Frage:
Kann jemand singen lernen?
Michael Kunst
2013-12-20 05:05:46 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es mag eine irgendwie dumme Frage sein, und ich bin mir dessen völlig bewusst. Aber was ich fragen werde, kann spezifisch genug sein, um nicht geschlossen zu werden:

Ich spiele seit einiger Zeit Gitarre und auch einige andere Instrumente, aber ich kann einfach nicht singen . Ich kann eine Melodie in meinem Kopf hören, aber selbst wenn ich versuche, die erste Note zu schlagen, werde ich sehr oft versagen. Was ich jetzt fragen möchte, ist, kann jemand lernen, auf eine Weise zu singen, die "einem Nichtmusiker nicht das Ohr verletzt"? Ich frage nicht, ob jemand der nächste Freddie Mercury sein könnte, aber hat jemand die Möglichkeit, bei Bedarf Backing-Vocals zu singen, ohne nur schrecklich zu klingen?

Es fällt mir immer schwer, Fragen zur Musik zu bekommen Komm auf den Punkt, also werde ich es damit versuchen: Kann jemand ein semiprofessionelles Gesangsniveau erreichen, auch wenn man keine "gute" Stimme hat?

Ich denke, Auto-Tune ist ein Teil der Antwort;)
Na wie gesagt ich will keinen Profi bekommen :-)
Ist die Antwort, die Sie wollen, ein einfaches "Ja"? Oder möchten Sie singen können?
Dies mag eine apokryphe Geschichte sein, aber Jimi Hendrix zögerte zu singen, da er seine Stimme für zu schrecklich hielt, bis er Bob Dylan hörte ;-)
ein Ja / Nein und warum es ein Ja / Nein ist, würde ich wissen wollen.
ABSOLUT! Ich werde hier eine Antwort geben, aber die kurze Antwort ist absolut ja und scheiß drauf, was andere sagen, denn das ist die kalte, harte Antwort. JEDER kann lernen, sehr gut zu singen.
Es gab einige Untersuchungen zur Stimme von Paverotti. Die Schlussfolgerung war, dass er eine so wundervolle Stimme hatte, nicht weil er sich physiologisch von mir oder Ihnen unterschied (es sei denn, einer von uns hat ein Handicap, von dem ich nichts weiß).
@Klik: Was deutet darauf hin, dass jeder lernen kann, "extrem gut" zu singen?
@MeaningfulUsername Gute Frage; Ich werde einige Gründe nennen: 1. Aus persönlicher Erfahrung war ich ein schrecklicher Sänger und jetzt kann ich mit kontinuierlicher Verbesserung ziemlich gut singen; Mit mehr Übung sehe ich voraus, dass ich sehr gut singen kann. 2. Ich habe ein Buch mit dem Titel "Talent ist überbewertet" gelesen, in dem erwähnt wird, wie jede Fähigkeit mit 10.000 Stunden gezielter Übung gemeistert werden kann. 3. Ich habe ein Buch mit dem Titel "Das Gehirn, das sich selbst verändert" gelesen, in dem es um die außergewöhnliche Fähigkeit des Gehirns geht, sich selbst zu verändern, um zu funktionieren. Die Plastizität unseres Gehirns gibt uns grenzenlose Möglichkeiten.
@Klik: Diese Theorien mögen einen gewissen Wert haben, aber ich denke, sie sind noch nicht bewiesen, zumindest nicht in dem Maße, in dem Sie sie anwenden. Unterschiedliche Menschen haben mit Sicherheit unterschiedliche Potenziale. Ein Mensch mit einem extrem schlechten Zeitgefühl könnte es in hohem Maße verbessern, aber er wird niemals der nächste Gene Krupa werden, unabhängig von den verbrachten Stunden.
@MeaningfulUsername Obwohl ich denke, dass Sie mit Ihrer letzten Aussage Recht haben, geht es nicht wirklich um die Frage, die ich gestellt habe. Wie gesagt, es geht nicht darum, ein legendärer Sänger zu sein, an den man sich jahrzehntelang erinnern wird, sondern darum, ein gutes Niveau zu erreichen. Meiner Meinung nach hat Klik einige gute Punkte erwähnt.
@MichaelKunst: Ich denke, es ist wichtig für die Qualität der Website (und ihre Glaubwürdigkeit auf lange Sicht), solche Behauptungen nicht unangefochten zu lassen.
@MeaningfulUsername Das ist fair. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, dass dies keine Theorien sind, über die ich gesprochen habe. Das Buch über die Plastizität des Gehirns stellt keine Theorien dar, sondern extrapoliert einfach aus realen Fällen und Forschungen. Das Buch über das Erreichen von Talenten bezieht sich auf äußerst talentierte Menschen wie Musiker wie Mozart. In dem Buch wird argumentiert, dass es kein "Golf-Gen" oder "Schach-Gen" gibt (für das letztere Beispiel zitiert er einen berühmten Fall von drei Töchtern, denen von ihrem Professor-Vater beigebracht wurde, Großmeister-Schachmeister zu werden) ( 1). Sie sind der Richter, Link unten.
1: http://en.wikipedia.org/wiki/Judit_Polg%C3%A1r Und eine Zusammenfassung der im Buch enthaltenen Ideen: http://www.swarmenterprises.com/free/Talent%20is%20Overrated%20% 5BBrian% 20Johnson% 5D.pdf Was das Buch über die Plastizität des Gehirns und die im Buch vorgestellten Fälle betrifft, die eine unglaubliche menschliche Fähigkeit zur Plastizität des Gehirns unterstützen, lesen Sie selbst; es wird von Norman Doidge "Das Gehirn, das sich selbst verändert" genannt.
Schauen Sie sich dieses Experiment unter https://www.youtube.com/watch?v=2NWbSuCrF8o&t=3s an (Ein Typ mit musikalischem Hintergrund, der 30 Tage lang trainiert)
Außerdem mag ich diese Art von "Nur Gesang" -Audios: https://www.youtube.com/playlist?list=PLtQ-u9-1fgg0CPxL8cIvdZyfZEVIDLadI
Zehn antworten:
#1
+20
Crystal Brown
2013-12-20 10:24:19 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Sie hören, dass Sie verstimmt sind, können Sie sich wahrscheinlich selbst beibringen, das Problem zu beheben ... oder mit einem Gesangstrainer zusammenarbeiten, der genug Erfahrung in der Kommunikation hat, wie Sie Ihre Technik ändern können ... Ich habe Wunder gewirkt mit Schülern, die dachten, sie könnten in der Vergangenheit nicht singen, und die Ergebnisse sind sowohl für Lehrer als auch für Schüler wunderbar. Wenn Sie jedoch nicht immer hören können, ob Sie sich auf der Tonhöhe befinden oder ob Sie einen erheblichen Trommelfellschaden hatten, können Probleme mit der Tonanpassung auftreten.

