Frage:
Wie sich die Taktart auf das Abspielen einer Melodie auswirkt
Harry Brill
2013-11-02 23:01:54 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe auf meiner Klarinette das Lied Memory aus dem Musical Cats gespielt. Es ist in 12/8 Zeit geschrieben. Obwohl ich weiß, was das bedeutet - das Äquivalent von 12 Achtelnoten in einem Takt, verstehe ich nicht, wie es den Rhythmus beeinflusst. Würde ich es anders spielen, wenn es 4/4 Mal wäre?

Sieben antworten:
#1
+8
American Luke
2013-11-03 00:21:42 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ja. Gibt es einen Unterschied zwischen 2/4 und 4/4 erklärt dies mit 2/4 und 4/4. Dies ist jedoch etwas anders, da es sich um ein zusammengesetztes Messgerät handelt. 12/8 hat vier Beats, die in drei gleiche Teile unterteilt sind. Es würde wie folgt gezählt:

1 2 3 4 5 6 7 stark> 8 9 10 11 12

Der primäre Akzent liegt beim ersten Schlag, der sekundäre Akzent beim siebten und es gibt zwei untergeordnete Akzente bei den Schlägen vier und zehn.

4/4 wäre völlig anders, weil es ein einfaches Messgerät ist.

1 2 3 4

Es gibt vier Beats mit Akzenten am ersten und dritten. Wenn Memory in 4/4-Zeit angeordnet wäre, würde es höchstwahrscheinlich in Drillingen angeordnet sein (ein Satz pro Schlag). Dies würde natürlich die Akzente so ändern, dass sie auf den (ursprünglichen) ersten und siebten Schlag fallen, wobei der vierte und zehnte fast nicht akzentuiert sind. Wenn sie im gleichen Tempo wie das Original gespielt werden, beträgt die Dauer der Beats ein Drittel des Originals.

Dies würde dem Stück ein völlig anderes Gefühl geben, vorausgesetzt, der Dirigent interpretiert es richtig.

Ich stimme dir nicht zu. Wenn Sie in 12/8 in einem Tempo spielen, in dem es vernünftig ist, es in 4 zu fühlen (dh die gepunktete Viertelnote erhält den Schlag), ist das Endergebnis das gleiche wie in 4/4, wobei jeder Schlag unterteilt ist in Drillinge. Der Unterschied liegt in der Notation, und die Wahl ist eine der Bequemlichkeit. Sie sind gleichwertig.
Ich ging davon aus, dass die Beats in ihre natürliche Dauer unterteilt werden würden. 4/4 klingt wie 2/2, wenn jeder Takt in zwei Halbtöne unterteilt ist.
@American Luke - Ihre Beispiele sind in Ordnung, und die beiden sind praktisch gleich. Jede Melodie wird als Reaktion auf die Phrasierung der Melodie selbst etwas anders akzentuiert. Ihre beiden Beispiele zeigen, dass in 4/4 die Akzente fast gleich sind, als ob jeder der 4 Schläge in Drillinge aufgeteilt wäre - wie in 12/8. Die untergeordneten Schwerpunkte auf 2 und 4 in 4/4 werden diese gezeigt bei 4 und 10 in 12/8.
12/8 hat vier akzentuierte Beats. 4/4 hat nur zwei. 12/8 wird auch ein triplettartigeres Gefühl haben.
Ich kann sowohl in 4/4 als auch in 12/8 so viele Beats betonen, wie ich möchte. Andere Zeitunterschriften auch!
["Ein Akzent ist eine Betonung einer bestimmten Note, entweder aufgrund ihres Kontexts oder speziell durch ein Akzentzeichen gekennzeichnet"] (http://en.wikipedia.org/wiki/Accent_ (Musik)). Der Kontext ist das Messgerät. Jedes Mal hat die Signatur herkömmliche Downbeats. Zum Beispiel: 3/4, "** 1 ** 2 3"; 4/4, "** 1 ** 2 * 3 * 4";
Ich stimme Charlieparker hier zu - statt 12/8 könnte man das Stück leicht in 4/4 umschreiben und alle Achtel als Drillinge notieren. Ich möchte nur darauf hinweisen, dass es * mehrere * Möglichkeiten gibt, dieselbe Art von Klang zu notieren, und obwohl es von Natur aus sinnlos ist, die Vorzüge einer Methode über eine andere zu streiten, ist die Frage des OP gut, da sie Leistungstendenzen von beiden anspricht.
"Jedes Mal, wenn die Signatur herkömmliche Downbeats hat" - Ihre Verwendung des Begriffs Downbeat ist falsch, und selbst wenn diese durch den richtigen Begriff (Akzent) ersetzt wird, ist diese Erklärung simpel und amateurhaft. "Kontext ist der Zähler" - dies ist eine wirklich oberflächliche Konzeption des Kontexts; In der Musik gibt es so viel mehr als nur einen Meter, und einige haben sogar argumentiert, dass ein Meter von Natur aus irreführend und / oder ein Gräuel für ein reichhaltiges Konzept der musikalischen Organisation ist (z. B. Trevor Wishart, On Sonic Art).
Die von Ihnen erwähnte 12/8-Betonung würde eine doppelte Zeit bedeuten. Es wäre eher eine Betonung alle drei Achtel. 12/8 ist vierfache Zeit nicht doppelt.
#2
+4
Alexander Troup
2013-11-03 04:03:04 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Zeitsignaturen wie 12/8 sind knifflig, aber ich werde mein Bestes geben, um sie zu erklären!

