Frage:
Beeinflusst das Stimmen eines Akkords den Namen, den er erhalten hat? Wenn nicht, was dann?
Aritra Das
2019-10-28 03:15:30 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Also bin ich auf ein YouTube-Video gestoßen, in dem der Typ einen Akkord immer wieder als Cm ♭ 6 (c-Moll-Dur 6) bezeichnete. Es scheint mir jedoch, dass dies mit ein wenig Neuanordnung auch als einfacher Dur-Septakkord (G♯M7) geschrieben werden könnte.

Liegt es an der besonderen Stimme, die er verwendet (CE ♭ GG♯) ), dass er es als Cm ♭ 6 bezeichnet? Oder gibt es hier eine andere "Regel" für die Benennung von Akkorden?

Hier ist der Link zu dem Video, über das ich gesprochen habe: Videolink

Er bespricht diesen speziellen Akkord gegen 01:06 Uhr im Video.

Ich denke, Sie sollten die Frage umdrehen. "Was passiert basierend auf Akkordnamen?" oder "Wie wirkt sich die Benennung von Akkorden auf das aus, was passiert?" Ich denke, der einzige Grund und die einzigen Kriterien für die Benennung von Akkorden sollten darin bestehen, Aktionen zu leiten. Anleitung, wie Menschen wahrnehmen und verstehen und was sie tun, basierend auf dem Verständnis. "Richtig sein" oder "Regeln befolgen" an sich kann nicht der Grund für irgendetwas sein.
Es wäre gut, das besagte Video anzusehen - bitte geben Sie einen Link oder Details an.
Ja, wenn sich herausstellt, dass wir mit der Akkordanalyse des Videos nicht einverstanden sind, können die Antworten sehr unterschiedlich sein.
@Tim habe ich im Link hinzugefügt
Dieser Link enthüllte überhaupt nicht viel.
Sechs antworten:
#1
+7
ttw
2019-10-28 05:42:09 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich kenne das Video nicht, aber normalerweise verwendet man nur eine Instanz jedes Buchstabens. Außerdem (mit Ausnahmen) ergibt sich die beste Vermutung für einen Akkord aus der Betrachtung der Noten als gestapelte Terzen. Dies würde A ♭ -C-E ♭ -G als Akkord geben. Dies ist ein A-Dur-Siebter. (Das gleiche wie das OP G # Dur-Septime.) (AG♯-Dur-Siebtes wäre G♯-B♯-D♯-F♯♯, aber nicht so einfach zu schreiben.)

Auch Akkordnamen sind nicht so wichtig; Akkordgebrauch ist. (Die Namen sind jedoch als Kurzform nützlich.)

Ob dieser Akkord als A-Dur-Septime oder als G-Sechstel geschrieben werden soll, hängt vom Kontext ab. Wenn die nächsten (und vorhergehenden) Akkorde auf G oder C oder D zu basieren scheinen, ist ein auf G verwurzelter Akkord am besten. Wenn sie als D ♭ oder A ♭ oder E ♭ Akkord verbunden sind, ist ein A ♭ am besten.

Ich bevorzuge nur die normale Notation des Personals, da dies im Allgemeinen leichter zu lesen ist. (Die Melodie, die Akkorde und der Bass können beim Anblick leicht getrennt werden.)

Diese Antwort ist etwas genauer: In der Klangmusik hängen Akkordnamen von ihrer Funktion ab. In Ermangelung von Klangmusik hängen Akkordnamen davon ab, was für den Interpreten am einfachsten zu lesen ist.
#2
+7
Tim
2019-10-28 08:12:11 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Das Stimmen hat normalerweise keinen Einfluss darauf, wie ein Akkord benannt wird, obwohl es Schrägstriche gibt, die angeben, was der Akkord ist und welche Note die niedrigste ist - seine Umkehrung.

Wenn er es Cm ♭ 6 nennt, wird es nicht mit einem G♯ geschrieben. G♯ ist ein erweiterter 5. Platz. Die ♭ 6 von C ist A&flat. Sobald ich solche Dinge höre, die ungenau sind, frage ich alles, was gesagt wird.