Ich schlage vor, mindestens ein paar Mal im Monat einen Gesangstrainer zu suchen, um einen guten Start zu erzielen. Viel Glück für Sie!

Ja, ich höre es, wenn ich keine Note treffe. Wollen Sie damit sagen, wenn dies der Fall ist, werden Sie mit genügend Übung und Anleitung früher oder später ein akzeptables Gesangsniveau erreichen?
Ich bin seit einigen Jahren Mitglied eines halb vorgesprochenen Community-Konzertchors (wenn Sie eine Melodie tragen können, können Sie Mitglied werden), und von den Dutzenden oder Hunderten von Menschen, die ich in unseren Reihen gesehen habe, Ich kann genau eine Person zählen, die in dieser Umgebung nicht in der Lage war, zumindest ein adäquater Sänger zu werden, und diese Person war völlig taub (im eigentlichen, amusischen Sinne des Wortes). Ich bekomme diese Frage die ganze Zeit und meine Die Antwort lautet immer: Wenn Sie nicht vollständig physiologisch getönt sind, können Sie singen lernen.
Um eine Perspektive zu geben, scheint echte Taubheit im Musikton mindestens so ungewöhnlich zu sein wie echte absolute Tonhöhe, was auch viel seltener ist, als viele Menschen glauben.
#2
+14
aeismail
2013-12-28 01:47:18 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die Antwort lautet fast jeder kann singen lernen.

