Frage:
Schädigt das Spielen eines verstimmten Instruments das musikalische Ohr?
user28
2011-05-03 23:36:14 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Mein Klavier ist fast 100 Jahre alt und kann nicht mehr in Einklang bleiben. Eine Reparatur würde viel mehr kosten, als das Klavier wert ist, und ich bin noch nicht bereit, für ein neues zu springen. Im Moment stecke ich also fest, es zu spielen. Es stimmt etwas mit sich selbst überein - innerhalb einer Oktave ist es normalerweise in Ordnung, zwei Oktaven zu verteilen und Sie werden ein Problem bemerken -, aber es liegt ungefähr 2,5 Halbtöne tiefer als es sein sollte.

Ich weiß, dass Opernsänger, Zum Beispiel können sie ihre Stimmen beschädigen, indem sie verstimmt singen. Ist etwas für das Ohr ähnlich? Wird das ständige Hören dieses unkonventionellen Klaviers während des Spielens meine Fähigkeit beeinträchtigen, gestimmte Noten zu erkennen oder nach Gehör zu spielen? Ist es langfristig oder kann ich mich leicht erholen? Und welche Beweise gibt es dafür?

Opernsänger, die ihre Stimmen beschädigen, indem sie verstimmt singen? Wollen Sie nicht sagen, dass sie ihrem Ruf schaden?
@oberdada Nein. Wenn Sie sich fragen, wie / warum, könnte dies eine gute Frage sein.
Vier antworten:
#1
+15
Kyle Brandt
2011-05-03 23:46:15 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Eine Anekdote:
Das ist völlig anekdotisch, aber ich habe immer gerne mit einem Tuner gestimmt und sichergestellt, dass ich bei 440 Recht hatte. Nachdem ich dies ungefähr ein Jahr lang getan habe, Normalerweise konnte ich fühlen, ob meine Gruppe höher oder niedriger als 440 war, aber es würde mich nach einer Minute der Anpassung nicht stören.

Für mich habe ich das Spielen im Einklang immer als eine Art Triangulation zwischen:

  • Relative Tonhöhe
  • Ein schwächeres Gefühl für absolute Tonhöhe
  • Muskelgedächtnis

Übereinstimmung mit korrekten Tonhöhen hilft beim absoluten Tonhöhenaspekt dieser "Triangulation".

Übung macht dauerhaft:
Ich habe "Übung macht den Meister" immer als eine Menge Malarkey angesehen. Alles, was Sie üben, ist, Dinge zu verankern und Sie besser darin zu machen, sie zu tun. Wenn Sie üben, etwas falsch zu machen, werden Sie besser und gewöhnen sich mehr daran, es falsch zu machen. Daher würde ich empfehlen, dass Sie Ihr Klavier stimmen können.

Aber seien Sie trotzdem flexibel:
Davon abgesehen können Sie dieses zu weit em gehen > sehr leicht. Ein weiteres geschätztes Merkmal eines erfahrenen Musikers ist die Flexibilität. Obwohl ich sagen würde, dass es für Ihr Ohr besser ist, so viel wie möglich auf einem gestimmten Klavier zu spielen, möchten Sie nicht ins andere Extrem gehen und nicht bereit oder ängstlich sein, auf einem Instrument oder einer Situation zu üben, die nicht perfekt ist.

Zuletzt wird die Tonhöhe gelernt:
In gewissem Sinne ist eine gleich temperierte Stimmung nach Obertönen "falsch". Aber für die meisten westlichen Ohren klingt es richtig. Dies gilt auch für einige Weltmusik, die alternative Skalen verwendet. Dies könnte also ein Beweis dafür sein, dass es wahrscheinlich keine gute Idee ist, etwas zu spielen, das über längere Zeiträume (z. B. mindestens einen Monat) verstimmt ist.