Mit den Noten C, E ♭, G und A ♭ würde das normalerweise als A ♭ Dur 7 bezeichnet werden Genauer gesagt, A ♭ maj7 / C.

Die Stimmen der 7-Dur-Akkorde haben selten einen Grundton und die 7-Dur-Note nebeneinander - dies führt zu Schlägen, da ihre Tonhöhen nur einen Halbton voneinander entfernt sind

Es gibt mehrere Akkorde mit mehr als einem Namen - C6 und Am7 fallen mir ein. Beide enthalten CEG A. Normalerweise bestimmt die tiefste Note (entweder C oder A), wie sie heißt, aber der Kontext kann auch wichtig sein.

Ich bin skeptisch, dass der Akkord, nach dem Sie fragen, tatsächlich Cm ♭ ist 6.

Ich finde es nicht zu unplausibel, dass es tatsächlich cm ♭ 6 ist. Wenn es als z. C-C-G-C-E ♭ -A ♭ dann ist dies definitiv das Etikett, das ich auch verwenden würde. Wenn es C-A E -E ♭ -G ist, dann ja, ich würde lieber A ♭ j7 / C bezeichnen.
@leftaroundabout - Das Verhältnis von Abmaj7- zu Cmb6-Akkorden, das ich jemals gespielt habe, liegt weit über 500: 1.
Ich bin mit Tim in diesem Fall. Aber wirklich ohne zu sehen, wie die Akkorde funktionieren, ist es schwer definitiv zu sagen
@Tim von A ♭ maj7 Akkorden ** mit C im Bass **?
@leftaroundabout - fair genug - nicht als solches angegeben. Obwohl ich genauso geneigt wäre, diesen Akkord in der ersten Inversion zu spielen - auf der Gitarre funktioniert es für mich. Beim Klavier kommt es darauf an, woher es kommt und wohin es geht, welche Inversion. Immer noch unzufrieden mit dem Cmb6.
Nun, auf der Gitarre ist das C zufällig bereits die Note, die Sie auf der A-Saite haben, wenn Sie A ♭ j7 als Bar-Akkord spielen. Wenn der Bass dann ein niedriges A ♭ darunter spielt, befindet sich der Gesamtakkord immer noch in der Grundposition. Dur-Septakkorde in wahrer erster Inversion sind meiner Meinung nach eher ungewöhnlich. (Es ist problematisch für die Stimmführung, da sowohl der Bass-3 als auch der Maj7 nach oben führen und einen fünften Abstand voneinander haben.) OTOH, Moll-6-Akkorde eignen sich hervorragend, um eine neblige Art von Suspension zu erzeugen.
@leftaroundabout - Wenn ich diese Akkordform verwende, ist C die tiefste Note. deshalb spiele ** ich ** 1. Inversion! Möglicherweise ist nicht einmal ein Bassist anwesend! Wenn es dann wie so oft zu Dbmaj7 geht, ist das eine Form auf Bund 4. Kein Problem.
Ich sage nicht, dass es nicht funktioniert. Es funktioniert sicherlich im Jazz. Ok, ich bin vielleicht voreingenommen gegen Jazz, aber wir haben jedenfalls keinen Hinweis darauf, dass die Frage nach einem Stück im Zusammenhang mit Jazz gestellt wurde. In anderen Genres, wie Klassik, Folk und Metal, ist cm ♭ 6 meiner Meinung nach mindestens so nützlich wie A ♭ j7 / C.
@leftaroundabout - Kreide und Käse. Ich bin damit einverstanden, mich zu unterscheiden, Ende des Chats!
@leftaroundabout Mein Beispiel ist immer das Thema "X-Files". A C E F bildet ein Am ♭ 6. Niemand hört diesen Akkord als Fmaj7! (Außerdem ist es schwer zu argumentieren, dass das F ein Nicht-Akkord-Ton ist.) Natürlich ist es mein einziges Beispiel, weil es bei weitem nicht so häufig ist wie eine Interpretation dieses Notensatzes: P.
#3
+2
Michael Curtis
2019-10-30 20:16:23 UTC
view on stackexchange narkive permalink

EDIT:

Ihre Frage und das verknüpfte Video scheinen wirklich zwei verschiedene Probleme zu sein. Sie haben nach Stimmen gefragt, aber in der Ausgabe des Videos zum Gitarrenunterricht geht es eher darum, einen echten Akkord zu identifizieren.