Es gibt einen kleinen Prozentsatz von Menschen, die an Amusie leiden, was "Ton" umfasst Taubheit "und die Fähigkeit, zwischen verschiedenen Tonhöhen zu unterscheiden. Für solche Menschen ist das Erlernen des Singens außerordentlich schwierig, da sie nicht hören können, dass sie einen Fehler machen, und daher nicht einmal wirklich sagen können, welche Note sie singen sollen, es sei denn, sie "wissen". Für solche Menschen könnte ich mir nur vorstellen, dass sie über das "Muskelgedächtnis" lernen - wie sich bestimmte Tonhöhen "anfühlen". Auch dies ist jedoch bestenfalls eine begrenzte Technik, da die Entwicklung des Muskelgedächtnisses eine Weile dauert und möglicherweise auch nicht zur Unterscheidung sehr enger Tonhöhen geeignet ist (ich nehme an, dies hängt von der jeweiligen Person ab).

Das Einsetzen solcher Personen in einen Chor ist auch eine sehr ineffektive Methode, um ihnen das Singen beizubringen, da möglicherweise viel Zeit erforderlich ist, um ihre Fehler zu korrigieren (die sie nicht hören können). Das extremste Beispiel dafür war ein Universitätschor, in dem ich vor einigen Jahren gesungen habe. Ein Alt hat es irgendwie geschafft, in einem "Vorspieloktett" mit einigen der größten Stimmen im Chor zu singen - wodurch die Tatsache maskiert wurde, dass sie tatsächlich nicht auf dem Platz singen konnte. (Sie sang sehr leise, was anscheinend nicht dazu beitrug, dieses Problem zu finden.)

Es war jedoch sehr offensichtlich, dass etwas nicht stimmte - während des Aufwärmens und oft während der Hauptproben ragten häufig "falsche Noten" in Akkorden hervor. Es war leicht aus der Nähe zu hören, verlor sich aber in den Klängen eines 120-köpfigen Chores, der laut sang. Wenn das Repertoire keine Aufführung von Mahlers Zweiter Symphonie ( Auferstehung ) mit ihren grausam freigelegten a cappella -Passagen enthalten hätte, wäre es wahrscheinlich unentdeckt geblieben. In diesem speziellen Werk ragte jedoch ein Alt, der zufällig ein kleines Drittel oder so über dem Rest des Abschnitts sang, ziemlich schmerzhaft heraus. Der betreffende Sänger wurde leise gebeten, nicht an der Aufführung teilzunehmen.

Ja. Jede Antwort, die nicht die Taubheit des Tons (wie einige der folgenden) als Antwort auf eine so breite Frage abdeckt, ist bestenfalls kläglich unvollständig.
Darf ich hinzufügen: Manche Menschen haben nicht die physische Fähigkeit, den Klang auf verschiedene Weise zu vokalisieren, und können daher nicht singen.
#3
+12
Klik
2014-01-03 00:31:50 UTC
view on stackexchange narkive permalink

ABSOLUT! Ich bin sehr begeistert von dieser Frage, die hoffentlich durch die Verwendung von Ausrufezeichen vermittelt wird. Der Grund dafür ist, dass ich mich persönlich auf diese Frage beziehen kann.

Ich wollte schon immer singen lernen, seit ich Gitarre spielen gelernt habe. Ich war anfangs sehr zurückhaltend und sehr schrecklich. Ich wurde viel von Leuten niedergeschlagen, die mir sagten, ich solle aufhören zu singen oder es nicht mehr zu versuchen (einschließlich meiner liebenden Mutter), aber leider machte ich weiter, weil es mir Spaß machte, auch wenn ich schrecklich war.

Ich möchte es dir geben ein paar tipps zum singen lernen, weil ich mir wünschte, ich hätte diese tipps beim lernen. Ich habe alles selbst gelernt, und deshalb weiß ich, dass jeder das kann.

