Frage:
Ist es wirklich obligatorisch, das Lesen am Klavier zu üben?
Stallmp
2018-06-15 19:44:51 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe viele Fragen gesehen, die & zum richtigen Üben des Sichtlesens usw. beantwortet hat. Aber ich konnte keine Antwort auf meine Frage finden, ob es überhaupt so wichtig ist, das Sichtlesen zu üben. Was ich unter Üben des Sichtlesens verstehe, ist zum Beispiel, ein zufälliges Stück auszuwählen, das Sie zuvor noch nicht gespielt haben und das unter Ihrem Niveau liegt, und das Lesen des Sehens jeden Tag mit solchen zufälligen Stücken zu üben. Aber ist es überhaupt notwendig? Entwickeln Sie Ihre Fähigkeiten zum Lesen von Sehvermögen nicht automatisch, indem Sie auf Ihrem Niveau an Ihren Stücken arbeiten, anstatt das Lesen von Sehvermögen SEPARAT mit zufälligen Stücken zu üben?

Was wäre, wenn Sie nur nach Gehör mit Stücken auf oder unter Ihrem Niveau spielen würden?
Bitte teilen Sie uns nach sorgfältiger Prüfung aller Antworten auf diese zum Nachdenken anregende Frage Ihre * letzten * Gedanken mit!
Ich bin überzeugt, dass das Lesen der Sicht in der Tat wichtig ist und sogar Spaß macht, wenn man langsam anfängt.
Nebenbemerkung zur Nuance der Wichtigkeit des Sichtlesens. Nachdem ich jahrelang "klassisches" Klavier gespielt hatte, wurde ich ein Roboter zum Lesen von Bildern, las nur Blätter und spielte sie wieder. Ich erkannte, dass mein Bruder Jazzgitarre spielte (entweder mit nichts oder mit einer Grundtabelle), dass er ein Musiker war (mit tiefem Verständnis für Harmonische) und ich nicht. Jetzt spiele ich zu 99% nach Gehör und kann Ihnen Folgendes sagen: Ich denke, ich werde Musiker + mein Sehvermögen ist besser (da ich Musik jetzt besser verstehe, ist es auch einfacher, sie zu lesen). Mein Rat: Konzentrieren Sie sich darauf, ein besserer Musiker zu sein. Das Lesen der Sehenswürdigkeiten wird folgen.
Zwölf antworten:
#1
+35
Bob Broadley
2018-06-15 20:11:33 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ja, es ist wirklich wichtig, das Sightreading zu üben. In der Lage zu sein, gut zu lesen, macht es viel schneller, neue Stücke zu lernen und schließlich möglich, Stücke ziemlich gut zu spielen, ohne sie überhaupt geübt zu haben.

Das Sightreading verbessert sich einfach durch das Erlernen des Repertoires, aber nicht so schnell. Dies liegt daran, dass Sie ein Stück nur beim ersten Durchspielen wirklich sehen. Danach haben Sie zumindest einen Teil des Materials auswendig gelernt und lesen nicht mehr im engeren Sinne.

Dies ist häufig ein Problem für Schüler, die für Instrumentalmusikprüfungen studieren. Sobald sie ihre Stücke auswendig gelernt haben und sie „polieren“, lesen sie die Noten nicht wirklich, während sie sie spielen, selbst wenn sie der Musik folgen, um das Gedächtnis zu unterstützen. Aus diesem Grund finde ich es sehr wichtig sicherzustellen, dass die Schüler neben Stücken, die sie möglicherweise für Prüfungen oder Aufführungen im Detail lernen, eine Vielzahl neuer Musik lesen und spielen.

