Frage:
Das leiseste klassische Orchesterinstrument, das zu Hause gespielt werden kann
NickQuant
2019-11-11 20:10:36 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich möchte lernen, ein neues Instrument zu spielen (das Teil eines klassischen / romantischen Orchesters ist), um zu verstehen, was mit dieser Art von Instrumenten möglich ist und was nicht, was für mich sehr nützlich sein könnte weil ich komponiere. Ich spiele bereits Klavier (es ist sowieso nicht Teil des Orchesters).

Frage: Welches Instrument könnte ich am leisesten spielen? Ich möchte meine Nachbarn nicht stören. Wenn es relevant ist, habe ich ein Zimmer in meiner Wohnung, das nicht an eines der Zimmer des Nachbarn angrenzt.

Wahl : Flöte, Oboe, Klarinette, Violine, Bratsche und Horn. Ich schließe keine wirklich "großen" Instrumente ein, da sie auch teuer sind.

Ich habe gehört, dass die Leute nicht gerne Amateur-Geigen üben, und das Stereotyp in Werbespots ist, dass das kleine Kind schrecklich Geige spielt, weil es viel zu einfach ist, Noten auf der Geige zu spielen, die "zwischen die Risse fallen" und nicht gefunden in der typischen A440 12TET-Skala. Dies ist ein nicht volumenbezogener Grund, Geige zu vermeiden, wenn Sie ein Instrument wünschen, das die Nachbarn nicht stört.
@Dekkadeci Andere Probleme mit Saiteninstrumenten sind das Kratzen und Quietschen, das Sie bekommen, wenn Sie Ihren Bogen nicht richtig kontrollieren.
Du verschwendest deine Zeit. Sprechen Sie mit erfahrenen Spielern jedes Instruments, um sich ein Bild von realistischen Reichweiten- und Geschwindigkeitsfähigkeiten zu machen. Weiter: Die Kosten sind in keiner Weise linear mit der Größe, und "Horn" ist kein spezifisches Instrument.
Dies ist, was ich versuche, "mit erfahrenen Spielern zu sprechen". Und mit Horn meinte ich ein Waldhorn, was ziemlich offensichtlich ist
Horn ist spezifisch französisches Horn ist nicht selbstverständlich
Nun, es gibt einen Wikipedia-Artikel, der nur Horn heißt: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Horn_%28Instrument%29?wprov=sfla1
"Horn" ist ein etwas überladener Begriff, aber im Kontext einer Liste von Orchesterinstrumenten ist es völlig offensichtlich, was gemeint ist. Der Name "Waldhorn" wird in der Orchesterwelt nicht empfohlen.
(Als Wohnungsbewohner selbst) Ich empfehle Ihnen Ihre Sorge um den Komfort und die Gemütsverfassung Ihrer Nachbarn. Und ich schlage auch vor, dass Sie Ihre Nachbarn oben und unten nicht vergessen, während Sie Ihre horizontalen Nachbarn betrachten ...
Sie haben große Instrumente wegen des Preises ausgeschlossen, aber heutzutage können Sie ein anständiges E-Piano mit gewichteten Tasten zum gleichen Preis wie eine Flöte kaufen und es kann mit jeder gewünschten Lautstärke gespielt werden, sogar mit Kopfhörern.
Wenn Ihre Frage lautet "Gibt es ein Instrument ohne Kopfhörer, das ich spielen kann, ohne meine Nachbarn zu stören?", Lautet die Antwort "Nein". Suchen Sie sich einen Übungsraum, es gibt normalerweise viele an Universitäten oder Hochschulen. Sie können auch eine in einer Musikschule nutzen oder mieten. Oder in den Park gehen. Oder finden Sie einen verlassenen Schuppen. Bitte besorgen Sie sich als jemand, der in einem Wohnhaus lebt, kein akustisches Instrument.
Hast du daran gedacht zu dirigieren?
@danmcb, gut, es ist definitiv interessant, aber es hilft mir nicht viel zu verstehen, welche Art von Passagen ich für Instrumente schreiben kann und welche nicht. Zweitens, an wen werde ich dirigieren?
hat mich nie aufgehalten ;-)
Oboen sind fantastisch teuer. Ich fand Geigen teuer, aber dann nahm ich Oboenunterricht und sie sind auf einer ganz anderen Ebene. Mir ist aufgefallen, dass Sie nach einem Monat Übung einfache Melodien mit vernünftigem Ton erwähnt haben ... Oboen fallen meiner Erfahrung nach nicht in diese Kategorie. Ganz zu schweigen von der Schilfherstellung. Im Laden gekaufte Blätter funktionieren nicht. Sie müssen sie selbst anpassen und das erfordert viel Erfahrung und Technik.
Wie wäre es mit einigen der dunkeleren Percussion. Während Sie es nicht denken würden, sind Tamburin und sogar Dreieck in den Händen eines Profis erstaunlich.
@Neil Ich wollte ein Instrument lernen, das ich beim Komponieren häufig benutze (deshalb Holzbläser oder Streicher) und das sich sehr vom Klavier unterscheidet (in dem Sinne, was man kann oder was nicht). Außerdem möchte ich vielleicht Melodien direkt darauf komponieren
Dreizehn antworten:
#1
+28
Graham
2019-11-12 08:01:52 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Eine elektrische Geige ist sehr leise. Einige mit Kammerkörpern sind laut genug, um von anderen Personen im selben Raum gehört zu werden. Einige (der Typ "Skelett") sind gerade so laut, dass der Spieler sie in einem ruhigen Raum hören kann. Im Gegensatz zu vielen anderen elektrischen Instrumenten gibt es keinen technischen Unterschied zwischen einer elektrischen und einer "normalen" Geige. Die elektrische Geige reagiert auch besser auf die Spieltechnik als eine "normale" Geige mit Stummschaltung.

