Frage:
Was müssen Musiker noch lernen, wenn sie lesen können?
Allure
2020-05-27 10:03:31 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es scheint, dass erfahrene Musiker sogar fortgeschrittene Stücke lesen können.

Was bleibt Musikern übrig, wenn sie fortgeschrittene Stücke sehen können? Mir scheint, es muss noch etwas zu tun sein - sonst hätten sie die Perfektion erreicht, und es gibt nichts zu unterscheiden zwischen Musikern (z. B. wer ist ein besserer Mitarbeiter für unser Orchester), da sie sowieso alle perfekt sind / p>

Ich suche nach einer Möglichkeit, wie sich Musiker weiter verbessern können, wenn sie bereits visuell lesen können, oder nach einer Möglichkeit zu sagen, dass Musiker A besser ist als Musiker B, selbst wenn sowohl A als auch B visuell lesen können.

Praktisch alles, was einen adäquaten Musiker von einem guten / großartigen unterscheidet, ist ** nicht ** in der Partitur geschrieben.
Ich sage meiner Band: (zeigt auf den Notenständer) "Die Noten kommen von dort" (zeigt auf das Herz) "und die Musik kommt von dort".
Musik dreht sich alles um die Ohren, nicht so müssen (wenn überhaupt) die Augen. Unabhängig davon können Sie keine Musik machen, indem Sie sie lesen, es sei denn, eine andere Partei hat sie geschrieben. Eine Antwort kann also "Komponieren", "Arrangieren" sein. Jazz. Etc.
Können sie improvisieren?
Dies ist wie die Frage, was Sie über das öffentliche Sprechen lernen müssen, wenn Sie fließend lesen können.
der Unterschied zwischen einem Master https://www.youtube.com/watch?v=C46WDhmlbXw und einem guten Spieler. https://www.youtube.com/watch?v=xXaFl5W2WOM
@NeilMeyer können Sie schreiben, was der Unterschied in Worten ist? Ich habe ein paar Minuten von beiden Videos gesehen und kann so ziemlich nicht sagen, was es ist.
Vergleichen und kontrastieren Sie [diese Frage] (https://music.stackexchange.com/questions/92131/what-does-play-with-feeling-mean)
Könnten Sie Musik beiseite lassen und einen Moment über Worte nachdenken? Jeder kann lesen, aber macht das jeden zum Schauspieler? Alle Schauspieler können lesen, aber wie macht das jemanden zu einem guten Schauspieler? Bekanntlich können viele, wenn nicht die meisten Schauspieler keine Komödie machen … Aus dem Grund im Schulzimmer, dass die meisten Menschen, die versuchen, zusammenzuarbeiten, nicht das richtige Timing finden können. Lachen Sie seitwärts über Militärrekruten, die das Marschieren lernen! Wie trifft das alles nicht auf Musik zu?
Wie wäre es für einen Keyboarder, wenn er mit allen transponierten Instrumenten vollständige Orchesterpartituren im idealen Tempo, mit Ausdruck und ohne Fehler lesen würde?
Elf antworten:
#1
+43
Tim
2020-05-27 11:13:16 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Selbst sehr schwierige Stücke lesen zu können, ist sicherlich eine großartige Fähigkeit. Aber zu jedem Musikstück gehört viel mehr als nur die Punkte. Es gibt eine Interpretation , die darin bestehen kann, dass der Spieler sie zum Leben erweckt, anstatt nur die richtigen Noten zur richtigen Zeit zu spielen - hauptsächlich Dynamik - oder sich von einem Dirigenten leiten zu lassen, der möglicherweise andere hat Interpretationen.

Es wird mit anderen gespielt. Für einige, insbesondere für Solisten, ist es buchstäblich nicht einfach, ein Teamplayer zu sein! Zuhörfähigkeiten sind von größter Bedeutung, und wenn ein Spieler es gewohnt ist, alleine zu spielen, ist es genauso wichtig, mit anderen zu spielen, wie die Noten richtig zu machen.

O.k. so können Sie alles lesen. Können Sie weitermachen, wenn die Noten vom Stand fallen? Können Sie sich entscheiden, die letzten 24 Takte anders zu spielen? Können Sie sich die Musik ansehen und sie in einer anderen Tonart abspielen? Können Sie eine einfache einzeilige Melodie nehmen und auf verschiedene Weise harmonisieren? Können Sie sich ein Stück anhören und es einfach wiedergeben?

