Frage:
Was sind die Vorteile des Lernens, alleine zu spielen, gegenüber dem Lernen von einem Lehrer?
Sotiris
2011-01-14 03:24:22 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ok, als neuer Lerner habe ich mir zunächst Learn and Master Guitar -Lektionen angesehen, andere Web-Tutorials verwendet und alle anderen Ressourcen, die ich im Internet finden kann.

Glauben Sie, dass dieser Weg für jemanden in Ordnung ist, der Gitarre lernen möchte? Oder muss ich zu einem örtlichen Gitarrenlehrer gehen? Was sind die Vorteile des Lernens von einem Lehrer gegenüber dem Lernen auf eigene Faust?

-1 viel zu subjektiv. Siehe http://blog.stackoverflow.com/2010/09/good-subjective-bad-subjective/
Schnapp dir eine Gitarre und fang an zu spielen
Dies wäre eine großartige Frage, aber das OP hat "am besten" verwendet.
Eine ausgezeichnete Frage! Ich mache auch das gleiche. Übrigens, danke, dass ihr diese Frage erlaubt habt.
Der Kurs von Legacy ist die beste Alternative zu einem guten Lehrer. Vorteile des Selbsttrainings: Sie legen das Tempo fest, Sie bestimmen, was zu tun ist. Nachteile des Selbsttrainings: Sie legen das Tempo fest, Sie bestimmen, was zu tun ist. Und ja, beide können beides sein Vorteil und Nachteil
Ich kann mir nicht vorstellen, dafür keinen echten Lehrer zu haben. Der beste Weg, um in eine Lektion zu kommen, ist immer noch, nach mehr zu hungern.
Meiner Meinung nach liegt der größte Vorteil eines Lehrers in den Anfängen des Lernens der richtigen Technik. Wenn Sie schlechte Gewohnheiten lernen, indem Sie sich falsch unterrichten, kann dies Ihr Potenzial auf lange Sicht einschränken. Schlechte Gewohnheiten sind nach einer Weile ziemlich schwer zu erlernen. Wenn Sie also keinen Lehrer bekommen, achten Sie genau auf die physischen Aspekte - wie Sie die Gitarre halten, wie Sie sich ärgern / klimpern usw. Es kann hilfreich sein, erfahrene Spieler, die Sie kennen, um Rat zu fragen. Sobald Sie die richtige Technik gefunden haben, können Sie sich die fortgeschritteneren Dinge beibringen.
Vierzehn antworten:
#1
+12
Kayle
2011-01-14 03:42:07 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es hängt von der Route ab, die Sie gehen möchten. Einige Leute sagen, ein Gitarrenlehrer sei notwendig ... ich würde nicht sagen. Viele der bekanntesten Gitarristen der Welt wurden nicht von einem Lehrer ausgebildet.

Denken Sie an die Musik, die Sie spielen möchten.

Fast alles in der Blues- / Rockwelt kann Autodidakt sein. Es gibt nicht einen richtigen Weg, um den Blues zu spielen, egal was die Elitisten Ihnen sagen. Und Rock ist (manchmal) eine natürliche Erweiterung des Blues.

Wenn Sie nun in Klassik oder Metal einsteigen möchten, müssen Sie einige klassische Techniken lernen. Kennen Sie Ihre Skalen, Akkorde und das Improvisieren in einer technischen Umgebung. Es gibt jedoch Teile der Metal-Welt, in denen unkonventionelles Spielen willkommen ist und sogar gefördert wird. Zum Beispiel Funk Metal.

Mein Rat lautet:

Wenn Sie vorhaben, in ein technisches Musikgenre einzusteigen, holen Sie sich einen Lehrer und lernen Sie, die Dinge "richtig" zu machen. Damit Sie frei mit anderen spielen können, wenn Sie gut genug sind.

Wenn Sie alleine spielen möchten oder sich an weniger klassisch beeinflusste Musiktypen halten möchten, gehen Sie einfach zu youtube!

