Frage:
Sus2 existiert nicht?
Numpy
2020-05-24 12:53:41 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Auf diesem Stapel antworten Sie: Namenskonventionen für Akkorde: add2 versus add9

Und auf dieser Website: https://www.brendanpauljacobs.com/spelling. htm

Die Autoren implizieren, dass sus2-Akkorde tatsächlich nicht existieren. Auf dieser Seite gibt es ein weiteres Beispiel (in Abbildung 5.33).

https://www.earmaster.com/music-theory-online/ch05/chapter-5-4.html

, das besagt, dass das Beschriften eines Sus-Akkords bedeutet, dass es die Note direkt darunter ersetzt, wodurch auch Sus2-Akkorde ungültig werden (oder zumindest selten, da sie nicht mehr bedeuten, dass der 3. in dieser Definition ausgesetzt wird). Das letzte Beispiel impliziert sogar, dass sus9 eine echte Sache ist.

Welche Definition von sus ist am genauesten?

  1. sus2 und sus4 existieren, aber sonst nichts.

  2. sus4 ist die einzige gültige sus

  3. sus ersetzt den folgenden Ton, daher ist sus9 auch gültig

  4. ol>
4. was auch immer tatsächlich verwendet wird und wie es tatsächlich interpretiert wird. Akkordsymbole ändern und entwickeln sich wie jede andere Sprache. Irgendwo auf der Linie sind Dinge wie "5" aufgetaucht, was einen Power-Akkord bedeutet. Es gab bereits "omit3" dafür, aber es verlor den Beliebtheitskampf und jetzt ist es "5". "sus2" wird tatsächlich häufig verwendet, jedoch kann es als "ungültig" bezeichnet werden. Und "6" könnte als "add6" bezeichnet werden, um systematischer zu sein, aber das nennt man nicht so. Was versuchst du mit diesen gültigen / ungültigen Dingen zu tun?
Definieren Sie einen Regelsatz für Software, der den meisten Menschen vertraut ist und der auch eine Erklärung für die endgültigen Regeln enthält. Dank Tims Antwort kann ich zum Beispiel einen Grund angeben, warum die Software sus2 als gültige Notation erachtet und gleichzeitig ihre Ursprünge und die wahre Notation für Neugierige anerkennt.
Der Erklärungsteil scheint interessant zu sein. Um die Art und Weise, wie Akkordsymbole verwendet werden, besser zu modellieren, lassen Sie das Programm verschiedene Optionen anzeigen, mit kulturellen Stilen und Situationen, in denen jede Alternative verwendet werden kann und warum. Eine meiner Lieblingsbeschwerden ist der halb verminderte Septakkord, der in Popsongs oft gar nicht geschrieben werden sollte, weil die Leute ihn falsch spielen und die Harmonie ruinieren. Wenn es wie z. "Bm7-5" oder "Bm7 (-5)" in a-Moll wird oft als Bm oder Bm7 gespielt und spielt eine F # -Note anstelle von F. Es sollte als Dm6 / B, Dm / B oder sogar geschrieben worden sein nur Dm, das B im Bass vergessen.
@piiperiReinstateMonica - es wird nur von denen falsch gespielt, die es nicht richtig wissen! Dm6 ist mehr als viel - Dm6 / B sogar jenseits!
Sie können jetzt beide versuchen, Akkordnamen in meine Web-App einzugeben, wenn Sie möchten. Derzeit gibt es keine Funktion, um von Noten zu einem Akkordnamen zu wechseln, und es werden eine Vielzahl ineffizienter Akkordnamen verwendet, die schließlich korrigiert werden. Auf diese Weise können Personen Dinge eingeben, die sie auf Gitarrenblättern usw. sehen, und sich über eine bessere Notation informieren. Im Moment gibt es jedoch keine Korrektur. Auch Flats und Sharps sind mit b und # not - oder + zu schreiben. www.chord.name
@Tim Wenn der Autor weiß, dass solche Leute es lesen werden, und dieses Akkordsymbol schreibt, obwohl er weiß, dass dem Song ein schlechter Dienst erwiesen wird, dann kennt der Autor seinen Job nicht richtig. ;) Manchmal wird das "-5" in kleinem Text hochgestellt oder sogar in Klammern geschrieben, als wäre es nicht wirklich wichtig. Schreiben Sie einfach eine Dm. Dm6 ist nicht schlecht, denn wenn der Spieler nicht weiß, was die 6 bedeutet, spielt er immer noch einen regulären Dm, was die Harmonie nicht ruiniert.
Was die halb verminderte Notation betrifft - ich bin kein Genie des Musikschreibens, aber ich würde wahrscheinlich nur das halb verminderte Symbol setzen, damit sie gezwungen sind, nachzuschlagen, was es eigentlich zuerst ist.
Sie werden es nicht nachschlagen, sorry. :) Sie werden etwas erraten. Die Leute lesen keine Handbücher und versuchen im Allgemeinen, das Lernen zu vermeiden, weil das Lernen schmerzhaft ist.
Dann verdienen sie es, seltsame Blicke zu bekommen, wenn sie es falsch spielen. Popkünstler sind wahrscheinlich die am wenigsten interessierten Menschen, wenn ein Idiot, der sich nicht die Mühe macht, ein völlig unbekanntes Symbol nachzuschlagen, seinen millionenschweren Hit falsch spielt. Ich kann mich nicht die ganze Zeit mit diesen Leuten beschäftigen.
Fünf antworten:
#1
+10
Tim
2020-05-24 13:13:23 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sus ist die Abkürzung für suspendiert. Der 3. Akkord - Dur oder Moll - gibt es nicht mehr. Es wurde (normalerweise vorübergehend) durch das 2. oder 4. der Skala mit demselben Grundton ersetzt. Also - C-Dur = CEG. C-Moll = CE ♭ G. Csus2 = CDG und Csus4 = CFG.

