Frage:
Umgang mit verschiedenen Stimmungen auf der Bühne
MartinDetune
2011-12-18 09:48:43 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich spiele Gitarre in einem akustischen Trio (Sänger, Steelstring-Gitarre, Kontrabass). Derzeit verwende ich 7 verschiedene offene Stimmungen in der Setlist. Also muss ich ziemlich oft nachstimmen und wir müssen uns mit den Pausen in unserem beschäftigen Ich verwende einen Stompbox-Tuner, der auf 440 Hz eingestellt ist, damit unser Bassist in der Stimmung bleibt.

Welche praktischen Lösungen für den Umgang mit verschiedenen Stimmungen gibt es? Ziel ist es, die Abstimmungspausen in unserer Leistung zu imitieren.

  1. Nehmen Sie sich Zeit und erzählen Sie Geschichten von meinen Bandkollegen (unsere aktuelle Lösung)?

  2. Verwenden von 2 Gitarren - weniger Nachstimmen?

  3. Verwenden von 2 Gitarren und a Freund / Gitarrentechniker?

  4. Verwenden Sie 7 Gitarren? Teuer ...

  5. Verwenden Sie mechanische Tuner (Banjo-Tuner usw.), um die Neuabstimmung zu beschleunigen?

  6. Andere Ideen?

  7. ol>

    Ich freue mich auf Ihre Vorschläge ...

Jetzt will ich deine Band sehen! Hast du einen Link?
Könnten Sie die von Ihnen verwendeten Stimmungen veröffentlichen? Ich hätte nie erwartet, dass jemand mehr als drei verwenden würde.
Sind die Stimmungen gleichwertig, sodass Sie mit einem Kapodaster zwischen ihnen wechseln können? Benötigen Sie wirklich 7 verschiedene Stimmungen, können Sie einen oder zwei Songs neu tasten - wenn Sie diese Dinge kombinieren, können Sie vielleicht bis zu 3 Gitarren und keine Neuabstimmung auf der Bühne erreichen?
Acht antworten:
#1
+12
slim
2011-12-18 14:43:01 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Teure High-Tech-Lösungen ignorieren

Es gibt wirklich nur drei Antworten, und Sie haben sie in Ihrer Frage behandelt. mit einigen zusätzlichen Auswahlmöglichkeiten:

Keine Abstimmung auf der Bühne; Keine Hilfe

Der einzige Weg, dies zu erreichen, ist eine separate Gitarre für jede Stimmung.

Keine Stimmung auf der Bühne; ein Helfer

Während Sie spielen, bereitet der Helfer Ihre Gitarre auf das nächste Lied vor. Dies erfordert natürlich mindestens zwei Gitarren.

Wenn für die Stimmungen unterschiedliche Saiten erforderlich sind, benötigen Sie für jedes Saitenset eine andere Gitarre. Es macht keinen Sinn, wenn jemand während des Sets die Gitarren neu bespannt! Logic sagt, Sie könnten Ihr Set in beliebiger Reihenfolge spielen, wenn Sie zwei Gitarren in jeder Saitenkonfiguration hätten (so dass Sie eine spielen können, während Ihr Techniker die andere stimmt), aber wenn Sie Ihr Set darum herum planen, könnten Sie wahrscheinlich mit weniger davonkommen.

Tuning auf der Bühne

Üben Sie einfach (!) das Retuning, damit Sie es schnell erledigen können. Vermeiden Sie Gitarren, die dies erschweren, z. B. Gitarren mit schwimmender Brücke. Zum Beispiel sollte jeder mit einem anständigen Ohr in der Lage sein, in ein paar Sekunden ohne Tuner von Standard-Tuning auf Drop-D umzustimmen.

Wie bei der Off-Stage-Tuning-Situation müssen Sie bei Mindestens eine Gitarre in jeder Saitenkonfiguration.

