Frage:
Gibt es Kompositionen für Klavier, die ohne ein Full-Range-Keyboard nicht zu spielen sind?
aruseni
2011-02-11 22:56:43 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich frage mich, ob es eine Klavierkomposition gibt, die gleichzeitig Noten aus der Subkontra-Oktave (C sub>) und der fünfzeiligen Oktave (C sub> 8 sub>) verwendet ?

Mit anderen Worten, gibt es ein Lied, das ohne eine Tastatur mit 88 Tasten nicht abgespielt werden kann?

Vielleicht einige modernistische Kompositionen wie 12-Ton-Musik oder so?
Ich werde einen machen. Es wird "Audio StackExchange Symphony" heißen. Es geht so: "C, C #, C ++, D" ... Entschuldigung, falsch, das ist die * StackOverflow Symphony *.
Auf dieser Seite geht es mehr um Aufnahmetechnologie als um Musikgeschichte, daher werde ich sie auf music.SE verschieben, wo ich denke, dass sie bessere Antworten erhalten wird.
Ihr Titel unterscheidet sich im Geist vom Inhalt der Frage. Wenn Sie sagen: "zur gleichen Zeit", meinen Sie "im selben Stück" oder wörtlich "eine Hand spielt in der niedrigsten Oktave, die andere spielt in der höchsten"?
Sollte "Stück" hier durch "Lied" ersetzt werden? Ich glaube schon. Es scheint nicht so, als würde sich das Poster auf ein Klavierstück mit stimmlicher Begleitung beziehen.
Sieben antworten:
#1
+10
Raskolnikov
2011-05-18 16:34:46 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ligetis dreizehnte Klavier-Etüde "L'escalier du diable" oder die Teufelstreppe nutzt die gesamte Bandbreite der Tastatur. Sie können es deutlich in diesem Video sehen. Der Pianist ist Francesco Libetta.

Ich muss Ligeti lieben :)
#2
+8
growse
2011-02-12 23:35:07 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Schostakowitsch 1. Klavierkonzert?

Ok, ok, technisch gesehen kein 'Lied', aber immer noch ...

#3
+7
Mark Lutton
2011-09-10 02:02:33 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sehr wenige vor 1890. Einige Klaviere wie das Steinway A hatten zu diesem Zeitpunkt noch nur 85 Noten, und die meisten Komponisten blieben in diesem Bereich. Nach dieser Zeit haben viele Komponisten die Grenzen überschritten.

Olivier Messiaens Klavierkompositionen nutzen das gesamte Spektrum. Zum Beispiel beginnt das Zwei-Klavier-Stück "Visions de l'Amen" mit einer Triade auf dem untersten A des Klaviers. Bei einem anderen Stück spielt die linke Hand in der niedrigsten Oktave und die rechte in der höchsten Oktave.

Ravel schreibt in "Une Barque sur l'Ocean" für G unter dem niedrigsten A auf der Tastatur. Er hatte ein Erard-Klavier mit 90 Tasten, das diese tiefe Note hatte. Es gibt einen ähnlichen 90-Tasten-Erard in der Frederick Collection in Ashburnham, Massachusetts.

Ich habe gehört, dass es ein Stück von Scriabin gibt, das das D über dem höchsten C auf dem Klavier fordert, aber ich ziehe an Ich glaube nicht, dass jemals ein Klavier mit dieser Note hergestellt wurde.

Für die Aufzeichnung ist das fragliche Scriabin-Werk die Sechste Sonate.
#4
+4
jlebre
2011-02-12 01:19:55 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nicht auf meinem Kopf. Einige Songs erfordern eine Menge Oktaven. Das Piano-Thema von Michael Nyman dauert 3 Oktaven um C3 und springt dann 2 Oktaven nach unten.

Aber imo der Hauptgrund, so viele Tonarten zu haben (besonders, seit Sie diese Frage markiert haben unter Midi und Midi-Controller) wäre aus Leistungsgründen.