Es gibt viele andere Fähigkeiten, die selbst von einem Muso, der sich hervorragend zum Lesen von Bildern eignet, verbessert werden müssen. Das ist eine großartige Fähigkeit, und unter bestimmten Umständen ist es genau das, was benötigt wird, aber in anderen Fällen hilft es überhaupt nicht.

Stellen Sie sich eine Jam-Session vor, jeder kennt die Grundmelodie und die Tonart, in der er spielen wird. 1,2, -1,2,3,4 ... "Aber ich kann nicht spielen - Es gibt keine Musik, die mir sagt, was ich tun soll! " Gute Seher lesen im Allgemeinen in solchen Situationen. Zeit, eine neue musikalische Fähigkeit zu erlernen?

Also ein runder, sachkundiger Musiker zu sein? Tolle Antwort Tim, +1.
@JohnBelzaguy - absolut! Ein brillanter Seher zu sein, ist nur in einigen Situationen nützlich! Es ist ein bisschen so, wir können alle Wörter lesen, aber wir können diese Wörter nicht alle zum Leben erwecken.
... und verstehen und absorbieren, was wir lesen.
gute Antwort! +1! - und das Niveau zu halten wird eine weitere Herausforderung sein.
Als Schlagzeuger auf Rockband-Expertenebene mit Beckenerweiterung und rund 500 Stunden Übungszeit kann ich bestätigen, dass mich das Lernen, selbst wirklich harte Drum-Sachen zu lesen (wie The Who - Won't Get Fooled Again), nicht auf das Spielen vorbereitet hat mit anderen Menschen und zu wissen, wann Füllungen zu tun sind. Ich verstehe die Musikstruktur sehr gut, aber es hat einen großen Unterschied gemacht, wenn mir die Noten weggenommen wurden.
Ton, Intonation, Technik, Improvisation, wie Sie sagten - es gibt so viel zu lernen!
@Almo - ist Rock Band Expert Teil eines Prüfungslehrplans? Woher?
Videospiel. Sieht aus wie das. https://www.youtube.com/watch?v=tk_Sob8Jav4
@Almo liest die Trommeln, um sich nicht wieder täuschen zu lassen? Das ist nichts, probieren Sie ein Lied aus [Philosophie der Welt] (https://en.wikipedia.org/wiki/Philosophy_of_the_World)!
Als Computerprogrammierer und Nichtmusiker hat es mich immer geärgert, seit ich zum ersten Mal davon erfahren habe, dass Noten nur ein Teil der Musik sind und dass viel mehr Details der Interpretation des Musikers überlassen bleiben. Ich habe das Gefühl, dass die Noten ALLE Informationen enthalten sollten und dass zwei Personen, die sie perfekt spielen, identische Klänge erzeugen sollten. Und alle musikalischen Entscheidungen würden dem Komponisten überlassen bleiben. Ich weiß, dass es nicht so funktioniert, aber ... arghhh, warum ist die Welt so unvollkommen! : D.
@Vilx- - Es gibt also eine Vielzahl von Aspekten des Lebens - in der Tat das Leben selbst! Aber warum sollte das unvollkommen sein? Wir müssten alle Klone sein, wenn das der Fall wäre. Zum Beispiel: Wenn Ihnen eine Frage gestellt wird, gibt es immer nur eine Möglichkeit, sie mit genau den gleichen Worten in genau dem gleichen Ton und Tempo zu beantworten, oder Sie könnten die Neigung haben und nutzen, diese Antwort sogar subtil zu variieren ? Das machen wir mit diesen Punkten!
Als Schlagzeuger mit 15-jähriger Erfahrung und null gelesenen Noten ist es unmöglich, [ohne andere Leute * gut * zu spielen] (https://music.stackexchange.com/a/26895/14946).
#2
+13
ghellquist
2020-05-27 19:05:28 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Aus meiner Sicht: Ich bin ein erfahrener Amateur-Orchesterspieler, kann im Allgemeinen meine Rolle lesen und spielen (ich spiele Fagott).

Ab und zu kann ich neben Profis sitzen Spieler: Jede Note wird zu Musik (ich würde Noten spielen). Dies ist teilweise auf die Kenntnis der Art der Musik zurückzuführen, da dieselben Noten je nach Genre unterschiedlich gespielt werden, sagt Barock im Vergleich zu Romantic.

Ich trainiere zu Hause und spiele Orchestersoli und Solostücke. Um ehrlich zu sein, selbst wenn die Noten richtig herauskommen, ist es weit entfernt von dem, was ich von den echten Profis hören kann. Die Interpretation kommt weit nach dem Lesen der Sicht.