Nur Sie wissen, welche Stimmungen Sie verwenden, aber Sie sollten in der Lage sein, sie in Familien zu gruppieren, je nachdem, wie viel Stimmung erforderlich ist, um von einer zur anderen zu wechseln . Wenn Sie Gitarren übrig haben, nehmen Sie eine pro "Tuning-Familie", damit Ihr Set niemals alle sechs Saiten neu stimmen muss.

Wenn Sie verstärkt sind, lassen Sie Ihre Gitarre durch einen chromatischen Tuner und dann auf eine Lautstärke laufen Pedal (oder nur einen Stummschalter), dann zum Rest Ihrer Signalkette. Auf diese Weise muss Ihr Publikum nicht auf Ihre Abstimmung hören - es sei denn, Sie möchten eine Funktion daraus machen.

Mechanische Stimmgeräte, Stimmschlüssel usw. sind nützlich, wenn Sie eine Gitarre ruhen lassen, da es manchmal so viele Umdrehungen zwischen dem Anpassen der Saite und dem "fast da" gibt. Für die wenigen Umdrehungen, die Sie zwischen nützlichen Stimmungen auf einer Gitarre machen würden, bei denen die Saiten bereits gespannt sind, sehe ich keinen großen Vorteil für sie.

+1 beim Üben der Neuabstimmung. Schauen Sie sich dieses Video an und lassen Sie sich überraschen: http://www.youtube.com/watch?v=BXNe2HhJ-R0
+1 - unser Bassist nimmt während eines Auftritts einige Stimmungsänderungen vor. Normalerweise dauert es ungefähr eine halbe Sekunde pro Saite.
#2
+7
leftaroundabout
2011-12-19 02:43:07 UTC
view on stackexchange narkive permalink
  • Als erstes sollten Sie einige der Teile neu anordnen. Sie zögern wahrscheinlich, das zu tun; Ich sage nicht, dass Sie alle Stücke irgendwie auf Standardstimmung beschränken sollten, aber es ist durchaus möglich, dass Sie, sobald Sie jedes Stück in mehreren verschiedenen Stimmungen ausprobiert haben, feststellen werden, dass Sie die Anzahl zumindest ein wenig reduzieren können - sieben ist wirklich ziemlich extrem.
  • Wenn Sie nicht auf der Bühne herumstimmen: Besonders in einem akustischen Trio halte ich einen Stompbox-Tuner nicht für ideal; Das Stimmen nach Gehör ergibt, IMO, ein weitaus besseres Bild. Je nach Musikstil können Sie dies entweder sehr konzentriert und leise tun, was einen "klassischen", professionellen Eindruck vermittelt und das Publikum auch konzentriert halten sollte, oder absichtlich laut und entschlossen, um eine ungezwungene Atmosphäre zu schaffen und dem Publikum zu ermöglichen, sich zu entspannen Gleichzeitig konzentrieren sie sich auf die Bühne. Ein elektronischer Tuner hingegen fühlt sich eher unpersönlich an und erweckt den Eindruck, dass Sie nicht wirklich "in der Show" sind.
    Sicher, es ist schwieriger, nach Gehör zu stimmen, aber es muss nicht viel sein eines Risikos; Bitten Sie im Zweifelsfall den Bassisten um eine Notiz. Üben Sie das Abstimmungsverfahren, damit Sie es schnell erledigen können, da Sie sonst die Aufmerksamkeit des Publikums nicht auf sich ziehen können. und natürlich sicher, damit es nach zwei Änderungen nicht verstimmt klingt.
  • Wenn Ihr Kollege, der das Geschichtenerzählen bisher gemacht hat, das gut gemacht hat, bleiben Sie dabei! Nehmen Sie sich Zeit, warum nicht. Es gibt selten einen Grund, nicht kurze Pausen zwischen zwei Stücken mit ein wenig Reden einzulegen. Tatsächlich kann es viel schneller schwierig werden, Ihrer Leistung zu folgen, wenn es keine solchen Pausen gibt. Ein bisschen Humor kann nicht schaden, selbst von der dümmeren Art wie den unvermeidlichen Witzen über diesen immer so nervig stimmenden Gitarristen.
    Sehen Sie sich als extremes Beispiel einige Auftritte von Tommy Emmanuel an.
Wenn Sie * gut * nach Gehör stimmen können, ist das großartig - aber es macht keinen Sinn, auf einen elektronischen Tuner zu verzichten, wenn das Ergebnis ist, dass Sie verstimmt sind.
#3
+6
Dave Jacoby
2011-12-18 14:04:08 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die einzige echte Alternative, die mir in den Sinn kommt, ist die Lösung von Joni Mitchell. Sie ist bekannt für viele, viele Stimmungsänderungen, und ihr Rig, wie ich zuletzt gehört habe, ist ein Parker Fly mit einer MIDI-Brücke und einer MIDI-Box, die sich an ihre Stimmungen anpasst, so dass es im Standard bleibt, aber es klingt wie DADGAD oder was auch immer sie wählt. Es klingt nach einer großartigen technischen Lösung, ist aber auch etwas teuer. Günstiger, um Geschichten zu erzählen.