Dies gilt in gewissem Maße auch für das elektrische Cello und den Kontrabass. Die Größe, Form und das Gewicht der "normalen" Instrumente sind jedoch von Bedeutung. Während die Spieltechnik dieselbe sein kann, hat die elektrische eine andere Spielposition. Dies ist bei der elektrischen Geige nicht der Fall, da Umriss und Gewicht gleich sind.

Elektrische Geigen (zumindest die billigen) können sehr preisgünstig sein, wenn Sie also nicht weiterkommen Sie haben nicht zu viel verloren.

Sogar ein akustisches Saiteninstrument kann mit einem Tuch gespielt werden, das die Saiten dämpft, so dass es viel leiser ist. Meine Frau war einige Jahre Geigerin und übte auf diese Weise.
@GalacticCowboy Das kann es sicher - und wir haben Stummschaltungen, die auch einen vernünftigen Job machen. Ich habe jedoch die Erfahrung gemacht, dass sie die Dynamik Ihres Spiels verändern, weil sie die Saiten dämpfen, da entweder die Saiten oder die Brücke nicht mehr das erwartete Verhalten zeigen. Mit einer elektrischen Geige bekommt man das nicht - es ist einfach nicht so laut, aber die Saiten funktionieren immer noch gleich.
Zu Ihrer Information: Das Spielen einer elektrischen Geige unterscheidet sich stark vom Spielen einer echten Geige.
@ApollyssupportsMonica YMMV dann. Der Ton vom Tonabnehmer unterscheidet sich natürlich von einem akustischen Ton. Wenn Sie es jedoch nur als leises Übungsinstrument verwenden und sich nicht auf die Verstärkung verlassen, sind die Unterschiede geringfügig bis nicht wahrnehmbar und sicherlich nicht mehr als die Unterschiede im Gefühl zwischen zwei "normalen" Geigen.
@ApollyssupportsMonica für Anfänger sind sie wirklich so unterschiedlich? Ich hatte beides als Anfänger. Ich bemerkte keinen großen Unterschied und fand, dass die elektrische Version ziemlich gut klang (und auch viel bequemer war, einen Koffer hineinzuwerfen).
Es kommt definitiv darauf an, wie wählerisch du bist. (Hinweis: Ich bin auch eine Person, die es nicht ertragen kann, eine elektrische Tastatur zu spielen.) Für einige, insbesondere für Anfänger, wie Sie sagen, ist dies möglicherweise in Ordnung.
#2
+20
MattPutnam
2019-11-12 00:15:26 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Der beste Weg, um die Nachbarn nicht zu stören, ist, zuerst mit ihnen zu sprechen! Nach meiner Erfahrung geht es den meisten Nachbarn gut mit ein wenig gedämpftem Lärm zu angemessenen Zeiten. Ein Innenraum ohne Wände neben den Nachbarn hilft auch einer Tonne. Es ist keine gute Idee, immer sehr leise oder schüchtern zu üben. Sie sollten den Großteil Ihres Trainings mit einer normalen, angenehmen Lautstärke durchführen. Andere haben Blechbläser mit Stummschaltung vorgeschlagen, aber dies ist nicht ratsam.