Ein bisschen Nachdenken: Vergleich von "Typ-Writing" -Darbietungen auf dem Klavier mit großen Meistern, die dieselben Noten spielen. Wenn Sie die technischen Details eines Instruments beherrschen, wird keine Musik gemacht.

Richtig. Obwohl für das, was es wert ist, habe ich sowohl in der klassischen Musik als auch im Rock so manches herzliche und packende (wenn auch vielleicht rauhe) Solo von Amateurspielern und viele sterile und „perfekte“, äußerst langweilige Auftritte von Profis gehört . Oder schrecklich überhebliches Vibrato bei klassischen Sängern oder emotionsloses Klopfen eines Schlagzeugmusters oder was auch immer. - Was nicht heißt, dass Profis notwendigerweise schlechter darin sind, „jede Note wird zu Musik“, einige sind darin großartig, aber in der Regel nicht. Wo sie durchweg besser sind, sind die technischen Aspekte wie das genaue Ablesen der Sicht.
Absolut. Wir sind eine semiprofessionelle Big Band und wenn einer von uns fehlt, bekommen wir einen bezahlten Ersatz. Jetzt sind wir ziemlich gut, aber diese Jungs sind Musiker. Es ist demütig, neben einem zu sitzen und ihm zuzusehen, wie er unsere kniffligen Stücke direkt vom Laken spielt, dann aufzustehen und wie ein Profi zu improvisieren (was er ist). Sie sind nicht alle gleich gut ... aber manche bringen mich dazu, nach Hause zu gehen und mein Horn aufzuhängen, weil ich noch 20 Jahre üben könnte und niemals so gut sein könnte.
@RedSonja - ebenso - wann immer wir Deps hatten, gab es keinen großen Unterschied in der Bigband, wann die Stammgäste da waren. Aber die Deps sitzen einfach da und lesen - und hören zu! Ein großes Lob an sie!
Es gab einen Auftritt, bei dem ich es nicht schaffen konnte, und wir konnten den Auftritt nicht fallen lassen, also haben wir einen professionellen Freund, der zu mir kommt und sich für mich setzt. Ich gab ihm einen Durchlauf durch die Set-Liste, und er hatte jeden Song Note für Note, abgesehen von den Soli. Ich fühlte mich so gedemütigt, aber er ließ mich ein bisschen besser fühlen, indem er mich darauf hinwies, dass er nur das spielte, was wir geschaffen hatten, und dass er sich demütig fühlte. (Vielleicht hat er mich gerade besser fühlen lassen ... :-)
#3
+9
ggcg
2020-05-27 20:08:23 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Lesen zu können, aber nicht zu verstehen, was Sie lesen, ist nicht unbedingt "geschickt". Es ist eine Fähigkeit und eine wichtige. Betrachten Sie die Analogie einer gebildeten Person, die auf einem Podium stehen und einen Vortrag über Kernphysik rezitieren kann. Ich weiß, was ich schreiben werde, wird ein negatives Feedback bekommen, es ist ein Versuch einer Analogie und kein perfekter, aber ... Eine Person muss nicht verstehen, was sie liest, um es laut und laut vorlesen zu können Überzeugen Sie andere davon, dass sie es verstehen.

Nun ist das Lesen in Musik etwas anders als das Lesen von Englisch oder Spanisch usw. Man kann über viele Themen in einer bestimmten Sprache schreiben, aber die Standardmusiknotation (SMN) ist es lediglich eine Reihe von Anweisungen zum Erstellen einer Reihe von zeitlichen Frequenzen. Man kann sich eher eine Programmiersprache wie C ++ oder FORTRAN vorstellen. Und wir sind die "Interpreten" oder "Compiler". Insbesondere in Kreisen der klassischen Musik ist es eine notwendige berufliche Fähigkeit, ein guter Seher zu sein, was nicht bedeutet, dass solche Fähigkeiten auch historisch existierten oder allgemein gefragt waren, als wir Musik als Teil unseres täglichen Lebens schufen und machten. Jemand muss die Anweisungen für andere zum Lesen geben, und diese Person schafft Musik nicht nur durch Lesen von Musik, was zu einem unendlichen Rückschritt führen würde. Der Komponist, jeder von uns, kann Musik erstellen und dann die Anweisungen für das schreiben, was andere in SMN tun sollen. Musik muss also mehr beinhalten als Alphabetisierung.

