Frage:
Verstimmt Sie die Verwendung eines Kapodasters?
Dempang
2011-05-05 14:21:54 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich möchte nur fragen, ob die Verwendung eines Kapodasters die Stimmung der Saiten beeinflusst. Ich kaufte meinen ersten Kapodaster und spielte den ganzen Tag meine Gitarre mit dem Kapodaster. Als ich den Kapodaster entfernte, spielte ich ein anderes Lied und es schien, als wäre meine Gitarre verstimmt.

Es schien, dass die höheren Saiten besonders verstimmt waren. Können Sie mir helfen? Was werde ich tun, damit es wieder in seine ursprüngliche Melodie zurückkehrt? Was ist das Heilmittel dafür?

relevant: http://music.stackexchange.com/questions/2667/capo-that-wont-detune-my-guitar
Verwandte: http://music.stackexchange.com/q/1308/133
@InternalConspiracy, @Jduv - In der vorherigen Frage wird nach einem Kapodaster gefragt, der die Gitarre nicht verstimmt. In dieser Frage wird nach dem Wie und Warum gefragt. Die Antworten auf beide sind jedoch ähnlich. Ist es möglich, die beiden Fragen zusammenzuführen?
[John McLaughlin] (http://en.wikipedia.org/wiki/John_McLaughlin_%28musician%29) wird der Spruch zugeschrieben: "Gitarristen verbringen die Hälfte ihrer Zeit mit Stimmen und die andere Hälfte mit Verstimmung." Das Stimmen Ihrer Gitarre ist etwas, an das Sie sich gewöhnen müssen, egal ob Sie einen Kapodaster verwenden oder nicht.
Neun antworten:
#1
+16
user321
2011-05-05 19:18:36 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Der Kapodaster kann Ihre Stimmung auf zwei Arten beeinflussen: indem Sie die Saiten beim Festklemmen in Richtung Griffbrett nach unten ziehen und sie beim An- oder Abnehmen seitlich über das Griffbrett ziehen. Wenn Sie an den Saiten ziehen, werden sie leicht gedehnt und können verstimmen, wenn Sie Spielraum in den Wicklungen der Winde oder im Schneckengetriebe der Tasten haben.

Ich fürchte, der einzige Weg Um Ihre Gitarre wieder in Einklang zu bringen, müssen Sie sie neu stimmen. Hier sind einige Tipps, wie Sie in Zukunft Stimmprobleme mit dem Capo vermeiden können.

  1. Wenn Sie die Saiten wechseln, stellen Sie sicher, dass Sie saubere, dicht gepackte Wicklungen um die Capstans haben ( die kleinen Stangen, auf die Sie die Saiten mit den Stimmschlüsseln wickeln). Dadurch wird verhindert, dass sich die Saiten auf den Capstans bewegen, wenn sie gedehnt werden.

  2. Stellen Sie immer die gewünschte Tonhöhe ein. Wenn Sie feststellen, dass Sie es überschritten haben und leiser werden müssen, stimmen Sie etwas wie einen Halbton tiefer (sagen Sie, wenn Sie die E-Saite stimmen möchten, stimmen Sie zuerst auf Eb), ziehen Sie die Saite ein wenig und Bringen Sie es dann auf E. Der Grund dafür ist, sicherzustellen, dass in den Zahnrädern der Stimmtaste kein Bewegungsspielraum vorhanden ist.

  3. Nachdem Sie die Stimmung eingestellt haben Um zu werfen, geben Sie der Saite eine gewisse Dehnung, um festzustellen, ob sie stabil ist (normalerweise mache ich dies entweder durch aggressives Biegen der Saite oder durch leichtes Abziehen vom Griffbrett - es bewegt sich jedoch kein King Kong! Sie wollen nicht um es zu schnappen). Wenn in den Wicklungen oder im Zahnrad noch Platz war, ist die Saite nach dem Dehnen etwas flach (unterhalb der Tonhöhe). Stimmen Sie es erneut auf Tonhöhe und wiederholen Sie den Vorgang, bis das Dehnen der Saite die Stimmung nicht mehr verändert.

  4. Achten Sie beim Anlegen und Entfernen des Kapodasters darauf, dass sich die Saiten so wenig wie möglich seitwärts bewegen. Vermeiden Sie, dass der Kapodaster die Saiten berührt, wenn Sie ihn über das Griffbrett schieben. Abgesehen davon, dass die Dehnung der Saiten so gering wie möglich gehalten wird, sollte die Gitarre nach dem Festklemmen des Kapodasters viel besser stimmen. Die meisten Stimmprobleme mit dem Kapodaster sind darauf zurückzuführen, dass die Saiten beim Anlegen des Kapodalls leicht gebogen wurden (dies setzt voraus, dass die Gitarre richtig eingestellt war).