Es ist hilfreich, gedruckte Musik schnell in Performance umsetzen zu können. Für einige ist das Lesen von Bildern ein nützlicher Teil davon, andere lernen Musik auf andere Weise besser. Das Erlernen eines Stücks durch Sichtlesen erfordert drei gleichzeitige Prozesse: 1. Lesen der Partitur; 2. Musik spielen; 3. Auswendig lernen, was man tut. Einige Leute können vielleicht # 1 und # 2 zusammen machen, aber nachdem sie das Ende eines Musikstücks erreicht haben, erinnern sie sich an nichts von dem, was sie gerade gespielt haben. Solche Leute könnten Musik effektiver lernen, indem sie sie studieren, ohne gleichzeitig zu versuchen, sie zu spielen.
Ich habe als Kind Cello gespielt und ich wünschte wirklich, Lehrer würden die Schüler motivieren, zu lernen, wie die Schüler selbst lieber lernen. Am wichtigsten ist, dass Lehrer Spaß am Spielen haben. Nichts über das Lesen von Bildern ist von Natur aus wichtig. Es hängt alles davon ab, was der Schüler aus seiner Erfahrung herausholen möchte, und ich persönlich habe es lange genossen, ein einzelnes Stück zu spielen und es so klingen zu lassen, wie ich es wollte. Das Lesen von Sehenswürdigkeiten war für mich sehr uninteressant, insbesondere die Rolle, in der Sie Stücke auf einer niedrigeren Ebene spielen.
Sie wissen, gute Lehrer von @aaaaaa, unterrichten verschiedene Schüler auf ganz unterschiedliche Weise und passen ihren Ansatz an die Interessen und Fähigkeiten jedes einzelnen Schülers an. Gute Lehrer werden aber auch versuchen, auf subtile Weise Lernmethoden einzuführen, von denen ihre eigenen Erfahrungen zeigen, dass sie von großem Wert sind, auch wenn der Schüler sie möglicherweise herausfordernder und vielleicht weniger interessant findet. Ein guter Lehrer macht so etwas wie das Lesen von Sehenswürdigkeiten Spaß und ermutigt einen Schüler, sich daran zu halten, auch wenn er den Nutzen nicht sofort erkennen kann.
Als Lehrer ist es am einfachsten, Aktivitäten zu vermeiden, die einem Schüler schwer fallen, und nur Dinge zu tun, die ihm bereits Spaß machen. Aber das lässt den Schüler auf lange Sicht im Stich. Es ist nicht das Ende der Welt, wenn Sie nicht viel lesen, aber wenn Sie dazu in der Lage sind, können Sie Dinge tun, die Sie noch nicht einmal kennen. Ich konnte erst Ende 20 gut sehen, und tatsächlich lehrte es, dass SEHR schnell mein Sehen besser wurde. Ich weiß, dass ich früher mehr Möglichkeiten gehabt hätte, wenn ich besser gelesen hätte, und ich möchte nicht, dass meine Schüler es verpassen.
Gute Punkte auf jeden Fall - ich denke nur, dass es wertvoller ist, herauszufinden, was die Schüler motiviert, als sie vor Herausforderungen zu stellen, die "ihnen auf lange Sicht helfen" sollen. Wenn Sie in der Lage sind, diese Aktivitäten unterhaltsam und motivierend zu gestalten, ist das unglaublich. Am Ende sollte sich das Erlernen einer Fertigkeit wie ein Hobby anfühlen, nicht wie ein Job.
Ah, verstehe mich nicht falsch ... herauszufinden, was ein Schüler interessant findet, welche Art von Musik er mag und ja, wie er gerne lernen möchte und was er erreichen möchte, ist Teil eines guten Unterrichts. Ich sage nur, dass es wichtig ist, keine Möglichkeiten zu früh auszuschalten, indem die Entwicklung eines breiten Spektrums musikalischer Fähigkeiten nicht gefördert wird. Tatsächlich ist es eine Seite des Unterrichts, die ich am lohnendsten und letztendlich effektiv finde, diese breite musikalische Ausbildung auf eine Weise zu vermitteln, die mit den eigenen Interessen eines Schülers übereinstimmt.
haha das macht doch sinn Ich schätze die Erklärung.
Kirchenpianist hier - ich stimme @aaaaaa zu, ich hasste es immer, die Augen zu lesen. Ich war immer viel mehr daran interessiert, Akkorde und Musiktheorie zu lernen, was meine guten akustischen Fähigkeiten ergänzte. Meine Lehrerin war schließlich frustriert über meinen Mangel an Übung mit den Noten, die sie mir gab, und konzentrierte sich stattdessen darauf, sicherzustellen, dass ich jede einzelne Skala lernte, und die Fingersätze für sie zu optimieren. Dies ist der Grund, warum ich jetzt jedes Lied spielen kann, das vor mir liegt ... fast sofort.
#2
+11
AbuNassar
2018-06-15 21:57:14 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Obligatorisch, wie in "befohlen"? Nein, aber wenn Sie es so sehen, werden Sie sich dagegen wehren.

