Frage:
Wie kann man einen Sus4-Akkord auflösen, ohne zur Triade zurückzukehren?
Goodbye Stack Exchange
2016-06-30 08:31:41 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich arbeite an einem Song, der einen Bsus4-Akkord im Refrain verwendet, um die Spannung aufrechtzuerhalten, aber ich finde, dass die ungelöste Qualität eher kratzend als erfreulich ist und einen Weg finden muss, den Akkord aufzulösen, ohne den Effekt zu verlieren der Suspension. (Wenn das Sinn macht.) Dies ist in e-Moll und die Zeile wird wiederholt, sodass der nächste Akkord ein Em7 ist:

enter image description here

In diesem letzten Takt ist eindeutig Platz für einen weiteren Akkord oder Noten, bevor er zum Em7 zurückkehrt. Gibt es Standardmethoden zum Auflösen eines Sus4-Akkords, ohne zur Dur / Moll-Triade zurückzukehren? Ein paar Möglichkeiten klingen gut, aber dies ist eine perfekte Gelegenheit für mich, die Akkordtheorie ein bisschen besser zu verstehen.

Ich habe in der Vergangenheit in meiner Musik schwebende Akkorde verwendet, aber ich habe jetzt eine Theorie hinter mir und möchte versuchen, sie zu verwenden. Ich bitte nicht um Vorschläge, welche Akkorde verwendet werden sollen, sondern ich möchte verstehen, was hier musikalisch vor sich geht. Was habe ich hier gebaut und warum funktioniert es?

Zwei antworten:
#1
+10
luser droog
2016-06-30 09:19:21 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Eine Sache, die mir in den Sinn kommt, ist das Auflösen der Suspendierung, indem die suspendierte Note beibehalten und der Akkord darunter bewegt wird, um eine Konsonanz zu erzielen, die als eine Art Auflösung dienen sollte. Für ein Bsus4 in der Tonart Em sind die Optionen C (was für mich die offensichtliche erste Wahl ist), Em oder A (das Auflösen auf die fünfte fühlt sich schwach an, kann aber nützlich sein, um durch einen verminderten Akkord zurück zu führen eine bessere Auflösung).

Eine andere Möglichkeit wäre, die Federung durch ein paar Akkordwechsel beizubehalten. Gehen Sie vielleicht zu G6 oder / oder dann zu Dsus2 * und lösen Sie es in diesen Akkord auf.

[*] oder F # 7! ... aber eine 7 will nach unten auflösen, also ist F # 7 meiner Meinung nach besser als Zwischenakkord. Als Dominante kann es die Federung halten (mit einem Boost).

Den 4. am Laufen zu halten ist eine großartige Idee, es gibt mir genau das Gefühl, das ich brauchte. In diesem Fall denke ich, dass ein einfacher C-Akkord am besten klingt (die anderen machen einen bereits komplexen Verlauf zu komplex), aber ich werde das Prinzip der Aufrechterhaltung der Suspension durch diesen Akkordwechsel im Auge behalten, wenn ich weiter an dem Song arbeite. Danke für Ihre Hilfe!
#2
+6
CW Grimmick
2016-07-05 06:35:58 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Der häufigste Weg, eine Suspension aufzulösen, ist die schrittweise Abwärtsbewegung. Es wird nach oben bewegt, aber Suspensionen sind im Allgemeinen eine Spannungsentriegelungstechnik. In diesem Fall würde die Standardauflösung auf ein D # reduziert.

Aber hier steckt noch ein bisschen mehr dahinter. Dies ist keine echte Aussetzung, da das E in der Stimme, die Sie hier haben, nicht wirklich zurückgehalten wird. Wie Luser Droog sagt, können Sie die Harmonie unter den Ton bewegen. Dies ist auch ziemlich häufig, wenn Sie die Auflösung verzögern (dh den angehaltenen Ton für mehr als eine Harmonieänderung beibehalten und die Auflösung weiter verzögern), aber wenn Sie den Ton überhaupt nicht bewegen, verliert er so ziemlich seinen Charakter als Aussetzung da gibt es eigentlich keine auflösung.

