Frage:
Das lauteste akustische Instrument
SovereignSun
2017-01-24 04:05:16 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es gibt mehr als hundert verschiedene akustische Instrumente, von denen einige sehr laut sind. Was ist das lauteste akustische Instrument?

Dies mag davon abhängen, was wir unter "akustisch" und was wir unter "Instrument" verstehen - aber vielleicht könnte dies in den Antworten untersucht werden, anstatt dass die Frage festgelegt werden muss ...
[Wie wäre es mit Waffen?] (Https://www.youtube.com/watch?v=zz1HneL4Xgg&t=1m22s)
Wenn Sie das Unglück hatten, ein Sportstadion mit ihnen zu teilen, lautet die offensichtliche Antwort https://en.wikipedia.org/wiki/Vuvuzela - obwohl es nur eine Note spielt.
Sicher das [Gaffophone] (https://en.wikipedia.org/wiki/Gaston_ (Comics) #The_Gaffophone)! :-)
Wie wäre es mit tektonischen Plattenbewegungen? Der Sound liegt im Bereich unter 1 Hz, aber es gibt viel Leistung :-)
@CarlWitthoft Ich kann es kaum erwarten, ein Konzert für Streichquartett und tektonische Platten zu geben.
@CarlWitthoft Was ist mit einem Paar schwarzer Löcher? Sie pflückten (über Gravitationswellen) eine Kette (Laserlicht) aus über 1,4 Milliarden Lichtjahren Entfernung und erzeugten 0,2 Sekunden lang hörbare Frequenzen (32-256 Hz). https://en.wikipedia.org/wiki/First_observation_of_gravitational_waves Ein bisschen wie eine riesige Pfeife?
@SovereignSun Diese Frage erfordert eine Klarstellung dessen, was Sie als akustisches Instrument definieren. Ich schlage etwas vor, das ein etabliertes und anerkanntes Design hat, vollständig von einem einzelnen Spieler angetrieben wird und keine gespeicherte Energie hat. Das schließt Pfeifenorgeln oder elektrische Verstärker oder alles andere als die Arbeit eines Musikers aus. Messen Sie auch die Spitzenleistung? - eine Art Schlagzeug. Wenn es die gesamte Schallenergie über 1-10 Sekunden misst, dann ein großes Messinghorn und zwei große Lungen.
@isanae, Waffen vergessen. Richtig laute Musik verwendet [Artillerie] (https://www.youtube.com/watch?v=VbxgYlcNxE8)
@Crowley Was ist der Ansturm? Der 1. Satz ist sowieso 50.000 Jahre lang.
Vier antworten:
#1
+30
Dave
2017-01-24 04:35:01 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Unter einer strengen Definition von "Instrument": Pfeifenorgel - sie schütteln Ihre Knochen wie ein Rockkonzert.

Die Behauptung lautet, dass der Atlantik Die Orgel der City Music Hall ist das lauteste Instrument der Welt. Eine der Haltestellen ist lauter als ein Zugpfiff. Mehrere Artikel, einschließlich des Wiki-Artikels, dieses und des obigen Links, weisen darauf hin, dass dies vom Guinness-Buch der Rekorde anerkannt wird, obwohl ich Ich konnte es nicht direkt bestätigen.

Ein anderer Anwärter, der "Instrument" lockerer interpretiert, wären Kirchenglocken, obwohl das Publikum normalerweise nicht richtig mit ihnen ist, wenn sie geschlagen werden.

