Frage:
Wie kann ich Funk-Rhythmusgitarren voller und schöner klingen lassen?
Tim Hargreaves
2013-11-15 02:35:40 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Weihnachten steht vor der Tür und ich bin der Rhythmusgitarrist für unsere Schulproduktion von 'The Wiz'. Ich bin nicht erstaunlich, aber ich halte mich für ziemlich gut in Gitarre, aber ich kann keinen Funk bekommen. Es verwirrt mich nur!

Ich bin ein Leadgitarrist, was Teil des Problems ist. Ich spiele High-Level-Stücke, die alle akkordlos und schnell sind. Jetzt, wo ich zu einer entspannten, funkigen Akkordgitarre komme, zerfalle ich. Der Leadgitarrist ist ironischerweise weitaus besser in den Akkorden. Es gibt etwas an dem, was er tut, das sie viel schöner singen und singen lässt als ich. Das ist wirklich schwer zu erklären, also musst du mir vergeben, aber meine Akkorde klingen so, als hätte ich gerade angefangen zu lernen. Ich kenne so ziemlich alle notwendigen Akkordformen, mein Klimpern und Muting entspricht dem Standard, den ich benutze Eine gute Gitarre, aber sie klingt immer noch schlecht.

Ich verwende Schlagmuster wie folgt:

enter image description here

Ich habe eine Stratocaster mit einem Marshall-Verstärker mit Hals -mide Tonabnehmer und ein leicht verzerrter Ton. Mache ich etwas falsch. Hilfe wäre toll. Danke :)

Solltest du wirklich "einfache" B7-Akkorde mit 5-6 Saiten spielen? Ich hätte mehr "trebly" 2-4 (obere) Saitenakkorde mit 9 und 13 Akkorderweiterungen / -farben erwartet. Alles in einem recht einfachen, aber strengen und engen Rhythmus.
Warum sprichst du nicht einfach mit dem anderen Gitarristen und fragst ihn, was er tut?
Ich habe, aber was er mir sagt, ist genau das, was ich tue. Er scheint länger Noten mit ganzem Akkordvibrato zu halten, aber das klingt schrecklich, wenn ich es tue. Seine Akkorde klingen wie Akkorde, aber meine klingen ziemlich düster, als würde ich mehrere verstimmte Saiten spielen. Würden Sie mit einem Pickel oder nur mit den Fingern raten? Er wechselt zwischen einem Bosso Nova im Bass- / Akkordstil, der gerne spielt.
Was Voicings betrifft, so kann es sein. Die Akkorde sind hauptsächlich dominante 7 Akkorde, aber ich sollte sie wahrscheinlich auf den oberen Saiten spielen.
@TimH: Auch wenn die Akkordsymbole dominant 7 anzeigen, können Sie nach eigenem Ermessen Erweiterungen hinzufügen (insbesondere in Funk- oder anderen Jazz-Genres). Stellen Sie nur sicher, dass die erweiterten Noten nicht mit den Noten der Melodie in Konflikt stehen, dh dass die erweiterten Noten keinen Halbton aus einem Melodieton des gleichen Skalierungsschritts erhalten (z. B. spielen Sie keine natürliche 9-Erweiterung, wenn die Melodie ist auf einem b9 usw.). Das Auswählen von Erweiterungsnotizen, die für die Schlüsselsignatur diatonisch sind, funktioniert wahrscheinlich. :-)
Ewww, Doppelspitzen für gedämpfte Klänge? Glück!
Fünf antworten:
#1
+7
slim
2013-11-15 12:05:32 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Vielleicht liegt Ihr Problem darin, dass Sie nach einem "vollen" Sound fragen, wenn die abgehackten Gitarrenlinien von James Brown Funk und Nile Rogers Disco tatsächlich ziemlich spärlich und isoliert sind.

Die Fülle ergibt sich aus dem Hinzufügen von Bass und Schlagzeug. Blechbläser und Streicher füllen es weiter aus.

