Frage:
Wie können Sie Noten auf dem Griffbrett der Gitarre visualisieren, wenn Sie einen Klavierhintergrund haben?
nuway
2016-04-29 01:37:23 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich komme aus dem Klavierbereich und es war wirklich schwierig, mir die Noten vorzustellen, die ich auf der Gitarre spiele. Auf dem Klavier ist es einfach - sie folgen nacheinander. Meine Frage ist also: Was ist der beste Weg, um Noten auf dem Griffbrett der Gitarre zu visualisieren, wenn ich aus dem Klavierbereich komme?

Meinen Sie aus absoluter Sicht (wissen, wo 'A' oder 'F #' ist) oder aus relativer Sicht (wissen, wo die fünfte von einer bestimmten Wurzel stammt)?
Sechs antworten:
#1
+10
Rockin Cowboy
2016-04-29 02:16:35 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Willkommen in der wundervollen Welt der Gitarre. Die Gitarre ist ein sehr vielseitiges und tragbares Instrument, das Sie überall genießen können.

Wie Sie festgestellt haben, sind Saiteninstrumente wie Gitarre oder Ukulele mit Bünden (oder ohne Bünde) besetzt. Mandoline oder sogar Geige unterscheiden sich stark von einem Tasteninstrument. Bei einem Klavier gibt es nur eine bestimmte Taste pro Note. Wenn Sie sich nach rechts bewegen, wird die Tonhöhe immer höher und umgekehrt.

Auf einer Gitarre (oder einem ähnlichen Instrument) gibt es mehrere Stellen auf dem Griffbrett, an denen Sie genau dieselbe Tonhöhe (gleiche Note - gleiche Oktave) auf verschiedenen Saiten spielen können. Es ist nicht ganz so intuitiv, da Sie häufig die Saiten wechseln und eine höhere Note entweder links oder rechts sein kann, je nachdem, ob Sie sie auf derselben Saite oder auf einer dünneren oder dickeren Saite spielen (wie bei einer niedrigeren Note).

Die einzige Möglichkeit, das Notenlayout einer Gitarre visuell mit dem eines Klaviers zu vergleichen, besteht darin, die Gitarre als 6 verschiedene Klaviere mit jeweils unterschiedlichen Tonhöhen zu betrachten. Solange Sie auf derselben Saite bleiben, funktioniert das Gitarrengriffbrett genau wie ein Klavier. Jeder Bund rechts bringt Sie einen halben Schritt (Halbton) höher und umgekehrt - genau wie beim Klavier. Jede Saite würde gleich funktionieren, aber wie ein Klavier mit unterschiedlichen Tonhöhen.

Leider sind die Bünde aufgrund der Funktionsweise von Saiteninstrumenten zu weit voneinander entfernt, um praktisch linear mit einem Minimum an Geschwindigkeit oder Fluidität zu spielen. Daher ist es am hilfreichsten, die Noten auf den anderen Saiten zu lernen.

Ich habe ziemlich intuitiv gelernt, Klavier nach Gehör zu spielen. Als ich zur Gitarre wechselte, dauerte es lange, bis ich instinktiv wusste, wo alle Noten zu finden waren.

Der beste Weg, um das Gitarrengriffbrett zu lernen, besteht darin, die gängigsten Muster für verschiedene Skalen zu lernen und sie religiös zu üben. Sobald Sie sich ein bestimmtes Muster (oder eine bestimmte Skalenbox) merken, können Sie es nach oben und unten bewegen Drücken Sie das Griffbrett nach unten, um dasselbe Muster in einer anderen Tonart zu spielen (A-Dur, A # / B-Dur, B-Dur usw., indem Sie beispielsweise die Box nach rechts bewegen). Wenn Sie Skalen in verschiedenen Positionen spielen, können Sie lernen, wie sich die Notenpositionen auf den verschiedenen Saiten zueinander verhalten.

Wenn Sie anfangen, diese Skalenmuster in das Abspielen von Songs einzubeziehen, wird es schließlich instinktiv und automatisch, genau wie auf dem Klavier. Je mehr Sie spielen, desto einfacher wird es.

Viel Spaß beim Gitarrenlernen. Am Anfang ist es frustrierend, aber wenn Sie dabei bleiben, wird es beim Lernen immer einfacher. Und es ist sehr lohnend.