Perfekte Übung macht perfekte Beständigkeit.
#2
+5
Anthony
2013-06-15 21:29:25 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Menschen mit perfekter Tonhöhe empfinden verstimmte Noten oft als sehr störend, selbst wenn sie alleine gespielt werden. Menschen mit relativer Tonhöhe tun dies nicht, es sei denn, sie werden zusammen mit gestimmten Tonhöhen gespielt.

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum Menschen mit perfekter Tonhöhe verstimmte Musik hassen, selbst wenn die Intervalle sind richtig. Ich habe keine perfekte Tonhöhe und bin froh, dass ich das nicht tue.

Die genaue Tonhöhe einer Note spielt keine Rolle. A 440 ist nur eine Wahl, die getroffen wurde, um die Stimmung zu vereinfachen. Es ist eine Standardstimmung erforderlich (aus offensichtlichen Gründen).

Angesichts der Tatsache, dass A 440 nur eine willkürliche Wahl ist (440 ist für unsere Ohren keine magische Zahl), glaube ich, dass eine perfekte Tonhöhe äußerst selten wäre und ineffizient, wenn es keine Standardstimmung gäbe.

Ich denke, es ist wahrscheinlich, dass Menschen mit perfekter Tonhöhe negativ beeinflusst werden können, wenn sie immer verstimmte Musik hören (insbesondere wenn sich ihr Ohr noch entwickelt), weil die Die Art und Weise, wie sie eine perfekte Tonhöhe entwickelten, bestand darin, über einen längeren Zeitraum (wahrscheinlich in ihrer frühen Kindheit) genau dieselben Tonhöhen zu hören.

Für Menschen mit relativer Tonhöhe (die nicht versuchen, eine perfekte Tonhöhe zu entwickeln) spielt keine Rolle, und ich sollte ihre akustischen Fähigkeiten überhaupt nicht beeinträchtigen. Wenn das Instrument nicht auf sich selbst abgestimmt ist, wird es unangenehm sein, aber es wird Ihre akustischen Fähigkeiten nicht beeinträchtigen. Tatsächlich kann es Ihnen helfen, sich die kleineren Intervalle zu merken und die Abstimmung zu verbessern.

P.S. Einer meiner Freunde ist ein Gitarrist, der eine perfekte Tonhöhe hat, aber nicht so gut darin ist. Er braucht ein oder zwei Sekunden, um eine Notiz zu erraten, und macht sie in etwa 80-90% der Fälle richtig. Ich habe ihn getestet, indem ich Noten gespielt habe, die er zu erraten versuchte. Einmal gab ich ihm ein paar Notizen und er hatte bei den meisten einen Halbton. Der Grund, sagte er, war, dass er seine Gitarre eine Weile gespielt hatte, ohne sie zu stimmen, und sie wurde langsam ein wenig flach, und sein Ohr gewöhnte sich daran. Meine Gitarre war jedoch gestimmt, so dass die Noten für ihn etwas scharf klangen.