Die meisten dieser Parts werden mit nur drei oder vier Streichern (den oberen) gespielt. Sie müssen nicht einmal die verbleibenden Saiten fingern.

Keine der Noten sollte lange ertönen. Das Stummschalten ist Teil des perkussiven Klangs.

Möglicherweise möchten Sie mit einem Delay-Pedal experimentieren.

#2
+5
Dave Jacoby
2013-11-15 03:26:30 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es ist schwer zu wissen, was Sie falsch machen, ohne zu sehen, was Sie tun. Ich werde sagen, dass es für das, was Sie tun, einen anerkannten Meister gibt, und er spielt, was Sie spielen. Nile Rodgers ist ein Strat-Typ, und der Stil, den Sie suchen, ist der Stil, den er kreiert hat. Hören Sie "Get Lucky" von Daft Punk; Er ist ganz drüber hinweg. Schau in Chic. "I'm Coming Out" von Diana Ross. Sein "Hitmaker" Strat hat Musik im Wert von 2 Milliarden US-Dollar gespielt.

Die Rückkehr zu absolut sauber könnte ein guter Anfang sein. Hören Sie dem Schlagzeuger zu, und wenn der Schlagzeuger auf die Schlinge trifft, klimpern Sie dort. Sehr lose rechte Hand. Ich sehe auch "nur Halsaufnahme" und "Kompression" aufgelistet.

Nehmen wir das zurück. Hören Sie dem Schlagzeuger zu. Es hängt alles vom Schlagzeuger ab, und im Groove zu sein ist weitaus wichtiger als die richtige Note zu treffen.

Viel Glück damit. Klingt nach Spaß.

#3
+3
luser droog
2013-11-15 22:40:59 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich denke, Slim hat die richtige Idee, die Akkorde auf weniger Saiten zu spielen. Ich würde dies üben, indem ich es noch weiter reduziere.

Versuchen Sie, den Rhythmus nur auf der hohen E-Saite mit nur dem Grundton des Akkords zu spielen. Vielleicht möchten Sie eine Drum-Maschine verwenden, um die Vorstellungskraft zu entlasten (vielleicht möchten Sie auch die Drum-Parts greifen, wenn die rhythmische Notation weniger verwirrend ist als das obige Snippet).

Dann machen Sie es mit 2 -Notenakkorde. Wurzel auf der hohen E-, 7 auf der B-Saite. Oder ♯9 auf der E-, 7 auf der B-. Wenn Sie einen Bassisten haben, können Sie so ziemlich alle Wurzeln fallen lassen und sich nur darauf konzentrieren, das 7s-Jangle-out schön und klar zu machen. Alle anderen Akkordtöne, die Sie ärgern, können auf sich selbst aufpassen. Aber (IMO) das Ausklingeln der 7er (und anderer dominanter Akkordtöne) ist die Funktion der Funkgitarre.


Sie erwähnen, dass Sie Ich benutze eine Strat mit den Mid + Neck Pickups. Wenn Sie keinen verrückten High-Gain-Humbucker in der Brückenposition haben, würde ich den Bridge-Pickup oder Bridge + Mid ausprobieren. Dies sollte dem Sound mehr Höhen und mehr Chunk verleihen.

#4
  0
Neil Meyer
2015-04-28 18:40:47 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie können versuchen, die gedämpften Saiten perkussiv zu spielen. Das hilft mir immer dabei, die Fülle des Tons zu erreichen. Wenn dies nicht ausreicht, können Sie eine Art Harmonizer-Pedal in Betracht ziehen, das ein oder zwei Stimmen in einem bestimmten Intervall über und unter dem Grundton hinzufügt.

#5
  0
GlueWrangler
2018-02-18 10:24:16 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich sehe, dass dies eine alte Frage ist, aber ich würde auch empfehlen, mit dem Bridge-Pickup zu experimentieren. Und Tempo Nile Rodgers, aber die andere klassische Gitarre für Funk-Rhythmen ist die Telecaster.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...