Wenn der Downvoter Fehler erklären würde, würde ich die Antwort gerne bearbeiten, um sie zu korrigieren. Vielen Dank.
Ich denke, jemand wollte ein "kritisches" Abzeichen
#2
+4
teodozjan
2016-04-29 16:11:38 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Dies sind Skalenformen. Die Hilfe zum Speichern von Notizen auf dem Griffbrett. Jede Skala hat mehrere Positionen. Am beliebtesten sind vertikale Muster, aber es gibt andere

Dies ist ein sehr beliebtes Formdiagramm einer kleinen pentatonischen Skala minor pentatonic

Es wird nie so einfach sein, sie zu spielen wie auf der Tastatur, aber Sie werden sich daran gewöhnen. Das Beste, was Sie auf der Gitarre tun können, ist, alles chromatisch nach oben oder unten zu verschieben, indem Sie einfach die Form bewegen.

Und seien Sie nicht verwirrt, wenn Sie Personal mit Gitarre verwenden, das eine Oktave höher notiert ist als die tatsächlich klingende Tonhöhe

#3
+4
SilentOyster
2016-04-29 23:23:22 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe einen ähnlichen Hintergrund und meiner Erfahrung nach gibt es einfach keinen guten Übergang oder Analogon vom Klavier zur Gitarre. Während ein Kind an einem Nachmittag lernen kann, jede B-Dur am Klavier zu identifizieren, dauert es Wochen oder Monate, um die Noten auf dem Griffbrett zu kennen. Es ist ein ganz anderes System. Ich möchte einige Ansätze / Ideen vorschlagen, die ich verwendet habe:

  • Sie müssen sich die Tonhöhen der offenen Saiten merken. Dies geschieht ohnehin auf natürliche Weise.
  • Über dem 12. Bund wiederholt sich alles, sodass Sie sich auf die ersten 12 Bünde konzentrieren und das gesamte Griffbrett effektiv lernen können.
  • Wenn Sie einigermaßen vertraut sind In Intervallen befinden sich die Punkteinlagen auf dem kleinen Drittel, dem vierten, dem fünften, dem großen Sechstel und der Oktave relativ zur offenen Saite. Das Üben des Klaviers hat sicherlich den Kreis der Viertel und den Kreis der Quinten nach Hause gehämmert, daher ist dies wahrscheinlich der Ansatz, den ich am häufigsten verwendet habe.
  • Merken Sie sich die "Formen" von unisono und Oktavtonhöhen für jede Saite Tuning) macht dies schwieriger, als wir uns alle wünschen.
  • Lerne zuerst die E-Saite, denn es ist 1/3 der Saiten auf der Gitarre! Lernen Sie als nächstes die A-Saite, da viele der Grundakkorde entweder auf der E- oder der A-Saite gespielt werden.
  • Es gibt mehrere kostenlose Telefon-Apps und einige kostenpflichtige Software, die ich auch verwende und die Übungen oder Übungen zum Arbeiten bereitstellen ein bestimmter Satz von Saiten und / oder Bünden. Nur 10-15 Minuten Übung pro Tag, und Sie sollten nach ein paar Wochen gut vorankommen. Ich habe die Verwendung von Software als sehr hilfreich empfunden.
  • Umstritten und mit großer Subjektivität, zu deren Ablehnung Sie eingeladen sind, empfehle ich Ihnen, das Üben von Skalen zu vermeiden. Sicherlich kennen Sie den Klang der diatonischen und pentatonischen Dur- und Moll-Tonleiter sowohl aus der Klavierpraxis als auch aus der westlichen Musik. Dein Ohr weiß es. Viele Gitarristen sind in der "Box" gefangen (Schuppenform auf dem Griffbrett), und es dauert Jahre, bis sie herauskommen, wenn sie es jemals tun. Was ich Das heißt, nach viel Übung werden Ihre Finger Spielskalen "wollen", und es wird schwieriger, spontan außerhalb von ihnen zu spielen. Soweit ich das beurteilen kann, ist meine Meinung in der extremen Minderheit . Tun Sie, was Sie für am besten halten, aber ich wünschte, jemand hätte mir das gesagt, also sage ich es Ihnen.
#4
  0
Dave Halsall
2016-04-29 15:50:49 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie könnten schwarze und weiße Aufkleber auf jeden Bund unter jeder Saite kleben, aber dies würde die Ästhetik der Gitarre ein wenig ruinieren.

Ich würde vorschlagen, die Noten auf den tiefen E- und A-Saiten bis zum zu merken 12. Bund und ihre Beziehung zu den Punktmarkierungen. Wenn Sie die Noten auf der E-Saite kennen, können Sie die Noten auf der D-Saite kennen. Die Note zwei Bünde weiter am Hals der D-Saite ist dieselbe Note eine Oktave höher. ZB ist der 7. Bund auf der E-Saite B, der 9. Bund auf der D-Saite ist B eine Oktave höher. Die gleiche Beziehung gilt für die A- und die G-Saite. Die hohe E-Saite hat offensichtlich die gleichen Noten wie die niedrige E-Saite. Die B-Saite ist etwas kniffliger, aber Sie können dies im Laufe der Zeit lernen.

