Frage:
Was kann ich tun, um vor und während einer Aufführung nicht nervös zu werden?
iiRosie1
2017-12-28 20:35:54 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Normalerweise neige ich dazu, nervös zu werden, wenn ich eine Klavieraufführung / einen Klavierabend habe. Ich habe ein paar Prüfungen gemacht und starre nur auf die Wand. Aber dann fange ich an zu schwitzen und dann sind meine Hände alle verschwitzt, was die Sache noch schlimmer macht.

Gibt es Möglichkeiten, vor einer Aufführung oder einem Test nicht nervös zu werden und keine verschwitzten Hände zu bekommen? Dieses Jahr starte ich einen Wettbewerb und hoffe, eine Antwort zu haben, bevor er beginnt.

Bisher einige Taktiken:

  • Kaugummi
  • Essen Sie Bananen
  • Üben Sie vor Freunden, Familie, Publikum
  • Atemübung
  • Essen Sie Kantalupe
  • Geben Sie vor, das Einzige zu sein, was es gibt Klavier, Musik und du.
  • Übe deine Songs weiter
Könnte nicht für Sie arbeiten, aber Kaugummi vorher entspannt mich oft.
@FlipTack Ich könnte das versuchen. Ich habe gehört, dass das bei einigen Leuten funktioniert
Das Essen einer Banane vor der Vorstellung soll helfen, nervös zu sein. Ich hatte einen Dirigenten, der vor jedem Konzert, das er spielte, eine Banane aß, und er sagte, als er für das College vorsprach, aß er drei Bananen.
Ich kannte einen Dirigenten, der ungefähr 5-10 Bananen aß, um sich auf eine Aufführung vorzubereiten.
Manche Menschen schwören darauf, Lavendel zu riechen, weil er beruhigende Eigenschaften haben soll. Ich glaube nicht, dass es jemals bei mir funktioniert hat :-)
Siehe https://music.stackexchange.com/questions/29358/every-time-i-press-record-i-forget-how-to-play-and-sing
Nur neugierig - sind die Nerven kurz vor dem * Auftritt * vor Leuten? Oder werden Sie vor einem Publikum im Grunde genommen nervös, sei es eine Rede, eine Antwort vor der Klasse oder ein Auftritt mit einem Instrument?
Ich stimme anderen zu, die gesagt haben, dass die Antwort für jeden anders sein wird und wahrscheinlich auch auf Nervosität in anderen Bereichen Ihres Lebens anwendbar sein wird. Eine Atemübung, die ich gerne benutze, ist 4-7-8: 4 Sekunden lang tief durch die Nase einatmen, 7 Sekunden lang durchatmen und 8 Minuten lang tief durch den Mund ausatmen. Ich finde es sehr beruhigend.
@BruceWayne gibt keine Präsentation oder beantwortet eine Frage nicht als eine Art Leistung? Ich nehme an, es würde sich von Person zu Person unterscheiden, je nachdem, wie Sie es persönlich sehen, aber für mich ist es im Grunde die gleiche Idee: Ich zeige dem Rest von Ihnen meine Fähigkeiten (oder, wenn auch hoffentlich nicht, deren Mangel) in dieser Sache und Sie haben die Wahl, wie Sie darauf reagieren möchten.
@Nodon'tshownmyrealname - Sicher sind sie definitiv verwandt. Ich habe nur gefragt, weil ich persönlich nur ein bisschen nervös bin, wenn ich eine Rede halte (aber nach dem Üben und der Teilnahme an einigen öffentlichen Redegruppen), aber * viel * nervöser, wenn ich ein Instrument spiele.
@BruceWayne Ich werde nervös, wenn ich sehe, wie viele Leute da sind, und dann mache ich mir Sorgen, was passiert, wenn ich einen Fehler mache.
Siebzehn antworten:
#1
+17
Basstickler
2017-12-28 21:05:52 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wie oft üben Sie vor anderen? Sie könnten versuchen, Leute zu bitten, sich Ihnen anzuschließen, während Sie üben, oder ein öffentliches Klavier finden und mit dem Üben beginnen. Die Idee ist, mehr Erfahrung vor Menschen zu haben als nur beim Konzert oder Test. Je vertrauter Sie mit einer bestimmten Situation sind, desto komfortabler / weniger ängstlich können Sie sein.