Ich habe ungefähr 3 Jahre lang Gitarre nur mit Youtube-Videos und einem Akkordbuch gelernt. Es gab einen bestimmten Gitarristen, den ich damals bewunderte, und ich habe mir nur Live-Videos von ihm angesehen und nachgeahmt, was ich gesehen habe. Im Laufe der Zeit beherrschte ich die Gitarre und begann meine eigenen Songs zu schreiben. Ich glaube, dies ist eine sehr kreative und unterhaltsame Route, wenn Sie bereit sind, von eher technischen Bands und Gitarristen nicht ernst genommen zu werden.

Unabhängig davon, was Sie wählen. Stellen Sie sicher, dass Sie so früh wie möglich Zeit damit verbringen, die Songs zu lernen, die Sie lieben. Nichts tötet die Lernmotivation so sehr wie das Spielen von Dingen, die Sie nicht interessieren.

Ich denke, dass Sie keinen Lehrer brauchen, um den "richtigen" Weg zu lernen, Sie brauchen einen Lehrer, der lernt, nicht den "falschen" Weg zu gehen. Es hilft, schlechte Gewohnheiten zu verhindern und einfachere Spielweisen zu lernen. Ich habe in einem Jahr mit einem Lehrer viel mehr gelernt als in drei Jahren allein.
@Kayle Wie viel Zeit hast du geübt? Haben Sie einen Blog, in dem Sie Ihre Fortschritte verfolgt haben?
@Mugen - Leider habe ich zuerst nicht "absichtlich" Gitarre gelernt, also habe ich nicht daran gedacht, die Reise zu bloggen. Wäre aber cool gewesen. Ich habe zuerst ungefähr 2 Stunden am Tag geübt ... 1 Stunde, zweimal am Tag. Nicht unbedingt, so hat es geklappt. Nachdem sich meine Finger verschärft hatten, begann ich normalerweise 3 Stunden am Tag zu spielen. Es macht sehr viel Spaß, wenn Sie die anfängliche Spielbarriere überwunden haben.
@Kayle Wow, ich wünschte, ich hätte diese Art von Engagement. Ich begann mit 1-2 Stunden am Tag, aber nach ein paar Monaten langweilte mich mein langsamer Fortschritt. Eines Tages setzte ich mich endlich hin und spielte die Songs, die ich immer auf der Gitarre spielen wollte - es war sehr langsam und klang nicht perfekt. Ich denke, das war das letzte Mal, dass ich gespielt habe, hehe.
Ich wollte nur den letzten Satz in Kayles ausgezeichneter Antwort unterstreichen. Das Üben von Dingen, die Sie mögen oder die Sie in den Griff bekommen möchten, ist von größter Bedeutung, um Ihre Begeisterung zu bewahren!
Ich bin mit Ihrem vorletzten Absatz nicht einverstanden. Autodidaktische Musiker können in der Tat ernst genommen werden. Pink Floyds Keyboarder war Autodidakt. Sie haben nicht gesagt, dass niemand nicht ernst genommen werden würde, aber ich stimme nicht zu, dass Autodidakt bedeutet, dass Sie bereit sein müssen, nicht ernst genommen zu werden. Davon abgesehen stimme ich Ihnen zu.
#2
+9
kaunartist
2011-01-14 04:12:26 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wie viele andere Leute hier bin ich Autodidakt (im Banjo, kurz vor dem Autodidakt auf der Gitarre). Ich nahm jedoch Klavierunterricht. Zu beachtende Punkte:

  • Ein Lehrer weiß, was Sie möglicherweise stundenlang versuchen, aus dem Internet zu lernen. Denken Sie an die Zeit, die Sie damit verbringen werden, diese Informationen aufzuspüren, und an die Zeit, die Sie damit verbringen, das Geld zu verdienen, um den Lehrer zu bezahlen. Was "kostet" mehr? Zeit ist Geld.
  • Ein Lehrer kann auf Details hinweisen, die Sie wahrscheinlich nie bemerken würden, z. B. wie Sie Ihre Hand / Finger halten. Viele dieser scheinbar winzigen Details werden später auf einer höheren Fähigkeitsstufe sehr nützlich.
  • Wenn Sie Unterricht nehmen oder nicht, wird Übung die Hauptsache sein, die Ihre Fähigkeit ausmacht. Kein Lehrer kann das ändern.