+1 für die Erwähnung, dass 440 willkürlich ist. Es ist ein Standard, einfach weil es einfach zu produzieren ist. ältere Instrumente wurden auf andere Stimmungen gestimmt.
Ich ärgere mich immer, wenn Leute eine Musik spielen, die ich gut kenne, und ihre eigenen Wendungen hinzufügen, indem sie die Intervalle in einigen Teilen des Songs ändern (und sogar mit dem ursprünglichen Künstler, der ihren Song bei Live- und Studioaufnahmen etwas anders gespielt hat, und ich ' Ich bin mit dem einen vertraut, aber nicht mit dem anderen. Es fühlt sich einfach falsch an, auch wenn es absichtlich gemacht wird. Ich bin mir sicher, dass Leute mit perfekter Tonhöhe ähnliche Erfahrungen mit verstimmter Musik machen, wahrscheinlich schlimmer, sie klingen anders als erwartet und daher klingt alles falsch, was wirklich ärgerlich ist.
Bei perfekter Tonhöhe finde ich verstimmte Noten störend, weil ich nicht an sie gewöhnt bin. Wenn sie von akustischen Instrumenten oder menschlichen Stimmen stammen, nehme ich sie oft als Zeichen dafür, dass jemand nicht richtig gestimmt hat. Ich akzeptiere eher verstimmte Noten eher, wenn das gesamte Stück auf die gleiche Weise in der Tonhöhe verschoben ist oder wenn das Stück nur leicht verstimmt ist (z. B. wenn ich A432-Musik erklinge, klappe ich nicht den Deckel um, obwohl es klingt flacher).
Ich finde auch verstimmte Musik störend, wenn ich sie transkribiere - es mag in Ordnung klingen, wenn ich das Original höre, aber dann klingt meine Wiedergabe so, als ob die Noten möglicherweise nicht richtig sind.
#3
+1
Armadillo Bill
2017-10-14 00:57:58 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ihr Gehirn kann sich an Tonhöhen erinnern. Offensichtlich können einige Leute dies besser als andere. Wenn Sie Tonhöhen erkennen oder auswendig lernen möchten, ist das Spielen oder Hören von Musik, die verstimmt ist, kontraproduktiv. Wenn Sie jung sind und Musik ernst nehmen, würde ich dringend davon abraten, Musik zu hören oder zu spielen, die verstimmt ist.

Wenn Sie daran interessiert sind, Tonhöhen auswendig zu lernen, gibt es eine Möglichkeit, dies zu tun. Wählen Sie eine Note wie C oder A. Erfahren Sie, wie diese Note in den verschiedenen Tonarten Dur und Moll klingt. Nehmen Sie eine Stimmgabel mit, wenn Sie nicht an Ihrem Instrument sind, und prüfen Sie jedes Mal, wenn Sie daran denken, ob Sie sich daran erinnern, wie die Note klingt. Verwenden Sie die Stimmgabel, um Ihren Speicher mit der Stimmgabel (oder einer Aufnahme auf Ihrem iPod) zu vergleichen.

Wenn Sie Musik hören, im Radio, Musak, was auch immer, Autohupen, 60-Takt-Brummen (60-Takt-Brummen ist ein Bb), lernen Sie, wie Sie diese Taste oder Tonhöhe relativ zur Tonhöhe Ihrer Stimmgabel identifizieren. Erstelle kleine Melodien, die dir helfen, die Tonhöhe deiner Stimmgabel mit den verschiedenen Dur- und Moll-Tasten in Beziehung zu setzen. Erfahren Sie, wie Sie diese Melodien mit "Fixed Do" Solfeggi singen. "Fixed Do" bedeutet Konzerttonhöhe, d. H. Jede Solfeggi-Silbe entspricht der richtigen Tonhöhe. 'Moveable do' verwendet die Silbe 'do', um das Tonikum einer anderen Tonart darzustellen. Hören Sie auf Ihre Stimmgabel, während Sie Musik hören, und hören Sie, wie die Tonhöhe Ihrer Stimmgabel mit der Musik harmoniert, die Sie gerade hören, d. H. Wie Ihre Stimmgabel mit den verschiedenen Tasten, Akkordtonhöhen und Modi harmoniert. Wenn Sie sich sicher fühlen, wählen Sie eine andere Note aus und bearbeiten Sie sie mit derselben Methode. Ich kaufte einen Satz Stimmgabeln, 13 Gabeln. C, C #, D ...... bis zu C eine Oktave darüber. Ich benutze nur zwölf Silben für Solfeggi. Ich benutze die weißen Schlüsselsilben; do (teig) re (ray) mi (me) fa (fah) so (so) la (law) ti (tee) do und flache Silben mit schwarzem Schlüssel; ra (rah) me (may) se (say) le (lay) te (tay). Es gibt auch scharfe Enharmonik-Silben. Ich finde, dass ihre Verwendung Verwirrung stiftet. Es ist besser, immer dieselbe Silbe für dieselbe Tonhöhe zu verwenden. Meiner Meinung nach.