Ich denke, das Video zum Gitarrenunterricht transkribiert die Musik falsch. Die Transkription des Videos - ungefähr Töne ^ 5 b ^ 6 ^ 5 ^ 1 b ^ 7 ^ 1 über eine vollständige Moll-Triade in der Grundposition - klingt im Vergleich zur tatsächlichen falsch Soundtrack.

Beim Anhören des Soundtracks klingt die erste Änderung wie eine Root-Bewegung um die dritte. Das ist eine sogenannte schwache Progression mit einem charakteristischen Gefühl. Wichtig ist, dass die Sprachführung beim ersten Akkord eine Inversion verwendet.

Ich denke, diese Transkription in Cm ist korrekt ...

enter image description here

Die Akkordsymbole Ab / C Cm Cm7 Cm scheinen in Ordnung zu sein. Beachten Sie, dass das Symbol eine erste Inversion Ab major-Triade ist. Es ist eine einfache Triade, kein siebter Akkord. Es ist nicht Cmb6 (so würde es die Gitarrenstunde bezeichnen), weil kein fünftes ( G ) vorhanden ist. Das ist es, was ich denke, das Video der Gitarrenstunde übersieht.

Sie könnten denken: Ab / C oder Cmb6 , sechs von einem, ein halbes Dutzend von einem anderen . Aber das ist gleichgültig gegenüber Inversionen und was ist ein echter Akkord. Es ist eine schlechte Harmonie.

Für mich ist das Wesen der Harmonie Ab / C Cm oder in römischen Ziffern Cm: VI6 / 3 i . Es spielt mit dem zweideutigen Gefühl zwischen Dur und Moll. Wichtig ist, dass C das Tonikum ist und in diesem Stil entweder eine einfache Cm -Triade oder ein Cm7 als Tonika-Akkord dienen könnte. Funktionell scheint es keinen großen Unterschied zu machen und daher ist der Ton Bb im funktionalen Sinne nicht sehr wichtig.


Ursprüngliche Antwort zu Akkordsymbolen, Inversionen, und Enharmonische Schreibweisen:

Wenn Jazzakkordsymbole verwendet werden, ist die Harmonie Grundtonposition , sofern nicht anders mit der Schrägstrichnotation angegeben, um anzugeben, welcher Ton im Bass enthalten ist.

https://en.wikipedia.org/wiki/Chord_names_and_symbols_ (popular_music) #Inversions

Mit diesem Verständnis über Inversionsakkorde wie C6 und Am7 sollte nicht als dasselbe betrachtet werden. Es wird angenommen, dass sich beide in der Grundposition befinden, sodass der erstere ein C im Bass und der letztere ein A im Bass hat.

Wenn Sie angeben die Inversion, dann könnten Sie wirklich redundante Symbole wie ...

C6 / A = Am7 oder C6 = erhalten Am7/C

Unabhängig davon geben die Symbole keinen Hinweis auf geschlossene oder offene Sprachausgabe.

Ich weiß nur, wie ich eine bestimmte Sprachausgabe angeben kann "Drop" Voicing. Aus einem geschlossenen Akkord werden verschiedene Stimmen fallen gelassen (um eine Oktave invertiert) und dann erhalten Sie eine Stimme mit bestimmten Intervallen. Ein Tropfen 2 G7 wird also D (P4) G (M3) B (d5) F geäußert.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich gesehen habe Bleiblätter mit einer schriftlichen Notiz für eine Drop-Voicing.

... er verwendet (CE ♭ GG♯), das er als Cm ♭ 6 bezeichnet?

Es ist schwierig, über dieses Zeug zu sprechen, wenn Enharmonics gleichgültig behandelt werden!

