Frage:
Wie kann ich in einer Wohnung üben, ohne die Nachbarn zu ärgern?
Anna Lear
2011-01-15 11:54:57 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich wohne in einer Wohnung und finde, dass mein aktueller Verstärker (ein 15-W-Festkörper) dafür schlecht geeignet ist. Ich kann es nicht aufdrehen, ohne die Nachbarn zu verärgern, aber bei geringer Lautstärke klingt es schrecklich mit jeglicher Art von Verzerrung oder anderen Effekten.

Worauf ich achten sollte, kann mir dabei helfen, einen anständigen Klang zu erzeugen Lautstärke eines beispielsweise etwas lauten Fernsehers? Wenn es nur darum geht, einen besseren Verstärker zu finden, auf welche Eigenschaften sollte ich achten?

In einer anderen Frage hast du gefragt, ob du einer Band beitreten möchtest. Vielleicht möchte einer der Nachbarn mitmachen? :) :)
@Silver Light: Das ist keine schlechte Idee. :) Leider weiß entweder jeder hier, wie man mit Lautstärke im Schlafzimmer spielt, oder niemand spielt. ;)
Als ich in einem Wohnhaus lebte, bedeutete die Lautstärke des Schlafzimmers, dass man hören konnte, was sie im Schlafzimmer im Flur taten.
Ich mag keine E-Gitarren, aber ich bin einmal auf dieses Video gestoßen: http://www.youtube.com/watch?v=tBh-IugVG6c Ich hoffe, es hilft dir weiter!
Fünfzehn antworten:
#1
+34
yossarian
2011-01-15 12:05:05 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich denke, Ihre beste Wette ist es, etwas mit einem Kopfhörer herauszuholen. Einige Verstärker werden sie haben, obwohl wahrscheinlich nur Festkörper. Viele der digitalen Modellierungs- / FX-Einheiten werden es auch haben (wie Pod). Nur nicht die Ohren ausblasen!

Hochwertige Kopfhörer sind fantastisch.
PocketPod + Shure-Kopfhörer = Üben Sie überall.
Einverstanden. Das ist was ich mache. Es ist natürlich nur nützlich, um alleine zu spielen, aber mit einigen GUTEN Kopfhörern können Sie Ihr Gehirn nach Herzenslust durcheinander bringen. Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Ihre Kopfhörer nicht mit dem Ausgang des Verstärkers übereinstimmen. Für 2 US-Dollar können Sie einen Konverter für fast jede Kombination erwerben, damit er funktioniert.
Ein weiterer Vorteil von Kopfhörern gegenüber einem leisen Verstärker besteht darin, dass sie den akustischen Klang der Gitarre blockieren - Saitensummen, der Schlag auf die Saiten -, den Ihr Publikum nie hört, der aber ablenken kann, wenn Sie leise üben müssen.
#2
+23
asgeo1
2011-01-16 02:52:32 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die meiste Zeit übe ich meine E-Gitarren, ohne sie angeschlossen zu haben. Ich kenne viele Gitarristen, die dies tun (auch berühmte).

Sie können alle Stile wie diesen üben - sogar Metal . Verzerrung und Verstärkung sind nicht erforderlich, um die Gitarre zu lernen.

Stimmt, und meistens stecke ich mich nicht ein, aber es wird ziemlich langweilig, ohne tatsächliche Geräusche * die ganze Zeit * zu üben. :) :)
Es ist notwendig, wenn Sie an Ihrem Ton arbeiten möchten.
#3
+13
DRL
2011-01-15 12:20:23 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es gibt eine Reihe von Dingen, die Sie tun können. Computer sind in diesem Szenario definitiv dein Freund. Eine DAW und einige VST-Plugins können Ihr Problem lösen.

Es gibt viele brillante kostenlose VST-Amp-Simulatoren. Shred von Acmebargig ist einer der besseren, ebenso wie Nick Crow Lab (sein Tubedriver kann authentisch klingende Ventiltöne erzeugen). Natürlich gibt es die kommerziellen Produkte Guitar Rig und Amplitube, mit denen Sie nahezu jeden gewünschten Ton erhalten.