  1. Das Wichtigste zuerst, der beste Rat, den ich Ihnen geben kann, ist, ein gutes Computermikrofon wie das zu kaufen Yeti Silver (das ist, was ich benutze) und es ist derzeit mit einem großen Rabatt von Amazon. Dann besorgen Sie sich einen guten Over-Ear-Kopfhörer. Schließen Sie Ihr Mikrofon an Ihren Computer an und schließen Sie Ihre Kopfhörer an Ihr Mikrofon an. Zieh sie an und fang an zu singen. Das ist gut so, denn jetzt können Sie sich sofort hören, wie andere Sie hören, und Sie können Ihre Stimme sofort anpassen, anstatt aufzunehmen und darauf zu warten, dass die Aufnahme wiedergegeben wird, bis Sie sich selbst hören können. Vertrauen Sie mir, es gibt einen großen Unterschied - während wir unsere eigenen Stimmen gut genug hören können, um die Grundlagen zu erlernen, ist es eine Welt voller Unterschiede, sich selbst mit einem Mikrofon zu hören.

  2. Lernen Sie zu akzeptieren, dass Ihre Stimme bestimmte Eigenschaften hat, die sie von anderen Stimmen unterscheiden. Als ich anfing, versuchte ich immer, mit einer Art flüsternder Kopfstimme zu singen, weil mir nicht gefiel, wie meine natürliche Stimme klang, und ich fand es schrecklich. Die Wahrheit ist, dass alle Ihre Stimmen (jeder Teil Ihres Stimmsystems) beim Training großartig klingen können. Dies schließt Falsett ein, das schlecht klingt, bis Sie es üben und glätten. Eigentlich habe ich kürzlich eine Frage gestellt, ob ich mein Falsett wie Brian Mcknight machen könnte, und ich habe es nicht allzu lange danach selbst herausgefunden, weil ich es viel geübt habe. Schauen Sie sich hier an.

  3. Üben Sie das Singen von Skalen. Es ist gut, dass Sie Gitarre spielen können, weil es Ihnen den Vorteil gibt, ein musikalisches Ohr gegenüber jemandem zu haben, der nichts spielt. Außerdem gibt es Ihnen etwas, mit dem Sie Ihre Stimme leiten können. Sie wissen, wann Sie Ihre Saiten ohne Stimmgerät aufeinander abstimmen - dh schlagen Sie die sechste Saite am fünften Bund und lassen Sie sie so klingen, dass sie wie die fünfte Saite klingt. Nun, Sie können hören, ob es verstimmt ist oder nicht. Alles, was Sie tun müssen, ist das Singen zu üben, sagen wir eine C-Skala. Singen Sie es und wenn Ihre Stimme ausgeschaltet ist, reparieren Sie es, bis es übereinstimmt, und gehen Sie dann auf und ab. Üben Sie die stimmliche Geschicklichkeit des Notenwechsels. Ich werde die C-Skala der Einfachheit halber für Sie tabulieren. Unten befindet sich die Registerkarte C für Gitarre.

  4. Verwenden Sie Youtube, um Gesangsübungsstunden zu finden. Dies ist gut, um Ihnen neue Möglichkeiten zum Üben Ihres Gesangs zu geben. Es gibt viel mehr zu singen, als nur in Einklang zu sein, und das werden Sie herausfinden, wenn Sie mehr singen. Natürlich kann dies etwas langweilig werden, aber es ist gut zu erkunden.

  5. Achten Sie auf gute Sänger. Wenn Sie einen guten Sänger hören, achten Sie auf seinen Gesang und darauf, was er tut und wie er sich anhört. Je mehr ich singen lernte, desto mehr konnte ich zwischen verschiedenen Arten von Stimmen unterscheiden. (Wenn ich Stimmen sage, beziehe ich mich auf Kopf, Brust, Falsett usw.) Wenn Sie bereits Gitarre spielen und ein Gitarrenlied hören können, können Sie viel mehr Stimmen auswählen, weil Sie bereits die Gitarrensprache sprechen - Bogen Chika Wow Wow Wow. Hast du gerade das Wawaw-Pedal dort gehört? :)

  6. GENIESSEN SIE ES! Scheiß drauf, was dir jemand über das Singen erzählt. Sie sind Ihre eigene Person und wenn Sie in etwas gut sein oder etwas lernen wollen, müssen Sie üben. Wenn du anfängst zu lernen, wirst du nicht gut sein, aber du musst die Überzeugung haben, weiterzumachen und die Gedanken und Kommentare anderer Leute aus deinem Kopf zu verbannen. Eines Tages wirst du gut sein und sie werden ihre Worte essen. Ich wurde viel niedergeschlagen, als ich lernte, aber ich lernte weiter, weil ich so sehr wollte, dass es gut ist und ich es genoss. Es ist auch hilfreich, einen ruhigen Ort zu haben, an dem Sie üben können, um langsam Selbstvertrauen zu gewinnen, bevor Sie mit anderen Menschen üben.