Es sei denn, es handelt sich um ungerade Zeitsignaturen, 12 / 8 kann auf verschiedene Arten aufgeteilt werden, wenn wir das Gefühl außer Acht lassen, dass ich es hier untersuchen werde. Alle haben 12 Achtelnoten (tragen Sie mit, es gibt mehrere Teile zu dieser Antwort)

  • 3 Gruppen von 4 Achtelnoten. (3/2)

    Dies würde bedeuten, dass die Denkweise in Minimalen / halben Noten besteht, 3 davon, um genau zu sein, denn dann würde jede neue Gruppe beginnen. Die Konvention zur Kennzeichnung von 3 Minimalen ist jedoch 3/2 als Taktart. gleiche Noten und Zeit, aber ein anderer Stress. So würde sich das stressig anhören

    Mem - - ry - - - Alle A Lone in the | Mond - - Licht - -

  • 6 Gruppen mit 2 Achtelnoten (6/4)

    Dies würde bedeuten, dass die Denkweise in Crotchets / Viertelnoten ist, 6 davon um genau zu sein. In diesem Fall würden 6 Crotchets als 6/4 markiert. Wie zuvor würde sich das so anhören.

    Mem - - ry - - - Alle A Lone im Mond | - - Licht - -

beachten Sie, dass im oberhalb von 2 Optionen fallen die Belastungen an seltsamen Stellen nicht synchron mit den Wörtern. Das Lied klingt sehr seltsam, wenn die Wörter, auf die Sie Wert legen, "A" und "In" sind (obwohl es ziemlich lustig klingt). Nun zum Unterschied zwischen 6/8 und 12/8, der subtiler ist.

In zusammengesetzten Zeiten wie 6/8 und 12/8 denken wir an die Beats in drei. 6/8 ist 2 Gruppen von 3 Achteln / Achtelnoten oder - 1 und a 2 und a. 12/8 ist 4 Gruppen von 3 Achteln / Achtelnoten oder - 1 und eine 2 und eine 3 und eine 4 und eine.

Ich weiß, was Sie vielleicht denken, 12/8 ist nur 2 Lose von 6/8. Zumindest habe ich so lange über sie nachgedacht! Schauen Sie sich noch einmal die fettgedruckten Belastungen an, die ich oben erwähnt habe. Der erste in jeder Gruppe ist der erste Schlag der Bar und der stärkste. Der zweite ist ebenfalls ein starker Taktschlag, aber etwas schwächer als der erste. In 4/4 Dies ist das Gleiche wie 1 und 3 in 1 2 3 4 | 1 2 3 4.

Wenn wir nun meine hartnäckige Erklärung auf die Wörter anwenden, hätten Sie in 6/8:

mem - - ry - - | - Alle A Einsam im | Mond - - Licht - - - | - - - - - -

und in 12/8 hätten Sie:

mem - - ry - - - Alle Einsam im | Mond - - Licht - - - - - - -

Der Unterschied besteht darin, dass in 12/8 Ihre Belastungen seltener auftreten, wodurch die Musik eine weichere Qualität erhält. Wenn Sie versuchen, die fetten Silben hervorzuheben, werden Sie feststellen, dass die 12/8-Spannungen viel natürlicher fließen als die 6/8-Spannungen.