Ich bin Gitarrist und Sie kennen wahrscheinlich den Witz: "Wie bringen Sie einen Gitarristen dazu, mit dem Spielen aufzuhören? Legen Sie Noten vor ihm!" Dementsprechend habe ich diese Fähigkeit bis zu meinem 50. Lebensjahr zu meinem Nachteil vernachlässigt. Meine Antwort lautet jetzt nicht , dass Sie durch das Üben des Sichtlesens besser ... das Sehen lesen können. Das stimmt offensichtlich. Meine Antwort ist, dass es dich zu einem besseren Musiker machen wird. Es gibt fast keine andere Möglichkeit, sich dazu zu zwingen, Fingersätze für Musik auszuarbeiten, die Sie sich nie vorgestellt hätten, oder diese Fingersätze mit der Musiktheorie zu verbinden (d. H. Ein Arpeggio in der geschriebenen Musik mit einem Arpeggio auf dem Griffbrett in Beziehung zu setzen). Sie sind vielleicht ein einheimisches Genie (IIRC Wes Montgomery nicht und George Benson nicht lesbar); Andererseits können Sie nicht sein. Wenn Sie einen Einblick in die Zusammenstellung eines Charlie Parker-Solos oder einer Bach-Cellosuite erhalten möchten, holen Sie sich die Noten und kämpfen Sie damit.

Wenn Sie besser lesen können, können Sie Noten spielen, die Sie bereits visuell gescannt haben, während Ihre Augen bereits auf den nächsten Takt gerichtet sind. Sie müssen Skalen, Arpeggios usw. verinnerlichen. Sie werden notwendigerweise lernen, Positionen zu verschieben, die Sie sonst vermeiden würden.

Ich hätte von jetzt an bis in meine goldenen Jahre auf der Blues-Skala nudeln können, aber mir wurde klar, dass mir langweilig wurde. Es gibt viele interessante Musik da draußen ... in schriftlicher Form. Lerne es zu lesen.

Ich liebe diesen Witz. Wie der, bei dem es darum geht, einen Raum mit dem Bassisten solo zu räumen. Natürlich ist beides nicht wahr.
#3
+9
b3ko
2018-06-15 20:42:22 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Lesen im Allgemeinen und Sichtlesen im Besonderen werden von einigen Spielern möglicherweise nie verwendet. Wenn Sie in einer Band spielen, in der Sie alle Teile schreiben und nicht vorhaben, in einer anderen Umgebung zu spielen, steht das Lesen möglicherweise nicht ganz oben auf Ihrer Liste der zu übenden Dinge.

Wenn Sie jedoch gut lesen können, können Sie nur üben, indem Sie Dinge lesen, die Sie noch nie gesehen oder bis zum Auswendiglernen nicht gespielt haben.

Denken Sie daran, wenn Sie Als man zuerst lesen lernte (Bücher, keine Musik), musste man jedes Wort ausloten. Sobald Sie ein Wort gut genug gelernt haben, können Sie es sich ansehen und wissen, was es ist. Wenn Sie jetzt zum größten Teil lesen, kennen Sie nur die meisten Wörter. Manchmal stoßen Sie jedoch auf ein Wort, das Sie noch nie gesehen haben, und Sie müssen es ausloten. Wenn Sie dies oft genug tun, müssen Sie das Wort nicht mehr ausloten. Sie können nur sehen, dass es das Wort ist. Beim Lesen von Sehenswürdigkeiten werden die Wörter in Echtzeit herausgesucht. Wenn Sie es genug tun, lernen Sie dieses Wort. Dies unterscheidet sich vom Auswendiglernen einer Rede oder eines Gedichts. Es lernt die Fähigkeit, dieses Wort auf den ersten Blick zu erkennen.