  7. ol>

    Hoffe, das hilft. Viel Glück und übe weiter.

    C Major scale

#4
+4
User8773
2013-12-26 16:56:27 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Sie Geige lernen und sagen würden: "Ich kann eine Melodie in meinem Kopf hören, aber selbst wenn ich versuche, die erste Note zu schlagen, werde ich sehr oft scheitern.", wäre das nicht albern? Natürlich haben Sie keine angeborene Fähigkeit, ein Instrument dazu zu bringen, eine bestimmte Tonhöhe zu erzeugen.

Singen spricht nicht (vorausgesetzt, Sie kommen nicht aus der Schweiz). Und die Sprachmelodie ist weit weniger starr als die Tonhöhen. Und Sie möchten beim Singen einen größeren Bereich verwenden (vorausgesetzt, Sie kommen nicht aus der Schweiz).

Die Tonhöhenregelung ist eine Frage der Übung. Wenn Sie hören, dass Sie falsch liegen, und vorzugsweise auch hören, in welche Richtung Sie sich befinden, können Sie dies mit Übung beheben.

Es ist lustig, dass du das sagst, weil es besagt, dass er aus der Schweiz * ist *.
Ich bin es, aber ich bekomme immer noch keine Schweizer Referenz - können Sie mich aufklären? :-)
Die Sprachmelodie von Schwyzerdütsch umfasst leicht eine Oktave nur für Wortstress. Das ist mehr als doppelt so viel wie das, was Leonard Cohen für den eigentlichen Gesang einsetzt.
#5
+3
Dom
2013-12-20 21:48:39 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die einfache Antwort lautet ja.

Es gibt einige Gründe, warum dies der Fall ist, und der erste ist einfach "gut" ist objektiv. Es gibt viele berühmte Sänger, die Leute mögen und ich mag ihre Stimme nicht und es gibt einige Sänger, die ich mag und die Leute mögen ihre Stimme nicht. Die Stimmqualität, die Menschen mögen, ist von Person zu Person unterschiedlich.

Außerdem gibt es viele Musikstile, denen die Qualität einer Stimme egal ist. Das beste Beispiel dafür ist in vielen Kulturen auf der ganzen Welt zu sehen, in denen das Singen ein Teil des täglichen Lebens ist. Der Prolog von Dies ist dein Gehirn für Musik bespricht, wie der Autor einem Stamm sagte, er könne nicht singen, und sie waren verwirrt, weil er sprechen kann, also muss er singen können. Ich kann mich sogar daran erinnern, dass in der Schule nicht jeder im Chor das Beste singen konnte, aber als Gruppe und mit ein wenig Hilfe unseres Chorlehrers konnten wir alle zusammen singen.

Wenn Sie singen möchten, können Sie singen. Der größte Teil des Seinseins ist nicht die Stimmqualität, sondern die Entschlossenheit und das Engagement für das Singen. Sie sind vielleicht nicht der nächste große Hit, aber Sie werden tun, was Sie wollen.

#6
+2
jomki
2016-12-02 03:04:46 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich stimme den anderen Antworten darin zu, dass die meisten Menschen singen lernen können. Besonders in Ihrem Fall würde ich aufgrund der Erfahrung, die Sie erwähnen, vermuten, dass Sie singen lernen sollten. Ich würde jedoch einen noch grundlegenderen Ansatz vorschlagen als die anderen Antworten. Ich denke, was Sie brauchen, ist Vertrauen und Kontrolle. Ich denke, Vertrauen steht an erster Stelle, weil dies so viel von allem betrifft, was wir versuchen zu tun. Das Singen hat viele technische Aspekte, die sofort besser werden, wenn Sie es mit Zuversicht angehen. Vertrauen bedeutet auch nicht unbedingt Volumen. Nur an sich selbst zu glauben, macht Ihren Gesang besser. Als nächstes experimentieren Sie vielleicht mit dem Singen Ihres Stimmumfangs. Beginnen Sie mit der niedrigsten Note, die Sie singen können, und gehen Sie dann allmählich auf und ab. Es scheint ein bisschen albern zu sein, wenn Sie es tun, aber auch hier muss das Vertrauen einspringen. Dann üben Sie vielleicht, so langsam wie möglich um eine Note herum auf und ab zu gehen und dann das Tempo des Auf und Ab um eine Note allmählich zu ändern . Versuchen Sie zusammen mit diesen Übungen, einige Atemübungen und konsequente Atemkontrollübungen wie Blasen und mit gleichmäßiger Geschwindigkeit so lange wie möglich durchzuführen. Nicht zu schnell oder zu langsam. Sobald Sie sich in Ihrer Stimme wohler fühlen, fahren Sie mit Skalen, Solfege und Songs fort.

