Frage:
Wie man Akkorde wie G / B spielt
protect your ears
2011-04-10 08:32:33 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe gehört, dass wenn ein Akkord wie x / y geschrieben ist, dies einen x Akkord mit y im Bass bedeutet. Dies kann gespielt werden, indem x normal gespielt wird, aber dann die Note y auf der 6. Saite gespielt wird, richtig?

Was ist dann mit G / B? B auf der 6. Saite ist das gleiche wie B auf der 5. Saite 2. Bund. Diese Note wird bereits in einem G-Akkord gespielt. Bedeutet das also, dass alle Noten, die niedriger als diese Note sind, weggelassen werden?

Hier finden Sie eine Liste der Möglichkeiten, G / B zu spielen. Der einzige, der für mich Sinn macht, ist 7. 1 ist 7 sehr ähnlich, außer dass anstelle von B auf der zweiten Saite D gespielt wird. Klingt das nicht anders? Wie können diese beiden der gleiche Akkord sein?

Denken Sie daran, dass beim Spielen mit einem Bassisten (der wahrscheinlich auf dem B sein wird) jede Stimme funktioniert, die das G im Grundton nicht betont (was mit dem Bass kollidieren würde). In der Tat können Sie einfach normale G-Stimmen nehmen und die Wurzel weglassen. Beim Solo-Spielen ist es dagegen wichtig, den Grundton des Akkords anzugeben.
Siehe auch: http://music.stackexchange.com/questions/2445/can-e-g-be-played-like-this/2883#2883
Ich denke, wir können diese Frage verbessern, indem wir sie allgemein und nicht nur für Gitarren spezifisch gestalten. Oder machen Sie zumindest klar, dass Sie in Ihrem Titel nur nach Gitarre fragen.
Möglicherweise hilfreich von Reddit: [Welche Art von Akkorden sind Em / G, Am / C usw.?] (Https://www.reddit.com/r/Guitar/comments/4ehof6/newbie_what_kind_of_chords_are_emg_amc_etc/)
Sechs antworten:
#1
+12
the Tin Man
2011-04-10 22:47:13 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie haben es so ziemlich herausgefunden.

Wenn Sie G / B als "G über B" lesen, ist es sinnvoll, dass Ihre niedrigste Note ein B sein muss sagt an, auf welcher Saite das B gespielt werden soll, nur dass der G-Akkord über B liegen muss. Sie können also den Akkord im Nacken auf und ab sprechen und die tiefste Note ein B halten.

Wenn dies wirklich wichtig ist, ist es, wenn es eine sich bewegende Linie in der Harmonie gibt und an diesem Punkt ein B ist.

Wenn ich für eine Gruppe arrangierte, ließ ich eine Gitarre diese Stimme oft ignorieren, wenn ich andere Instrumente hatte, die die Harmonielinie bereits bewegten. Es kommt nur darauf an, wie stark diese Note / Harmonie im Gesamtsound der Band sein muss.

Und für die Theorie ist es wirklich ein G-Akkord in der ersten Inversion.

#2
+8
user399
2011-04-10 14:52:25 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Im G / B-Akkord spielen Sie ein normales G mit B als Bass. Das bedeutet, dass die niedrigste Note, die Sie haben, ein B ist. Da ein G-Akkord die Noten GD und B enthält, können Sie einen G-Akkord von jeder Position aus spielen, solange Sie B als Bass spielen.

Wie Sie In allen Beispielen Ihres Links sehen Sie, dass die tiefste Note immer ein B ist. Deshalb lassen Sie auch die 6. Saite aus Ihrem normalen G-Akkord weg. Sie haben immer noch ein höheres G sowie ein höheres D im selben Akkord, aber jetzt ist die Bassnote ein B anstelle eines G.

Akkorde bestehen aus mindestens drei verschiedenen Noten. Ein G-Dur-Akkord ist G B D. Die verschiedenen Akkordpositionen klingen etwas unterschiedlich, aber die Harmonien sind gleich, und da Sie nur G B und D spielen, ist es immer noch ein G-Akkord.

Technisch gesehen bestehen Akkorde aus mindestens * zwei * verschiedenen Noten. Pedantic Man, weg!
Technisch vielleicht, aber im praktischen Gebrauch ist ein Dur- oder Moll-Akkord eine * Triade *, die drei Noten bedeutet.
#3
+3
JP Doherty
2013-05-30 03:08:26 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Alle anderen oben haben über die Theorie zu dieser Frage gesprochen, aber hier ist eine tatsächliche G / B-Akkordstimme, die Ihnen helfen kann.