Ich denke, es ist wahrscheinlich sicher zu sagen, dass Sie die meisten grundlegenden Ideen in SMN schreiben können, aber das bedeutet nicht, dass Sie eine Erklärung in SMN vermitteln können. Denken Sie auch daran, dass das Lesen von Bildern, nach dem Sie fragen, Teil der "westlichen Musiktradition" ist und andere Kulturen möglicherweise überhaupt kein Lesen von Bildern haben oder andere Methoden verwenden, um Musikern Anweisungen anzuzeigen. Es ist also von Natur aus ethnozentrisch zu behaupten, dass das Lesen von Bildern das letzte Wort in der musikalischen Ausbildung ist.

Hier ist eine kurze Liste von Dingen, die es wert sind, über Musik gelernt zu werden, die IMO nicht unbedingt von Sight-Reading-Stücken aufgegriffen werden kann.

  1. "Groove" oder Feel. Es gibt viele lateinamerikanische Musikstile, deren Grundlage rhythmische Figuren sind, die NICHT in diskreten SMN geschrieben werden können, wenn die in diesem Befehlssatz verfügbaren Zeiteinteilungen verwendet werden. Ich bin sicher, dass es diese auch in anderen Kulturen gibt, asiatischer, afrikanischer, vielleicht sogar früher europäischer Volksmusik. Solche rhythmischen Ideen müssen anhand von Beispielen gelernt und durch Aufführung auswendig gelernt werden. Ein Beispiel ist der Clave-Rhythmus. Wenn Sie suchen, werden Sie westliche Noten dafür finden, aber da ich von einem Jazz-Percussionisten aus Südamerika unterrichtet wurde, sind diese nur eine Annäherung an den echten Groove, der durch Gefühl gelernt werden muss. Dies ist nicht das einzige Beispiel und dient zur Veranschaulichung, dass Sie nicht alles beim Lesen lernen können.

  2. Musiktheorie. Die westliche Musiktheorie versucht, ein prägnantes, minimales Regelwerk bereitzustellen, das beschreibt, welche Muster dem westlichen Ohr am besten gefallen. Wenn Sie ein Stück lesen und wie geschrieben spielen, spielen Sie beispielsweise eine authentische Trittfrequenz und eine plagale Trittfrequenz usw. Sie sind allen Elementen der Musik ausgesetzt. Für den Leser sind dies alles nur Anweisungen, um diese "Dinge" zu spielen. Das Verständnis der Musiktheorie bietet die Möglichkeit, das Gesamtbild zu sehen, das als Vorlage für die Details eines Stücks dient. Ich bin in der klassischen Musiktradition auf Geige aufgewachsen und es wurde alles gelesen, gelesen, gelesen und Technik. Mozart, Paganini, Wieniawski usw. Wie viele meiner Freunde. Aber ich hatte großes Glück, mit arbeitenden Jazzmusikern in Kontakt zu kommen, und wurde in die Welt des Improv eingeweiht, spielte nach Gehör und was ich in jungen Jahren als "informelle Musiktheorie" bezeichnen würde. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass dies ein besserer Weg ist, Musik zu lernen. Ich hatte Freunde, die eine klassische Musikkarriere mit Privatunterricht ab 4 oder 5 Jahren begonnen hatten und erst nach 20 Jahren erkannten, dass ihre Lieblingssinfonie aus der klassischen Ära 2 Akkorde enthielt, ich -> V wiederhole . Die Theorie deckt nicht jedes Muster in der Musik ab, aber es lohnt sich zu lernen.

  3. Improv. Für mich ist dies der Höhepunkt der Musikerausbildung. Wenn Sie improvisieren können, verstehen Sie Musik wirklich und haben gute Fähigkeiten auf Ihrem Instrument sowie ein gutes Ohr entwickelt. Ironischerweise müssen Sie nicht lesen können, um ein guter Musiker zu sein, und das Lesen allein bedeutet nicht unbedingt ein Verständnis der Muster in dieser Musik oder eines guten Ohrs (obwohl Sie hoffen würden, dass die ständige Belichtung nachlässt) / p>