#7
+1
Noel Braganza
2014-07-16 18:33:00 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Singen hat viel mit stimmlicher Vertrautheit zu tun.

Wenn wir zum Beispiel erwachsen werden, lernen wir immer, was verschiedene Farben sind, und wir können sie identifizieren, wenn wir sie heute sehen. Aber mit Musik ist es für Ihre Stimmbänder schwierig, sich anzupassen, um die gewünschte Note / den gewünschten Klang zu erzeugen, es sei denn, Sie waren konditioniert oder daran gewöhnt, Musik zu hören und zu singen. Technisch gesehen kann jeder singen lernen, aber es ist einfacher, die Stimmbänder so zu konditionieren, dass sie die Note treffen, die Sie sich vorstellen, wenn Sie klein sind.

Eine gute Übung besteht darin, zunächst einige Noten zu identifizieren, die Ihren Vorstellungen entsprechen. Im Allgemeinen sind diese Noten mittig, sobald Sie sie verwalten können, bewegen Sie die Skalen nach oben oder unten, um Ihre Stimmbänder zu trainieren.

Viel Glück!

#8
+1
Laurence Payne
2016-12-02 20:04:34 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie brauchen eine gewisse Begabung. Aber wenn Sie überhaupt singen können, kann es verbessert werden. Die richtige erste Note sofort zu treffen, ist alles andere als eine triviale Fähigkeit. Wenn Sie es manchmal schaffen, üben Sie, bis Sie es jedes Mal schaffen.

#9
+1
Phil Freihofner
2016-12-03 08:53:20 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe immer angenommen, dass jeder singen lernen kann. Ich war überzeugt, dass dies möglicherweise nicht der Fall ist, indem ich Artikel des Kolumnisten Jon Carroll (jetzt im Ruhestand) der San Francisco Chronicle las, der schreckliche Probleme hatte, das Singen zu lernen. Ich nehme an, er hat nicht nur versucht, sich selbst zu missbilligen und lustig zu machen, sondern tatsächlich diese (für ihn) peinlichen Schwierigkeiten erlebt. In seinem Fall hatte er anscheinend große Schwierigkeiten, Tonhöhen zu unterscheiden, also hätte er Amusie haben können. (Er hatte auch ein fotografisches Gedächtnis für Spuren in der Wildnis. Gehen Sie zur Figur.)

Stimmen Sie die Gitarre beim Gitarrenspiel selbst nach Gehör oder Stimmgerät? Haben Sie bei den anderen Instrumenten, die Sie spielen, Probleme mit der Intonation? Es scheint, dass Sie von dem, was Sie geschrieben haben, Tonhöhen besser unterscheiden können als jemand, der Amusie hat. Wenn ja, dann könnte ein Großteil der Schwierigkeit darin bestehen, nur zu versuchen, Ihren Körper / Hals auf ineffiziente Weise zu benutzen, und ein guter Vokaltrainer sollte in der Lage sein, Sie dazu zu bringen, Sie daran vorbei zu bringen.

Denken Sie auch daran, dass nicht jeder, der ein erfolgreicher Sänger ist, eine nette Stimme hat. Es gibt einige ziemlich kratzige Sänger da draußen, die sehr bewegend singen.

#10
  0
Alex MGM
2016-12-01 18:44:59 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Theoretisch kann jeder die richtige Technik entwickeln. Aber nicht viele Menschen können nach Darstellern gesucht werden, weil das Singen viel mit Persönlichkeit und Psychologie zu tun hat.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...