Ein wichtiger Teil Ihrer Frage ist, dass Sie Ihre Motivation zum Erlernen eines neuen Instruments erwähnen: Allgemeines musikalisches Wissen, und ich würde auch Spaß machen. Wichtig ist, dass Ihr Ziel nicht ist, ein Virtuose auf dem Instrument zu werden. Dies ist wichtig, da Sie ein Instrument benötigen, das Sie relativ schnell lernen können. Es dauert sehr lange, bis die Orchestersaiten gut sind - Sie sehen eine Frage von Jahren, nur um Noten in einem guten Ton zu spielen. Bei Holzbläsern können Sie viel früher gute Ergebnisse erzielen.

Insgesamt würde ich Flöte oder Klarinette empfehlen.

Ich habe am Anfang auch über diese beiden (Flöte und Klarinette) nachgedacht. Aber dann sagte mein Kollege (kein Musiker), die Flöte sei sehr laut (seine Schwester spielt sie). Trotzdem scheint es die beste Lösung zu sein. Und gibt es Stummschaltungen für Klarinette?
Sprechen Sie unbedingt mit Ihren Nachbarn. Ich habe sowohl sehr schlechte als auch sehr gute Erfahrungen mit Nachbarn gemacht, als ich Schlagzeug spielte (schlecht, Nachbar war nur gemein) und gut (unsere ganze Band würde proben und die Nachbarn würden runterkommen und mit uns rumhängen. Wir waren uns einig, dass sie runterkommen könnten wann immer und sag uns, wir sollen aufhören und wir würden auf ihren Partys spielen. Hatte nie ein Problem.)
@NickQuant gibt es keine Klarinettenstummschaltung. Der Klang kommt aus dem gesamten Körper des Instruments, nicht nur aus der Glocke wie bei einem Blechblasinstrument. Es gibt also keine Möglichkeit, dass so etwas funktioniert. Sowohl Flöte als auch Klarinette können in den hohen Registern durchdringen, aber beide sind im "normalen" Teil des Bereichs sehr leicht sanft zu spielen.
Es ist erwähnenswert, dass Flöten zwar laut sind, aber auch eine hohe Tonhöhe haben und hohe Tonhöhen leichter von den Wänden absorbiert werden (weshalb Sie den Bass außerhalb eines Clubs oder im Badezimmer oft deutlich hören können, aber nicht die höheren Töne). . Während Flöte ein lautes Instrument ist, ist es wahrscheinlich weniger laut vom Haus Ihres Nachbarn.
@Turksarama Ich bin anderer Meinung - die hohen Klänge sind auch einer der nervigsten und treffen das empfindliche obere mittlere Band oft mit klingenden, durchdringenden Klängen. Während das untere Register der Flöte sehr charmant klingen kann, würde ich dieses Instrument meiden, wenn ich vermeiden möchte, meine Nachbarn zu ärgern.
@dtldarek Mein Argument ist nicht, dass hochfrequente Geräusche weniger störend sind, sondern dass sie sich weniger gut bewegen, so dass die Nachbarn sie weniger wahrscheinlich überhaupt hören. Siehe https://physics.stackexchange.com/q/87800
@Turksarama Da es sich um ein Wohnhaus handelt, ist es unplausibel, "überhaupt nicht zu hören", eher wie "im Hintergrundgeräusch ertrinken", aber ich bezweifle dies immer noch, es sei denn, es ist ein Ort mit sehr hoher Lärmbelastung. Mein Argument war, dass das Ohr auch bei besserer Absorption diese Geräusche aufnehmen kann, da es in diesem Bereich empfindlicher ist. Glauben Sie mir, Flöte hinter der Wand kann wirklich nervig sein.
Klassischer Klarinettenspieler hier, und ich würde zustimmen, dass Klarinette (mit ihren im Allgemeinen warmen, atemlosen Tönen) wahrscheinlich die bessere Wahl ist, da die Luft nicht über ein kleines Loch strömt, um einen sanften, kontrollierbaren Klangfluss zu erzeugen, im Gegensatz dazu zum Pfeifen einer Flöte. Dies ist keine Ausgrabung der Flöte, sondern ein Vorteil gegenüber der Absicht der Frage.
@Turksarama, höhere Frequenzen bewegen sich möglicherweise weniger, aber wir reagieren empfindlicher auf sie und sie sind weit entfernt von Hintergrundgeräuschen. Piccolo ist vielleicht das nervigste Übungsinstrument für Nachbarn (nach Geige :). Zum Glück gibt es einen Kompromiss: Bassflöte :) Es kann kaum als "klassisches Orchester" bezeichnet werden, aber es hat den gleichen Fingersatz und ist nicht transponierend, also OK zum Üben. Aber ich würde trotzdem für Klarinette stimmen.
#3
+12
ttw
2019-11-11 23:49:26 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Eine Harfe kann ziemlich leise sein. Wählen Sie keine Dudelsäcke; Sie sind laut genug, um eine Harfe zu verdecken, auch wenn die Pfeifen nicht spielen.