Es gibt tatsächlich die wenig bekannte Tatsache, dass Suspensionen nach unten aufgelöst werden, was technisch ausschließt, dass 'sus 2' eine Suspension ist! Es ist wirklich eine Verzögerung - die sich nach oben auflösen sollte. Daher sollte sus 2 wirklich ret 2 sein, aber ich denke, dass diese Genauigkeit kaum erforderlich ist! Zu diesem Zeitpunkt würden wir nur noch sus und ret benötigen - der Akkord wäre daraus ersichtlich!

Sus 9 ist neu für mich . Ich habe es nie gespielt oder geschrieben gesehen. Dominant 9, ja - CEGB ♭ D. C maj 9, ja - CEGB D. Cm9, ja - CE ♭ GB ♭ D. C add9, ja - CEG D. Aber C sus9 scheint sinnlos zu sein und beschreibt es nicht wirklich alles.

Also, Nr. 2 ist streng die einzig wahre Tatsache. Aber - aufgrund seiner allgemeinen Verwendung hat sich C sus2 in unser Leben eingeschlichen, um akzeptiert zu werden. Ich kann keine andere Sus als nützlich oder gültig ansehen.

Kommentare sind nicht für eine ausführliche Diskussion gedacht. Diese Konversation wurde [in den Chat verschoben] (https://chat.stackexchange.com/rooms/108510/discussion-on-answer-by-tim-sus2-doesnt-exist).
#2
+3
PiedPiper
2020-05-25 17:39:41 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Der Akkord C-D-G existiert und ist sehr häufig. Das einzige Problem ist, welchen Namen Sie ihm geben sollen.
Sie können ihn so nennen, wie Sie möchten, solange die Musiker, die Ihre Charts lesen, verstehen, was Sie meinen.

