Frage:
Aldous Huxley und 5/4 Meter in der Musik vor "Take 5"
user45266
2020-02-23 03:03:42 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Background:

"Take 5" von Paul Desmond (und bekanntermaßen vom Dave Brubeck Quartet aufgenommen) ist einer der bekanntesten Jazzstandards, und eine Sache, auf die jeder Analyst sofort hinweisen würde, ist Das 5/4-Shuffle der Melodie war, soweit ich mich erinnere, eine ziemliche Abweichung vom normalen 4/4-Swing zu dieser Zeit. Das Stück wurde zum ersten Mal in den späten 1950er Jahren aufgenommen und ist möglicherweise das berühmteste Musikstück, das jemals mit fünf Beats zu einem Takt geschrieben wurde (neben dem Thema Mission: Impossible) .


Vor kurzem habe ich ein Buch (ein fiktives Werk ohne Bezug zur Musik) von Aldous Huxley mit dem Titel Brave New World (1932) gelesen, das eine Passage enthält, die mich interessiert:

"Vierhundert Paare gingen fünf Schritte um den polierten Boden. Lenina und Henry waren bald die vierhundertsten. Die Sexophone heulten wie melodiöse Katzen unter dem Mond und stöhnten in den Alt- und Tenorregistern, als ob der kleine Tod auf ihnen lastete. Reich an einer Fülle von Harmonischen, stieg ihr zitternder Chor einem Höhepunkt entgegen, lauter und immer lauter - bis der Dirigent schließlich mit einer Handbewegung losließ die letzte erschütternde Note der Äthermusik und blies die sechzehn bloß menschlichen Gebläse aus der Existenz. Donner in As-Dur. Und dann in allen außer s In aller Dunkelheit folgte eine allmähliche Entspannung, ein Diminuendo, das allmählich durch Vierteltöne nach unten zu einem schwach geflüsterten dominanten Akkord abrutschte, der anhielt (während die fünf bis vier Rhythmen noch pulsierten unten) Laden Sie die dunklen Sekunden mit einer intensiven Erwartung auf. "

[Hervorheben von mir, und ich muss erwähnen, dass ich einige gehört habe, die Huxleys" Sexohones "als" Saxophone "bezeichnen, aber ich bezweifle es macht insgesamt einen großen Unterschied]

Sätze wie "Alt- und Tenorregister", "ein Diminuendo, das allmählich durch Vierteltöne gleitet" und "ein schwach geflüsterter dominanter Akkord" beweisen zweifellos, dass Huxley einige nicht triviale Erfahrungen mit Musik und Musiktheorie gemacht hat (anscheinend Diese Sätze sind nicht für alle beweiskräftig genug, aber ich werde mich an meine Waffen halten.

Dieses Buch wurde ursprünglich 1932 veröffentlicht, lange bevor Desmond und Brubeck erfolgreich waren. Offensichtlich war das Konzept des Stöhnens von Jazzsaxophonen gepaart mit 5/4-Taktarten nicht von "Take 5" inspiriert.

Aber wenn 5/4-Taktarten in den späten 50er Jahren so revolutionär waren , wie um alles in der Welt hätte Huxley diese Ideen zusammengestellt? Ich habe noch nicht einmal einen Hinweis darauf gefunden, dass Huxley jemals mit Musik zu tun hatte, geschweige denn in der Lage war, so komplizierte Ideen wie unregelmäßige Takt- und Vierteltöne zu verstehen!

Also meine musikalische Frage: Inwieweit waren 5/4-Taktarten Teil der Musik vor den 60er Jahren, und ist es möglich, dass Huxley Einfluss auf diese Stücke genommen hat? Dieselbe Frage könnte auf die Vierteltöne angewendet werden, aber ich werde mich jeweils an eine Frage halten - diese ist so kompliziert wie sie ist.

