Frage:
Was ist die "Theorie" hinter "ungeraden Taktarten"?
JustnBeaver
2011-01-26 10:02:50 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es gibt eine Reihe von Bands, Genesis, The Police, Crack the Sky und Gentle Giant, die alle ungewöhnliche Taktarten als Kernsound aufgenommen haben - einige ganze "Pop" -Songs, "Ordinary World - Duran Duran; Money-" Pink Floyd, Texas Flood (Intro) = - SRV, haben es sogar zu einem integralen Bestandteil gemacht. Was ist die Theorie dahinter, nicht in der üblichen 4/4-Zeit zu spielen, weil ich in der Lage sein möchte, einen Song zu schreiben, der auf einem anderen basiert Taktart ..

Die gewöhnliche Welt ist durchgehend in 4/4. Beweisen Sie es sich selbst, indem Sie die Beats zählen.
Warum steckt Ihrer Meinung nach eine bestimmte Theorie dahinter?
Kleiner Punkt: Die Taktart ist ein Notationsgerät, das häufig (aber nicht immer) den Zähler impliziert. Bei Ihrer Frage geht es eigentlich um das Messgerät, nicht darum, wie das bezeichnet wird.
Neun antworten:
#1
+23
Bryan
2011-01-26 11:19:33 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Während ich Texas Flood wirklich nicht als eine ungewöhnliche Taktart betrachten würde (12/8 ist wirklich nur eine Darstellung eines Triplett-Swing-Gefühls über 4/4), verwenden viele der Songs / Bands, die Sie erwähnt haben, bizarre Zeit Signaturen für den Effekt.

Nehmen wir als Beispiel Geld von Pink Floyd. Es ist in 7/4, was durch eine starke Basslinie schön umrissen wird. Der Rhythmus für die Basslinie wird angenähert mit:

 | 1 2 3 4 5 6 7 | | Q E E Q Q Q Q Q | 

Nun, der einfachste Weg (glaube ich), dies in zwei Teile zu zerlegen: einen 3/4 und einen 4/4. Jetzt ist die Reihenfolge beim Komponieren nicht so wichtig, da 4/4 + 3/4 am Ende praktisch dieselbe ist wie 3/4 + 4/4. Aber für diese Melodie funktioniert es besser wie folgt:

 | 1 2 3 | 1 2 3 4 | | Q E E Q | Q Q Q Q | 

Wir haben also einen etwas schnelleren 3/4 Abschnitt, mit einem 4/4 Abschnitt, der zurück zum Tonic geht, was ihm ein stabileres Gefühl verleiht als die meisten seltsamen Signaturen. Wie bei den meisten seltsam getimten Songs basiert Money sehr auf Riffs. Schauen Sie sich Take Five von Dave Brubeck an, um ein weiteres gutes Beispiel für Riffing während einer ungeraden Taktart zu finden.

Versuchen Sie beim Komponieren Ihrer eigenen Melodie grundsätzlich, zuerst zwei kürzere ungerade Taktarten zusammenzustellen, um eine interessante zu komponieren Riff, das sich stabil anfühlt und interessant klingt. Zwei ungerade Meter können auch kombiniert werden, um einen normalen Meter zu erstellen (5/4 + 3/4 = 8/4 oder 2 4/4).

Gut, aber das Gruppieren von Geld in 4/4 gefolgt von 3/4 fühlt sich für mich natürlicher an.
Für mich * fühlt * sich Geld eher wie 1 2 3 4, 1 2 3 (4/1) 2 3 4, 1 2 3 (4/1) 2 3 4, 1 2 3 ... usw. an, mit anderen Worten, der letzte Schlag von jeder Phrase ist auch der erste Schlag der nächsten Phrase. Ich weiß nicht, ob es eine "offizielle" Terminologie für diesen Effekt gibt.
Ein starkes Argument für die 4 + 3-Interpretation ist der Schlagzeugschlag: `B S B S`` B S S` - im Grunde die zwei einfachsten und gebräuchlichsten Schlagzeugmuster für ⁴ / ₄ bzw. ³ / ₄. Mit 3 + 4 hätten Sie stattdessen Blöcke `B S B`` S B S S`, von denen letzteres wirklich ungewöhnlich wäre - ich habe noch nie einen ⁴ / ₄-Rocksong mit diesem Groove gehört.
#2
+17
Alex Basson
2011-01-26 19:36:41 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich empfehle, Dave Brubecks Time Out anzuhören. Diese ganze Platte ist eine Erforschung von merkwürdigen Taktarten und ungewöhnlichen Arten der Unterteilung von Rhythmen, aber auf eine Weise, die immer noch schwingt. Drei der bekannteren Titel sind zum Beispiel:

