Frage:
F auf Sopranblockflöte klingt nicht richtig
Rebecca Chernoff
2011-04-27 10:18:14 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe mir selbst beigebracht, Blockflöte (Sopran) zu spielen - nur die Grundlagen - aber ich habe Probleme mit dem F. Es klingt einfach nicht richtig. Manchmal klingt es zu nahe am E, manchmal klingt es sogar so, als wäre es niedriger als das E.

F fingering

Ich habe diesen Fingersatz gesehen in einer Reihe von Online-Ressourcen aufgeführt, daher denke ich nicht, dass dies das Problem ist. Könnte ich es trotz dieser Fingersätze falsch spielen? Ist es etwas, worüber Leute, die Unterricht genommen haben, gestolpert sind?

Einer antworten:
#1
+12
ogerard
2011-04-27 13:12:54 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Kurze Antwort : Der Fingersatz kann das Problem sein, aber es gibt auch andere Möglichkeiten, darunter die Fingerplatzierung.

Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Studium der Sopranblockflöte. Ich hoffe, Sie haben Spaß.

-> Der Fingersatz, den Sie in Ihrer Frage zeigen, ist ein typischer Fingersatz für einen Barock-Sopranblockflöten .

Ich nehme an, Sie haben einen Barock- / Englisch-Modellrekorder, weil ein schul- / "moderner" Blockflöten oft nur ein Loch anstelle von zwei kleineren für jeden Ring und jede Ohrmuschel hat Finger (die letzten beiden unteren Löcher des Bildes), und das hätten Sie bemerkt. Überprüfen Sie dies jedoch zuerst, bevor Sie fortfahren.

Beim Fingersatz des "modernen" oder "deutschen" Modells wird nur der Index für die rechte Hand (die linke Hand ist dieselbe) für ein F einer Sopranistin verwendet. Sie können ein "deutsches" Modell an seinem recht kleinen fünften Loch erkennen (entsprechend dem Halbton zwischen F und E).

Es gibt einige Dinge zu überprüfen, ob das Fingerproblem nicht im Weg ist:

  • Das Instrument

    • Wird der Pavillon-Teil Ihres Rekorders (der Endteil des Instruments) korrekt (aber vorsichtig) gegen das Instrument gedrückt? Mittelteil ? Dies kann die Stimmung ändern (meistens jedoch bei höheren Noten).

    • Sehen Sie Risse, Lücken zwischen den Teilen der Flöte?

  • Fingerplatzierung

    • Höchstwahrscheinlich Wenn Sie kleine Hände haben, haben Sie überprüft, ob Sie die letzten beiden Lochgruppen mit Ihrem Ringfinger und insbesondere der Ohrmuschel (= kleiner Finger) leicht erreichen können? Selbst eine leichte Fehlausrichtung kann dazu führen, dass etwas Luft austritt und den Ton ändert und variable Ergebnisse liefert. Versuchen Sie, einen guten Winkel für das "Pavillon" -Teil zu finden, wenn es sich bewegt, damit Sie sich so wohl wie möglich fühlen. Der fleischige Teil der Finger sollte die Löcher mit einem großen Rand bedecken. In bestimmten Fällen können Nägel ein Problem sein oder der Versuch, Löcher mit einem zu vertikalen Winkel des Fingerendes abzudecken. Auch Anfänger und Autodidakten neigen dazu, auf ihre Finger am Instrument zu schauen und das Instrument horizontal anzuheben, um sie sehen zu können: Dies ist nicht optimal, um Löcher abzudecken, insbesondere die unteren. Versuchen Sie, vor einem Spiegel zu spielen.

    • zweitwahrscheinlichste Ursache Ist Ihr rechter Mittelfinger ausreichend weit vom offenen Loch entfernt?

    • Keine Flöte ist perfekt gestimmt. Die meisten haben flachere oder schärfere Einzelnoten, die professionelle Spieler zu kompensieren oder zu akzentuieren lernen, im Wesentlichen durch Atemkontrolle und manchmal durch abwechselnde Fingersätze. Sie können beispielsweise versuchen, eines der kleineren Löcher der unteren Position (Ohrfinger) freizulegen. Es gibt mindestens drei Varianten, die für F verwendet werden können und die ein systematisches Problem lösen können.

    • Gelingt es Ihnen, die letzten beiden Gruppen von zu stoppen? Löcher gleichzeitig? Haben Sie die Tendenz, Ihre Flöte beim Spielen dieser Note nach oben oder unten zu bewegen? Haben Sie die Tendenz, Ihren linken Daumen zu bewegen, wenn Sie dies tun?

    • Einer der Nachteile des Barockfingers besteht darin, dass es schwierig ist, F und E abzuwechseln (drei Finger zu bewegen und die Tendenz, das Instrument zu schwingen). Dies ist etwas, das Sie speziell üben sollten, und manchmal ist das E nicht so gut, wie es wäre, wenn Sie es von einer anderen Note oder direkt spielen würden. Haben Sie andere Instrumente oder andere Personen, die Ihnen dabei helfen könnten?

  • Atemkontrolle

    Niedrig E und F sind Nicht die schwierigsten Noten, aber es kann einen Einfluss auf Ihre Atemtechnik geben. Wenn nichts von dem Vorhergehenden geholfen hat, finden Sie hier einige weitere Hinweise.

    • Gelingt es Ihnen, jedes Mal, wenn Sie möchten, Low C (alle Löcher abgedeckt) zu spielen? Können Sie diese C-Note piano und forte nach Belieben spielen? Wenn Sie dies beachten, sollten Sie wahrscheinlich versuchen, Atem- und Zungenartikulationsübungen durchzuführen, um Ihre Kontrolle zu verbessern.

    • Tritt dieses Phänomen häufiger auf, wenn Sie leise oder laut spielen?

Hoffe, es hilft. Viele Leute lehnen den Recorder als "einfaches" Instrument für Kinder ab. Aber es gibt kein "einfaches" Instrument.

Nach meiner Erfahrung ist die Verwendung des Index auf einem modernen Rekorder für F scharf - ich habe das Split 1 3-Fingersatz gelernt. +1 für 'Aber es gibt kein "einfaches" Instrument.'
@Michael: Sie haben Recht, das niedrige F einiger moderner Rekorder ist normalerweise etwas zu scharf mit dem Fingersatz, den ich gebe, und der 1-3-Fingersatz kann besser klingen. Bei meiner Dolmetsch "deutschen" Sopranistin klingt der 1 --- Fingersatz besser.
Trotz des Namens ist Dolmetsch ein englisches Unternehmen. Es muss gesagt werden, dass Dolmetsch-Rekorder einen ausgeprägteren konischen Aspekt der Bohrung haben als viele andere Marken, so dass das Fingern eines kleinen Dolmetsch näher an den größeren Familienmitgliedern liegt.
Es variiert je nach Rekorder. Bei einigen von mir verwende ich 1-3-, bei anderen 1-34. Ich habe noch keine, die 1 --- verwenden.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...