  4. Andere musikalische Traditionen. Wie ich schon sagte, SMN ist eine westliche Erfindung. Wenn Sie glauben, mit dieser Fähigkeit den Höhepunkt der westlichen Musik erreicht zu haben, probieren Sie indische Ragas, karnatische Musik, Musik aus dem Nahen Osten (echter Mittlerer Osten, keine westliche Version), afrikanisch. Wagen Sie sich aus der klassischen Sphäre heraus. Selbst wenn es in SMN "geschriebene" Stücke gibt, die behaupten, "indisch" oder "afrikanisch" zu sein, kann ich Ihnen versichern, dass dies nicht der Fall ist. Sie sind vielleicht das Werk eines Westlers, der von einer anderen Kultur beeinflusst wird. Ich sage, tauchen Sie in diese andere Kultur ein und lernen Sie ihre Methoden. + Wenn Sie sich durch eine große Auswahl von Stücken auf Ihrem Instrument gelesen haben, beginnen Sie mit dem Komponieren. Schreiben Sie Ihre eigenen Stücke und Übungen. Mein erster Gitarrenlehrer ermutigte dies, sobald er mir meine erste diatonische Sequenz beibrachte. "Mach dein eigenes". Dies wird sowohl Ihre Fähigkeiten herausfordern als auch zur Entwicklung Ihrer eigenen Musiksprache beitragen.

  5. Lernen Sie ein neues Instrument. Wenn Sie wirklich das Gefühl haben, mit einem Instrument die höchste Stufe erreicht zu haben und über hervorragende Fähigkeiten zum Lesen von Bildern verfügen, nehmen Sie ein anderes. Etwas in einer ganz anderen Familie.

  6. ol>

    Ich denke, Musikkompetenz ist sehr wichtig und erfordert von meinen Schülern, SMN zu lernen und gut darin zu werden. Aber das ist nur eine Fähigkeit und um ehrlich zu sein wahrscheinlich nicht die wichtigste Fähigkeit. Es ist wichtig für die Arbeit in einem Orchester und wird wahrscheinlich aus diesem Grund in der klassischen Ausbildung stärker betont.

Ihre Bemerkung "Eine Person muss nicht verstehen, was sie liest, um es laut vorlesen zu können und andere davon zu überzeugen, dass sie es versteht" erinnert mich an eine Anekdote meines Bruders: Er würde die Silben und Töne der auswendig lernen Chinesische Sprache, die er sagen musste, dann seine Rede beim chinesischen Schulabend, ohne * wirklich * zu wissen, was seine Rede bedeutete.
In Bezug auf „andere Musiktraditionen“ möchte ich bemerken, dass zumindest persische Musiker heutzutage etwas verwenden, das auf den ersten Blick wie SMN aussieht. Auf den zweiten Blick gibt es einige Kuriositäten wie Taktarten, die alle drei Takte und Halbzeichen in der Schlüsselsignatur geändert werden, und das dritte, was Sie bemerken, ist, dass Sie diese Rollen analog zu der Interpretation einer westlichen Partitur spielen (auch mit) Viertelton-Mikrotonalität), es klingt absolut nichts wie ein Iraner, der das Stück spielt.
Ich bin mir nicht sicher, was zuerst kam, aber es klingt ein bisschen so, als ob persische Musik in eine westliche Vorlage passt.
#4
+6
Rodrigo B. Furman
2020-05-27 10:55:06 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die Endzone für die Sichtmessung hängt von den Anforderungen des jeweiligen Instruments ab. Aber lassen Sie uns einen allgemeinen Blick auf das Lesen am Klavier als Basis werfen. Klavierlesefähigkeiten sind normalerweise Teil der Aufnahmeprüfungen für Kurse in Komposition, Dirigieren, einigen Instrumenten, Musikwissenschaft, Theorie ... Das ist ein allgemeiner Bedarf in der Musikhochschulbildung auf der ganzen Welt.

Das Endziel Für das Lesen am Klavier ist für mich Partiturspiel ein Orchesterstück des 20. Jahrhunderts wie Strawinsky oder Lutoslawski. Ich hoffe, dass ich dies eines Tages erreichen kann.

Aber neben dem Lesen der Sicht, wie Ihre ursprüngliche Frage, wie kann man die Fähigkeiten eines Musikers messen? Gruppenspiele (oder das Mischen innerhalb einer Gruppe), wie es Orchester normalerweise tun, um neue Spieler auszuwählen. Es gibt immer etwas zu verbessern an einer Interpretation, immer eine Möglichkeit, einem Abschnitt oder einem ganzen Werk gerecht zu werden. Perfektion beim Spielen wird nur für kurze Momente im Leben erreicht - aber wir versuchen es trotzdem zu erreichen.

Wenn Sie hypothetisch Zweifel an 2 perfekten Musikern für einen Auftritt oder einen festen Platz haben, Berücksichtigen Sie nichtmusikalische Soft Skills als Kommunikations-, soziale oder emotionale Intelligenzfähigkeiten.

Ich hoffe, dies hilft.