Wenn Sie jemals Studiomusiker oder Sub für einen Orchesterspieler oder unzählige andere Einstellungen sein möchten, ist es sehr hilfreich zu lernen, wie

Was Sie sagen, wenn Sie sagen:

Wenn Sie das Lesen von Bildern üben, wählen Sie beispielsweise ein zufälliges Stück aus, das Sie zuvor noch nicht gespielt haben Ihr Niveau und üben Sie das tägliche Lesen von Bildern

Dies zeigt mir an, dass Ihre Sichtlesestufe unter Ihrer Spielstufe liegt. Ich denke, jeder Spieler kann in verschiedenen Bereichen unterschiedliche Level haben. Einige Spieler können nicht lesen, können aber gut improvisieren. Einige können sehr gut lesen, aber nicht improvisieren. Klingt für mich so, als ob Ihre Sichtlesestufe unter Ihrer Spielstufe liegt. Wenn Sie Ihr Sehvermögen verbessern möchten, um Ihr Spiel nachzuholen, müssen Sie das Sehen üben. Wenn Sie im Allgemeinen schwach im Lesen sind, hilft das Lesen des Sehens dabei, ABER das wiederholte Lesen desselben Stücks hilft möglicherweise nicht unbedingt beim Lesen des Sehens über einen sehr grundlegenden Punkt hinaus, da Sie die "Werke" nur in dieser Umgebung auswendig gelernt haben. Um lesen zu können, müssen Sie diese Wörter in einer Umgebung testen, die Sie noch nie zuvor gesehen haben.

Ich hoffe, dies hilft.

Das hat wirklich geholfen, danke. Ich habe jedoch eine Frage: Ist es nicht normal, das Lesen von Bildern mit einfacheren Stücken zu üben, da Sie sie noch nicht gespielt haben? Oder sollten Sie tatsächlich das Lesen von Bildern mit Stücken auf Ihrem eigenen Niveau üben? Und wenn Sie Stücke lesen, versuchen Sie sofort, die linke und die rechte Hand zu spielen?
@b3ko Ich habe eine ähnliche Frage: Ist es möglich, eine Sichtlesestufe zu haben, die Ihrer Spielstufe entspricht? Klingt nicht intuitiv, weil ich denke, man kann immer sehr schwierige und schnelle Rollen spielen, die er nie lesen konnte. Dies würde bedeuten, dass das Spielniveau immer besser ist als das Sichtleseniveau, oder?
@stallmp denken Sie an das Schwierigste, was Sie spielen können. Wenn jemand ein Stück geschrieben hat, das genauso schwer ist, können Sie es dann vor Ort lesen? Wenn nicht, fangen Sie einfacher an. Wenn Sie zwei Hände lesen möchten, üben Sie zwei Hände. Wenn das zu schwer ist, fange mit einem an und arbeite dich hoch.
Siehe meinen Kommentar zur obigen Antwort. Ja, ich denke, mein Sehvermögen liegt ziemlich nahe an meinem Spielniveau. Aber dann verbringe ich mein Leben nicht damit, hochtechnische Musik zu spielen. Ich glaube nicht, dass viele Konzertpianisten ein schwieriges neues Werk gelesen haben. John Ogden könnte haben. Er hatte einen ganz besonderen Verstand. Lesen Sie über ihn: https://en.wikipedia.org/wiki/John_Ogdon
@LaurencePayne - Wenn Sie darüber nachdenken, müssen Konzertpianisten nicht unbedingt lesen. Es ist keine Fähigkeit, die sie besonders einsetzen würden. Ihre Fähigkeit besteht darin, Stücke perfekt zu lernen und zu interpretieren und sich für das Konzert an sie zu erinnern. Gute Leser zu sein, mag ihnen Zeit sparen, aber ich denke nicht, dass sie dies für äußerst wichtig halten würden.
Es gibt eine Nachfrage nach hochrangigen Pianisten, die glühende Seher sind. Sie arbeiten in Orchestern, Aufnahmestudios, als Begleiter usw. John Ogden war unglaublich. Ich habe ihn ein paar Mal getroffen und ihn noch ein paar Mal spielen hören. Er wurde manchmal dafür kritisiert, dass die Musik direkt von seinen Augen zu seinen Fingern zu gehen schien und sein Gehirn und seine Emotionen umging. Vielleicht. Aber er hat auf jeden Fall alle Noten gespielt!
Wenn Sie ein arbeitender Musiker sind, der die Rechnungen durch Gigs bezahlt, steckt jedes Werkzeug in Ihrem Werkzeugkasten einen Dollar in Ihre Tasche. Es wäre schlecht, einen Auftritt abzulehnen, da das Lesen Ihrer Website nicht den Anforderungen entsprach. Davon abgesehen, wenn Sie Ihre Übungszeit etwas anderem widmen, können Sie vielleicht Auftritte mit dieser Fähigkeit bekommen. Sie müssen beurteilen, was Ihre Ziele sind, und üben, was am sinnvollsten ist, um diese Ziele zu erreichen.
#4
+7
ttw
2018-06-16 02:47:30 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Eine Sache, die auf den ersten Blick möglicherweise nicht offensichtlich ist, ist, dass Sie zu zufälligen Zeiten Sichtlesefähigkeiten einsetzen müssen. Sie werden manchmal der einzige Musiker im Raum sein und es wird ein Aufruf gegeben, eine Hymne, eine Nationalhymne oder ein lokal wichtiges Musikstück zu spielen. Sie werden ausgewählt. Ich bin nicht einmal ein professioneller Musiker, aber ich wurde aufgefordert, Dinge wie das Lesen einer Partitur von Gilbert & Sullivan zu tun, damit die Sänger üben können (es dauert zu lange, um die Umstände zu beschreiben). Einmal musste meine Mutter ausfüllen für einen Konzertpianisten, der am Tag einer Aufführung plötzlich krank wurde. Sie konnte ein Konzert lesen, ohne eine Probe mit dem Orchester zu haben. Die prahlerischen Rechte bleiben bestehen.