Gute Antwort. Die meisten Pfeifenorgeln sind jedoch nicht besonders laut; Eine normale Kirchenorgel ist beim Spielen mit Blechbläsern oder Trommeln schnell überfordert. Kirchenglocken sind viel, viel lauter.
Ist eine Pfeifenorgel ein akustisches Instrument?
@SovereignSun Welche Definition von "akustisch" würde keine Pfeifenorgel einschließen?
Luft bläst ein Ende runter, Lärm kommt am anderen raus - das ist eine ziemlich faire Definition von akustisch;)
@leftaroundabout Ich habe mich auch über Glocken gewundert. Es ist wahr, dass einige Orgeln innerhalb der Grenzen des Gebäudes, in dem sie sich befinden, ein großes Geräusch machen, aber manchmal sind Glocken von weitem zu hören. Ich habe mich gefragt, ob ein Glockenspiel hier eine Antwort sein könnte.
Die perkussive Natur des Klingeltons hat wahrscheinlich etwas damit zu tun. Ich würde nicht in einem Glockenturm sein wollen, wenn Glocken läuten, aber in einem Orgelkoffer, wenn der Organist Spaß hat * organo pleno con belo * könnte auch eine ohrenbetäubende Erfahrung sein.
Ich würde argumentieren, dass ein Gong * noch * lauter sein könnte als Kirchenglocken gleicher Größe / Masse, weil ein erfahrener Spieler im Gegensatz zu den meisten Klatschern konstruktive Störungen aufbauen kann. Wenn sie es aushalten können ...
@piet.t Ich kann sehen, dass eine Pfeifenorgel (mit elektrisch angetriebenen Gebläsen, nicht mit Pedalantrieb) möglicherweise nicht als rein akustisch angesehen wird. Während der Ton nach seiner Erzeugung nicht verstärkt wird, ist seine Amplitude ohne Elektrizität nicht erreichbar. Ich neige dazu, es als eine Art Hybrid zu betrachten, aber natürlich hängt alles davon ab, was * genau * "akustisch" bedeutet ...
@AndrewLeach Die Lautstärke von Kirchenglocken hat mehrere Gründe - sie sind im Grunde über Jahrhunderte für maximale Hörbarkeit optimiert. Erstens, wenn Sie diese Glocken von Hand läuten, sammeln Sie über mehrere Schwungzyklen hinweg Muskelarbeit vom gesamten Körper an, bevor der Klöppel zum ersten Mal trifft, und packen viel Energie mit optimaler mechanischer Impedanz. Da das gesamte Instrument aus massivem Metall besteht, treten nur sehr geringe Reibungsverluste usw. auf, was ein starkes Sustain im gesamten hörbaren Bereich ergibt. Schließlich hat die Glocke jedoch eine große Oberfläche, die es ihr ermöglicht, Schall sehr gut wegzustrahlen.
@Josiah-Glockenklatscher sind jedoch viel schwerer, als jeder direkt von Hand handhaben könnte, sodass selbst ein einziger Schlag mehrmals so viel Energie übertragen kann wie jeder Gongklopfer. Konstruktive Eingriffe können das nicht ausgleichen.
@elmer007: Die Amplitude einer Flöte ist ohne einen Menschen, Nahrung, Sauerstoff, Elektrizität im Gehirn nicht erreichbar ... :) Aber das Instrument selbst ist sicherlich akustisch.
#2
+22
Todd Wilcox
2017-01-24 04:39:35 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Loudness is a subjective sensation, so I will talk about an objective measure, which is the acoustic power that different instruments can generate. In contrast to the pipe organ answer, this answer is restricted to instruments that derive all of their power from a single human performer.

This page indicates that drums easily produce more acoustic watts than other instruments, which seems to match experience.

It also indicates that the trombone has the greatest power output of the instruments that can play different notes (not counting tuned drums). Experience also agrees that brass instruments are pretty darn loud.

I've read other sources that are not easy to cite here that closely match the numbers listed on the cited page.