Bei den meisten Samplern können Sie Bereiche für verschiedene Presets auswählen. Sie können also tatsächlich 2 geblasene Oktaven von einer schönen Sägezahnwelle mit einem riesigen Portamento für Ihr Theremin wie Solo haben, dann 5 Oktaven Ihres Haupt-Rhodos-Sounds :) (Ich spekuliere, ohne zu sagen, dass Sie diese verwenden oder dies tun möchten ,

Die Logik an sich ermöglicht es Ihnen, dies etwas in der Umgebung usw. zu tun.

Einige Kompositionen enthalten Informationen zum wirklich sehr niedrigen Ende (dh denken Sie an große, große Pfeifenorgeln), aber noch einmal - C1 hat seine Grundwelle bei etwa 32 Hz, E1 bei 41 Hz. C0 ist ungefähr 15 Hz (siehe ein Problem hier?)

Äh, ich bin neulich auf dies getreten - es spielt C0, aber es ist keine Tastatur! : P

Dies führte mich zu der Frage: Was ist die tatsächliche Reichweite eines Klaviers mit 88 Tasten? Es kann unmöglich bis zu C0 reichen, wie es der [Octobass] (http://vimeo.com/10990875) kann (was tatsächlich knapp unter dem Bereich des menschlichen Gehörs liegt)! Ich fand [diesen Artikel] (http://hyperphysics.phy-astr.gsu.edu/hbase/music/pianof.html), der besagt, dass das Klavier mit 88 Tasten von A0 (27,5 Hz) bis C8 (4186 Hz) reicht.
#5
+3
Allan K.
2011-05-18 04:04:07 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ende letzten Jahres habe ich die Klavierreduktion für Bruchs Violinkonzert gespielt und ich bin mir nicht sicher, ob das erste und das letzte C des Klaviers verwendet werden, aber diese Oktaven werden verwendet. Ich weiß, dass eine Klavierreduktion kein richtiges Stück ist, aber hey, zwei Cent sind zwei Cent.

Das niedrigste C auf einem Klavier ist C1 - nicht C0. Die niedrigste Taste eines Klaviers ist A0. Im oberen Bereich ist das höchste C C8, aber es hat nichts darüber in dieser Skala.
Oh. Ich glaube, ich habe "unmöglich zu spielen ohne eine Vollbereichstastatur" gelesen und dachte, er meinte die extremen Noten auf einer normalen Vollbereichstastatur. Mein Fehler. Soll ich meine Antwort bearbeiten?
Es würde nicht schaden, nur um es ein bisschen klarer zu machen. Wenn Sie sich an die genauen Noten erinnern, die in dem Spiel, auf das Sie sich beziehen, am höchsten und am niedrigsten sind, wäre das ausgezeichnet.
#6
+3
user12105
2014-06-12 09:23:24 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Bei dieser Frage ist noch eine weitere Überlegung zu berücksichtigen:

Während ein Stück möglicherweise ohne die vollen 88 Tasten gespielt werden kann, indem es eine Oktave nach oben oder unten bewegt wird, klingt es möglicherweise nicht wirklich gut an diesem Punkt. Die niedrigsten und höchsten Oktaven haben sehr unterschiedliche Klänge, und Noten, die in diesen Bereichen geschrieben wurden, werden im Allgemeinen speziell aus diesem Grund dort geschrieben.

Ich würde vorschlagen, dass das Spielen des Stücks über eine dieser Grenzen hinausgeht. richtig 'auf einem Klavier unmöglich, auch wenn technisch nicht so.

#7
+2
buildsucceeded
2011-09-10 01:02:23 UTC
view on stackexchange narkive permalink

John Corigliano , Etude-Fantasy und Concerto for Piano and Orchestra verwenden beide eine große Auswahl des Instruments.

Auch Fredric Rzewski Klavierstück Nr. 4 (aus vier Klavierstücken) beginnt auf der B-Note von oben auf einem Klavier und verwendet das niedrigste A auf dem Klavier. (Ich musste das Stück spontan "neu komponieren", als es im letzten Moment mit einem Bechstein präsentiert wurde, dessen höchste Note das A unter dem beabsichtigten Start-B ist.)



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 2.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...