Cm ♭ 6 wäre C Eb G Ab

Cm (add♯5) wäre CE ♭ GG♯ , wobei 'add' erforderlich ist, um anzuzeigen, dass ein perfektes Fünftel und ein erweitertes Fünftel beide vorhanden.

G♯M7 wäre G♯ B♯ D♯ Fx

Cm ♭ 6 / A ♭ wäre Ab C Eb G , könnte aber einfacher als AbM7 bezeichnet werden, abhängig von der tatsächlichen Wurzel und beide sind Enharmonisch gleich G♯M7 . Diese Symbole enthalten Inversionsinformationen, sodass Sie wissen, welcher Ton im Bass enthalten ist, aber die Symbole geben nicht wirklich die spezifische Stimme an (bestimmte Intervalle zwischen allen Tönen).

#4
+2
mrmitosis
2020-01-25 08:54:16 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich bin nicht der Meinung, dass Ab / C eine nützliche Methode ist, um den ersten Akkord zu kennzeichnen, zumindest im Kontext von Laura Palmers Thema. Es verdeckt den modalen Geschmack der Komposition vollständig. Jemand oben hat es entweder als C Aeolian oder C Phrygian beschrieben - in meiner Interpretation ist es eindeutig in C Aeolian.

C - D - Eb - F - G - Ab - Bb

Meiner Meinung nach ist im Akkord tatsächlich Platz für ein G, je nachdem, wie es gesprochen wird. Abmaj7 / C ist also technisch genauer als Ab / C, aber auch hier funktioniert der Akkord in seiner Beziehung zum Rest der Phrase nicht so.

Cminb6 - Cm - Cm7 - Cm - Cminb6 - Cm - Cm - Cm

... so würde ich jeden Akkord von Takt zu Takt beschriften. Oder ich nehme an, Sie könnten einfach angeben, dass die Noten Ab und Bb über ein Cm-Pedal ein- und ausgehen.

Für alle anderen, die behaupten, dass der Akkord als Abmaj7 bezeichnet werden könnte, und die Ausrede dafür verwenden sie "kennen den Kontext nicht" ... Ich kann nur antworten mit: Genau. Sie ignorieren den Kontext.

Übrigens ist Signals Music Studio kein YouTube-Kanal, der es sich zur Gewohnheit macht, die Musiktheorie für sein Publikum zu verdunkeln. Obwohl er einen zugänglichen und nicht bedrohlichen Ansatz für seinen Unterricht hat, hat er einen guten Überblick über den Inhalt und versteht ihn nicht oft falsch.

+1 Ausgezeichnete Antwort. In einigen Zusammenhängen denke ich, dass A ♭ maj7 / C nützlicher sein könnte als Cm ♭ 6, aber ich stimme voll und ganz zu, dass dies in der Analyse ein modifizierter c-Moll-Akkord ist.
#5
+1
Laurence Payne
2019-10-30 18:58:02 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Einige Leute bestehen darauf, dass Akkordsymbole nichts über das Stimmen oder die Inversion aussagen (mit Ausnahme der Slash-Bass-Notation).

In der Praxis kann es jedoch nützlich sein, zwischen C6 und Am7 zu unterscheiden . Und (um etwas kontroverser zu sein - dieser neigt dazu, die Hasser zu erregen :-) zwischen C (add2) und C (add 9). Obwohl Cm ♭ 6 (Note, die die ♭ 6 so gut wie die 5. hat) sicherlich die gleichen Noten wie A ♭ maj7 ist, ist es denkbar nützlich, sie auf beide Arten schreiben zu können.