Denken Sie zum Schluss daran, dass Sie keinen wöchentlichen Unterricht nehmen müssen. Es ist vollkommen in Ordnung, sich einen Monat lang selbst zu unterrichten und dann eine einstündige Lektion zu buchen, um Hinweise auf Ihre Technik, Verbesserungsmöglichkeiten und Vorschläge für Übungen zu erhalten.

#3
+4
yossarian
2011-01-14 03:32:49 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nehmen Sie Unterricht bei einem Lehrer. Ende der Geschichte. Sie werden so viele schlechte Gewohnheiten lernen und sich selbst sehr langsam weiterentwickeln. Wenn Sie es ernst meinen, überhaupt spielen zu lernen, nehmen Sie Unterricht. Sobald Sie ein bestimmtes Niveau erreicht haben (abhängig von Alter, Übung usw.), können Sie sich selbst unterrichten. Aber am Anfang gibt es so viel zu lernen, dass ein guter Lehrer Ihr Geld wirklich wert ist.

Niemand danke. Lehrer sux. Ich spiele besser als alle Lehrer, die ich kenne, nur weil ich mich selbst gelernt habe. Alle Dinge, die sie lernen, die meisten von ihnen sind meine Erfahrung und dort Fantasien ... Ich habe meine eigene Geschichte und Erfahrung. Ich hatte nur wenige Lehrer, um die besten dort erfundenen Methoden zu finden. Nur dafür, definitiv nicht für das Erlernen der Grundlagen, würde ich niemals in meinem Leben so spielen, ich würde für das lernen, was sie sagen. Jeder Gitarrist hat seinen eigenen Weg, ALLEIN zu gehen!
@holms - Es hört sich für mich so an, als hätten Sie keine guten Lehrer getroffen. Ich lernte Klavier von einem Lehrer, der unflexibel war, und brachte mir schließlich selbst das Spielen bei. Einige Jahre später lernte ich jedoch Gitarre von zwei hervorragenden Lehrern.
Zu viele schlechte Lehrer da draußen ... Wenn Sie einen guten finden, sind Sie besser dran als mit (ausschließlich) selbst trainierenden Büchern / Videos. Wenn nicht (und für die meisten Menschen ist das die Realität), sind Sie alleine besser dran.
Kann Ihr Lehrer Ihnen beibringen, besser zu spielen als er? Kann er dir nicht beibringen, wie man selbst Gitarre lernt, anstatt jemandes Fantasien? Mein bester Freund war mein erster Gitarrenlehrer, weißt du was? Ich spiele jetzt 100x besser als er =), jetzt nenne ich das einen guten Lehrer. Er brachte mir bei, GITARRE VON MIR ZU LERNEN. Auf diese Weise werden Sie zum Profi Ihres Geschäfts. Was bringt es, alle Erfahrungen von einem Mann zu sammeln? Du wirst ein Klon dieses Mannes sein, das ist es ... wo ist deine Persönlichkeit in der Gitarre =)? Dies wird nicht geboren, weil ein guter Lehrer mir glaubt =)
groß +1. Musik lernen ist eine menschliche Interaktion und die Chancen stehen viel besser für Sie, wenn Sie einen echten Lehrer haben.
Entschuldigung, aber ich stimme dieser Antwort einfach nicht zu. Glaubst du, alle großen Gitarristen hatten Unterricht? wahrscheinlich nicht. Ich würde auch auf meine eigenen Erfahrungen und viele andere Gitarristen zurückgreifen, die ich kenne: Ich hatte nie eine Lektion. Mir geht es gut ;-) Ich stimme zu, dass der Unterricht die Dinge beschleunigen wird, aber "Unterricht mit einem Lehrer am Ende der Geschichte nehmen" passt überhaupt nicht zu mir. Ich denke, wenn Sie Ihren eigenen Weg finden, bleibt mehr Raum, um Ihren eigenen Stil zu finden. Ich habe auch gesehen, dass Gitarristen, die an derselben Schule unterrichtet wurden, alle sehr ähnlich klingen.
Ich hatte noch nie Unterricht - aber ich spiele seit 20 Jahren und bin immer noch nicht so gut. Ich bin sicher, wenn ich einen Lehrer gehabt hätte, hätte ich mich zehnmal schneller verbessert.
#4
+4
What
2011-01-14 03:51:55 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Der einzige Weg, um etwas besser zu machen, ist Üben ! Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Sie das Gefühl haben, keine großen Fortschritte zu machen. Wenn Sie jeden Tag üben (nicht unbedingt stundenlang), können Sie sich enorm verbessern.