Mit einer Audiokarte mit geringer Latenz können Sie Ihr Gitarrensignal (über ein Adapterkabel oder ein Mixer) in den PC und über die Amp Sims (der M-Audio 2469 ist eine gute Karte dafür und zu einem vernünftigen Preis), damit Sie die Simulatoren so laut fahren / drehen können, wie Sie ' Ich möchte den Ton bekommen, den Sie wollen. und steuern Sie die Gesamtlautstärke mit Ihrem PC. Gute Lautsprecher / Monitore sind hierfür ein Muss.

#4
+11
Kristopher Johnson
2011-01-22 02:23:24 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Sie ein iPhone oder iPad haben, sind iRig und die Amplitube-App eine kostengünstige Alternative zum Kauf eines Pocket POD.

Wenn Sie ein iPad haben, sind Sie ' Ich muss unbedingt GarageBand bekommen.

iRig und Amplitube für iPhone / iPad ist unglaublich. Ermöglicht es mir, jederzeit und überall zu üben. Ich kann sogar spät in der Nacht unter dem Sternenhimmel auf dem Deck sitzen, wenn die Kinder schlafen und auf Backing Tracks jammen. Die Möglichkeit, mehrspurige Aufnahmen zu machen, ist auch ideal, um jederzeit Ideen zu entwickeln.
#5
+10
Joel
2011-01-15 21:15:51 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es gibt eine Reihe kleiner Kopfhörer-Gitarrenverstärker, die recht günstig sind, obwohl ich nicht weiß, wie sie klingen. Der Vox Amplug fällt mir ein, obwohl ich vermute, dass er nicht so vielseitig ist wie ein normaler Verstärker. Eine andere Möglichkeit wäre, ein billiges Multieffektgerät mit Kopfhörerausgang zu kaufen.

Marshall macht auch etwas Ähnliches. Dies ist nicht genau das, was ich mir vorgestellt habe, aber Sie haben die Idee. http://www.guitarcenter.com/Marshall-MS-2-Micro-Stack-Mini-Amp-Practice-Amp-100037524-i1145911.gc?source=4WBING
Ich habe einen Vox Amplug und einen 1Watt Marshall. Bei der Verwendung von Kopfhörern gewinnt der Vox, daher kommt der Marshall normalerweise nur heraus, wenn ich in einem Park sitzen und mich für einen elektrischen anstelle eines akustischen entscheiden möchte. Beide gute kleine Verstärker.
Ich habe ein Fender-Aroma, und es ist ziemlich praktisch für das Jammen im Hotelzimmer, aber es fehlt ein guter Schlag für die Verwendung von Kopfhörern. Dafür bevorzuge ich meinen Pocket Pod.
Ich war mir dieser Art von Gadget nicht bewusst! Vielen Dank für die Info! Früher hatte ich eine E-Gitarre und habe nie wirklich gespielt, weil ich zu faul war, um alles einzurichten, also funktionierte die Akustikgitarre besser für mich. Jetzt könnten diese Miniamps die Lösung für meine Schlaffheit sein.
#6
+9
Alex Basson
2011-01-15 18:38:22 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich kenne zwei Amp-and-Effects-Modellierungs-Apps für das iPhone / iPod Touch / iPad, die beide großartig sind und es Ihnen ermöglichen, realistische Amp-Töne über Ihre Kopfhörer zu erhalten. AmpKit und Amplitube simulieren alle Standard-Amp-Modelle und -Pedale hervorragend und sind nicht sehr teuer. Ich benutze und bevorzuge AmpKit selbst und habe zwischen der App und der Schnittstelle zwischen Gitarre und iPhone insgesamt 50 US-Dollar ausgegeben.

#7
+6
Joe
2011-01-15 18:44:47 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wie ich oben kommentiert habe, ist meine Methode zum leisen Üben ein PocketPod mit Shure-Kopfhörern. Aber wer mag es nicht, ab und zu einen Verstärker anzuschließen? Ich wohne in einem Haus, aber die Nachbarn sind nah. Der Verstärker, den ich benutze, ist ein Fender Super Champ XD, ein 15-W-Röhrenverstärker mit einigen digitalen Effekten. Bei geringen Lautstärken schien es leise genug zu sein, aber Ihr Kilometerstand kann variieren. Wenn ich du wäre, würde ich wenigstens einem in einem Musikgeschäft zuhören und sehen, ob es das kann, was du brauchst.