Das Lesen von Sehenswürdigkeiten erfordert nur Übung. Es ist nicht schlimmer, ein Stück aus dem Gedächtnis zu lernen. Es ist nur eine andere Fähigkeit. Sie werden es verwenden.

#5
+5
Malcolm Kogut
2018-06-16 19:26:27 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich bin der Meinung, dass das Lesen von Bildern ein Nebenprodukt eines musiktheoretischen Wissens ist, das ein geschultes Ohr hat, das weiß, wohin die Musik geht, und eine solide Technik, sodass Sie nicht darüber nachdenken müssen, wie Sie spielen sollen, was Sie sind versuchen zu spielen.

Beim Lesen der Sicht sehen die meisten von uns nicht JEDE Notiz. Unser Gehirn kann die Lücken füllen, wenn wir Theorie und Gehörbildung kombinieren. Zum Beispiel ist es nicht wichtig, ob die Teilnehmer in einem Wrod sind, sondern ob es sich um das erste Mal handelt und ob es sich um das erste Mal handelt. Das Set kann ein Toatl sein, und Sie können es mit einem Porbelm rauchen.

Nein, Sie müssen das Lesen der Sicht nicht üben. Es wird passieren, wenn alles andere zusammenpasst.

Obwohl einige Leute Angst haben, Fehler zu machen, und davon besessen sind, jede Notiz zu lesen. Diejenigen, die ein Sklave der Notation sind, werden niemals gute Leser.

Sie können Ihre Sehkraft verbessern, indem Sie am Pool liegen und Musik in Ihrem Kopf transkribieren. Aber wenn Sie wie ich sind, werden Sie in zwei Minuten einschlafen. . .

#6
+4
Laurence Payne
2018-06-15 19:50:52 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Sie gut lesen möchten, üben Sie das Lesen von Bildern. Versetzen Sie sich am besten in eine Situation, in der Sie das Lesen lesen müssen, z. B. das Lied für die morgendliche Versammlung in einer Schule oder die Hymnen in einer Kirche.