Die große Frage hier ist, wie soll die Funktion dieser letzten Maßnahme aussehen? Sie haben eine Art B-Akkord, von dem Sie sagten, dass er auf e min zurückgeht, daher erwarten wir stark, dass er tonisierend wirkt. Die Akkordoptionen hängen von der Wahl des harmonischen Rhythmus ab. Das Ändern im letzten Takt eines Satzes ist sehr häufig, daher können Sie hier so etwas tun. Vsus4 - ii5 / 6 - V, also zweiviertel Note und eine halbe Note oder etwas mehr involviert; Vsus4 - ii5 / 6 - V3 / 4 von V - V, wobei beide die Suspension in der geringsten Harmonie auflösen. Dies sind nur einige Möglichkeiten. Sie können die Suspendierungsnote auch in diesen letzten Takt einführen und sie dann in einer späteren Harmonie innerhalb desselben Takts auflösen. Sie vergessen sie sogar als Suspensionen und machen sie zu einem Pedal durch den gesamten Refrain.

Sie haben erwähnt, dass die ungelöste Qualität ein Gitter ist, wie es sein sollte. Der Zweck dieser Suspensionen (und verwandter Techniken) besteht darin, Spannungen zu verursachen, die die nachfolgende Entspannung befriedigender / kraftvoller machen. Diese spezielle Aufhängung möchte sehr, sehr stark in den Hauptton D # aufgelöst werden, der die 7-1 hervorhebt. Das Szenario, das Sie hier eingerichtet haben, ist eine authentische Trittfrequenz. Wenn Sie also dieses E nicht in D # auflösen , dann klingt es kratzend oder unbefriedigend (obwohl dies keineswegs bedeutet, dass man die Dinge nicht ungelöst lassen kann, ist das Gitter im Vergleich zu den Werken einiger Musiker mild).

Ich möchte Sie ermutigen, darüber nachzudenken, wohin diese Maßnahme führt, und das wird über Ihre Optionen entscheiden. Wenn Sie möchten, dass es zurück zum e min geht und dieses Tonikum in Betracht zieht, sollten die Optionen, die ich oben geschrieben habe, Ihnen einige Ideen geben. Wenn dies jedoch nicht der Fall ist, können Sie eine Vielzahl von Maßnahmen ergreifen. Dies hängt nur davon ab, wohin Sie möchten.

Und ein paar letzte persönliche Beobachtungen (mit einem Körnchen Salz zu nehmen, da ich nur eine winzige Menge von dem gesehen habe, woran Sie arbeiten, und die Komposition ist sehr subjektiv):

Sie haben erwähnt, dass das Lied in e min ist, aber wir haben einen Refrain in e min. Refrains haben im Allgemeinen etwas, das sie deutlich vom Rest des Stücks unterscheidet, und Modulation ist ein sehr effektiver Weg. Ich würde in Betracht ziehen, den Refrain in eine andere Tonart zu setzen oder etwas einzurichten, bei dem das E min als Tonikum destabilisiert ist. Etwas wie mehr in der Tonart des relativen Dur G zu denken, ist sehr verbreitet. Ebenso sagten Sie, Sie versuchten, die Spannung aufrechtzuerhalten. Ein B, das bei der Wiederholung einer Phrase zu e geht, ist sehr stabil, selbst bei ziemlich bunten Akkorden ist diese Grundbewegung sehr tonisierend und fühlt sich sehr fest an. Wenn Sie Spannung wollen, versuchen Sie es mit Dominanten, die weniger Standard sind, als auch mit Bewegung zu etwas anderem als Tonic. In Bezug auf die Grundbewegung kann es sehr vorteilhaft sein, hier mit der Basslinie herumzuspielen. Im Moment ist es nur E-B, also wieder sehr stabil. Nur das Umkehren von Akkorden kann einen großen Einfluss auf die Stärke haben. Hoffentlich ist einiges davon hilfreich!

Dies hat mir enorm viel zu denken gegeben, danke für diese äußerst lehrreiche Antwort.
@neilfein Es ist mir ein Vergnügen! Denken Sie daran, dass die ursprüngliche Komposition viel schwieriger ist als eine Analyse. Ich bin ein absoluter Amateur, wenn es ums Schreiben geht.
Diese Antwort verdient mehr als 3 positive Stimmen. Ich werde dieses Kopfgeld halten, um mehr Aufmerksamkeit zu bekommen. Aber eine +100 kommt auf dich zu. Gute Arbeit, Alter!


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...