  • " Blaues Rondo a la Turk ": Dies ist in 9/8, was eine alte Taktart ist Es stammt aus der Barockzeit und wurde verwendet, als ein Komponist im 3/4-Takt ein Triplett-Gefühl haben wollte. Was dieses Lied anders macht, ist, dass Brubeck anstelle des üblichen 3-3-3-Breakdowns den Beat in 2-2-2-3 unterteilt, was ihm ein völlig anderes Gefühl verleiht.
  • " Take Five ": Dies ist in 5/4, unterteilt in 3-2. Sie haben dieses Lied millionenfach gehört, auch wenn Sie es nicht wussten. Es ist in jedem Werbespot, der ein "anspruchsvolles Luxus" -Gefühl anstrebt. Es ist nicht einfach, 5/4-Sound zum Mainstream zu machen, aber dieser Song macht es.
  • " Three To Get Ready ": Dies hat ein Muster von sich ändernden Taktarten im gesamten Lied. Es sind zwei Takte von 3/4, gefolgt von zwei Takten von 4/4, dann zurück zu zwei Takten von 3/4, dann 4/4 usw. Das Trommeln ist hier interessant: Joe Morello bürstet im Grunde nur ein 3/4 Muster auf Die Snare während des gesamten Songs, aber in den 4/4-Takten beginnt sie zu synchronisieren, was dazu führt, dass sie in den 3/4-Takten "außer Phase" ist und später allmählich wieder in Phase kommt.

Wie auch immer. Es ist eine großartige Aufzeichnung und eine wunderbare Sammlung von Experimenten mit ungeraden Zeiten.

#3
+9
Pif
2011-01-26 14:51:45 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich bin ein großer, großer Fan von ungerader Taktart. Die Sache ist, es gibt nicht wirklich eine Theorie, die ich kenne, es ist alles Notation und Zählen / Fühlen, und Notation ist Konvention. Grundsätzlich besteht die Idee darin, dass Sie eine X / Y-Taktart haben, was bedeutet, dass Sie X Elemente mit dem Wert Y haben (im Allgemeinen 1/4 oder 1/8 Noten). Das war's auch schon.

Während Bryans Antwort vollkommen gültig ist, ist mein Ansatz etwas anders: Ich neige dazu, sie als Muster an sich oder in Bezug auf andere Muster zu betrachten, aber nicht als Komposition von Muster. Lassen Sie mich das erklären.

Wenn Sie ein 7/8-Muster haben, ist es wahrscheinlich, dass die Akzentuierungen, der allgemeine Groove, entweder mit einem 4/4-Muster minus einem 1/8 zusammenhängen, wodurch eine Synkopierung entsteht. Oder es könnte ein 6/8-Beat mit einem zusätzlichen 1/8 sein.

Manchmal steht der Puls im Widerspruch zum Grundelement: Die Notation führt den Nenner als Grundelement ein, das sich auf den Puls der Musik beziehen kann oder nicht. Im Fall eines 4/4 "verstümmelt" in 7/8 haben Sie wahrscheinlich ein starkes Gefühl eines 1/4 Pulses mit einem abrupten Ende am Ende des Takts. Dies müsste tatsächlich 3,5 / 4 geschrieben werden, außer 1) es gibt keine solche Notation, 2) wenn wir es erfinden würden, wäre es nur verwirrend.

Manchmal hängt der Puls davon ab auf dem Instrument: Sie haben häufig einen Schlagzeugschlag, beispielsweise 7/4, über zwei Takte von 7/8 auf der Gitarre, und ich würde das nicht als Polyrhythmus bezeichnen.