Vielleicht brauchen Sie keine Fähigkeiten zum Lesen des Sehens. Aber ich bezweifle es!

Ich habe noch keine effektiven Möglichkeiten gefunden, um das Lesen von Bildern zu üben. Heiliger Gral?
Wie ich schon sagte, mach einfach viel davon. Ich stimme zu, dass es schwierig sein kann, dies künstlich zu arrangieren. Ich kann gut lesen (ich scherze, dass ich es wahrscheinlich nie spielen kann, wenn ich es nicht lesen kann, aber da ist etwas Wahres), weil ich ständig lesen muss. Natürlich könnte man fragen, wie ich Jobs bekommen habe, bei denen Sichtlesen erforderlich ist, ohne bereits Experte zu sein :-) Das gilt für viele Jobs, bei denen Erfahrung von größter Bedeutung ist. Ich denke, Sie bluffen sich einfach ein und werden ziemlich schnell zum Experten!
@LaurencePayne Ich habe dir eine positive Bewertung gegeben, weil ich denke, dass deine Antwort größtenteils genau richtig ist. Ich bin mit dem letzten Satz nicht einverstanden. Es gibt viele Musiker da draußen, die überhaupt nicht lesen oder beim Lesen vor Ort sehr schlecht sind. * Ich * denke zufällig, dass es eine gute Fähigkeit ist, egal was zu haben, aber ich habe auch über 10 Jahre in Bands gespielt und musste nie in dieser Umgebung lesen. Es hängt ganz davon ab, in welcher Einstellung Sie spielen.
Tatsächlich. Und mein letzter Satz bezog sich auf "Jobs, bei denen das Lesen der Sicht erforderlich ist".
#7
+2
Tim
2018-06-15 20:05:44 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Das Lesen allein zu üben ist in der Fortschrittsabteilung nicht so zufriedenstellend. Lesen Sie auf jeden Fall Dinge unter Ihrem Spielniveau durch, beide nur mit Rhythmus, l.h. und r.h. und zusammen.

Das Problem, wenn Sie es alleine machen, ist, dass Sie nicht wissen, ob Sie es richtig machen. Mit jemandem, der Sie führt, ist das eine ganz andere Situation.

Obligatorisch? Wer weiß? Natürlich, um im Abschnitt zum Lesen von Prüfungen die volle Punktzahl zu erreichen. Etwas hören und wiedergeben können? Keine Hilfe. Irgendwann in der Lage sein, irgendetwas in jedem Stil zu spielen, mit den Punkten vor Ihnen? Eine viel zu offensichtliche Antwort!

Es liegt an Ihnen. Willst du ein runder Spieler und Musiker werden? Schnall dich besser an. Sie haben wahrscheinlich vor so langer Zeit gelernt, Wörter zu lesen, dass Sie sich kaum daran erinnern können, es getan zu haben. Stellen Sie die einfache Frage: Bedauern Sie, dass Sie gelernt haben, wie es geht?

#8
+2
Paul
2018-06-17 01:17:36 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Obwohl ich nicht für das Klavier antworten kann, kann ich sagen, dass als klassisch ausgebildeter Sänger die Fähigkeit, Musik zu lesen, von unschätzbarem Wert ist.

Wenn Sie mit einem der Mitglieder eines der beiden sprechen Bei professionellen Gesangsgruppen werden Sie feststellen, dass sie möglicherweise nicht die schönste Stimme eines der Leute haben, die für ihre Rollen vorgesprochen haben, aber die Fähigkeit, Musik durch die Augen zu lesen, hat ihnen den Job verschafft.

#9
+2
ggcg
2018-06-17 03:14:19 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nichts im Leben ist "notwendig" außer Tod und Steuern. Es gibt ein bisschen Meinung dazu. Das Lesen von Sehenswürdigkeiten hat zwei Zwecke (beide sind wirklich gleich, um lesen und schreiben zu können).