Es ist in der Tat bei jedem Instrument unterschiedlich, und ich kann mit Sicherheit sagen, dass Orgel und Klavier beim Lesen mit Abstand am schwierigsten sind. Die meisten anderen Instrumente würden nicht einmal davon träumen, eine Orchesterpartitur zu lesen.
@leftaroundabout - Ich gehe davon aus, dass viele Orchesterspieler mehr als in der Lage sind, * ihren * Teil einer Orchesterpartitur zu lesen. Big Bands, in denen ich spiele, können normalerweise direkt durch neue Stücke laufen und daraus einen guten Job machen. Oft unsichtbar, bis zu einem Auftritt.
@Tim Natürlich können professionelle Orchesterspieler einen einzelnen Teil lesen, sicherlich einen, der für ihr eigenes Instrument geschrieben wurde. Sie sollten auch in der Lage sein, in einer Partitur zu navigieren und möglicherweise die Hauptmelodie daraus auszuwählen. Aber gleichzeitig eine überzeugende Begleitung zusammennähen? Auf keinen Fall.
Pavarotti konnte überhaupt keine Noten lesen, lernte aber seine ganze Musik nach Gehör. Hat das die Freude, die Sie hatten, als Sie ihn live gesehen haben, beeinträchtigt? Nein, Sie waren immer noch fasziniert.
@leftaroundabout aber sie sollten. Es ist ein Drang nach guten Solisten und Kammerspielern. Sie brauchen diese Lektüre, um zumindest zu wissen, welche Art von Texturen und Harmonien sie beim Spielen haben. Die erste Geige im Quartett spielt beispielsweise nicht immer die Vordergrundebene - wenn Sie so spielen, wird das Gleichgewicht zerstört und das Konzert ruiniert. Wenn ich Kinderorchester unterrichtete / dirigierte, musste ich normalerweise Cello spielen und Linien an der Violine (meinem ersten Instrument) spielen, um Kindern zu zeigen, wie die Linie klingen soll. Einige gute Orchesterspieler haben bessere Lesefähigkeiten in gemeinsamen Schlüsseln.
@NeilMeyer man muss nicht lesen können, um großartige Gedichte zu erstellen. Aber wenn Sie lernen und sicher davon profitieren können, warum nicht?
#5
+5
Neil Meyer
2020-05-27 20:04:31 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie lesen nicht ganze Stücke. Das Lesen von Sehenswürdigkeiten hilft beim Spielen von Stücken im laufenden Betrieb. Sie werden keine Stücke aufführen, die Sie gelesen haben. Dies ist nur eine Soft-Skill-Fähigkeit, die hilft, wenn Musik zu Ihnen gebracht wird und von Ihnen erwartet wird, dass Sie darüber diskutieren. Normalerweise erhalten Sie eine Passage zum Lesen von Bildern, nicht zu ganzen Stücken.

Orchestermusiker haben die Partitur vor sich, aber dies bedeutet kaum, dass sie sehen können. Sie müssen dort genauso viel üben wie der Solist, sie haben nur den Fallback der Partitur.

Oh ja, das tust du. Einige Bands, mit denen ich zusammengearbeitet habe, haben genau das getan. Wenn von der Band erwartet wird, dass sie die neuesten Hits aufführt oder die österreichische Nationalhymne für einen besonderen Auftritt spielt und keine Zeit zum Proben ist, muss genau das passieren. Oder bei einer Hochzeit, und es gibt eine spezielle Anfrage, für die wir zufällig die Charts haben, die wir aber seit 5 Jahren nicht mehr gespielt haben - das tun Profis! Und was ist mit Deps? Sie haben die Punkte noch nie gesehen und hatten sicherlich keine Gelegenheit zum Üben, besonders wenn es einen Block mit 600 Zahlen gibt und selbst der Bandleader nicht weiß, was wir spielen werden.
Ja, viele Leute lesen ganze Stücke und werden dafür bezahlt
Autsch! Kenne ich schon. Zumindest wirst du für diese Auftritte bezahlt. Aber du weißt, Polkas, Pop-Themen usw. sind sehr viel, und du kannst nach Gehör spielen, wenn du dich verirrst (weil sie dir nichts über die Wiederholungen erzählt haben, die sie gelöscht haben ...). Und der Typ neben dir zeigt hilfreich, wo du bist.
#6
+1
badjohn
2020-05-27 16:57:33 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich denke, die einfache Antwort lautet: viele.