Auch können Sie haben Ein 4/4-Takt, bei dem es sich tatsächlich um zwei ungerade Beats handelt (auf den ersten Blick würde ich das Ende von Holy Water aus Soundgardens Badmotorfinger sagen: 3/4 + 5/4 = zwei Takte mit 4/4). , wie Bryan betonte. Wieder ist es viel einfacher, auf diese Weise zu schreiben und zu lesen.

So klischeehaft es auch klingt, es dreht sich alles um die Musik. Versuchen Sie, geschriebene Patterns zu spielen, versuchen Sie, den Puls auf einem seltsamen Riff zu finden und aufzuschreiben, spielen Sie mit anderen und ich garantiere Ihnen, dass Sie Spaß haben werden. Ich weiß, dass ich es getan habe und immer noch tue.

Junge, klinge ich ungeschickt? Über Rhythmus zu schreiben ist wirklich wie über Architektur zu fischen.
Ich denke es ist eine gute Antwort. Das Schisma von Tool wäre ein großartiges Lied, um zu lernen, wie man etwas davon in Aktion sieht.
Es besteht eine gute Chance, dass fast jeder Tool-Song ein gutes Beispiel ist. Intoleranz, Drittes Auge, Der Topf, Sechsundvierzig & Zwei ... Auch Them Bones von AiC, 2/3 von allem Soundgarden und möglicherweise 98% aller King Crimson und Mahavishnu.
#4
+7
user1044
2011-12-24 23:06:13 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Hier geraten die Dinge weit vom Thema ab (obwohl es eine faszinierende Diskussion ist). Die erste Frage war: "Was ist die Theorie dahinter, nicht in der üblichen 4/4-Zeit zu spielen?"

Wer sagt, dass 4/4-Zeit "üblich" ist? Die meisten musikalischen Phrasen und damit Taktarten basieren letztendlich auf Tanzrhythmen. Sicher haben Sie vom Walzer gehört? Es ist in 3/4 Zeit. Das Menuett ist in 6/8 Zeit. Es gibt viele Volkstänze vieler Kulturen, die nicht im 4/4-Takt sind. Volkstanzrhythmen und Trommelrhythmen in afrikanischen Kulturen sind in mehreren unterschiedlichen Taktarten gleichzeitig ; Diese werden " Polyrhythmen " genannt.

Andererseits sind die gregorianischen Gesänge der bekannteste Vorfahr aller Melodien in der westlichen Kultur. Diese haben keinen Rhythmus und überhaupt keine Taktart .

Die Verwendung von ungeraden Taktarten und häufig wechselnden Taktarten von Takt zu Takt kam in der populären westlichen Musik der USA zum Tragen Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts durch klassische Musikstücke, die von Komponisten wie Bela Bartok, Igor Strawinsky und anderen geschrieben wurden.

Ich habe mich damit befasst und bin zu dem Schluss gekommen, dass komplexe, sich ändernde Taktarten beim Rock in Rock geraten Musiker in Bands wie The Nice, Emerson, Lake und Palmer, Genesis und Yes wurden von Komponisten wie Strawinsky, Bartok und allen, die ihnen folgten, beeinflusst. Rockmusiker hörten ernsthafte klassische Musik und nahmen einige dieser Ideen auf und wandten sie auf verschiedene Formen an. Es war nicht unbedingt erforderlich, dass die beteiligten Rockmusiker tatsächlich Noten lasen oder in einem Klassenzimmer lernten. Sie hörten klassische Musik auf Aufnahmen und in Radiosendungen und beschlossen, diese Ideen beim Schreiben ihrer eigenen Originalmusik zu verwenden.