Nicht enorm, aber nur ein bisschen täglich;) ein bisschen mal 365 mal X Jahre = enorm;)
#5
+2
Joe
2011-01-14 03:33:57 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Das Beste, was ich jemals alleine gemacht habe, ist The Amazing Slow Downer zu kaufen. Damit können Sie ein Lied, das Sie lernen möchten, verlangsamen und an einem viel langsameren Ort mitspielen. Ich habe in meinem ersten Monat bei Metallica mitgespielt.

Ich denke, ein lokaler Lehrer ist der Schlüssel. Es bringt Sie zum nächsten Level, weil Sie nicht einmal sagen können, welche Fehler Sie machen.

"Best Practice" macht dasselbe und ist kostenlos: http://www.xs4all.nl/~mp2004/bp/
Wenn Sie ein iPhone oder iPad haben, ist [Capo] (http://itunes.apple.com/us/app/capo/id386963803?mt=8) eine gute Alternative zu The Amazing Slow Downer.
#6
+2
Devan
2011-04-27 15:55:18 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Selbst lernen macht Spaß, und das habe ich viele Jahre lang gemacht, aber Sie können leicht in Schwierigkeiten geraten und einfach weiter über das gleiche alte Zeug nachdenken, weil es für Sie angenehm ist.

Ich Ich habe mich kürzlich nach vielen Jahren des Autodidakts an einen Lehrer gewandt, und es hat mir wirklich geholfen, mich auf die nächste Stufe zu bringen. Ein guter Lehrer wird Sie aus Ihrer Komfortzone herausholen und Sie strecken, um ein besserer Spieler zu werden. Zum Beispiel war ich mit den tatsächlichen Noten auf dem Griffbrett aller Saiten innerhalb der ersten 5 Bünde immer sehr vertraut, habe mich aber nie darum gekümmert, mich mit den Noten vom 6. bis zum 12. Bund vertraut zu machen.

At In meiner allerersten Lektion drängte mich mein Lehrer, diese gut zu lernen, um mich auf bevorstehende Lektionen vorzubereiten, in denen ich aus meinen pentatonischen Boxgewohnheiten ausbrechen und Triaden lernen werde.

Es war sicherlich nicht einfach für mich, aber Ich habe mich geschoben und bin jetzt mit dem Griffbrett viel besser vertraut als in 20 Jahren. Ich konnte nicht glauben, dass ich mich vorher nicht dazu verpflichtet hatte, diese Informationen zu lernen.

#7
+1
Alexandre Nizoux
2011-01-14 20:24:38 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Eine ziemlich anständige Videomethode zum Erlernen des Gitarrenspiels, die mir empfohlen wurde, ist die Metal-Methode

Lassen Sie nicht das Aussehen des Mannes oder den Namen des Methode denke, es ist alles für das Metal-Lernen, es ist eine allgemeine, bis auf die Grundlagen basierende Methode, die bisher einige meiner Freunde in kürzester Zeit auf ein ziemlich anständiges Niveau gebracht hat.

Ich bin ein Opfer der Metal-Methode aus den späten 1980er Jahren. Der Kurs bietet wenig Zeit zum Zählen. Ich habe tolle Tricks und Licks gelernt, kann aber bis heute nicht mit einer Band spielen.
#8
+1
bobobobo
2011-01-14 21:45:43 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Studiere gleichzeitig Musik und Gitarre.

Ich fand das Spielen der Tastatur und einiger YouTube-Videos von Andrew Furmanczyk ist besonders hilfreich, um während des Lernens etwas über Musiktheorie und Akkorde zu lernen.