* Ich habe dies an [MusicFans] (https://musicfans.stackexchange.com/q/10266/6567) gesendet, nur für den Fall, dass es dort besser ist oder nicht zum Thema gehört. Ich habe dies auch auf [Literature] (https://literature.stackexchange.com/q/12381/8568) gepostet. *
Da es "einer der bekanntesten Jazzstandards da draußen ist", können Sie auch den richtigen Komponisten erwähnen: [Paul Desmond] (https://en.wikipedia.org/wiki/Paul_Desmond).
Acht antworten:
#1
+26
phoog
2020-02-23 03:34:28 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Brubecks Erforschung von 5-Takt- und anderen asymmetrischen Zählern war für den Jazz revolutionär, aber sie war in der klassischen Musik seit Jahrzehnten im Gange und wurde im späten 19. Jahrhundert weitgehend durch die Identifizierung solcher Zähler in der Volksmusik inspiriert. An diesen Komponisten standen mehrere Russen. Wikipedia schreibt Brubecks Interesse seinen Studien bei Darius Milhaud ( Fünffachmeter) zu.

Ich stelle fest, dass Huxley Jazz nicht erwähnt. Das Saxophon war damals in seiner Anwendung weit weniger schmal und wurde in klassischen Orchestern nicht selten verwendet. Aber der Kontext der Tanzhalle impliziert wahrscheinlich populäre Musik. Ich vermute, dass Huxley die fünf vier Meter genau deshalb gewählt hat, weil es in diesem Zusammenhang ungewöhnlich wäre; Es ist schließlich eine dystopische Geschichte, so dass ungewöhnliche Details im Überfluss vorhanden sind. Aber solche Meter wären jemandem bekannt, der klassischer Musik folgte. Darüber hinaus werden sie mit russischer Musik in Verbindung gebracht worden sein, wenn auch nicht ausschließlich, so wie Leninas Name an den Führer der Sowjetunion erinnert.

Für mehr Kontext erschien Take 5 im Dave Brubeck Quartet Album Time Out. Es wurde von Paul Desmond, dem Saxophonisten des Quartetts, komponiert. Das Album ist ungewöhnlichen Taktarten gewidmet. Anstatt dieses Interesse Brubecks Studie mit Milhaud zuzuschreiben, heißt es in diesem Artikel mit Zitaten, dass es während einer Tour durch Eurasien entstanden sei. Ein anderes Lied auf dem Album, Blue Rondo à la Turk, verwendete einen Takt, den Brubeck in der Türkei hörte, ein 9-Takt-Muster mit drei Zweiergruppen, gefolgt von einer Dreiergruppe.

Russland war nicht der einzige Ort, an dem sie gefunden wurden; Ungarn hatte Bartók, der zweite Satz von Chopins erster Sonate ist in 5/4, Leute wie Boulez und Messiaen hatten bereits in den 1940er Jahren Meter ganz aufgegeben und ich wäre sehr überrascht, wenn es keine Beispiele aus dem spanischen Nationalstil gäbe (Albéniz , De Falla, Granados, Turina)
Tatsächlich ist das Instrument im Roman ein "Sexophon", kein Saxophon. Wie Sie sagen - "ungewöhnliche Details gibt es zuhauf"
@EricDuminil Ich werde es in meine Frage aufnehmen, danke, dass Sie mich darauf aufmerksam gemacht haben.
@EricDuminil Bitte sagen Sie mir, was Sie von den Änderungen halten, die ich vorgenommen habe. Vielen Dank.
@phoog: die ganze Antwort sieht jetzt sehr gut aus, danke für die Bearbeitung!
#2
+14
PiedPiper
2020-02-23 05:41:50 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es gibt Beispiele für Fünf-Stufen-Walzer, die ab dem 19. Jahrhundert ab etwa 1846 im 5/4-Takt getanzt wurden. Diese werden auch als "Valse à Cinq Temps" bezeichnet. Es gibt Beschreibungen einiger Thesen in der Library of Dance. Es ist durchaus möglich, dass Huxley davon gehört hat.

#3
+11
Michael Curtis
2020-02-24 23:35:49 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Zur Liste der bekannten 5/4-Musik hinzufügen Mussorgskys Promenade aus Bilder einer Ausstellung . Aber ich denke wirklich, dass Sie auch authentische Volksmusik berücksichtigen müssen, die ungerade oder gemischte Meter verwenden kann.

... Die Saxophone heulten wie melodiöse Katzen unter dem Mond

Der frühe Herzog Ellington würde die Saxophone haben, daher ist diese Beschreibung nicht aus heiterem Himmel.