"[Gregorianische Gesänge] haben überhaupt keinen Rhythmus und keine Taktart." - Es hat mit Sicherheit Rhythmus. Ich bin mir eigentlich nicht sicher, ob es wirklich Musik heißen kann, wenn es keinen Rhythmus hat. Was der Gregorianische Gesang nicht hat, ist ein Meter. Und weil es keinen Zähler hat, hat oder braucht es weder eine Taktart noch Taktstriche.
@RolandBouman Nun ja, alles hat einen Rhythmus, wenn es rechtzeitig passiert, aber ich denke, Weizen bedeutete, dass es keinen festgelegten Rhythmus hat und (wir sind ziemlich sicher) von Leistung zu Leistung ziemlich unterschiedlich gewesen wäre. Die vorherrschende Expertenmeinung scheint zu sein, dass sie mehr oder weniger den natürlichen Rhythmen des Textes folgten, aber es ist schwer zu sagen.
@PatMuchmore klingt vielleicht so, als würde ich nicht picken, aber ich denke, die richtige Art zu sagen ist, dass es in dieser Art von Musik kein * Meter * gibt: Es gibt Rhythmus, aber es ist kein regelmäßig wiederkehrendes Muster.
@RolandBouman Richtig, es hat definitiv keinen Zähler. Die neumatische Notation des Gregorianischen Gesangs zeigt aber auch keinen Rhythmus an, der über das gelegentliche Zeichen hinausgeht, von dem wir glauben, dass es langsamer werden soll. Bis zu späteren Neuerungen im späten Mittelalter gab es keine Möglichkeit, die Dauer entweder absolut oder relativ über die Reihenfolge der Tonhöhen hinaus zu notieren. Moderne Gelehrte sind sich daher ziemlich sicher, dass zwei Aufführungen eines bestimmten Gesangs rhythmisch sehr unterschiedlich gewesen wären. Auch hier haben Sie Recht, dass es in jeder Aufführung einen Rhythmus geben müsste, aber es gab keinen expliziten, spezifischen Rhythmus.
#5
+6
slim
2011-12-14 18:25:37 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Bei Taktarten geht es darum, Beats zwischen Akzenten zu zählen. Wir zählen bis zu einer Zahl, wobei die EINE den stärksten Akzent hat (dies vereinfacht ein wenig - zum Beispiel betonen einige Reggae-Gefühle den dritten Schlag eines 4/4-Rhythmus mehr als den ersten).

Menschen wie Rhythmen, die auf einer geraden Anzahl von Beats basieren, weil wir zwei Beine und zwei Arme haben. Wenn Sie beim Gehen oder Laufen ein Stück in 2/2 oder 4/4 hören, werden Sie leicht mit der Musik Schritt halten, und wenn eine Bar fertig ist, sind Sie wieder auf dem Bein, mit dem Sie begonnen haben.

12/8 sollte nicht als "ungerade" angesehen werden. Es wird fast immer so gespielt, dass Sie einen 4/4-Schlag darüber zählen können, wobei die 12/8-Schläge Drillinge sind.

Es hört sich so an, als wäre 3/4 "eigenartig" meine "zwei Beine" Logik oben, und in geringem Maße ist es. Aber selbst in 3/4 neigen herkömmliche Komponisten dazu, Phrasen mit 2, 4, 8, 16 Takten zu erstellen. Menschen neigen dazu, 3/4 Takte paarweise zu spielen / wahrzunehmen ("EINS zwei drei ZWEI zwei drei"), und wenn Sie zu diesem Rhythmus gehen, befinden Sie sich am Ende dieses Musters wieder auf dem ursprünglichen Fuß.

Nun zur Frage: "Was ist die Theorie, die dahinter steckt, nicht im 4/4-Takt zu spielen?"

Es geht einfach darum, bis 5, 7, 9, 11 oder zu zählen Was auch immer Ihre gewählte Anzahl von Schlägen ist, beginnen Sie erneut bei 1 und stellen Sie sicher, dass Sie die Schläge auch bei 4/4 beibehalten.

Versuchen Sie zunächst, einfach mit den Fingern zu tippen. Daumen für den Down Beat, ein Finger für die anderen. Zuerst werden Sie es wahrscheinlich schwierig finden. Ich glaube, die meisten Leute, die zum ersten Mal versuchen, einen 5/4-Rhythmus zu erzeugen, werden einen starken Drang verspüren, nach der 5 für einen Schlag zu pausieren, um ihn auf konventionellere 6 Schläge zu bringen.

Es ist natürlich hilfreich, zu einer Aufnahme eines vorhandenen Stücks mitzuzählen, z. B. Take 5 (5/4), Money (7/8, 4 / 4 für den Mittelteil), Radioheads 15 Schritt .