Um noch einen Schritt weiter zu gehen, vielleicht in Spekulationen , fällt der stärkste erste Schlag in 12/8 auf die Silben Mem und Moon, die auch die beiden am längsten gehaltenen Noten sind die Musik. In 6/8 würden sie auch auf Lone and Light fallen, die eher kürzere Noten als Scheinwerfer sein sollen. Aus lyrischer Sicht sind Lone und Light die schwächeren / weniger wichtigen Ideen in der Bar. Sie setzen sie also auf die schwächeren Beats und verkürzen sie, um den stärkeren Ideen Platz zu machen. Dann bekommen die starken Ideen mehr Platz (in diesem Fall ein gepunkteter Schritt mit mehr Platz!)

Ich hoffe, das war keine allzu schlechte Antwort, tolle Frage!

#3
+3
Tim
2013-11-03 17:16:13 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Meiner Meinung nach und bei denen erfahrener Musiker, mit denen ich darüber gesprochen habe, gibt es keinen Unterschied zwischen den beiden, was die Betonung betrifft. Jede Melodie hat rhythmisch ihr eigenes "Gefühl" und abgesehen vom "Standard" - Beat Nr. Einer ist normalerweise der wichtigste / hervorgehobene Beat, 12/8 ist nur eine Version von 4/4 mit Triplett-Feeling.

Oft werden Swing-Melodien in 4/4 mit der Anweisung am Kopf geschrieben Es muss ein Triplett-Gefühl auftreten. Wenn 12/8 anders wäre, warum würden sie dann in 4/4 geschrieben werden? Wahrscheinlich, um sowohl dem Schriftsteller als auch dem Leser das Leben zu erleichtern.

Jedes Muso. wird beispielsweise in 4/4 Melodien gespielt haben, die sich im Gefühl von einem zum anderen unterschieden. Reggae ist zum Beispiel 4/4, aber das Gefühl unterscheidet sich ziemlich von den meisten anderen 4/4 Melodien.

Meine Antwort mag technisch nicht korrekt sein, aber was das praktische Spielen und die Leistung betrifft, sind wir da. Ist es nicht das, worum es auf dieser Seite geht?

Ich denke, das hängt auch vom Komponisten ab. Es gibt ein Lied namens King Kong, geschrieben von Frank Zappa, das in 3/8 ist. In jeder Hinsicht ist es im Wesentlichen in 6/8 und wäre genauso einfach zu notieren. Aber er machte sich die Mühe, es 3 zu machen, um seinen Standpunkt darüber zu verdeutlichen, wo die Betonung fällt. Ich stelle mir vor, einige Komponisten sind in Bezug auf die Zeit weniger streng und andere strenger. Wir müssen Andrew Lloyd Webber fragen!
#4
+2
Laurence Payne
2015-03-04 07:19:07 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es besteht die Gefahr, dass das Thema erweitert wird :-)

Sehen Sie sich den 5. Takt der Melodie an. Die Bar in 10/8 Zeit. Dies funktioniert wunderbar, wenn Sie die Tempoanzeige beachten, gepunktetes Viertel = 50. Wenn Sie jedoch ein zu schnelles Tempo wählen (wie viele), wird es zu einer unangenehmen Kuriosität, und Sie werden es wahrscheinlich aufgeben und wieder hineinschlüpfen 08.12.

Und der ganze Rest von euch - hört auf, anzugeben! Ja, 12/8 kann auf verschiedene Arten unterteilt werden. Aber wir spielen keinen ungarischen Volkstanz, wir spielen "Memory" von "Cats". Es sind langsame 4 Schläge in der Bar, wobei jeder Schlag in drei unterteilt ist. Sie könnten es in 4/4 mit Triplett-Achteln oder in 12/8 mit geraden Achteln schreiben. Kein Unterschied.

"Speicher" wählt 12/8. Beethoven wählt in der Sonate "Moonlight" den langsamen Satz 4/4 mit Drillingen. (Und schauen Sie, wie er einen gepunkteten achten, sechzehnten Rhythmus in der Melodie überlagert. Vielleicht ein Beweis dafür, dass "Memory" ein gutes Stück ist, "Moonlight" ein großartiges?)