Einige Menschen haben jedoch tatsächlich ein Leben lang Leistungsangst. Bob Dylan soll vor den Shows immer noch ängstlich sein und ist seit 1988 buchstäblich auf Tour, die als Never Ending Tour bezeichnet wird. Dies ist eine Situation, die etwas schwieriger zu überwinden, aber nicht unmöglich ist. Viele dieser Leute fühlen sich nur ängstlich, bis sie auf die Bühne kommen, dann geht es ihnen gut, vermutlich weil sie das tun, womit sie sich zu diesem Zeitpunkt wohl fühlen. Damit so etwas funktioniert, muss man sehr gut geübt sein, die Stücke auswendig lernen und nicht mehr als ein oder zwei Stellen haben, in denen man sich nicht 100% sicher fühlt (offensichtlich sind virtuose Passagen immer noch von Bedeutung wegen der bloßen Schwierigkeit).

Wenn Sie Ihre Angst nicht unter Kontrolle bringen können, können Sie darüber hinaus in Betracht ziehen, mit Ihrem Arzt zu sprechen und ein Angstmedikament für diese Situationen zu erhalten. Wenn Sie dies tun, ist es sehr wichtig, dass Sie das Medikament einige Male vor der / den Aufführung (en) einnehmen, um sicherzustellen, dass Sie genau wissen, wie es Sie beeinflusst. Einige Medikamente dieser Art können Sie schläfrig machen, was Ihre Leistung beeinträchtigen könnte, oder Sie können andere Nebenwirkungen haben. Sie möchten diese Nebenwirkungen nicht zum ersten Mal während der Aufführung erleben.

Ich habe eine Geschichte gelesen, ich glaube an das Oliver Sacks-Buch Musicophilia, über einen klassischen Künstler, der seine Angstmedikamente immer vor Shows eingenommen hat. Eines Nachts beendete er seine Aufführung und fand seine Pille, von der er geglaubt hatte, sie genommen zu haben, im grünen Raum. Danach musste er die Pille nicht mehr einnehmen und erkannte, dass es sich wahrscheinlich nur um ein Placebo handelte.

Eine Sache, die er erkennen sollte, ist, dass Angst nicht unbedingt eine schlechte Sache ist. Es ist unser Körper, der mit uns kommuniziert, uns daran erinnert, dass wir etwas tun, das uns wichtig ist, und versucht sicherzustellen, dass wir wachsam und bereit sind. Sie könnten versuchen, die Angst in diesem Sinne anzunehmen. Da Angst Sie straffen kann, kann es ein guter Anhaltspunkt sein, sich vor dem Auftritt auszudehnen, was im Allgemeinen ohnehin eine gute Idee ist.

Am Ende kann Ihre Lösung völlig anders sein als die, die für andere funktioniert Daher ist es wichtig, ein paar Dinge auszuprobieren und herauszufinden, was für Sie am besten funktioniert. Ich würde jedoch sagen, dass ein Rezept Ihre letzte Option sein sollte.

+1 Ausgezeichnete Antwort. "Erwägen Sie, mit Ihrem Arzt zu sprechen und ein Angstmedikament für diese Situationen zu erhalten." Ich werde mich auf die Beine stellen und sagen, dass Cheech und Chong nie darauf zurückgreifen mussten. :) :)
Es gibt auch Selbstmedikation, ja, aber es gibt auch rechtliche Aspekte, die je nach Standort berücksichtigt werden müssen.
Tatsächlich. Ich bewerbe das nicht wirklich als Lösung, es kam mir nur in den Sinn.
Wenn Marihuana legal und medizinisch verwendet wird, kann es wirklich eine großartige Lösung sein. Solange du nicht verhaftet wirst, bevor du spielen kannst!
An meiner Universität gibt es einen Innenhof, in den Musikstudenten oft aus genau diesem Grund gingen. Er war so abgelegen, dass es die Leute die meiste Zeit nicht wirklich störte, aber jeder konnte hereinkommen und dir beim Üben zuhören, wann immer er wollte
Es gibt einige Orte, an denen Sie in der Öffentlichkeit häufig Klaviere finden, z. B. Krankenhäuser und Bahnhöfe. Es ist nicht für jeden eine Option, aber wenn es da ist, kann es eine gute Möglichkeit sein, den Umgang mit dem Druck der öffentlichen Aufführung zu üben.
#2
+14
ttw
2017-12-28 21:05:06 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Was ich gemacht habe, bevor ich einer großen Menge einen Vortrag gehalten habe, war das folgende Ritual. (Ich hatte nie Zeit, dies in einem Musikkontext zu tun.) Gehen Sie zuerst auf die Toilette. Als nächstes essen Sie eine kleine Scheibe Melone. Der Zweck besteht darin, sich während des Gesprächs (oder der Aufführung) keine Sorgen über Unbehagen zu machen. zweitens, um eine kleine Menge Wasser und Zucker in den Körper zu bekommen, so dass man einen kleinen Blutdruckanstieg bekommt; drittens gibt es ein Ritual, das, ob bedeutungslos oder nicht, an sich beruhigt.