#8
+6
horatio
2011-02-04 22:02:31 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Um auf dem Computerwinkel aufzubauen:

(für Windows) Zwei sehr respektable KOSTENLOSE Amp-Sim-Downloads sind:

VSTHOST (hässlich, aber eine Host-Anwendung für VST-Plugins) ( http://www.hermannseib.com/english/vsthost.htm) und Simuanalog (Freestare für VST-Amp-Simulator und Effekte) ( http://www.simulanalog.org/guitarsuite.htm))

#9
+5
gomad
2011-01-18 05:49:54 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe diese Frage kürzlich für einen Freund von mir beantwortet und nur "Frau" durch "Frau" ersetzt. Er war daran interessiert, die E-Gitarre aufzunehmen und gleichzeitig verheiratet zu bleiben.

Die Antwort, die ich für ihn gefunden habe, war speziell ein DigiTech RP255.

Es ist ein Mehrzweckartikel mit all diesen Funktionen in einem Einzeleinheit:

  • Amp / Cabinet-Modellierer
  • Effektmodellierer
  • Expression-Pedal (für Wah, Lautstärkepedal, andere Bedienelemente usw.)
  • USB-Aufnahmeschnittstelle
  • Trommelmaschine
  • 20-Sekunden-Looper

Bevor ich es ihm empfahl, ging ich zu meinem lokaler GC und spielte einen über einige Kopfhörer. Ich fand es ziemlich gut - und habe meinen Pocket Pod für reine Funktionalität übertroffen. Ist das (oder so ähnlich) das A und O des Tons? Natürlich nicht. Aber dies (oder so ähnlich) kann alle möglichen Möglichkeiten zum Üben bieten, während Sie Ihren Nachbarn (oder Ehepartner!) In Ruhe lassen.

Ich hatte ein ähnliches Problem und entschied mich für eine ähnliche Lösung - den Vox Tonelab Amp Modeler und das Multi-Effekt-Gerät. Hat einen Kopfhörerausgang, der zum Üben gut funktioniert. Außerdem funktioniert es auch gut zum Giggen. Ich kann Musik mit genau dem Verstärker und den Effekten üben, die ich verwenden werde. Wenn ich vor den Gitarrenverstärker stehe, muss ich nur einen sauberen Klang bekommen und ihm ein wenig Farbe im Ton geben. Es ist nicht perfekt für Gigs, aber es ist so einfach zu üben und kann wie ein Fender, Marshall, Hiwatt, Mesa klingen - was auch immer. Das fängt an, wie eine Anzeige zu klingen, also höre ich auf. :-)
@Frank Drake - Ich habe Ihre Lösung in einem Verstärker - einem Vox Valvetronix! Ich liebe es und wenn ich Ruhe brauche, kann ich einfach die Kopfhörerbuchse benutzen. Aber mein Freund suchte nach einer kostengünstigen Lösung und diese bot mehr als die Vox. Ich bevorzuge die röhrenförmigen Töne des Vox, aber ich würde den Looper, den Drumcomputer, das Expression-Pedal und die USB-Schnittstelle des DigiTech lieben!
Ich möchte den Verstärker eines Tages ausprobieren (habe das noch nicht getan). Ich würde gerne sehen, ob einige der Artefakte, die ich nicht mag, verschwinden. Ich wäre direkt zum Vox-Verstärker gegangen, aber ich habe einen alten Carvin-Half-Stack und einen Fender Twin - keinen Platz mehr (oder Geld)! :-)
@Frank, die Valvetronix sind wirklich ziemlich spektakulär, besonders im Preis. Es ist der einzige Verstärker, den ich meinen Schülern empfehle (zumindest bis sie mehr als 500 US-Dollar ausgeben und sich Röhren ansehen). Es ist nicht so gut wie das Original, aber es bietet eine Menge Optionen zu einem günstigen Preis.
#10
+4
sfrench
2011-01-17 03:50:52 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Sie nach einem Verstärker mit geringerer Lautstärke suchen, suchen Sie nach einer geringeren Leistung. Beachten Sie, dass Leistung und Volumen logarithmisch zusammenhängen. Ein 50-W-Verstärker ist also doppelt so laut wie ein 5-W-Verstärker, was doppelt so laut ist wie ein 0,5-W-Verstärker.