    Um Stücke zu lernen, lesen Sie die Partitur für das Stück. Für diese Art von Arbeit ist es für einige Musiker nicht notwendig, zu erwarten oder sogar möglich, ein Stück zum ersten Mal fehlerfrei durchzulesen. Ein Konzertmeister oder Solist könnte ein Jahr oder länger (Schätzung) damit verbringen, eine Reihe von Stücken für die Aufführung zu erarbeiten.

  1. Vor Ort lesen, wenn ein Job dies erfordert. Wenn Sie aufgefordert werden, in einer Grube oder einem ähnlichen Auftritt zu spielen, haben Sie möglicherweise eine kurze Zeit, um die Musikpartitur durchzulesen. Gelegentlich haben Sie möglicherweise vor Ort ein neues Stück gelesen (ich war dort).

  2. ol>

    Das Lesen zufälliger neuer Stücke ist ein großartiges Training für das zweite Szenario. Es ist absolut NICHT notwendig und Sie haben Recht mit Ihrer Aussage, dass Sie durch das Lesen von etwas eine Arbeit beim Lesen bekommen. Einige Musiker entwickeln möglicherweise gute Lesegewohnheiten und -fähigkeiten ohne die Art des Trainings, nach dem Sie fragen, aber für viele hilft dies. Besonders bei Instrumenten, bei denen es mehrere Möglichkeiten gibt, die gleiche Stimme eines Akkords oder eines melodischen Musters zu spielen (wie bei der Gitarre) Technik, die das Lesen der Sehkraft insgesamt verbessert.

#10
+2
Heather S.
2018-06-17 16:21:03 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Sie in der Lage sein möchten, visuell zu lesen, ist es wichtig, dies zu üben. Es ist nicht etwas, das jeden Tag gemacht werden muss, sondern regelmäßig Musik herauszunehmen, die "lesbar" aussieht, und sie abzuspielen. Als Pianist hat mir meine Fähigkeit zum Lesen sehr gute Dienste geleistet. Ich arbeite hauptsächlich als Begleiter, und meine Fähigkeit, Bilder zu lesen, verkürzt meine gesamte Übungszeit enorm. Wenn ich beim ersten Mal 80-100% der Noten korrigieren kann, dauert es nicht lange, ein neues Stück abzupolieren.

Ich habe im Alter von 5 oder 6 Jahren mit dem Lesen von Bildern begonnen, als mein Klavierlehrer Ich fing zufällig an, neue Stücke für mich herauszuholen, die nicht Teil meines regulären wöchentlichen Übens waren. Später in meiner Jugend zog ich zum Spaß Songs heraus, die ich nur "ausprobieren" wollte, egal ob es sich um ein Rock-Song-Arrangement oder einen Mendelssohn handelte. Wenn Sie in der Lage sind, schnell neue Inhalte zu lesen, können Sie ein Stück bewerten und entscheiden, ob es Ihnen genug gefällt, um es zu polieren, auch wenn Sie die Fähigkeiten für einen Job wie ich nicht benötigen. Es bedeutet auch, dass Sie nicht von anderen abhängig sein müssen, um es für Sie zu spielen (persönlich oder per Aufnahme), um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie es geht.

Wie oben erwähnt, hilft ein theoretisches Wissen enorm. Ich lese nicht wirklich jede einzelne Notiz. Ich sehe die Muster von Akkorden und Intervallen und das hilft mir, schnell zu verarbeiten, was auf der Seite ist.

Ich würde auch sagen, dass das Lesen von Bildern nicht viel bringt, wenn Sie Ihr Instrument nicht gut genug kennen, um die Noten schnell zu finden. Skalen und Akkorde (Block und Arpeggio, alle Inversionen). Immer und immer und immer wieder. Ihre Hände müssen in der Lage sein, die Muster automatisch zu fühlen, wenn Sie sie auf der Seite sehen.

#11
+1
Sally Bridgewater
2018-06-15 21:40:03 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Der Versuch, als Kind das Lesen auf dem Klavier zu lernen, ist einer der Gründe, warum ich nicht mehr gerne Klavier spiele. Ich glaube nicht, dass Sie den Druck verspüren sollten, das Lesen zu lernen, es sei denn, Sie möchten. Ich weiß, dass es sich um Prüfungen handelt, aber es ist mir egal, dass es viel wichtiger ist, Spaß daran zu haben, was Sie tun, wenn Sie Klavier spielen.