Wenn Sie jedoch ein bestimmtes Ziel möchten, können Sie eine Umsetzung in Betracht ziehen. Können Sie ein Stück lesen und in einer anderen Tonart spielen, z. eine Sekunde höher oder eine Fünftel niedriger? Es gibt verschiedene Gründe, warum Sie dies tun möchten. Spieler, die Instrumente transponieren, z. B-Klarinette, lernen dies oft früh, damit sie Musik spielen können, die nicht für ihr Instrument geschrieben wurde. Ein anderes Beispiel wäre die Begleitung eines Sängers, der den geschriebenen Schlüssel nicht verwalten kann und ihn etwas höher oder niedriger benötigt. Vor vielen, vielen Jahren, als ich in der Schule war, spielte die Schulband, in der ich war, an einem Ort, an dem das Klavier einen Halbton zu tief gestimmt war. Obwohl der Lehrer gut war, fühlte er sich nicht wohl dabei, alles ohne Vorwarnung in einen Halbton zu versetzen. Also mussten wir ohne unsere übliche Unterstützung spielen.

Wie wäre es mit anderen Schlüsseln? Können Sie eine Bratschenstimme lesen, die im Altschlüssel geschrieben ist?

Ich spiele in einem Blechbläserquintett. Wir spielten ein Konzert mit einem Kirchenorganisten, der während der Probe unsere Partitur (fünf separate Dauben, zwei B-Trompeten, Horn in F und Posaune und Tuba in Konzerttonhöhe) nahm und sie fehlerfrei las. Dazu musste er den B-Part auf die Konzerttonhöhe und den F-Horn-Part auf die Konzerttonhöhe übertragen. Und er tat es, als wäre es das Natürlichste auf der Welt ...
#7
+1
Kafein
2020-05-27 21:55:04 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sight-Reading ist eine gute Fähigkeit für die Logistik der Orchesterarbeit. Bei Ihrer tatsächlichen Interpretation spielt dies jedoch keine Rolle.

Sie können sich eine hypothetische Welt vorstellen, in der der Musiker, der die besten Interpretationen produziert, die jemals gespielt wurden, überhaupt nicht in der Lage ist, visuell zu lesen, weil sie Gehirn ist einfach nicht so verdrahtet. Dieser Musiker müsste sich nur ganze Stücke merken, bevor er sie richtig spielt.

Wie man Musik spielt, egal wie subjektiv und abhängig von natürlichen Talenten und Neigungen, ist eine Fähigkeit, die gelernt und kultiviert wird. Es ist wohl viel Es ist schwieriger, dies zu meistern, da viele professionelle Musiker zwar lesen können, aber nur wenige als Meister der Interpretation anerkannt sind.

Es ist jedoch nicht sehr formal, und vielleicht ging es darum bei Ihrer Frage. Formalere Dinge, die man wirklich auf akademische Weise lernen kann, sind Musiktheorie, Komponieren, Führen, andere Instrumente und andere Musiktraditionen.

#8
+1
Rodrigo A. Pérez
2020-05-27 23:32:41 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie können Ihre eigene Frage beantworten, wenn Sie die folgende analoge Situation berücksichtigen. Ein Filmschauspieler bereitet sich vor, indem er das Drehbuch lernt, und tritt dann vor der Kamera auf. Jeder kann das tun, solange er a) lesen kann und b) sich die Zeilen bis zum Lieferzeitpunkt merken kann.

Also ... was bleibt übrig, nachdem Sie lesen gelernt haben?

"Bereitet sich vor, indem man das Drehbuch lernt" - an diesem Punkt, wo ist das *** Lesen der Sicht ***?
@Tim Cue-Karten und Teleprompters.
#9
+1
Shayne
2020-05-28 21:59:57 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich denke, das verdient eine Anekdote. Die größte klassische Bassistin, die ich je getroffen habe, ist die Frau, die in der Bluegrass-Band meines Vaters Bass spielt. Aber sie war nicht immer eine besonders großartige Bluegrass-Bassistin.

Sie kam über ihren Ehemann in die Band, der ein bekannter Bluegrass-Mandolinen-Spieler ist (zumindest in der lokalen Szene), als sie sich trafen und verliebten Sie hatte noch nie zuvor Bluegrass gehört (obwohl sie ein Mädchen aus Kentucky war), und obwohl sie anscheinend gerne die Musikalität ihres Mannes sah, war sie anfangs nicht besonders begeistert von dem Bass, der im Allgemeinen für diesen Stil typisch ist (oft einfach ein i-iv-i-iv Art von Dingen).