#5
  0
john cadd
2016-05-01 18:10:17 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe eine Reihe von Schlüsseldiagrammen geschrieben oder gezeichnet, die zu Standardgitarren (Spanisch) passen. Sie gelten für jede Stilgitarre mit derselben Stimmung.

Die Idee entstand aus dem Wunsch, das Bild eines Griffbretts mit dem Bild der Daube für klassische Musik zu kombinieren (oder zu verschmelzen).

Für jede Dur-Taste gibt es separate Diagramme, die in der Praxis mit allen Moll-Tasten umgehen, da die Vorzeichen (zusätzliche Scharfe und Abflachungen, die für Moll-Tasten benötigt werden) in die gespielte Leiste geschrieben werden.
I. Ich kenne den Computerprozess nicht, um dies hier auf dieser Site zu zeigen, aber ich habe einen Blog in einem Geigenforum, in dem alle Seiten für eine Geige angezeigt werden. Bisher sind nur die Geigenblätter im Internet sichtbar. Schauen Sie auf Violinist.com im Blog-Bereich. um das verwendete Prinzip zu sehen. "Visual Guide to Keys and Scales". Das letzte Mal, als ich es mir ansah, hatte es über 750 Likes. Ich habe sie gezeichnet, um das Griffbrett für die gesamte Gitarre zu erkunden. Dieses System kann mit jedem Musik-Stab auf jedes Streichinstrument angewendet werden. Es gibt einen subtilen Unterschied in den Diagrammen zwischen Instrumenten mit und ohne Bund, den Sie verstehen müssen, bevor Sie zwischen ihnen wechseln. Daher ist das Konvertieren des Spiels zwischen Violine und Gitarre wahrscheinlich schwieriger als zwischen Klavier und Gitarre. Aber als Anfänger Gitarre zu spielen, fühlt sich in einer Tonart von sechs Scharfen oder sechs Ebenen sehr cool an. Keiner der Violinexperten und -lehrer auf Violinist.com hatte dies zuvor erklärt. Es hat ihnen sehr gut gefallen. Ein schönes Stück Zufall, um diese 2 Tage alte Frage auf einer Seite zu sehen, die ich vorher noch nicht gefunden hatte.
Fragen Sie mich nach den Gitarrenseiten, wenn Sie möchten. Ich habe sie auf einer CD oder könnte sie per E-Mail verschicken. Bei einem Instrument ohne Bund ist die Position des Fingers nicht physisch markiert. Der Spieler muss sich vorstellen und sich erinnern. Bei einer Gitarre liegt die Note zwischen den Bünden. Das Geigen-Diagramm zeigt also die Linie durch die Note wie ein Kebab. Das Gitarrendiagramm zeigt jedoch die Noten zwischen den nummerierten Bundlinien. Wenn Ihre Gitarre keine Bundmarkierungen hat, kleben Sie einfach ein paar Klebebandstücke für eine Woche an. Wenn Sie beide Instrumente spielen, wird der Unterschied deutlich.

#6
  0
Daniel
2016-05-02 03:08:18 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Mein Rat als Spieler mit jahrzehntelanger Erfahrung in Bezug auf die Visualisierung des eigenen Instruments lautet: Nicht! Musik ist eine Klangkunst, keine visuelle Kunst. Auralisieren Sie Ihr Instrument also nicht. Lernen Sie, die Hand- und Fingerposition mit der relativen Tonhöhe zu verknüpfen. Wenn Sie den Visualisierungspfad für Musik einschlagen, werden Sie, wie unzählige zuvor, an einen Punkt gelangen, an dem Sie erkennen, dass Sie durch die Visualisierung niemals der Musiker werden, der Sie sein möchten. Mein Rat ist also, jetzt zu beginnen und Ihr Instrument niemals in irgendeiner Weise zu visualisieren. Immer !!

Unzählige Menschen kommen mit visuellen Methoden sehr gut zurecht. Das Verknüpfen der physischen Positionen mit dem Ton ist von Natur aus nicht besser als das Verknüpfen der visuellen Positionen mit dem Ton. Wenn dies für Sie funktioniert, sollte eine großartige, aber persönliche Erfahrung nicht als Grundlage für Absolutes verwendet werden.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...