Ich denke, ein Ritual, das Sie beruhigt und vorbereitet, ist der eigentliche Kern dieser Antwort. Wahrscheinlich muss jeder ein anderes Ritual entwickeln. Ich habe oft in Bars gespielt, in denen vor, während oder nach einer Show keine Ruhe herrscht. Ungefähr 30 bis 45 Minuten vor der Show gehe ich zu meinem Auto, stecke Ohrstöpsel ein und mache Atemübungen . Ich habe auch gerne ein wenig Koffein in mir, damit ich etwas Eistee trinke, den ich mitgebracht habe. Aber machen Sie es sich im Allgemeinen bequem und führen Sie ein entspannendes Ritual durch, bevor jede Show der beste Rat ist.
#3
+10
Pete Becker
2017-12-28 23:05:36 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Vorher nervös zu sein ist Teil der Leistung. Als ich vor dem Obersten Gerichtshof des Staates Maine als Anwalt tätig war und Fälle diskutierte, bemerkte ich, dass meine Argumentation mühsam und flach sein würde, wenn ich vorher nicht nervös war. Der Schlüssel ist, diese Nervosität zu nutzen. In meinem Fall dachte ich über die verschiedenen Zeilen nach, die das Argument annehmen und wie ich darauf reagieren könnte. lief durch meine geplante Präsentation (die den Kontakt mit den Richtern nie überlebt); und suchte nach rechtlichen Punkten, von denen ich dachte, ich wäre mir nicht klar. Nichts davon war vorher geplant; Ich ging einfach dorthin, wohin mich meine nervösen Gedanken führten. Infolgedessen hatte ich weitaus mehr Details zur Hand, die ich bei Bedarf verwenden konnte.

#4
+9
Stephen Hazel
2017-12-29 01:37:50 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Mehr Auftritte. Viel mehr Auftritte.

Wenn es ausreicht, um Sie nervös zu machen, ist das eine Leistung.

Macht es Sie nervös, wenn Sie nur auf Aufnahme drücken? Das zählt.

Bringen Sie einen Freund dazu, zufällig in den Raum zu kommen.

Solche Sachen.

Ich mag die Idee, sich selbst aufzunehmen. Es ist ein großartiger Übungsmechanismus, der (für mich jedenfalls) den Einsatz erhöht und simuliert, wie Ihre Leistung aussehen wird, wenn Sie tatsächlich vor einem Publikum stehen.
Offene Mikrofone sind eine gute Option, wenn OP alles tut, was als Solo-Performance funktioniert. Sie treten vor ein Publikum, aber die Einsätze sind gering und das Publikum ist sehr unterstützend, da 90% von ihnen auftreten und der Rest Familienmitglieder oder Freunde von jemandem sind, der auftritt.
Das hat bei mir funktioniert. Ich habe ein Jahr lang wöchentlich auf der offenen Bühne gespielt, also bringen mich ungefähr 50 Vorstellungen endlich dahin, wo ich auftreten kann, ohne so viel Angst zu haben, dass es mein Spiel verletzt.
#5
+8
rrauenza
2017-12-29 14:10:05 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es wurde eine Studie durchgeführt, in der versucht wurde, die Angst vor der Aufführung als Aufregung neu zu definieren. Die Idee war, dass Sie Ihre körperliche Reaktion (schneller Herzschlag usw.) als Angst oder Erregung interpretieren können - dass sich der Körper unter beiden Umständen ähnlich verhält.

Die Papier ist online verfügbar, aber der Atlantik hat es auch behandelt.