Das ist auch riesig und teuer ..
+1 für lustig. Sie könnten Tympani zu "am lautesten" hinzufügen.
Ich dachte an 105-mm-Haubitzen, wie sie in einigen Versionen der "Ouvertüre von 1812" vom 4. Juli verwendet wurden. Ich denke, sowohl Posaunen als auch Trompeten können so laut klingen wie ein Tympani. Alle (auch Bassdrums) können mehr als 100 Dezibel erzeugen.
Amüsante Antwort, aber das OP sagt ausdrücklich, dass sie ein Standard-Orchesterinstrument von einer bestimmten Liste wollen. Die meiste Orchestermusik hat keinen Harfenpart.
@BenCrowell - und zum Glück kein Dudelsack-Teil ... Aber es würde sich ändern, wenn man sich auf die Oboe einstellen müsste - * versuchen *, sich auf den Dudelsack einzustellen!
@NickQuant Eine Orchesterharfe in voller Größe ist zwar riesig und teuer, aber Sie können eine Harfe mit kleinerer Reichweite zu einem relativ günstigen Preis kaufen - es gibt sogar eigene Kits.
Nur um hinzuzufügen, kann es möglich sein, eine Harfe zu mieten. Aber es passt möglicherweise nicht in Ihren Innenraum!
@DarrelHoffman: Wenn Sie sich auf eine "Harfe mit kleinerer Reichweite" beziehen, ist mein Gedächtnis verschwommen, aber ich erinnere mich an kleine, billige Harfen ohne Pedale. Ist es das was du meinst? Das wäre kein großes Instrument, um anspruchsvolle Musik zu spielen.
Die Physik ist mit einer Harfe gegen Sie: Es ist ein großes, schweres Instrument, das beim Spielen auf dem Boden ruhen muss, und es enthält relativ tiefe Noten. Das heißt, die langsamen Vibrationen der tiefen Saiten werden * direkt * in die Gebäudestruktur übertragen und sind wahrscheinlich in einer ganzen Reihe von Räumen hörbar. Sie müssten das Instrument vom Boden entkoppeln, um es Ihren Nachbarn leise zu machen.
@BenCrowell Ich bin kein Experte, aber meine Mutter spielt eine Harfe, die sie aus einem Bausatz gebaut hat, von dem ich glaube, dass er einen Bereich von mindestens 2 Oktaven hat, möglicherweise 3. Es fehlen tatsächlich Pedale, also ist es etwas begrenzt, aber gut wie ein Starterinstrument zum potenziellen Erlernen grundlegender Techniken. Die Klangqualität ist für ein preiswertes Instrument recht anständig. Es ist auch nicht sehr laut, wonach das OP gesucht hat.
#4
+11
Milwrdfan
2019-11-12 05:23:05 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Haben Sie über ein elektronisches Saiteninstrument nachgedacht? Diese sind sehr leise und benötigen für den größten Teil ihrer Lautstärke eine Verstärkung. Es liegt möglicherweise außerhalb Ihrer Preisspanne, aber es ist möglicherweise möglich, auf dem Gebrauchtmarkt etwas zu finden, das Ihrem Budget entspricht.