Genau. Es gibt Feinheiten. Akkordsymbole erzählen uns wirklich von den Absichten des Komponisten oder Arrangeurs, aber der Interpret kann sich Freiheiten nehmen, je nachdem, was los ist, welches Instrument er spielt und so weiter. Wenn Sie * genau * eine Stimme angeben möchten, schreiben Sie die Punkte. Wenn Sie Ahalfdim D7 sehen, wissen Sie, dass dies ein 2-5 in G- ist, und Sie können alle Arten von Änderungen vornehmen. Wenn Sie C-6 / A D7 sehen - theoretisch ist es dasselbe, in der Praxis sagen Sie "Was hat das geschrieben ...!?" (nachdem sie sich gefragt hatten, ob sie einen Grund dafür hatten).
#6
+1
Benjamin Frabecka
2019-10-30 22:25:54 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Kontext ist der Schlüssel! Das Video ist eine Gitarrenstunde, in der der Moderator einige offene Lagerfeuerstimmen demonstriert, die einen gruseligen Effekt erzeugen. In dem vom OP hervorgehobenen Clip zeigt er die grundlegende offene Stimme in e-Moll, aber mit dem offenen B im ersten Bund auf c. Er nennt dieses e-Moll b6 und zeigt, wie man damit "Laura Palmers Thema" aus Zwillingsgipfeln spielt.

Das OP war aufschlussreich genug, um zu erkennen, dass diese Notengruppe mit einem invertierten Dur-7-Akkord identisch ist, so dass hier eindeutig einige Unklarheiten bestehen. Warum könnten wir das Eminb6 nennen?

Zunächst einmal gibt es zwei Hauptanwendungen zum Schreiben von Akkordsymbolen: Eine besteht darin, einen Spieler beim Improvisieren einer Melodie oder beim Improvisieren einer Melodie zu unterstützen. Zwei wären, um zu beschreiben, was in einem bestimmten Musikstück vor sich geht, aber es ist wichtig zu verstehen, dass die Symbole immer ungefähr sind. Die Musik kann Verzierungen, Passing-Töne und Farbtöne (oder sogar Passing-Akkorde) enthalten, die möglicherweise oder möglicherweise nicht durch das Akkordsymbol impliziert werden. In Laura Palmers Thema (wie in diesem Video gespielt) wird ein e-Moll-Akkord gehalten, während die Noten C und D darüber abwechseln. Dies ist im Grunde atmosphärische Stimmungsmusik, die an den Äolischen Modus erinnert. E ist ziemlich klar der Grundton. Als solches ist e-Moll-Flat 6 eine ziemlich gute Beschreibung, wenn Sie den Teil isolieren, in dem sich C in der Melodie befindet.

Sie werden jedoch wahrscheinlich nie minb6 auf einem Akkordblatt sehen, das für Improvisatoren gedacht ist. Wie im Video verwendet, ist dies ein sehr "modaler" Sound, entweder äolisch oder phrygisch, der in den frühen Zinn-Pan-Verbündeten-Songs, für die die Akkordnotation ursprünglich beschrieben wurde, nicht viel verwendet wurde. Im modernen Jazz gibt es keine akzeptierte Standardmethode, um Klänge im äolischen oder phrygischen Modus hervorzurufen, aber eine der gebräuchlichen Alternativen wäre die Verwendung von Schrägstrichen (Cmaj7 / E oder Cmaj # 11 / E). Ich denke, der Videomoderator hat sich entschieden, den Akkord Eminb6 zu nennen, weil das Video nicht für Jazzmusiker oder akademische Musiktheoretiker gedacht war, sondern für Gitarristen von Anfängern bis Fortgeschrittenen, und die verwendete Stimme wurde von der offenen Stimme von Emin abgeleitet, die Anfänger-Gitarristen lernen / p>

"Ich denke, der Videomoderator hat sich entschieden, den Akkord Eminb6 zu nennen, weil das Video nicht für Jazzmusiker oder akademische Musiktheoretiker gedacht war, sondern für Anfänger bis Gitarristen der Mittelstufe." Sie haben vielleicht Recht mit der Wahl des Moderators, aber das bedeutet nicht, dass Der Moderator hatte recht. Selbst Anfängern sollten keine Unwahrheiten beigebracht werden. Die Vorstellung, dass ein Akkord, dessen tiefste Note E ist, ein E-Akkord sein muss, kommt von der Vorstellung, dass der Bass eines Akkords seine Wurzel ist, und dies ist einfach nicht wahr.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 4.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...