Hier ist die Zusammenfassung ( Hervorhebung hinzugefügt )

Aufgeregt werden: Angst vor der Leistung als Aufregung neu bewerten

Alison Wood Brooks, Harvard Business School

Zusammenfassung

Personen sind häufig besorgt im Vorgriff auf Aufgaben wie das Reden in der Öffentlichkeit oder das Treffen mit einem Chef. Ich finde, dass eine überwältigende Mehrheit der Menschen glaubt, dass der Versuch, sich zu beruhigen, der beste Weg ist, um mit Ängsten vor der Aufführung fertig zu werden. In mehreren Studien mit Karaoke-Gesang, öffentlichem Sprechen und mathematischen Leistungen untersuche ich jedoch eine alternative Strategie: Angst als Aufregung neu zu bewerten. Im Vergleich zu denen, die versuchen, sich zu beruhigen, fühlen sich Personen, die ihre ängstliche Erregung als Aufregung neu bewerten, aufgeregter und arbeiten besser. Individuen können Angst als Aufregung mit minimalen Strategien wie Selbstgesprächen (z. B. laut "Ich bin aufgeregt") oder einfachen Botschaften (z. B. "aufgeregt werden") neu bewerten, die dazu führen, dass sie sich aufgeregter fühlen, adoptieren eine Opportunity-Denkweise (im Gegensatz zu einer Bedrohungs-Denkweise) und eine Verbesserung ihrer nachfolgenden Leistung. Diese Ergebnisse legen die Bedeutung der Erregungskongruenz während des Prozesses der emotionalen Neubewertung nahe.

Etwas mit Adrenalin zu tun?
#6
+5
davvv
2017-12-29 06:36:51 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nerven sind ein Zeichen dafür, dass Sie sich interessieren. Das ist eine gute Sache. Ein Schauspieler sagte einmal zu mir:

  • Es gab einmal eine Schauspielerin, die solche Angst hatte, dass sie hinter der Bühne Herzklopfen hatte, bevor sie auf die Bühne ging. Sie war so nervös, dass sie nicht auf die Bühne gehen konnte. Stattdessen stand sie da und machte sich Sorgen, dass sie es vermasseln würde. Ein Schauspieler kam auf sie zu und informierte sie, dass es einfach ihre Eitelkeit war, die sie störte. Sie sind besorgt, dass Sie dumm aussehen werden. Hör auf. Es gibt keinen Grund, warum Ihre Eitelkeit Ihre Fähigkeiten beeinträchtigen sollte. Mach dir keine Sorgen darüber, was passieren KÖNNTE oder warum du so NERVOUS wirst, das ist nicht hilfreich. Es ist natürlich. Bin gerade ausgestiegen und mache dein Ding, für das du geprobt und geübt hast. Lass diese Gremlins nicht zu, diese Nerven behindern dich daran, fabelhaft zu sein.
#7
+4
openquestions
2017-12-29 06:07:41 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich hatte eine Musikstudentin, die so große Angst vor Auftritten hatte, dass sie ihre Lieder nicht in einem privaten Proberaum vor mir spielen konnte. Ich sagte ihr, sie solle Busk fahren, in der U-Bahn (das ist New York City) oder im Park spielen. Sobald 2000 Menschen pro Stunde dich ignorieren und du nicht stirbst, wird es besser. Sie tat das und trat vor ihren Freunden im örtlichen Folk-Club auf.

Ich vertraue im Allgemeinen keinem Spieler, der vor der Show nicht oft nervös wird, weil er oft ist Sobald die Show beginnt, bekommen sie Rehe im Scheinwerferlicht. Ich finde, eine Routine kann helfen. Lesen. Schach, Karten, etwas außerhalb des Themas diskutieren. Ich mache alles andere als die letzten Cues in letzter Minute durchzugehen. Beachten Sie, dass Routine kein Alkohol sein sollte, da dies zumindest für das Publikum, bei dem es darauf ankommt, langweilig wird.

#8
+4
Erik
2017-12-29 00:06:45 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich würde sagen, dieses Thema berührt die Psychologie und den effektiven Umgang mit Angstzuständen.

Abgesehen von der Pharmakotherapie gibt es zahlreiche Belege für die Effizienz der kognitiven Verhaltenstherapie zur Verringerung der Angst in diesen Situationen. Wenn dies von einem zertifizierten Fachmann ordnungsgemäß durchgeführt wird, treten keine Nebenwirkungen auf, und das Behandlungsergebnis hält ein Leben lang an.