Achten Sie auch auf Kompositionen, die gelegentlich einen Balken mit einer anderen Signatur als der Rest einfügen ( 15 Step könnte ein Beispiel sein).

Sobald Sie dies getan haben Ich habe den Dreh raus, es geht "einfach" darum, eigene Riffs und Melodien zu erstellen, die zu einer dieser Taktarten passen. Die Songs, die Sie erwähnt haben, haben den cleveren Trick, natürlich zu klingen. Menschen neigen dazu, ihre Schultern zu Geld zu bewegen, ohne von der Taktart abgeworfen zu werden.

Wie bei vielen Dingen ist es am besten, es zu versuchen Machen Sie einen beschissenen Job, versuchen Sie es dann erneut und fahren Sie fort, bis Sie ein Ergebnis erhalten, mit dem Sie zufrieden sind.

#6
+1
Sable C.
2011-01-30 03:48:18 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich würde argumentieren, dass die 4/4-Zeit nicht die "übliche" Zeit für Musik ist, sondern nur, dass Ihr musikalischer Einfluss so tendiert. Die Musik und der Komponist bestimmen die Zeit und das Gefühl. Hören Sie sich eine wegweisende Rockband wie Rush an. Sie setzten sich nicht hin und sagten: "Machen wir ein komplexes Musikstück, um die Theoretiker wirklich zu stimulieren." Sie haben eine Melodie und ein Gefühl ausgewählt und von dort aus gebaut.

Wenn Ihre Kompositionen auf Pop ausgerichtet sind und Sie speziell "Hits" schreiben möchten, gibt es Formeln und Workshops, um dies zu lernen.

Wenn es bei Ihren Kompositionen darum geht, Musik aus Ihrem Kopf in die Welt zu bringen, dann machen Sie es. Erstellen Sie die Musik, die sich richtig anfühlt. Die richtigen Melodien, Harmonien und Rhythmen. Dann haben Sie möglicherweise eine komplexe Zeit oder nicht.

Wissen Sie, dass Rush nicht versucht hat, Stücke zu schreiben, die allein aus Gründen der Komplexität kompliziert waren?
Eine kurze Auswahl westlicher Musik würde darauf hinweisen, dass 4/4 die "übliche" Zeit für Musik ist, mit 12/8 und 3/4 etwas dahinter.
#7
+1
Eray Altinbuken
2015-08-20 11:36:27 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe hier Kommentare gelesen, in denen es um 5/8 7/8 und 9/8 (mit 9 meine ich 4 + 5 und nicht 3 + 3 + 3) als metrische Strukturen geht, die von einigen progressiven Musikern "entwickelt" und verwendet werden. Für jemanden, der als klassischer westlicher Musiker ausgebildet wurde, mag es so scheinen; Aber tatsächlich haben wir hier in der Türkei und im gesamten Balkanraum, einschließlich Kleinasien (Türkei, Bulgarien, Griechenland, Albanien, Mazedonien; Kosova usw.), all diese Meter als Teil unserer traditionellen Volksmusik, und gewöhnliche Menschen tanzen zu diesen Meter in Hochzeiten! Diese Zähler werden als "Aksak" -Zähler bezeichnet (bedeutet auf Türkisch "unregelmäßig") und sind leicht zu verinnerlichen, wenn Sie sie als Kombinationen von 2/8 und 3/8 wahrnehmen. Die Musik verstärkt diese Gruppierungsidee auch durch Akzentuierung. Dann haben Sie all diese verschiedenen Kombinationen: (alle existieren, während die am häufigsten verwendeten diejenigen sind, bei denen 3 am Ende steht): 5/8 (2 + 3 oder 3 + 2); 7/8 (2 + 2 + 3 oder 2 + 3 + 2 oder 3 + 2 + 2) und 9/8 (2 + 2 + 2 + 3 oder 2) + 2 + 3 + 2 oder 2 + 3 + 2 + 2 oder 3 + 2 + 2 + 2).