  • 'Csus2' wird normalerweise sofort erkannt (obwohl es sich technisch gesehen nicht um eine Aussetzung handelt).
  • 'C2' wird immer beliebter (ebenso wie sein Gegenstück 'C4'). .
  • 'Csus9' würde wahrscheinlich die Leute verwirren.
  • Andere Mitwirkende hier haben 'Cret2' vorgeschlagen, aber das würde die Leute wirklich verwirren.

Wenn der Akkord auch eine dritte enthält, benötigen Sie eine andere Notation: 'Cadd2' oder 'Cadd9', je nachdem, welche Sie bevorzugen.

#3
+2
Laurence Payne
2020-05-25 03:51:58 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es gibt sicherlich eine Sache, bei der der 3. eines Triaden-basierten Akkords durch den 2. ersetzt wird. In traditioneller Harmonie würde erwartet, dass es sich auflöst, und es wurde zwischen einer Aussetzung und einer Verzögerung unterschieden. Heute ist dies möglicherweise nicht der Fall.

Einige Leute bestehen darauf, dass es als "sus9" bezeichnet wird. Sie zitieren eine "Regel", dass Akkordnamen nichts damit zu tun haben, das Stimmen zu beschreiben, und dass die Struktur des "Stapels von Dritteln" sakrosankt ist (obwohl sie "sus4" nicht zu stören scheinen). Die Verwendung findet jedoch 'sus2' ebenso nützlich wie 'sus9'. (Und verwechseln Sie sie nicht mit 'add2' und 'add9', wobei die dritte hinzugefügt und nicht ersetzt wird.)

Ich habe 'add9' noch nie gesehen oder gespielt, bin also skeptisch, muss aber wissen, wozu es führen soll. Sus löst sich theoretisch nach unten auf, also müsste es zu Tonic werden. Das Problem ist, dass die 3 bis dahin wieder im Spiel ist, also würden wir nie wissen ...
Ich finde es faszinierend, dass Sie add9 Tim noch nie gesehen haben. Dadurch wird mir noch mehr klar, dass ich irgendwann nur noch ein paar Regeln auswählen muss, mit denen ich vertraut bin, und mich daran halten muss. Ich bin jedoch neugierig, ob in Ihren Schriften / Lesungen ein Xadd9-Akkord (1, 3, 5, 9) einfach als Xmaj9 und als 7. Ermessensspielraum geschrieben wird.
@Numpy - Entschuldigung, natürlich habe ich 'add 9.' gesehen und verwendet. Idiot Moment - soll '** sus 9 ** schreiben.
#4
+1
Johnny
2020-05-25 16:56:07 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sus2 existiert tatsächlich. Es ist eigentlich ziemlich neu.

#5
  0
fdreger
2020-05-26 13:55:03 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich denke, Sie haben das letzte Beispiel, das Sie verlinkt haben, falsch interpretiert. Ich glaube, 9 ist keine Suspension.

sus9 ist ein sehr beliebter Akkord - es ist ein suspendierter Akkord mit einem dominanten 7. und 9. Platz . Gsus9 wäre GCDF A. Da D nicht zum Sound beiträgt, wird es normalerweise als GCFA gespielt, was oft als F / G bezeichnet wird.

Es klingt wirklich gut, wenn Sie eine Trittfrequenz haben und fertig werden möchten auf eine dominante, aber "leichtere". Andrew Lloyd Webber verwendet es in der Hälfte seiner Songs ... es ist zum Beispiel der wiederholte Akkord in "Mr Mistoffelees".

Aus praktischer Sicht kann die Idee des Sus-Akkords zu "a" destilliert werden Dur oder dominanter Akkord so konstruiert, dass der natürliche 4. keine Dissonanz ist ". Es spielt keine Rolle, ob sich die dritte irgendwo im Akkord befindet oder ob Sie eine natürliche 2 hinzufügen oder nicht.