Wenn Sie sich einen Urtext von Beethovens "Moonlight" -Sonate ansehen, werden Sie feststellen, dass es sich tatsächlich um eine 2/2-Zeit handelt - die Taktart ist ein C mit einer vertikalen Linie. (Vertrauen Sie nicht der von Bülow-Ausgabe.) Sie hat zwei Schläge pro Takt - zwei sehr langsame Schläge mit jeweils 6 Drillingen.
Nicht unbedingt so langsam. Dies ist eine interessante Neigung - sehen Sie sich alles an, wenn Sie es ertragen können, dass Zander übercharismatisch ist, oder wenn Sie gegen 23 '25 "https://www.youtube.com/watch?v=hZIC2f0fMKY auf den Punkt kommen
Beethoven soll es mit Viertelnote = 60 gespielt haben. In diesem Tempo wird es zu einem Trauermarsch mit 30 Basispunkten. In diesem Tempo gibt es in Don Giovanni eine ähnliche Passage.
#5
  0
Jared
2014-12-20 11:56:16 UTC
view on stackexchange narkive permalink

OK, lassen Sie uns zuerst den grundlegendsten Teil Ihrer Frage ansprechen - Es gibt einen mathematischen Unterschied zwischen 4/4 und 12/8 . Also nein, Sie können es nicht als 4/4 behandeln. Sie könnten es als 3/2 behandeln, aber ich werde gleich darauf zurückkommen. Ich denke (in der Hoffnung), dass Sie das tatsächlich wissen, aber falsch kommuniziert haben.

Für diejenigen, die die Mathematik der Musik nicht verstehen, ist die Taktart im Grunde ein Bruchteil, um zu zeigen, wie viele ganze Notizen sind in einem Maß . Sie können eine Unterteilung vornehmen, um eine Taktart auf die grundlegendsten Elemente zu reduzieren. So kann 4/4 auf 1/1 (d. H. 1) reduziert werden, was eine ganze Note pro Takt bedeutet. 3/4 bedeutet 3/4 einer ganzen Note, 1,5 halbe Noten (eine gepunktete halbe Note) oder drei Viertelnoten in einem Takt. 12/8 bedeutet 12 Achtelnoten oder sechs Viertelnoten, 3 halbe Noten oder 1,5 ganze Noten (gepunktete ganze Noten) in einem Takt.

Was die stilistische Interpretation betrifft - die Hauptgründe dafür, eine "nicht reduzierte" Note zu lassen "Bruch als Taktart sind:

  1. Übliche Praxis (jeder kennt 4/4, wer hat von 1/1 gehört?) - eindeutig nicht der Fall für 12/8, aber 4/4, 3/4 und 6/8 sind ziemlich häufig.
  2. Um anzuzeigen, welche Note die "primäre" Note ist und auf die sich alle Tempoangaben beziehen. 120 Schläge pro Minute in 12/8 bedeuten, dass es 120 Achtelnoten pro Minute gibt, aber in 3/2 würde dies 120 halbe Noten bedeuten - 1/4 der Geschwindigkeit. Dies könnte aber auch reduziert werden.
  3. Musiker sind eine seltsame Menge und lassen Dinge zum Teufel in ungeraden Taktarten. Zumindest klingt das viel besser, als zu sagen, dass sie auf etwas gestolpert sind, als sie es geschrieben haben ... OK, ich mache Witze darüber.
  4. ol>

    Argumente zur Betonung sind völlig falsch. 6/8 wird üblicherweise in 2 oder 6 Hauptschlägen durchgeführt und kann auch in 1 oder 3 durchgeführt werden. Sogar 4/4 hat oft die höchste Betonung auf 1 und die sekundäre Betonung auf 3, kann aber 4 gleiche Schläge sein. Wirklich sollte der Hervorhebungsstil nicht anhand der Taktart interpretiert werden. Wenn er nicht in Akzenten geschrieben ist, wird er normalerweise vom Stil (Marsch, Walzer usw.) und anderen künstlerischen Interpretationselementen abgeleitet.