Nachdem ich die Antworten gelesen hatte, begann ich darüber nachzudenken
#5
+7
guidot
2019-11-12 00:54:30 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Eigentlich denke ich, dass Flöte eine gute Wahl ist. Während es auch in den höheren Registern durchdringend werden kann, erscheinen diese wahrscheinlich erst, nachdem man einige Fortschritte gemacht hat (und sind daher besser mit den Ohren Ihrer Nachbarn konform). Nach meiner Erfahrung werden die höheren Frequenzen einer Flöte auch besser durch eine geschlossene Tür oder Standardwände gefiltert als Cello / Fagott oder das untere Klarinettenregister. Es gibt auch Holzköpfe für Flöten, die einen Versuch wert sein können.

Kommentar eines Flötisten (professionell ausgebildet): Während ich das Instrument liebe, trägt sich der Flötenklang während eines Gebäudes bemerkenswert gut (extrem gut gelesen). Das Erlernen der Steuerung der Dynamik unter Beibehaltung der Tonhöhe erfordert auch jahrelange Arbeit. Der Fortschritt zu höheren Noten, mit dem ich ab e2 meine, sorgt für ein schmerzhaftes Zuhören für die musikalisch nicht so Interessierten. Um die Sache noch schlimmer zu machen, gibt es keine effektive Möglichkeit, eine Flöte stummzuschalten, die sich von den meisten anderen Instrumenten unterscheidet. Wenn Nachbarn ein Problem sind, würde ich ein Instrument mit einer effektiven Stummschaltung oder eine elektronische Alternative vorschlagen.
@ErikE Jedes Orchesterinstrument hat das Potenzial, Nachbarn zu verärgern, und wahrscheinlich hält jeder Musiker sein Instrument für besonders problematisch, weil sich die Nachbarn darüber beschweren! Im direkten Vergleich kann man jedoch mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass die Flöte eine der am wenigsten wanddurchdringenden ist. Das Hauptproblem ist, dass Sie Dynamik und Noten nicht vollständig entkoppeln können - Streicher spielen beim Üben natürlich viel leiser, Blechbläser können sehr effektiv gedämpft werden, aber übergeblasene Flötennoten funktionieren einfach nicht ohne Kraft. (Gibt es Stummschaltungen für Flöte?)
Auch Flöte trägt sehr gut entlang Steinfluren und Treppenhäusern. Aber dieser Vektor ist glücklicherweise ziemlich einfach zu adressieren, indem man die Türen isoliert und / oder die Steinmauern mit Vorhängen usw. dämpft. Für die tieferen Instrumente wäre das an sich ziemlich nutzlos.
AilimvugnqCMT
Ich denke, einer der Kommentare zu einer anderen Antwort ist hilfreich, um darauf hinzuweisen, dass hohe Tonhöhen bis zu niedrigen Tonhöhen reichen, aber auch durchdringend sind. Darüber hinaus kann es hilfreich sein, Dezibel-Diagramme für verschiedene Instrumente zu betrachten. Beachten Sie, dass sowohl sehr leises als auch sehr lautes Spielen Fähigkeiten für sich sind. Irgendwo in der Mitte verbringen die meisten Amateure ihre Zeit. Beispiel: https://music.eku.edu/sites/music.eku.edu/files/ekuhealthandsafety.pdf Ich hätte gerne eine Antwort in diese Richtung geschrieben, aber die Frage scheint jetzt gesperrt zu sein.
#6
+6
Jomiddnz
2019-11-12 04:14:37 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In der Liste der möglichen Instrumente, die Sie gegeben haben, wäre die offensichtliche Wahl für mich die Bratsche. Mild und nicht durchdringend. Und wenn Sie es noch weniger hörbar machen möchten, schalten Sie es natürlich stumm.