Beachten Sie jedoch den spöttischen Ton: wie melodiöse Katzen unter dem Mond ... Entgiftung . Ich denke nicht, dass das kostenlos sein soll. Anscheinend mochte Huxley Jazz, als er ihn zum ersten Mal hörte, aber später kam er, um ihn zu verachten. Diese Seite enthält ein Zitat von Huxley über Jazz in Do What You Will (1929) ...

Es war das erste Mal, dass ich das jemals hatte deutlich gesehen eine Jazz-Band. Das Spektakel war positiv beängstigend ...

Oh, diese Mammy-Songs, diese Liebeswünsche, diese lauten Heiterkeiten! Wie war es möglich, dass menschliche Emotionen, die an sich anständig sind, so unedel parodiert werden konnten? Ich fühlte mich wie ein Mann, dem, nachdem er um Wein gebeten hatte, eine überfüllte Schüssel mit Schweinewaschmittel angeboten wird. Und nicht einmal frische Schweinewäsche. Ranzige Schweinewäsche, verfallende Schweinewäsche. Denn in all dieser Musik lag ein schrecklicher Geruch von Fäulnis. Diese Sehnsüchte nach Mammy of Mine und My Baby, nach Dixie und dem Land, in dem der Himmel blau ist und Träume wahr werden, nach Oma und Tennessee und dir - sie waren alle nekrophisch. Die Mutter, nach der sich die schwarzen jungen Hebräer und die blonden jungen Muffins so würgend sehnten, war eine alte Gorgonzola; Das Baby ihres zitternden Verlangens war nach einem Monat in warmer Lagerung eine Hammelkeule. Oma war seit Wochen tot; und was Dixie und Tennessee und Dream Land betrifft - sie rochen mit dem am wenigsten künstlichen Dünger.

Meine Erinnerung an Brave New World enthält andere negative Kommentare über populär Musik, Sachen über Texte, die von Maschinen geschrieben wurden.

Inwieweit waren 5/4-Taktarten ein Teil der Musik vor den 60er Jahren, und ist es möglich, dass Huxley Einfluss auf diese Stücke genommen hat?

Ich ziehe an Ich glaube nicht, dass es um die Frage geht, wie weit verbreitet 5/4 Meter waren - genug Antworten hier zeigen, dass es verwendet wurde -, aber wie war die Einstellung zum Meter.

Huxley war es nicht Ein Musikvisionär in dieser Passage, der Saxophone und 5/4 Meter kombiniert. Er kombinierte verschiedene Elemente und Beschreibungen von Dingen, die sowohl im wörtlichen Sinne nicht rein sind - 5/4 kann als gemischter Meter angesehen werden - als auch im moralischen Sinne - 5/4 ist wild, aufregend, exotisch, unregelmäßig usw. Es ist wahrscheinlich Es war ein komisches Maß wie 5/4 und Syncopation, beides Arten von metrischen Unregelmäßigkeiten.

Das Lustige am Vergleich mit dem Dave Brubeck Quartet ist, dass sie ein gewisses Maß an Seriosität repräsentieren. Das Album Time Out - mit 5/4 und anderen nicht alltäglichen Metern - ist eine technische und intellektuelle Darstellung. Ein ganz anderes Bild von Jazz und Einstellung zu unregelmäßigen Zählern als das Bild, das Huxley in dieser Beschreibung zu malen versuchte!

Großartiges Zitat! Es hört sich so an, als hätte sich der arme Aldous bei einem wirklich kitschigen Auftritt befunden. Er hätte mit Hoagy in Harlem rumhängen sollen, um den jungen Armstrong zu beobachten!
Letzte Nacht habe ich mich gefragt, wie viel von dem, was Huxley gehört hat, die weiße Vielfalt der "Renn" -Musik war? Sachen aus der Stephen Foster & Al Jolson Linie. Diese "Mammy" - und "Dixie" -Referenzen sind ein bisschen verdächtig.
@MichaelCurtis Ich denke, Sie sind auf dem richtigen Weg, aber denken Sie daran, dass der berühmte [Cotton Club] (https://en.wikipedia.org/wiki/Cotton_Club) nur Weiße waren. Von den Darstellern wurden bestimmte Vorstellungen für ein solches Publikum erwartet, das in der heutigen Mainstream-Kultur nicht akzeptabel wäre.
Es ist so komplex ... ich kann nicht sagen, ob "... schwarze junge Hebräer ..." ein Hinweis auf jüdische Darsteller mit schwarzem Gesicht oder afrikanischen Zionismus ist! Aber selbst wenn wir Huxley den Vorteil des Zweifels geben. Rassismus, seine Einstellung zum Jazz ist klar. Er fand es unanständig.
#4
+9
Tim
2020-02-23 13:55:39 UTC
view on stackexchange narkive permalink