Ich denke nicht, dass Ihre "mathematische" Behauptung überhaupt richtig ist: Zeitsignaturen sind keine Brüche. 12/8 bedeutet nicht "12 geteilt durch 8", sondern 4 Schläge mit 3/8 Noten, d. H. Gepunktete Gabelungen. Komponisten (zum Beispiel Carl Orff) notieren manchmal die Taktart mit dem entsprechenden Notensymbol darunter, sodass dies 4 / (gepunkteter Schritt) ist. Es gibt seltene Ausnahmen, aber dann fügt der Komponist normalerweise die verschiedene Trennung hinzu: z. 4/8: 3/8: 3/8: 2/8.
Ich sage nicht, dass es "12 geteilt durch 8" bedeutet, aber es kann als Bruch angesehen werden. Was lässt Sie denken, dass es 4 Schläge mit 3 Achtelnoten sind (nehmen Sie an, dass Sie das gemeint haben)? Es können 3 Schläge mit 4 Achtelnoten oder 12 Schläge mit 1 Achtelnote sein (buchstäblich ist es das, was es tatsächlich ist). Deshalb liste ich die verschiedenen Permutationen von 6/8 auf, was viel häufiger vorkommt.
4/4 Zeit bedeutet 4 Schläge pro Takt und ein Schlag ist eine Viertelnote. 3/4 Zeit bedeutet 3 Schläge pro Takt und ein Schlag = eine Viertelnote. Die 6/8-Zeit wäre 6 Schläge pro Takt und ein Schlag = 1/8 Note, also wären es sechs Schläge pro Takt. Ich sehe nicht ein, wie Sie die 4/4-Zeit auf die 1/1-Zeit reduzieren können.
#6
  0
Neil Meyer
2016-03-11 16:10:55 UTC
view on stackexchange narkive permalink

12/8 unterscheidet sich stark von der 4/4-Zeit. Obwohl beide vierfach sind, ist der eine (4/4) eine einfache vierfache Zeit, wobei ein Schlag ein Schritt ist und der andere eine zusammengesetzte vierfache Zeit, wobei ein Schlag aus einem gepunkteten Schritt besteht.

Dies führt zu Impulsen das sind sehr unterschiedlich. In der zusammengesetzten Vierfachzeit liegt der Schwerpunkt normalerweise auf dem ersten Achtel des gepunkteten Schrittschlags, und in der einfachen Dreifachzeit ist dies normalerweise der erste Achtel eines Schrittschlags.

Es gibt auch 4/4 Zeit kann eine Betonung auf den ersten und dritten Schlag sein, die Sie normalerweise nicht mit zusammengesetzten Zeitsignaturen erhalten würden, da diese Betonung gepunktete Minimalschläge implizieren würde.

#7
-1
tjb1982
2013-11-03 02:15:27 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Messgerät hat nur mit Messung zu tun. Achtelnotentriolen im 4/4-Takt sind metrisch identisch mit 12/8 Metern.

Wie Sie die Noten spielen, hängt vom Kontext, den Vorlieben oder der Konvention ab. Es gibt viele gleichzeitige Faktoren, die dies beeinflussen können.

http://music.stackexchange.com/a/5625/1678. Das Messgerät ist nicht nur das Maß, sondern definiert auch das Gefühl der Musik. Vielleicht interpretiert ein Computer die beiden gleich, aber wenn sie richtig gespielt werden, werden sie unterschiedlich akzentuiert.
Das ist dumm. Konventionen mögen die Interpretation bestimmter Zähler beeinflussen, aber das macht sie nicht zu einer Bezeichnung für "Gefühl", was auch immer das bedeutet.
Wenn ich zum Beispiel drei Takte Musik in 4/4 spiele und dieselbe Musik auf vier Takte 3/4 verteilt, spiele ich die beiden Phrasen ganz unterschiedlich, obwohl die Noten gleich sind.
Ich halte meine Meinungsverschiedenheit mit @American Luke aufrecht und stehe in diesem Fall auf der Seite von tjb1982. 4/4 Triplettgefühl = 12/8. In 4/4 werden Sie häufig auf Musik mit einer Beschreibung des Effekts "12/8 afro-kubanisches Gefühl" oder "12/8 shuffle" stoßen, die in 4/4 notiert ist, um das Lesen zu erleichtern.
@AmericanLuke Dieses Argument ist schwach. Studieren Sie Guillaume de Machaut, Karnatische Musik (oder sogar Brahms) für unzählige Beispiele, warum. Mit einem Wort, Isorhythmus. Meter und Akzent sind oft korreliert, aber keineswegs festgelegt.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...