#8
+1
Lendau
2016-04-01 13:02:52 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Musik kann beliebig ausgedrückt werden. Schriftliche Notation und Musiktheorie sind Konventionen und Sprachen, die versuchen, die Musik darzustellen.

Abgesehen davon werde ich versuchen, Ihre Frage auf der Grundlage der westlichen Musiknotation zu beantworten und Terminologie.

Die Verwirrung und Vielfalt der Antworten auf Ihre Frage "Was ist die 'Theorie' hinter 'ungeraden Zeitsignaturen'?" scheint auf verschiedene Interpretationen des Begriffs "ungerade" zurückzuführen zu sein.

Einige der Antworten interpretieren das Wort "ungerade" als ungewohnt oder einfach anders als Mainstream 4 / 4. Andere angebotene Antworten konzentrieren sich auf die Anzahl der Schläge in der Taktart und verwenden das Wort " ungerade ", um zu beschreiben, was auch als" unregelmäßig "bezeichnet werden kann, was weniger mehrdeutig sein kann.

Betrachten wir zunächst die denotative Bedeutung von" ungerade "in Bezug auf Musiktheorie und Taktarten.

Per Definition (musiktheoretische Definition in westlicher Musiknotation) gibt es eine endliche Anzahl von Möglichkeiten (oder Kombinationen), die zu zählen Anzahl der Beats und zum Unterteilen dieser Beats.

Wenn Sie den Begriff "ungerade" als das Gegenteil von "gerade" verwenden (und nicht ungerade wie bei seltsam oder unbekannt oder ungerade wie bei unregelmäßig), dann Dies gilt für die Unterteilungen eines einzelnen Schlags oder die Impulsgruppierung.

Bei der Unterteilung eines Schlags in Impulse gibt es nur ungerade oder gerade. Selbst bedeutet, den Schlag in zwei gleiche Teile (oder Zweiergruppen) zu teilen. und der Begriff dafür heißt " einfach ". Ungerade bedeutet, den Schlag in drei gleiche Teile (oder Dreiergruppen) zu teilen, und der Begriff dafür ist " Verbindung ".

Die Begriffe für die Anzahl der Schläge (die durch den Nenner in einer Taktart angegeben werden) lauten: Duple = zwei Schläge Triple = drei Schläge vierfach = vier Schläge

Wenn Sie alle Kombinationen von {einfach, zusammengesetzt} mit {doppelt, dreifach, vierfach} nehmen, erhalten Sie alle "regulären" Zeitsignaturen :

  • einfaches Duple
  • einfaches Dreifach
  • einfaches Vierfach
  • zusammengesetztes Duple
  • zusammengesetztes Dreifach
  • zusammengesetztes Vierfaches

Beispiele für Zeitsignaturen (alle diese sind "regulär"):

  • einfaches Doppel = 2/2 (Schnittzeit), 2/4, 2/8
  • einfaches Dreifach = 3/2, 3/4, 3/8
  • einfaches Vierfach = 4/2 , 4/4, 4/8
  • zusammengesetztes Duple = 6/8
  • zusammengesetztes Triple = 9/8
  • zusammengesetztes Vierfach = 12/8

Alles andere, was nicht in die oben genannten Kategorien passt, hat viele Namen wie

  • komplex, asymmetrisch, unregelmäßig, ungewöhnlich und ja "ungerade".

Beispiele für unregelmäßige:

5/8, 7/4, 7/8 usw.

Für diese Typen alle diese Messgeräte muss irgendwann abgebaut werden. Es muss eine Entscheidung getroffen werden, wie sie gezählt und gruppiert werden sollen, die bestimmt, welche Beats betont oder akzentuiert werden.

Ein Beweis dafür sind die unterschiedlichen Meinungen darüber, wie Pink Floyd Money zu zählen ist. Einige sagen es ist 3/4 + 4 / 4. Andere sagen, es ist 4/4 + 3 / 4. Ein anderer scheint zu sagen, dass es ein verkrüppelter 8/4 ist. Das heißt, der letzte Schlag ist der nächste Abschlag ... er verliert immer nur einen Schlag pro Takt. Sie sind alle gültige Wahrnehmungen. Aber wenn Sie 100% sicher sein wollen, fragen Sie Roger Waters.