Können Sie CBT erweitern? Vielleicht ein Link, über den wir mehr darüber lernen können. Ich habe CBT zunächst als computergestütztes Training interpretiert, aber Sie meinen wahrscheinlich kognitive Verhaltenstherapie.
Ja, kognitive Verhaltenstherapie. Es wäre unethisch für mich, zu versuchen, das Originalplakat zu bewerten, aber im Allgemeinen würde ich sagen, dass das Behandlungsmodell für soziale Angst von Clark und Wells (obwohl Leistungsangst per se nicht vollständig als soziale Angst qualifiziert ist) Auswirkungen auf haben würde Lampenfieber. Es gibt viele veröffentlichte Forschungsartikel zu C & Ws Arbeiten, und Sie werden wahrscheinlich auch gutes Selbsthilfematerial online oder in Buchform finden.
#9
+2
user46598
2017-12-29 08:11:31 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Viele Menschen stellen fest, dass ihre Leistungsangst durch "Tippen", dh Emotional Freedom Techniques (EFT), entschärft werden kann. Ein 3-minütiges Tutorial dazu finden Sie hier. Einige zusätzliche Beschreibungen und Vorschläge finden Sie auch hier.

Das Tippen kann zu einem Zeitpunkt und an einem Ort erfolgen, der vom Ereignis entfernt ist oder unmittelbar vor dem Betreten der Bühne oder an beiden. Der Fokus im ersten Fall kann auf einem Trauma liegen, das Sie möglicherweise aufgrund von Verlegenheit, Leistungsstörungen oder Kritik erlebt haben. Im letzteren Fall können Ihre körperlichen Symptome (z. B. verschwitzte Hände) oder Ängste im Zusammenhang mit Leistungsstörungen in der aktuellen Instanz (das Schlimmste, was passieren kann) im Mittelpunkt stehen.

#10
+2
pro
2017-12-30 01:33:17 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Viele gute Antworten hier. Probieren Sie alle aus. Ich bin kein Arzt, aber:

Propranolol wird häufig von Musikern verwendet, um die körperlichen Symptome von Nervosität zu lindern, ohne den Geist zu trüben oder die Geschicklichkeit zu beeinträchtigen.

Propanolol ist ein Betablocker, daher ist es sehr wichtig, dass Sie seine Anwendung mit Ihrem Arzt besprechen. Glücklicherweise ist es ziemlich billig.

Framing ist, wie oben erwähnt, sehr effektiv bei der Reduzierung von Leistungsangst. Zu den Dingen, die ich mir immer gesagt habe, gehörten:

  • Das Publikum kennt meine Absicht nicht. Wenn ich nicht so tue, als hätte ich einen Fehler gemacht, werden sie es wahrscheinlich nie erfahren.
  • Im Jazz: "Wenn Sie es zweimal spielen, ist es kein Fehler."
  • Auch im Jazz , "Es gibt keine Fehler, nur interessante Entscheidungen."

Sie können auch versuchen, das Publikum und die Richter zu ignorieren. Sie existieren nicht. Das einzige, was wirklich existiert, ist das Klavier und die Musik und Sie. Alles andere läuft mit Ihnen auf einem Fernseher im Raum.

Außerdem möchten Sie möglicherweise die Aufführung in nichtmusikalischen Bereichen üben. Im Gemeinschaftstheater auftreten. Nehmen Sie das öffentliche Sprechen auf. Führen Sie die ganze Zeit. Leistung und Übung sind zwei völlig verschiedene Dinge. Übung ist Perfektion. Leistung ist Präsentation. Machen Sie einen starken Eindruck.

Viel Spaß.

Beeindruckend. Vielen Dank. Mir hat gefallen, wie Sie aufgenommen haben: "Das einzige, was wirklich existiert, ist das Klavier und die Musik und Sie. Alles andere läuft mit Ihnen auf einem Fernseher im Raum."
Gern geschehen. Bitte stimme zu. Upvotes sind Liebe. :-)
Lol okay, los geht's! :-)
#11
+2
John B
2017-12-30 22:38:47 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Das einzige, was es gibt, ist Klavier, Musik und Sie.