Die Blechbläser sitzen aus gutem Grund hinten (außer um den Bejeezus aus den Holzbläsern zu erschrecken) ;-)
Der Luftdruck in einer Posaune ist hoch genug, um Stoßwellen zu erzeugen. Video: https://www.youtube.com/watch?v=TOhxr643YuA Veröffentlichtes Papier: http://www.physics.mcgill.ca/~guymoore/ph225/shock.pdf
Wird die Wattleistung die endgültige Antwort sein? Auf dieser Seite heißt es, dass eine Kick-Drum mehr Power abgibt als eine Snare - aber haben Sie jemals einen guten Stempel auf dem Kick gekannt, um den Rest der Band so blinken zu lassen, wie es ein gut platzierter Rim-Shot in einem ansonsten ruhigen Raum kann? [war früher einer meiner Lieblingstricks, so bin ich schlecht;)
@Tetsujin Bass Drum und Kick Drum sind zwei verschiedene Instrumente.
@ToddWilcox gut, eine Kick-Drum ist sicherlich eine Art Bass-Drum. Aber ja, ein orchestrales Bassdrum bietet viel mehr akustischen Schwung als jeder Kick, den man in Rock / Pop / Jazz findet. Trotzdem ist es nicht die Art von Klang, die Sie als ohrenbetäubend laut beschreiben würden, sondern eher als "groß", "fett", "stark". Laut zu sein ist eher die Aufgabe von Seitentrommel oder Pauke (oder Bassdrum plus Becken).
Wenn die Posaune laut ist, ist das Alpenhorn lauter. Viel.
@EJP Ich habe gerade letzte Nacht daran gedacht. Es hat so ein riesiges Horn.
#3
+10
leftaroundabout
2017-01-24 06:46:12 UTC
view on stackexchange narkive permalink

As already said, there are many different ways how this could be judged. Acoustic power is certainly a good criterion, though it should be weighted with the ear's response: bass instruments require much more power to sound loud. That also allows their sound to reach further, though.

Subjectively, I'd name a couple of contenders. I'll not count church bells, these would actually win in all categories, nor instruments that can't be fully human-powered.

  • Most painful at close distance: piccolo, cowbell.
  • Biggest distance where it's still painfully loud: trombone or snare drum, some woodwinds (shawm, bagpipes).
  • Farthest to be heard: bass drums or horns.
  • Biggest efficiency (loudness achieved with little effort of human power): probably trumpet (but I've never played one), cymbals or tubular bells.
  • Physical efficiency (acoustic power achieved with little effort): timpani, tuba (again no idea how exhausting it is), else possibly double bass.
Bombardieren? Legendär laut.
#4
+10
Anonymous
2017-01-24 09:05:04 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Maybe the calliope?

From Wikipedia: A calliope (see below for pronunciation) is a musical instrument that produces sound by sending a gas, originally steam or more recently compressed air, through large whistles—originally locomotive whistles. A calliope is typically very loud. Even some small calliopes are audible for miles.

Another option could be the cannon, as used in the 1812 Overture.

Was ** Kanone ** ist das?
Das wäre das große Stück militärischer Hardware, das boomt, wenn eine Kanonenkugel abgefeuert wird. Wird (optional, Gott sei Dank) in der Ouvertüre von 1812 verwendet.
Schauen Sie einfach vorbei, um darauf hinzuweisen, dass für die Ouvertüre von 1812 die Verwendung von Kanonen Kanon ist. // Ich werde mich rauslassen
Ist eine Kanone ein "akustisches Instrument"? Wenn das so ist, dann ist * alles *, was Geräusche macht.
@CarlWitthoft Tritt dieser Community bei, nur um deinen Kommentar zu verbessern ... :))))
@CarlWitthoft Q: Was laden Sie, um einen Kanonenkanon zu spielen? A: Eine runde Runde. (Enten)
@CarlWitthoft Die mehrjährige * conun * Trommel: Übermäßiger Gebrauch des * Kanonenkanons kann die Atmosphäre des Konzerts untergraben. Da der Klang aus den Hohlräumen der Kanone selbst stammt, wird ein Musiker, der dieses Instrument spielt, nicht als Kanonist bezeichnet, sondern als * Kammermusiker *. Ich verzichte jetzt auf die Zeit, um zu evakuieren.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...