Die Lernkurve dort wäre jedoch so steil wie Geige, habe ich recht? Ich werde beispielsweise nach einem Monat Training von einer Stunde am Tag keine einfachen Melodien mehr spielen können. Ich habe wirklich keine Ahnung
@NickQuant Ich spiele Viola, also ja, die Lernkurve ist steil (kein Unterschied zur Violine), aber wenn Sie ein gutes Gespür für Tonhöhe haben, würde ich sagen, dass ein Monat tägliches Üben mehr als genug sein sollte, um einfache Melodien mit einem anständigen Ton zu spielen. Eine Sache, die Sie vielleicht in Betracht ziehen sollten, zumindest in meiner Region sind Bratschen viel seltener als Geigen. Wenn es also möglich ist, sich einem Orchester anzuschließen, kann Bratsche hier einen Vorteil haben.
@MaxD gut, dass es für Sie funktioniert hat, aber ich würde sagen, dass „ein Monat tägliches Üben“ eine äußerst optimistische Schätzung für die Zeit ist, die benötigt wird, um einfache Melodien mit einem anständigen Ton zu spielen. Die meisten Schüler brauchen mehr als ein Jahr und viele Jahre, bevor es wirklich befriedigend wird.
@leftaroundabout Ja, aber die meisten Schüler üben wahrscheinlich JEDEN EINZELNEN TAG eine Stunde lang nicht, besonders zu Beginn. Wenn Sie das tun und zusätzlich bereits Erfahrung mit einem anderen Instrument haben, denke ich, dass ein Monat nicht so unrealistisch ist.
#7
+5
wrschneider
2019-11-12 21:47:06 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Stellen Sie sich eine normale / akustische Geige mit einem Übungsdämpfer vor, der gerade so laut klingt, dass Sie sich selbst hören können, aber der Klang ist nicht weit genug, um Ihre Nachbarn zu stören stumm "unterscheidet sich von einer" Stummschaltung ", die während der regulären Aufführung verwendet wird, wenn" con sordino "angezeigt wird. Letzteres ändert den Charakter des Klangs, hat jedoch keinen ausreichenden Einfluss auf die Lautstärke für Ihren Zweck.

#8
+4
Legorhin
2019-11-11 21:37:38 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Einige Punkte:

  • Blechblasinstrumente sind stummgeschaltet
  • Blasinstrumente sind zu Beginn nur schwer leise zu spielen.
  • Nicht Wählen Sie Oboe.

Die Lautstärke spielt keine Rolle, da alle Orchesterinstrumente leise gespielt werden können.

Klarinette ist wahrscheinlich der einfachste Holzbläser (ich könnte voreingenommen sein) du musst mit Schilf umgehen. Flöte hat kein Blatt, aber um einige Noten zu spielen, müssen Sie die Windgeschwindigkeit gut kontrollieren können, da es Fingersätze für mehrere Noten gibt. Anfängerflöten sind meines Wissens billiger als Anfängerklarinetten.

Obwohl ich sehr wenig über Streichinstrumente weiß, ist mir bewusst, dass es keine Markierungen oder Bünde gibt, die zeigen, wo sich die Noten befinden, also müssen Sie Handpositionen auswendig lernen. Saiten müssen auch die Saiten ersetzen und Kolophonium auf den Bogen auftragen.

Du meinst also, ich kann zu Hause mit einem Stummen Horn spielen, damit ich nicht ins Gefängnis gehe und meine Nachbarn damit einverstanden sind?
Sie sollten wahrscheinlich in Ordnung sein, obwohl Stummschaltungen die Tonqualität stark verändern. Wenn dies also für die Komposition gedacht ist, erhalten Sie möglicherweise Fehlinformationen.
@NickQuant - Yamaha verkauft eine coole elektrische Stummschaltung namens "Silent Brass", mit der Sie Kopfhörer anschließen können (und die über einen AUX-Eingang zum Pipe-Begleiten verfügt), sodass Sie mehr vom echten Ton in Ihren Kopfhörern hören als vom gedämpften Klang
Warum sollte man nicht Oboe wählen?
@User42 Oboe ist extrem schwierig und klingt schrecklich, es sei denn, Sie haben übermäßig viel Zeit in das Erlernen investiert. Es ist also nicht nützlich für OP, die ein Instrument wollen, das seine Nachbarn nicht nervt.
#9
+4
Melebius
2019-11-12 14:54:40 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Sie sich das klassische Orchester ansehen, sehen Sie nur wenige Spieler von Blasinstrumenten jeder Art (Flöte, Klarinette, Oboe, Horn, Trompete usw.), aber Dutzende von Spielern in der Streichersektion. Dies liegt daran, dass Streichinstrumente im Allgemeinen leiser klingen als Blasinstrumente, sodass es mehr davon gibt, um eine vergleichbare Lautstärke zu erzielen.