Nun, diese Frau ist eine erstaunliche klassische Bassistin, seit vielen Jahren die führende Solistin im Staatsorchester hier, dies Frau liest einwandfrei, hatte einen Master-Abschluss in Musik (aber aus irgendeinem Grund hatte sie noch nie eine bedeutende Jazz-Improvisation gemacht, ich denke, die Musik-Abschlüsse wurden damals anders gemacht). Ihr Spiel zu sehen war faszinierend. Lassen Sie mich klar sein, sie war genau die Art von Musikerin, auf die Sie sich hier beziehen.

Aber als sie gebeten wurde, sich der Bluegrass-Band ihres Mannes am Bass anzuschließen, war das absolut schrecklich Für einen Bassisten ist es ein unglaublich einfaches Genre. Ich selbst, 10 Jahre alt (das war vor 30 Jahren!), Sohn eines Banjo-Spielers, Hasser von allem, was kein Heavy Metal ist (keine Sorge, in den letzten 30 Jahren hat sich mein Geschmack ein wenig weiterentwickelt), hatte ein deutlich besseres Gefühl, weil ich es zumindest hatte aufgewachsen in der Rille der Sache. Sie kämpfte wirklich damit. Nicht weil sie sich die Songs nicht merken konnte, ihr Gehirn für DIESE Aufgabe gebaut war oder weil sie die Noten falsch verstanden hatte, sondern weil sie den Groove der Sache noch nicht gelernt hatte. Sie wusste noch nicht, wie sie sich entspannen und aufhören sollte, Musical als ein riesiges mathematisches Galaxien-Gehirn-Fraktal anzusehen, und ließ einfach die Finger sprechen.

Mit anderen Worten, sie hatte eine Menge / em> zu lernen.

Nun, der Epilog zur Analogie ist 30 Jahre später, immer noch Bassistin dieser Band, sie ist die beste Bluegrass-Bassistin, die ich je gesehen habe. Und immer noch verdammt aufgestiegener Meister im klassischen Zeug. Wahrscheinlich kann Jazz nicht improvisieren, aber ich bezweifle, dass sie es in den letzten 30 Jahren versucht hat.

Mein Punkt ist, dass Fachkenntnisse in technischen Fähigkeiten und meisterhaftes Lesen der Sicht nichts gegen Ende sind Von einer Musikerreise ist es kaum der Anfang. Es könnte sogar ein Genre erfordern, das so unraffiniert und simpel ist wie Bluegrass, um einen Meister der Sehkraft zu überraschen, denn in diesem Land hatten die meisten seiner Legenden kaum die Ausbildung, ihren eigenen Namen zu schreiben, geschweige denn eine Bandpartitur.

Sie werden niemals das "Ende" der Musik erreichen. Es gibt immer neue Dinge zu lernen.

#10
+1
Albrecht Hügli
2020-05-30 12:55:52 UTC
view on stackexchange narkive permalink
  • Auswendig spielen
  • Transponieren
  • Komponieren
  • Dirigieren
  • Lehren und anderen helfen
  • Sponsoring;)

z Yehudi Menhuin

https://www.gstaadmenuhinfestival.ch/en

#11
-1
user69818
2020-05-27 18:48:39 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es scheint, dass erfahrene Lyrikleser sogar fortgeschrittene Gedichte lesen können. Was bleibt für ein Konzert übrig, wenn sie fortgeschrittene Gedichte lesen können?

Warum gehen Menschen in Liederabende, die voll lesbar sind?

Kommen wir auf Ihre Frage zurück: "Es scheint mir es muss noch etwas zu tun sein. " Natürlich gibt es. Musik.

Sie würden nicht in ein Konzert von jemandem gehen, der ein Gedicht phonetisch vorliest, ohne dessen Bedeutung zu verstehen, obwohl er die Wörter auf der Seite möglicherweise perfekt wiedergibt.

Nur weil Sichtlesen ist schwer bedeutet nicht, dass es alles ist, was zur Musik gehört.

Denken wir über das gleiche "Sightread" nach? Mein Verständnis ist, wenn Sie sehen können, können Sie mehr als nur das Stück lesen, Sie können es auf den ersten Blick ausführen.
@Allure - sicherlich können die meisten guten Leser es auf den ersten Blick ausführen. Und es wird gut klingen. Ich finde, das einzige, was fehlt, ist normalerweise die Dynamik. Sie sind ziemlich leicht zu übersehen, während alles andere läuft, und es ist fast unmöglich, beim ersten Mal eine potenzielle Dynamik zu spüren. Sie haben also mein Mitgefühl.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 4.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...