#9
+1
Vlad - geetarCOACH.com
2011-10-17 15:33:41 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Um die Frage zu beantworten: Der größte Vorteil für das Lernen selbst ist die Zeitfreiheit und Unabhängigkeit des Denkens. Du bist der Meister deiner selbst. Sie legen die Übungen fest und üben. Sie setzen Ihre eigenen Ziele. Sie beurteilen sich.

Dies bedeutet letztendlich, dass Sie Ihre Praxis / Leistung zu 100% kritisieren müssen. Es reicht nicht aus, einfach eine Übung durchzuführen und abzuschließen. Sie müssen jede Nuance Ihres physischen Wesens kritisch betrachten und mit Ihren Ohren beurteilen, um auf Ihre Leistung zu hören.

Sich selbst aufzuzeichnen ist eine großartige Möglichkeit, dies zu entwickeln. Bitten Sie Ihre Familie nicht, Sie zu beurteilen! Sie müssen Ihren persönlichen Simon Cowell-Kritiker in Ihrem Gehirn entwickeln.

Letztendlich führt dies zurück zum Gleichgewicht zwischen dem Lernen selbst und einem COACH oder LEHRER. Persönlich sehe ich einen großen Unterschied zwischen den beiden. Wenn ich an einen LEHRER denke, ist dies normalerweise eine Person, die SIE in etwas anweist, das Sie noch nicht beherrschen. Sie können Ihnen Hinweise zur korrekten Ausführung geben und Ihnen eine Ebene geben, nach der Sie in Bezug auf Ausführung und Lieferung streben können.

Ein COACH kann dasselbe bieten, aber ich glaube, dass ein COACH Ihnen helfen sollte, mehr über sich selbst und Ihre eigenen Grenzen herauszufinden. Dies muss nicht unbedingt ein luftig-feenhaftes / verschwommenes / weiches Thema sein: Es können physische / technische Einschränkungen, mentale / emotionale Einschränkungen und jede Kombination darin sein. Dies sind Dinge, die viel besser mit jemandem umgehen können, der Sie sowohl auf ein höheres Niveau an Fähigkeiten als auch auf ein höheres Maß an Selbst trainieren kann.

Das Schöne daran ist, dass der beste Trainer zunächst Sie selbst ist - wenn Sie wissen am besten. Beginnen Sie am besten mit der Prämisse, dass niemand Sie motivieren kann, besser zu sein als der beste Trainer der Welt - Sie selbst!

#10
+1
Paul Abrahams
2014-04-30 03:23:44 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich bin Jazzklavierlehrer und treffe Leute, die seit Jahren versuchen, selbstständig zu lernen. Sie entwickeln alle möglichen Probleme:

1) Ihr Timing und ihr Pulsgefühl sind schrecklich, da sie zu Hause langsamer werden, wenn sie Fehler machen. Weil ich mit ihnen spiele, sind sie oft hinter dem Takt.

2) Beim Spielen geht es darum, anderen Spielern zuzuhören und auf sie zu reagieren. So lernst du. Menschen, die nur alleine spielen und lernen, entwickeln ihre eigene Sammlung von Licks und Gewohnheiten.

Es geht nicht nur darum, einen Lehrer zu haben, sondern auch rauszukommen und mit anderen Musikern zu spielen.

http://www.learnjazzpianoonline.com

#11
+1
Tom Serb
2019-05-03 08:03:36 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich bin ein professioneller Gitarrist und unterrichte seit 41 Jahren Gitarre.

Vorteile des eigenen Lernens

  • Es ist billiger
  • es ist keine feste zeitliche Verpflichtung (Sie müssen nicht jeden Donnerstag da sein oder was auch immer)
  • Sie spielen nur Musik, die Sie mögen

Nachteile des eigenen Lernens

  • Sie wissen nicht, was Sie nicht wissen. Es ist einfach, intuitiv etwas zu tun, das Sie später in Bezug auf Haltung, Fingerposition und Handplatzierung, Griffigkeit usw. behindert - und schlechte Gewohnheiten können schwer zu brechen sein.