Ich habe einen 5-W-Übungsverstärker (Vox DA5) gekauft ein Dämpfungsglied darin (das die Leistung bis zu 0,5 W reduzieren kann). Darüber hinaus verfügt der Verstärker über eine Kopfhörerbuchse, falls ich völlig leise werden muss.

#11
+3
PIPS
2011-01-21 06:26:18 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nachdem ich beim Gitarrenlernen in einer Wohnung gelebt hatte, war es schmerzhaft. Die Verwendung von Kopfhörern funktioniert, aber an den meisten Tagen möchten Sie sie nur von einem Verstärker hören, wie er eigentlich sein sollte. Ihre einzige wirkliche Lösung besteht darin, einige dieser winzigen Lunchbox-Verstärker auszuprobieren und zu prüfen, ob sie diese Lücke füllen können. Eine andere Möglichkeit besteht darin, für ein Haus zu sparen oder einen Freund zu finden, der einen hat, in dem er jammen kann.

#12
+2
5arx
2011-02-04 21:38:35 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich benutze einen Mac und Native Instruments / Garageband. Schließen Sie Ihre Gitarre direkt an und fügen Sie Kopfhörer hinzu oder drehen Sie sie einfach etwas herunter.

Ich gehe davon aus, dass dies auch für PCs funktioniert, obwohl es natürlich kein Garageband für sie gibt.

#13
+2
user2808054
2014-06-24 13:31:19 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Meine Antwort wäre, ein kleines Multi-Effekt-Gerät speziell für das Spielen zu Hause mit einem "Amp-Simulator" zu kaufen und es an Ihre Stereoanlage oder ähnliches anzuschließen. Sie können einen ziemlich massiven Sound erzielen, ohne dass er auch mit einer Low-End-Effektbox laut sein muss.

Ich verwende eine billige Zoom-Effektbox (eigentlich, weil sie einen fabelhaften eingebauten digitalen Tuner hat) und Wenn ich zu Hause spielen möchte, schließe ich das an die Stereoanlage an. Haben Sie es nicht lauter als eine CD usw. (ok, vielleicht ein bisschen ;-)) bietet Ihnen die Flexibilität aller Effektsounds und weil es Stereo ist (vorausgesetzt, Sie haben die Lautsprecher ein paar Meter voneinander entfernt) das Gefühl, dass es "groß" ist, wenn es wirklich nicht so laut ist.

Wenn Sie dies tun, kaufen Sie unbedingt ein Effektgerät mit eingebautem Verstärkersimulator, sonst hat es die "Wespe in einem" Papiertüte "Ton, wenn Sie die Crunch / Verzerrung

verwenden
Ja, ich benutze einen Zoom Multi FX. Es funktioniert über Kopfhörer. Es funktioniert über eine HiFi-Anlage. Es funktioniert über einen PA-Verstärker. Sehr flexibel.
Ah gut, es war mir ein bisschen peinlich zu sagen, dass ich etwas so billiges benutze (40 Pfund hier im Gegensatz zu 200 Pfund für eine ähnliche Boss-Sache), aber diese Dinge sind ein ziemlich gutes kleines Paket :-)
Ich sehe keinen Grund, mehr auszugeben. Wenn das bedeutet, dass ich Stoffohren habe, dann Hurra für Stoffohren. Ich habe sogar ein Kompliment für meinen Ton bekommen - ich spiele knusprige Akkorde durch den Zoom zu einem sauberen Verstärker.
#14
  0
Kaji
2011-01-15 12:54:51 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Sie keinen Kopfhöreranschluss an Ihrem Verstärker verwenden, stehen einige Lösungen zur Verfügung, mit denen Sie ihn direkt an Ihren Computer anschließen können, sodass Sie sowohl die Lautstärke steuern als auch die Übung aufzeichnen können, um diese zu erfassen nette kleine Stücke, während Sie herumspielen.

#15
  0
nocoin
2014-06-24 13:20:31 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Auf der anderen Seite könnten Sie Ihre Wohnung mit weichen Dingen wie Vorhängen, Decken, Sofas, Teppichen usw. beladen. Weiche Sachen absorbieren mehr Lärm und ermöglichen es Ihnen, Ihren Verstärker etwas lauter zu stellen. Je mehr saugfähiges Material Sie in diesen Raum legen, desto besser ist es "schallisoliert".



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 2.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...