1914-1916 schrieb Holst seine Planet Suite. Das schloss Mars in 5/4 Zeit ein. Also hätte Huxley das vielleicht gehört. Er schrieb über etwas unwahrscheinliche, ungewöhnliche Ereignisse, so dass ein 5/4-Tanz genau richtig war.

Tatsächlich wäre es kürzer, Perioden und Komponisten aufzulisten, die nicht Verwenden Sie 5/4, von den alten Griechen bis zur Neuzeit. Es ist nur so, dass Take Five das bekannteste Stück in dieser Taktart ist.

#5
+8
ttw
2020-02-23 07:13:04 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Der zweite Satz von Tschaikowskys Sechster Symphonie ist im 5/4-Takt. Es wurde ein "hinkender Walzer" genannt.

Es gibt andere (Volkslieder von überall), antike griechische Musik, mehrere Massenbewegungen, einige andere. Es ist nicht ungewöhnlich.

Ich weiß nicht, wie man ein 5/4 tanzen könnte, aber vielleicht Rock-Rock-1-2-3 (ein traditionelles Rock-Step-Paar, gefolgt vom Walzer 1-2-3 ). Dieses Muster wechselt die Füße wie viele Tänze.

Viele Tänze verwenden ein Drei-Takt-Muster über einem Duple-Meter. Theoretisch könnte die Anzahl der Schritte für einen Fünf-Takt-Meter also etwas anderes als fünf sein.
#6
+5
aliential
2020-02-23 17:01:32 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Perrot und Cellarius ' Valse à Cinq Temps (1846) ist ein fünfstufiger Walzer, der 1846 von Ballettmeister Jules Perrot für das Ballett Catarina komponiert und 1847 von Henri Cellarius veröffentlicht wurde.

Zu der Zeit, als Aldous schrieb, gab es Theaterinterpretationen von 5 Schritten in Swing und Blechbläsern, über die von Pressekritikern geschrieben wurde.

iframe> div> div>

https://www.libraryofdance.org/dances/five-step-waltz/

https://www.streetswing.com/histmain/z3fivstp .htm

Aldous stammte aus einer sehr akademischen Familie und hätte höchstwahrscheinlich einige Zeit bei einem sehr guten Lehrer ein Musikinstrument studiert.

#7
+3
mrblewog
2020-02-24 21:17:36 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Holsts Mars brachte in den 1910er Jahren 5/4 Krieg, fast zwei Jahrzehnte vor Brave New World.

https://en.wikipedia.org/wiki/The_Planets

https://en.wikipedia.org/wiki/Brave_New_World

#8
-1
Laurence Payne
2020-02-23 09:16:59 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wie viele bereits erwähnt haben, war 5/4 gut etabliert, obwohl es nur selten verwendet wird.

Jazzspieler, denen oft eine formale musikalische Ausbildung fehlt, erfinden Räder, die dem musikalischen Mainstream seit langem bekannt sind, oft fröhlich neu.

Huxley reihte einige musikalische Wörter aneinander. Ich bin mir nicht sicher, ob er gezeigt hat, dass er wusste, was sie bedeuten :-)

"Jazzspieler, denen oft eine formale musikalische Ausbildung fehlt, erfinden Räder, die dem musikalischen Mainstream seit langem bekannt sind, oft fröhlich neu." _zucken_
Was für eine widerliche kleine Bemerkung! Ich sehe keinen Grund zu bezweifeln, dass Huxley wusste, was seine Worte bedeuteten.
Art Tatum, Earl Hines, Armstrong, Benny Carter - ohne formale musikalische Ausbildung ... Ich gehe nicht einmal dorthin. Der Austausch musikalischer Ideen und Innovationen zwischen Klassik und Jazz ist gut dokumentiert. Schauen Sie sich die Interaktion zwischen Charlie Parker und Igor Strawinsky @LaurencePayne an
"Oft" bedeutet nicht "immer".


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 4.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...