#4
+5
Steve Ross
2011-12-19 12:38:15 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Eine Alternative zur Parker Fly ist die Line 6 Variax. Sie kosten ungefähr eine anständige E-Gitarre - keine seltene - und bieten Ihnen eine Fülle von Optionen. Nicht, dass ich jemals davon ausgehen würde, eine musikalische Legende wie Joni Mitchell zu erraten.

#5
+2
user1044
2011-12-29 10:12:47 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Sie eine neue Gitarre kaufen können, Gibson verkauft mehrere E-Gitarren mit einem computergesteuerten mechanischen Gerät, das jeden der sechs Tuner einzeln einzeln ankurbelt und die Gitarre automatisch auf jede offene Stimmung neu abstimmt wie Sie es programmieren. Gibson nennt diese verschiedenen Modelle " Robotergitarren". In den letzten fünf Jahren gab es viele Modelle auf dem Markt zu verschiedenen Preisen.

Ich würde mir ernsthaft die Line 6 Variax E-Gitarren ansehen. Sie stimmen die Spannung an den Saiten nicht physisch ab. Vielmehr nehmen sie eine Gitarre in Standardstimmung und transponieren die Tonhöhe jeder Saite über digitale Signalverarbeitung, um offene Stimmungen zu erzeugen. Der andere Vorteil ist, dass diese E-Gitarren auch die Klänge verschiedener Akustikgitarren gut simulieren können.

Sowohl die Gibson- als auch die Variax-Gitarren sind ab etwa 1.200 US-Dollar erhältlich gebrauchte bei eBay.

#6
+1
cutrightjm
2011-12-20 23:41:21 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich würde einen Hipshot Xtender ( http://www.musiciansfriend.com/accessories/hipshot-gt2-electric-xtender) oder etwas wie PolyTune ( http: // www .tcelectronic.com / polytune.asp) das ist wie ein Tuner, kann aber jede Saite gleichzeitig spielen.

Beides ist praktisch, aber keines hilft wirklich viel beim Umschalten zwischen so vielen verschiedenen Stimmungen.
#7
  0
smokris
2011-12-24 09:53:19 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Planen Sie die Reihenfolge Ihrer Set-Liste, um die Anzahl der zwischen jedem Song erforderlichen einzelnen Saitenumstimmungen zu minimieren.

#8
  0
Tristan
2011-12-25 22:14:44 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Mark Kozelek ändert die Stimmung zwischen fast jedem Song. Er erzählte hauptsächlich Geschichten über Red House Painters, während er stimmte. Ich nahm an, dass es zwischen den Songs unangenehm sein würde, weil ich wusste, dass er viele verschiedene Stimmungen verwendete. Ich würde sagen, planen Sie die Stimmungen im Voraus, um zu vermeiden, dass alle sechs Saiten geändert werden müssen. Wenn Sie nur eine oder zwei ändern müssen, werden Sie schneller spielen.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...