Meiner Meinung nach macht es viel mehr Spaß, ist sozial und nützlich, das Improvisieren zu lernen als zu lesen. Improvisieren lohnt sich im Moment und damit es besser klingt, wenn Sie niemanden zum Spielen haben, können Sie einfach einen von Millionen Playbacks auf YouTube auswählen und mitspielen. Es mag sich zunächst unangenehm anfühlen, wenn Sie es noch nie zuvor gemacht haben, aber irgendwann wird es wirklich entspannend, dies zu tun.

Wenn Sie lange genug improvisieren, wird dies natürlich zu einem Interesse an Tastaturharmonie führen. Keyboard Harmony ist in der Lage, Akkorde zu spielen, um eine Melodie (entweder visuell gelesen oder improvisiert) in Echtzeit zu begleiten. Es ist unglaublich nützlich, herausfordernd und zielgerichteter als eine vage Anweisung zum Lesen von Sichtübungen.

Wenn Sie die Harmonie der Tastatur kennen, wissen Sie ironischerweise, wie Sie viel effektiver lesen können: Sie Auf einen Blick können Sie schließlich Akkordstrukturen entlang eines ganzen Takts oder sogar einer Linie identifizieren. Dies bedeutet, dass Sie nicht von Notiz zu Notiz lesen müssen (was wie das Lesen von Sprache durch Lesen von Buchstaben zu Buchstaben ist, Sie werden nie in der Lage sein, schnell genug zu gehen). Akkorde sind die Wörter in der Musik und Akkordfolgen sind die Sätze. Erst nachdem ich ein wenig über Akkorde gewusst hatte, wurde ich beim Lesen von Bildern etwas weniger hoffnungslos.

Ich fand es weitaus lohnender, Harmonie sowohl auf dem Papier als auch am Klavier zu studieren, als jemals zuvor Ich zwinge mich, jeden Tag ein zufälliges Stück aufzunehmen und es nicht zu spielen.

Das Wort "scheitern" ist hier wichtig. Es ist bedauerlich, dass Sie das Gefühl hatten, beim Lesen von Bildern versagt zu haben. Sightreading ist eine schwierige Fähigkeit. Es ist also kein Misserfolg, weniger als perfekt zu lesen. Es ist eine * Leistung *, überhaupt zu lesen. Ich spreche lieber immer sehr positiv über das Lesen von Bildern, z. "Wäre es nicht großartig, etwas zu spielen, das du magst, ohne stundenlanges Üben?", "Wäre es nicht großartig, sofort mit anderen Musikern zu spielen?"
Übrigens, hätte sagen sollen, ich bin auch eine Harmonie-Nuss, also teile deine Begeisterung! Und ich stimme vollkommen zu, dass das Wissen über Harmonie das Lesen und Spielen von Musik erleichtert. Tatsächlich verstärken sich jedoch die meisten unterschiedlichen Aspekte des Musikwissens gegenseitig, sodass eine Offenheit für all diese verschiedenen Arten des Übens zu einem höheren Maß an Können, Verständnis und Freude auf ganzer Linie führen kann.
Ihr vorletzter Absatz. kommt dem nahe. Durch das Verstehen und Erkennen von Harmonie wird das Lesen von Bildern einfacher. Schauen Sie entlang der Linie eines neuen Stücks - nur wenn Sie die Melodie hören, kommen Sie der Harmonie nahe, die dort sein wird. Oft ist es nur die Stimme, die nicht mit Ihrer Interpretation übereinstimmt. Ihr 2. Absatz: Um zu improvisieren, muss die Melodie bekannt sein - oft gelernt. Sobald Sie lesen können, können Sie alles aufheben - die Welt ist Ihre Auster. Sie müssen nicht erst etwas hören müssen. Macht Sinn?
#12
+1
luser droog
2018-06-16 06:51:18 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ja

Es ist obligatorisch. Es wird Strafen geben.

:)



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 4.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...