Einige Leute denken, dass Sie jede Woche auf einem anderen Platz arbeiten sollten. Ich habe mich vielleicht ein paar Monate lang auf einen einzelnen Platz konzentriert. Ich habe definitiv Fortschritte gemacht. Normalerweise kann ich mit meiner Stimme jederzeit ein C erzeugen. Auch wenn sich im Hintergrund Musik befindet, die sich in einer völlig anderen Tonart befindet. Mit der Zeit neige ich dazu, verschiedene Tasten sofort zu erkennen.

Wenn kleine Kinder dazu ermutigt würden, würden sie eine absolute Tonhöhe entwickeln.

Es gibt Artikel dazu, wenn Sie mehr erfahren möchten.

Sei geduldig. Sie werden viele Fehler machen. Aber Sie können lernen, dies zu tun. Ich wurde einmal entmutigt und gab auf. Ich kramte in meinem Schlafzimmer herum und stieß auf meine C-Stimmgabel. Ich hörte sofort die Tonhöhe in meinem Kopf. Es war, als würde man ins Gesicht geschlagen. Ich überprüfte und war ziemlich überrascht, dass meine Erinnerung an das Spielfeld genau richtig war. In perfekter Stimmung.

Einige Leute werden sagen, dass diese Fähigkeit nicht besonders wertvoll ist. Es hat mir geholfen, mit anderen Musikern in improvisatorischen Umgebungen zu spielen. Normalerweise kann ich eine Taste identifizieren, ohne eine Note auf meinem Instrument spielen zu müssen. Dies ist ein kleiner Schritt in Richtung Entwicklung der sogenannten "perfekten Tonhöhe", "absoluten Tonhöhe" oder "Tonhöhengedächtnis".

Manchmal vergesse ich, wie ein C klingt. So wie ich manchmal viele Dinge vergesse, wie zum Beispiel den Namen einer Person. Das bedeutet nicht, dass ich den Namen der Person nicht kenne, ich habe ihn einfach für einen Moment vergessen.

Ich habe festgestellt, dass ich beim Gitarrenspiel sehr oft weiß, was ich spielen werde. Ein D-Akkord klingt beispielsweise so, bevor ich ihn spiele. In der Vergangenheit war mein Ohr nicht in der Lage, so gut wie jetzt, wo ich darauf geachtet und versucht habe, mich daran zu erinnern, wie Tonhöhen klingen.

Früher gab es die übliche Weisheit Einige Leute haben 'perfekte Tonhöhe', aber die meisten Leute nicht. Das ist nicht wirklich wahr. 'Perfekte Tonhöhe' ist eine Funktion des Gedächtnisses. Das menschliche Gehirn kann lernen, sich an Tonhöhen zu erinnern. Dies ist kein Alles-oder-Nichts-Problem. Wenn Sie sich nicht an eine Tonhöhe erinnern konnten, konnten Sie kein Lied singen. Die Frage ist: "Wie lange können Sie sich an eine Tonhöhe erinnern?" Und kannst du dich morgen daran erinnern? Nachdem ich angefangen hatte es zu versuchen, bemerkte ich, dass ich die meiste Zeit ein C perfekt im Einklang singen konnte, als erstes am Morgen, als ich aufwachte.

Das Identifizieren der Tasten von Stücken, ohne sie zu spielen (/ zu singen), ist eine Form der perfekten Tonhöhe.
#4
+1
Laurence Payne
2017-10-14 03:17:23 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Sie eine perfekte Tonhöhe haben, müssen Sie diese möglicherweise neu kalibrieren, wenn Sie ein besseres Klavier erhalten. Aber nichts wird beschädigt. Was auch immer den Eindruck erweckt, Opernsänger können ihre Stimmen beschädigen, indem sie außerhalb der Tonhöhe singen?



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...