Eigentlich ist es albern, sie als Suspendierung oder Verzögerung zu bezeichnen, da sich der Klang in der modernen Musik nicht auflöst. .. also eigentlich ist es auch nicht.

Die Hälfte der Probleme mit der Frage und ihren Antworten besteht darin, dass die Menschen die historische, präskriptive Harmonie des frühen 19. Jahrhunderts und die moderne Akkordnotation mischen. Beide sind interessant und wissenswert, aber der übliche Ansatz, den ersten zur Erklärung des letzteren anzuwenden, funktioniert nicht.

Nachtrag (nach dem Lesen anderer Antworten und Kommentare)

In der klassischen Theorie werden Suspensionen durch die Tatsache definiert, dass sie sich auflösen. Wenn ein Takt mit einem C / G-Akkord beginnt und dann mit G fortgesetzt und mit C endet, ist der erste Akkord nicht "C" (obwohl er wie C aussieht), sondern "G mit suspendierten 3 und 5" oder " G mit C anstelle von B und E anstelle von D ".

Wenn jemand behauptet," die echte klassische Musiktheorie "im Kontext eines einzelnen Akkords zu verwenden, ist er nur anmaßend.

In der modernen Musik hingegen lösen sich Sus-Akkorde selten, wenn überhaupt, auf. Das "Auflösen" von sus in Dur ergibt einen sehr ausgeprägten "mittelalterlichen", "kirchenähnlichen" Klang (und bittet um sus4 -> sus2 -> Dur). Also ja, der Name "sus" könnte von der ursprünglichen klassischen Idee des "Suspendierens" stammen, aber heutzutage ist es nur eine historische Fußnote.

Also, was ist der Sinn von Sus-Akkorden? Derzeit gibt es keine einzige Musiktheorie, die genreübergreifend funktioniert und "Sachen erklärt". Es ist meistens von Hand winkend und selbstgefällig. Wenn Sie jedoch nur den gemeinsamen Teil der "modernen" Theorie und Praxis (beim Komponieren von Instrumenten wie Klavier und Gitarre) übernehmen, können Sie sich das folgendermaßen vorstellen:

Im Allgemeinen, wenn wir einen Major oder eine Dominante spielen Akkord, ALLE Sounds aus dem relevanten Dur-Ton werden "gut funktionieren", mit Ausnahme des vierten (elften). In der Praxis verwenden Pianisten, die einen C-Dur-Akkord sehen und den Akkord mit der linken Hand spielen müssen, mehrere Stimmen: CEG, CEB, EGAD (vorausgesetzt, der Bassist spielt C), EAD, BDEG ... sie alle " Arbeit "für moderne Ohren unter den meisten Umständen. Es gibt nur eine Note, die in der linken Hand nicht funktionieren würde: F.

Dies gilt auch für C7: Zu den Standard-Klavierstimmen gehören C-E-Bb, Bb-D-E-A, E-A-Bb-D. Es gibt nur eine Note aus dem C-Mixolydian, die mit dem C7-Akkord nicht ganz funktioniert: F, die vierte Note der Tonleiter.

Aus diesem Grund finden Sie in der Regel keine 11 Akkorde in freier Wildbahn. Wenn 11 erwähnt wird, wird es normalerweise geändert (# 11 ist nett).

Ein "sus" -Akkord ist ein Akkord, bei dem der dritte (normalerweise) entfernt oder so platziert ist, dass er nicht mit dem vierten kollidiert / elfter (zum Beispiel - hoch oben). Es hat die interessante Eigenschaft, wie ein Dominant zu arbeiten ("suspendiert" das Tonikum), aber es ist mit jeder Note der Skala kononant.

Wenn Sie diese Perspektive einnehmen, ist sus2 nicht interessant ... Sie können 2 sowieso frei verwenden, mit jedem C-Dur-Akkord, einschließlich sus4. sus4 bedeutet: "Wir haben die Quelle der Dissonanz aus diesem Akkord entfernt. Sie können jede Note der Skala darüber spielen."