  -x - 8- (4. Finger) ) -7- (3. Finger) -5- (1. Finger) -x - 7- (2. Finger)  

... wo sich die Wurzel auf der D-Saite befindet (wo Ihre erster Finger ist).

Wie wäre es mit einem offenen "G" -Akkord, aber lassen Sie einfach die sechste Saite weg? Das würde es als B-D-G-B-G aussprechen, was ich für gut halten würde.
Dies ist sicherlich G / B. Ich habe nur versucht, eine andere Stimme zu liefern.
Das ist B-x-G-D-G-X; Ich könnte Vorteile bei der Verwendung einer höheren Handposition sehen, wenn man ein B darauf legt (z. B. 7-x-9-7-8-7 oder 7-10-9-7-8-7 (Takt 7. Bund), aber Ich bin gespannt, warum Sie vorschlagen würden, eine höhere Handposition zu verwenden, aber dann nicht die obere E-Saite zu verwenden.
Wie ich schon sagte, nur eine weitere Stimme. Wenn Sie Voicings mit der verwendeten hohen E-Saite wünschen, stellen Sie gerne einige davon zur Verfügung, dies ist jedoch nicht relevant. Das Weglassen einer oder mehrerer Saiten macht das Stimmen nicht weniger effektiv.
#4
+1
David
2013-05-30 04:11:42 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ein Slash-Akkord dient unter anderem dazu, den Bass schrittweise zu bewegen. Wenn Sie also keinen Bassisten haben, sollten Sie sich auch die Stimmen der umgebenden Akkorde ansehen, um den Bass wie gewünscht zu bewegen.

In diesem Beispiel ist es am sinnvollsten, den Inhalt dieses Akkords und die Progression zurückzuhalten, da dies normalerweise die IV-Akkordbewegung hervorhebt.
#5
+1
terry rayburn
2016-05-10 02:51:41 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Um Mr. Bojangles an der ersten Position auf der Gitarre zu spielen (offene Saiten), spielen Sie die berühmte Akkordfolge "CG / B Am" mit den Bassnoten C, B, A.

Für "Beste" Stimme, Sie würden keine der Noten spielen, die Ihnen auf der 6. Saite zur Verfügung stehen, obwohl jede Akkordtriade mindestens eine erreichbare Note hat.

Wenn Sie der Rhythmusgitarrist sind, der in einer Band spielt Mit einem Bassisten können Sie sicher 6 Saitenversionen jedes Akkords spielen, da der Bassist die angegebene Akkordfolge als Anweisungen zum Spielen der absteigenden Linie C, B, A liest.

#6
+1
Matthew Breithaupt
2016-05-21 09:47:31 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ein gutes Beispiel für den G / B-Akkord, der zeigt, warum es darauf ankommt, welche Note im Bass enthalten ist, ist die Hauptprogression / das Hauptriff von "Blue on Black" von Kenny Wayne Shepherd.

Das Riff beginnt mit einem D-Akkord, wobei sich die Bassnote kurz nach C und dann zurück nach D bewegt. Der nächste Akkord wird durch ein "Gehen" auf der A-Saite eingeleitet, wobei die Noten A, B gespielt werden , C, um endlich einen C9-Akkord zu bilden. Danach kommt der G / B-Akkord, sodass sich die Basslinien nur um einen Halbton nach unten bewegen, anstatt bis nach G zu gehen, sodass ein melodischerer Übergang entsteht, bevor er zu einem regulären G-Akkord wechselt.

Als Ergebnis können Sie sehen, dass die x / y-Notation eine gute, präzise Methode ist, um zu beschreiben, wie die Basslinie klingen soll, oder um Noten zwischen Akkorden zu übermitteln oder einfach verschiedene harmonische Effekte zu erzeugen. Sie werden feststellen, dass G / B etwas angespannter und ungelöster klingt als ein normaler G-Akkord, obwohl es auf denselben 3 Noten G B D basiert.

Die Grundumkehrung des Akkords wird in Ruhe betrachtet. Andere Inversionen werden angespannter, wenn Sie sich von der Basis entfernen. Dies wird noch deutlicher, wenn es um komplexere Akkorde wie 7ths, 9ths usw. geht.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...