorde funktionieren. Gitarre ist mein Favorit und ich habe sie jahrelang in Jazz-, Country- und Rockbands gespielt.

Ich habe mich entschlossen, am örtlichen Community College Musiktheorieunterricht zu nehmen, was ich mit dem gelernt habe, was ich von meinem gelernt habe Jazz und Klavier haben mir wirklich das Verständnis dafür eröffnet, was Musik zum Funktionieren bringt, und mir ermöglicht, viel ausdrucksvoller zu sein.

Anstatt zu erraten, welche Noten funktionieren würden, oder Riffs zu lernen, ohne zu verstehen, warum sie gut klingen, wusste ich, was ein Riff tat, wie man es transponiert, verbessert, an eine andere Skala anpasst usw.

Mit anderen Worten, mein Verständnis dafür, was alle Musik zum Ticken bringt, wuchs plötzlich, und es machte mich zu einem viel besseren Musiker und gab mir eine viel bessere Wertschätzung für mehr Musikformen.

Wenn ich die Skalen kannte und wusste, wie sie zu Akkorden passen, konnte ich versuchen, wie ich zu klingen, nicht wie jemand anderes, und was ich spiele, gehört mir, nicht die Riffs eines anderen, die wieder aufflammen. Das gefällt mir sehr gut.

#9
  0
user15650
2014-12-04 18:25:58 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich bin ein Amateur-Pianist, habe 6 Monate Unterricht genommen ... spiele seit 3 ​​Jahren nicht mehr. Mein Lehrer hat sich aufgrund meines Alters (60) nicht darum gekümmert, dass ich Skalen lerne. Wir haben gleich Lieder gelernt. Ich habe mir jedoch in einer Nacht die wichtigsten Tonleitern beigebracht . Denken Sie daran, "fette Katzen gehen Gassen hinunter und fressen Vögel" und "Beadg". Das macht es sehr einfach. Recherchieren Sie nach einer detaillierteren Erklärung. Google "Kreis der Fünftel" und lesen und verstehen Sie es. Das habe ich getan. Sie haben mehr Zeit damit verbracht, sich Gedanken darüber zu machen, sie zu lernen, als es braucht, um sie zu lernen. Viel Glück für Sie.

#10
-1
Chaparral Andrew Hodges
2013-05-10 14:33:26 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie spielen Gitarre. Alle Noten auf Ihrer Gitarre (Klavier usw.) sind in einer Skala - der chromatischen Skala. Aus meiner Sicht ist es ein Akkord, wenn Sie einige Noten zusammen spielen, und wenn Sie Melodien auf einem begrenzten Satz von Noten spielen (dh nicht alle Noten spielen), wäre dies eine Skala. Wenn Sie denselben Notensatz erneut verwenden, sparen Sie Zeit, indem Sie der Waage einen Namen geben, damit Sie sich daran erinnern können. Wenn Sie mit anderen Leuten spielen, da sie alle diese Skalen als dasselbe bezeichnen, kann es hilfreich sein, ihre Namen für Skalen zu lernen. Ich habe in den 1980er Jahren die Mathematik der Musik ausgearbeitet und ich würde argumentieren, dass es 57 Hauptschlüssel gibt, die auf 7 Skalen basieren (ich bin sicher, dass viele Leute hier darüber streiten würden), aber Sie möchten jeweils eine Skala lernen. Sobald Sie ein Skalenmuster spielen können, können Sie dasselbe Muster um einen Bund (oder mehr) entlang des Halses schieben, um eine neue Tonart zu spielen (immer noch dieselbe Tonleiter - die Tasten sind nach der Note benannt, mit der sie "beginnen", Skalen können irgendwo anfangen). Viel Glück mit deiner Musik.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...