Es könnte hilfreicher sein, sich das Gegenteil vorzustellen. Stellen Sie sich vor dem Üben eines Stücks oder Arrangements vor, Sie befinden sich in einem Raum voller Menschen. Wenn Sie im Laufe der Zeit das Gefühl auf der Bühne angemessen simulieren können, sollte dies theoretisch dazu beitragen, Ihre Nervosität auf ein überschaubares Maß zu regulieren.

Wenn Sie Probleme haben, sich etwas vorzustellen, das nicht real ist (wie in einem Raum voller Menschen) gibt es Dinge, die Sie versuchen können, um Ihre Fähigkeit, den Unglauben auszusetzen, zu lockern.

Denken Sie an eine Zeit, in der Sie sich daran erinnern, etwas geglaubt zu haben, das nicht wahr war - Sie waren sich sicher stimmte, weil es anscheinend keine anderen Beweise gab - nur um herauszufinden, dass Ihnen wichtige Informationen fehlten. Ein Beispiel ist eine Überraschungsparty. Denken Sie daran, in Ihr Haus zu gehen, um es leer zu sehen, nur um all Ihre Freunde und Bekannten hinter Möbeln hervorspringen zu lassen, um Sie fröhlich zu überraschen. Wenn das möglich ist, würde sich vielleicht jedes Mal, wenn Sie den Rücken kehren, um sich auf die Bank zu setzen, ein Raum voller Menschen in Ihren Übungsraum schleichen. Als extremeres Beispiel haben Sie vielleicht andere eine Livestream-Kamera in Ihren Übungsraum pflanzen lassen, die Sie mit einem Schalter steuern, der beim Einschalten Tausende darauf warten, beim Üben zuzusehen und zuzuhören.

Alle Dinge In Anbetracht dessen ist jede Person einzigartig und es kann sein, dass es nicht gut ist, den Unglauben für eine solche Vorstellungskraft auszusetzen, und / oder Ihnen nicht wirklich hilft, sich auf reale Situationen vorzubereiten. Ich gehe jedoch davon aus, dass es wesentlich einfacher ist, sich in einem Raum voller Menschen vorzustellen, wenn der Raum leer ist, als sich einen leeren Raum in einem Raum voller Menschen vorzustellen. Weil niemand wirklich beobachtet, wie Sie so tun, als ob Sie im ersteren vorgeben.

Haftungsausschluss: Eine ausgefeilte Vorstellung von Menschen, die Sie beobachten, kann Sie (außerhalb des Kontexts) paranoid erscheinen lassen;)

#12
+1
Pieter Geerkens
2017-12-30 00:17:19 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Erkennen Sie in erster Linie, dass etwas nervös tatsächlich von Vorteil ist und Ihre Leistung verbessert. Nur wenn Ihre Nervosität übermäßig groß ist, kann dies Ihre Leistung beeinträchtigen.

Wer regelmäßig auftritt, läuft Gefahr, diesen Nervositätsvorsprung zu verlieren, was zu Überbewusstsein und folglich zu einer schwächeren Leistung führen kann. Arbeiten Sie also nicht daran, diese Nervosität vollständig zu beseitigen, sondern kontrollieren und nutzen Sie sie, um eine noch höhere Leistung zu erzielen.

#13
+1
Mark Sullivan
2017-12-31 03:39:19 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe genau das gleiche Problem. Meine Lösung war zweifach: -

  1. Beta-Blocker, wie bereits erwähnt.
  2. Kreidepulver auf meinen Händen. Früher war ich Kletterer und probierte den Chalkbag aus, den ich noch sehen musste, um die verschwitzten Handflächen und Finger zu schlagen.
  3. ol>

    Ich habe es nie geschafft, die Nerven 'mental' zu schlagen. Ich habe sie nur mit diesen anderen Maßnahmen überwältigt. Ich schieße auch im Wettkampf und habe in diesem Leistungsbereich genau die gleichen Probleme festgestellt. Mein Herz schlug so heftig, dass ich die Waffe buchstäblich nicht stillhalten konnte. Es prallte mit jedem Schlag meines Herzens ab.