Können Sie eine Quelle dafür angeben? Insbesondere der Teil, in dem eine Aufhängung keine Aufhängung impliziert. Dies ist äußerst irreführend, wie bei 1. Eine einfache Suche nach suspendierten Akkorden führt immer dazu, dass die 3 weggelassen werden soll, und 2. Wenn die 3 enthalten ist, gibt es andere Möglichkeiten, den Akkord zu notieren, von dem Sie glauben, dass er sollte Sus genannt werden. Ein Akkord mit den Intervallen (1, 2, 3, 4, b7) ist einfach ein dominanter 11. Akkord wie C11.
@Numpy: das öffentliche Internet ist keine großartige Ressource für Musiktheorie ... es ist meistens tutorialisiert und fordummielisiert. Es gibt jedoch viele großartige Papierbücher. Die erste Lektion, die Sie erhalten, wenn Sie einige davon lesen, insbesondere in verschiedenen Sprachen, ist, dass es viel Wissen, Fakten und sogar Weisheit gibt - aber absolut keinen Konsens. Ich werde meine Antwort etwas ändern.
@Numpy:, das viel länger war als ich beabsichtigt hatte und immer noch nicht viele Themen berührte ... es ist auch schwierig, eine einzige Quelle für allgemeine Dinge zu finden. Es ist nur etwas, das aus dem Lesen mehrerer Bücher und Zeitungen stammt ... Wenn Sie eine gute Einführung in die moderne Harmonie wünschen, können Sie so ziemlich alles von Mark Levine lesen.
@Numpy: wie für den Sus-Akkord mit dem dritten - zeig mir ein Beispiel für einen C11-Akkord im Kontext und wir werden es zusammen analysieren :)
@fdreger - Entschuldigung, aber nachdem ich Levine gelesen habe, bin ich ziemlich unbeeindruckt. Es gibt viele Diskrepanzen zwischen Text und Musik, die in einem Lehrbuch einfach nicht vorhanden sein sollten. Ich habe es geschafft, aber wenn ich ein Anfänger in der Theorie wäre, wäre ich nicht klüger, wenn ich seine Bücher gelesen hätte. Versuchen Sie stattdessen Bert Ligon. Und - C11 ist kein Sus-Akkord. Es hat 3 und es hat 11. Es gibt keine Suspendierung - die 3er sind die ganze Zeit da und warten nicht auf eine Lösung.
@Tim Nun, ich mag den größten Teil von Levine besser als den größten Teil von Lignon (Connecting Chords ... "ist großartig, aber nicht wirklich theoretisch), beide sind in Ordnung. Ich glaube, man sollte zumindest beide überfliegen - und mehr, besonders umso mehr weit entfernte wie George Russell und Philip Tagg. Die Auseinandersetzung mit mehreren Ansätzen ist ein wichtiges Gegenmittel für den weit verbreiteten falschen Glauben an "die eine wahre und universelle Musiktheorie". Ich gebe zu, dass ich oft durch Ihre Beiträge ausgelöst werde. Es ist nicht so, dass ich es nicht tue Ich stimme im Allgemeinen nicht zu, aber weil ich der Meinung bin, dass sie die Aura haben, eine endgültige, offizielle Doktrin zu sein, die für alle Musiker rechtlich bindend ist :)
@Tim: sus Akkorde im modernen Kontext WARTEN SIE NICHT AUF ENTSCHLIESSUNG. Nimm mein Wort nicht dafür. Gehen Sie ein falsches Buch durch. Gehen Sie ein beliebiges Liederbuch durch. Vergleichen Sie die Anzahl der Sus-Akkorde, die "aufgelöst" werden, mit der Anzahl der Sus-Akkorde, die sich gerade in einen anderen Akkord ändern. G13sus -> CMAJ7 ist KEINE Suspendierungsauflösung.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 4.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...