Meine Auswahl aus Ihrer Liste, die nur auf dem Lautheitskriterium basiert, wäre also Violine oder Bratsche. Außerdem können Sie mit ihnen eine Stummschaltung verwenden. Sie sollten jedoch andere Kriterien berücksichtigen, z. die Lernkurve, wie andere Antworten bereits erwähnt haben.

#10
+2
Michael Curtis
2019-11-13 00:48:41 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Aus Kommentaren ...

... verstehen, welche Art von Passagen ich für Instrumente schreiben kann und welche nicht.

Ganz einfach Fingerspiegel Sie könnten Mandoline als Ersatz für Geige betrachten. Natürlich vermissen Sie die gesamte Verbeugung, aber Sie können grundlegende Akkord- und Skalenmuster erhalten, und die Mandoline ist ziemlich leise.

#11
+1
Albrecht Hügli
2019-11-11 21:27:24 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Blechblasinstrumente können Sie mit Dämpfern spielen, die sie leiser machen.

Nicht unbedingt wahr, und gedämpfte Instrumente spielen anders und klingen anders als offene. Kein guter Weg, um zu lernen.
Das stimmt, aber er hat nicht gesagt, dass er lernen will und ein Instrument, um ein großartiger Performer zu werden, will nur verstehen, wie es funktioniert.
#12
+1
fr13d
2019-11-12 14:35:50 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich werde Saxophon als Option ablegen.

In Bezug auf den klassischen Einwand werde ich auf Ravel, Bizet usw. verweisen :-)

Es kann ziemlich leise gespielt werden, aber wenn man anfängt, es zu lernen, beginnt man natürlich mit einer lauteren Lautstärke, bevor man eine ausreichende Kontrolle für die weicheren Teile lernt.

Hier ist das weniger scherzhafte Grund für mich, das Instrument vorzuschlagen : Roland macht ein elektronisches Saxophon, das anscheinend ziemlich gut ist. Ein Freund hat einen und verwendet ihn zum Üben auf Flügen und in Hotelzimmern, da er an Kopfhörer angeschlossen werden kann und klein und tragbar ist. Wenn ich mich richtig erinnere, kann das Fingerlayout an die meisten kleinen Variationen anderer Holzbläser angepasst werden, sodass Sie auch Klarinette, Flöte, Blockflöte usw. spielen können - offensichtlich mit einem "Mund" -Mundstück aus Kunststoff und Schaltern anstelle von Löchern oder Ventilen Schlüssel. Es hat eine Menge synthetisierter Klänge, nicht nur Holzbläser, sondern auch Dinge wie Dudelsack und Geigen. (Ich glaube, dass auch andere Marken erhältlich sind. Ich möchte keine bestimmte Marke bewerben.)

Meine Erfahrung mit Saxophon ist, dass es nicht sehr "wohnungsfreundlich" ist. Es ist wahr, dass Sie die Lautstärke modulieren können, aber manchmal möchten Sie lauter spielen ... :-) Ich habe für eine weniger invasive Lautstärke auf Klarinette umgestellt. Momentan sind meine beiden Blätter im Ruhestand und ich spiele chromatische Mundharmonika ... Bis jetzt toleriert mich meine Nachbarschaft immer noch. Daumen drücken...
#13
+1
mvr950
2019-11-12 15:55:50 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie können versuchen, Laute zu spielen, die Byrds aus dem Mittelalter gespielt hat. Musiker spielen es noch heute.

Renaissance Lute John Dowland Album ist ein Beispiel.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 4.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...