    Ich habe einige lustige Nebenwirkungen von den Pro-Paronal (Beta-Blockern) bekommen, daher würde ich sie definitiv nicht einnehmen, es sei denn, Sie sprechen zuerst mit einem Arzt, wenn Sie dies tun In Großbritannien werden Sie sie (legal) nicht anders bekommen

#14
+1
Arkaaito
2017-12-31 16:41:18 UTC
view on stackexchange narkive permalink
Die Antwort von

openquestions oben ist hervorragend für ein allgemeines Publikum, aber da das OP Klavier erwähnt: Treten Sie twitch.tv [oder einer Website, die sich auf Musik spezialisiert hat, wenn Sie Twitch als unangenehm empfinden] bei und Livestream, der selbst auftritt . Selbst wenn Sie nur ein paar Zuschauer [oder Ihre Freunde / Familie - oder überhaupt niemanden!] Anziehen, reicht die Tatsache, dass jemand möglicherweise zuschaut, oft aus, um sich mit leistungsbezogenen Ängsten auseinanderzusetzen.

Dies ist nicht nur bequemer als das Ziehen eines Klaviers durch die Stadt (:-)), sondern hat auch den Vorteil, dass keine Busking-Lizenz, eine möglicherweise lange Reise in eine Stadt, in der Busking legal ist, usw. erforderlich ist. Wenn Sie Stücke oder Arrangements spielen, die dem Urheberrecht unterliegen, gelten möglicherweise noch gesetzliche Anforderungen bezüglich der Aufführungsrechte.

#15
  0
Scot Ranney
2017-12-31 11:51:10 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Aus eigener Erfahrung ist viel Bühnenzeit der Schlüssel, so viele Stunden und Nächte wie möglich.

Ich habe zu Beginn meiner Karriere den Lampenfieber überwunden, aber ich hatte ein anderes Problem während. Vor einem riesigen Publikum zu spielen war genauso lustig wie für ein intimes Publikum, aber wenn einer meiner Mentoren oder "Idole" da wäre, würde ich ersticken und schrecklich spielen.

Einer dieser Mentoren hat mir dabei geholfen, indem ich etwas sehr klar gemacht habe:

Niemand im Publikum, einschließlich Mentoren und Idole, möchte mich spielen hören, was ich denke, dass sie hören möchten. Sie sind da, um zu hören, was ich gerne spiele.

Als ich aufhörte, vorsichtig zu spielen, bestimmte Zuschauer nicht mehr zufrieden zu stellen und stattdessen mein Ding machte, wurde alles besser und entspannter und seitdem ist es so . Ich denke, das ist eine andere Art, über den Schlüssel zum Glück zu sprechen, sei du selbst.

Ich bin mir nicht sicher, wie viel davon auf dich zutrifft, aber es war eine mächtige Sache für mich, also wollte ich sie teilen.

#16
  0
user46673
2017-12-31 19:49:17 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Meine beste Leistung war eine, bei der ich die Zeilen in einem Stück vergessen hatte. Die Leute fingen an zu booen und hörten dann auf zu booen. Meine Gedanken waren ausgeblendet, und in der Pause erinnerte ich mich plötzlich an meine Zeilen. Ich lieferte perfekt an ein stilles Publikum. Es war ein Wettbewerb. Ich war der Regisseur und ein Nebendarsteller. Wir haben den ersten Platz gewonnen. Unterschätze niemals die Kraft der Nervosität.

#17
  0
Neil
2017-12-31 23:36:07 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Mein Vorschlag wäre, das Material so gut zu kennen, dass Sie sicher sind, dass Sie es (fast wörtlich) rückwärts spielen können. Ich habe in Hunderten von Auftritten in mehreren Bands gespielt und als ich mir sicher war, dass es keine Probleme geben würde, konnte ich mich entspannen und hatte keinen Stress / Lampenfieber. Ich kann mich an die unterschiedlichen Gefühle erinnern, als mich beispielsweise ein neues Mitglied, das nicht auf dem neuesten Stand war (oder nur Müll war), nervös machte, verglichen mit dem „Wissen“, dass alles in Ordnung wäre, weil wir alle genug geprobt haben, auf die wir Vertrauen hatten die Fähigkeit des anderen, dass Fehler nicht bemerkt werden und vor dem Publikum „verborgen“ werden könnten.

Sie scheinen nicht Lampenfieber zu beschreiben, sondern den inhärenten Stress, untervorbereitet aufzutreten (entweder als Einzelperson oder als Ensemble). Menschen mit Lampenfieber werden jedoch unabhängig von ihrer Vorbereitung (sehr) nervös. Ich bin nicht sicher, ob dies für die Situation des OP relevant ist.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...