  • Weil Sie nicht wissen, was Sie nicht wissen, werden Sie wahrscheinlich einigen Grundlagen der Musik nicht genügend Aufmerksamkeit schenken.

Vorteile Lernen mit einem Lehrer

  • Der Lehrer wird (oder sollte zumindest) einen Plan entwickeln, um Sie von Punkt A nach Punkt B zu bringen. Die Fähigkeiten werden sequenziert, weil Sie bauen aufeinander auf.

  • Ein Lehrer setzt Sie Konzepten und Musik aus, die Sie möglicherweise nicht selbst entdecken.

  • Viele Lehrer können Ihnen eine neue Perspektive auf Dinge geben, die Sie entmutigend finden. Ich habe mehr als ein paar "AHA!" Momente mit meinen Lehrern.

Nachteile des Lernens mit einem Lehrer

  • Es gibt mehr als ein paar Lehrer, die nicht Ich weiß nicht, was sie tun. Lehren ist eine Kunst, die Wissen, Kommunikationsfähigkeiten und Motivation kombiniert. Ich hatte ein paar oder drei Lehrer in meinem Leben, die im Nachhinein Zeitverschwendung waren und mich in einem Fall wahrscheinlich etwas zurückschreckten.
#12
  0
user2165086
2014-04-29 14:41:25 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In der Vergangenheit lernten äußerst virtuose ethnische Musiker direkt nach Gehör voneinander - und konnten meistens keine einzige Note lesen. Heute verkürzen ihre Nachkommen diesen Prozess und lernen aus verlangsamten Aufnahmen. Dies ist die Grundlage für viel Lernen, zum Beispiel unter irischen Session- oder Balkan-Tanzmusikern. Oft, und obwohl sie ein Repertoire von Tausenden von Melodien haben, können sie Ihnen den Namen der Musik, die sie spielen, nicht sagen.

Musiknotation kann ihre Verwendung haben, schiebt aber eine massive kognitive Belastung zwischen Sie und deine Leidenschaft. Lernen Sie, zwischen dem Erlernen von Musik und dem Erlernen von RTFM zu unterscheiden.

Vertrauen Sie stattdessen Ihrem Gedächtnis. Wenn Sie nach Gehör lernen, finden Ihre Finger eine Spielweise, die einfach funktioniert. Sie werden sich daran erinnern, wie Sie ein Stück spielen, sobald Sie es (wieder) hören.

Werden Sie aktiv in einer spielenden Musikgemeinschaft (Session / Jam / Tanz) und spielen Sie vor allem mit anderen. Gute Spieler sorgen für eine einfache, fortlaufende Korrektur. Der Rest wird für sich selbst sorgen.

#13
  0
Music2Jam
2015-10-15 16:01:25 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es kommt darauf an, dass ich für mich selbst Gitarre über YouTube-Videos gelernt habe. Wenn es schnell genug ist, habe ich versucht, es mit Video Surgeon herunterzuladen, ist es auch wirtschaftlich, selbst zu lernen, Gitarrenlehrer auch mache das so, könnte also genauso gut von dir selbst lernen.

#14
  0
Annie
2019-05-03 03:34:03 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Während Lehrer zunächst sicherlich hilfreich für das Lernen sind, sind Sie die Person, die sich selbst am besten kennt. Selbstständiges Lernen kann zu schlechten Gewohnheiten führen , die sich langfristig auf Ihr Spiel auswirken können, aber Lehrer können solche Dinge korrigieren.

Bestimmte Lehrer können jedoch Ihr Potenzial unterdrücken , indem sie Ihnen Teile zuweisen, die nichts gegen die Probleme tun, die Sie haben, oder indem Sie sich zu schnell oder zu langsam bewegen. Lehrer können Ihnen aber auch helfen, aus Ihrer Komfortzone herauszukommen und Dinge zu lernen, die Sie selbst nicht getan hätten.

Letztendlich hängt es wirklich davon ab, wie Sie es tun Lernen Sie im Gegensatz dazu, wie Ihr Lehrer unterrichtet.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 2.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...