Wenn ein Komponist besorgt ist und insbesondere darüber nachdenkt, wie seine unregelmäßige Taktart gezählt und betont wird, kann er eine "additive" Notation verwenden, die ein weiterer Begriff ist, der der Liste der Begriffe für unregelmäßig hinzugefügt wird. Beispielsweise schreiben sie buchstäblich 4 / 4 + 3/4 im Stab, anstatt 7/4 zu schreiben. Der Komponist kann auch sicherstellen, dass eine komplexe Taktart so gezählt wird, wie er es beabsichtigt, indem er die Notenköpfe gruppiert.

Und da es sich um Terminologie handelt Es gibt auch "irrationale" Zeitsignaturen wie 3/10 oder 5/24. Aber ich möchte nicht dorthin gehen.

Was Rush betrifft, stimme ich der Aussage von jemandem zu, dass Rush nicht sagt: "Machen wir ein komplexes Musikstück, um Theoretiker wirklich zu stimulieren." Ich denke, Getty und Neil schauen sich ihre Gedichte (Texte), den Rhythmus und die Metriken der Wörter an und vertonen sie. Und sie haben ein natürliches Gefühl und eine sparsame Messung. Wenn ihre Poesie nur 7 Beats in einer Strophe benötigt, dann aber 4 oder 8 Beats im Refrain, dann sei es so ... sie schreiben es so, anstatt den musikalischen Takt mit zusätzlichen Noten auszufüllen. Natürlich beherrscht ihr Schlagzeuger Takt und Rhythmus klar. Sie alle tun es, sie denken so, es ist natürlich und nicht gezwungen. Obwohl ich auch denke, dass sie sehr "weiß" sind, und für sie ist es vielleicht eine Art "funky" zu sein. ( Bitte nimm das nicht als rassistisch. Es ist nur eine Art, das Gefühl in der Musik zu beschreiben. Die Bee Gees sind auch funky, aber das ist ein britischer, weißer Funk. Ich schlage das nur vor Rushs Verwendung von Meter mag in ihren Gedanken funky sein, aber es ist ein weißer kanadischer Funk.) Aber ich schweife ab.

Wie gesagt, meine Antwort auf Ihre Frage kommt von Westliche Musiknotation.

Andere Länder und Kulturen sind nicht ganz so "hirngewaschen" wie wir in den USA.

In den USA seit dem Zeitalter der Aufnahme, Plattenproduzenten, Radiosender und die Musikindustrie haben den Hörer beeinflusst, was als "gute Musik" gilt. Diese Branche setzt die Öffentlichkeit nur einem sehr engen Musikspektrum aus, um Geld zu verdienen und Gewinne zu erzielen. Der durchschnittliche amerikanische Hörer kann nicht über ein 8-Takt-Muster hinaus hören, und wenn es nicht symmetrisch ist, betrachten wir es als "Off-Beat". Das ist nicht unbedingt Die Schuld des Hörers ist jedoch eine Folge der Gehirnwäsche.

Andere Kulturen denken natürlich in Mustern, die viel länger sind und eine komplexe Synkopierung aufweisen, die alle von der westlichen Musik als unregelmäßig eingestuft werden.

Indian Jhaptal 10-Takt-Muster, gezählt 2-3-2-3.

Afrikanische Rhythmen, die auf 25-Takt-Mustern basieren.

Für unterbelichtete Personen , ungewohnter Zuhörer, es fällt unserem Gehirn schwer, dies zuzulassen. Wir versuchen immer, einen zyklischen halben Punkt in der Phrase zu finden, der nicht vorhanden ist.

#9
  0
BobRodes
2014-03-28 00:11:30 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Hängt vom Genre IMO ab. Swing zum Beispiel ist meistens 12/8 und ich kann mir keinen Boogie-Woogie-Titel vorstellen, der es nicht ist. Rockmusik wurde nach den 50ern zunehmend 4/4, aber es gab viele 50er Titel, die in 12/8 sind (Blueberry Hill und That'll the Day sind einige bekannte Beispiele.) Die meisten Bluesmusik ist in 12 / 8 auch, besonders früherer Blues.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 2.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...