  5. Beim Klemmen Wenn der Kapodaster nach unten geht, üben Sie nur so viel Druck aus, dass die Saiten deutlich klingeln. Im Allgemeinen möchten Sie, dass der Kapodaster ziemlich nahe an dem Bund liegt, auf den Sie ihn legen. Wenn die Saiten nicht klar klingeln, prüfen Sie zunächst, ob die Einstellung des Kapodasters zum Bund näher an der Brücke hilfreich ist, bevor Sie mehr Druck ausüben.

  6. ol>

    Wenn Sie die Saiten richtig angelegt und gestimmt haben und beim Anlegen und Entfernen des Kapodasters vorsichtig sind, sollten Sie keine großen Probleme damit haben, dass die Gitarre gestimmt bleibt . Natürlich sollten Sie vor dem Spielen immer Ihre Stimmung überprüfen, nur für den Fall.

Punkt 5 ist ein wichtiger Grund, warum federbelastete Kapos im Kyser-Stil problematischer sind als schraubengesteuerte Kapos im Shubb-Stil, da Sie die Spannung besser kontrollieren können.
Ich stimme der Erwähnung von Kapos im Shubb-Stil zu - wenn Sie leichte Saiten verwenden, müssen Sie die Spannung auf jeden Fall sehr sorgfältig einstellen, damit sie gerade fest sitzt und nicht herumrutscht.
#2
+8
neilfein
2011-05-05 23:18:37 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn die Intonation Ihrer Gitarre genau stimmt, die Bünde gerade sind, der Hals nicht verzogen ist und die Gitarre mit einem guten akribisch bespannt wurde Kapodaster, der die Saiten nicht zu fest einklemmt, bringt Ihre Gitarre nicht aus der Stimmung. (Weitere Informationen zu bestimmten Capos finden Sie weiter unten.) Die meisten Gitarren sind jedoch nicht so perfekt, und die Realität ist, dass ein Capo Ihre Stimmung von ein wenig zu viel beeinträchtigen kann.

Der beste Weg, dies zu bekämpfen, besteht darin, zu lernen, wie man all diese Dinge macht: Bespannen Sie Ihre Gitarre gut, damit sich die Saiten gleichmäßiger dehnen, und halten Sie Ihre Intonation richtig eingestellt.

Wenn Ihre Gitarre diese Anpassungsstufe nicht zulässt, kann es sein, dass Sie nach dem Anlegen und Entfernen eines Kapodasters nicht mehr stimmen können, insbesondere bei Gitarren, die nicht so gut zusammengesetzt sind. (Nicht jeder kann sich einen 900-Dollar-Martin leisten!)

Was ist ein "guter" Kapodaster? Ein Krallen- oder Schnellwechsel-Kapodaster (wie ein Kyser) wirft Ihre Saiten mehr ab als ein Kapodaster, das Sie mit einer Rändelschraube einstellen, um genau die richtige Spannung zu erhalten, um ein Summen der Bünde zu vermeiden, aber nicht genug, um die Stimmung abzuschalten. Shubb-Capos sind dafür wunderbar geeignet, und die zusätzlichen Sekunden, um sie anzupassen, können leicht negiert werden, indem Zeit beim Stimmen gespart wird.

Entschuldigen Sie die Abwärtsabstimmung, aber das stimmt tatsächlich nicht: "Wenn die Intonation Ihrer Gitarre genau stimmt, sind die Bünde alle gerade, der Hals ist nicht verzogen und die Gitarre wurde akribisch gespannt, mit einem Kapodaster nicht." Wirf deine Gitarre verstimmt "Siehe Fazas Antwort, warum. Ein perfektes Setup verhindert nicht, dass ein zu starker Kapodaster die Saiten zur Seite zieht oder zu fest festklemmt.
Guter Punkt, ein zu starker Klauenkapo wird Sie verstimmen. (Ich habe diesen Punkt bereits in meinem letzten Absatz angesprochen, also habe ich den von Ihnen erwähnten Textabschnitt bearbeitet, um dies klarer zu machen.)
#3
+2
Rockin Cowboy
2015-03-28 02:09:55 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich erkenne, dass dies eine Frage ist, die vor 4 Jahren wieder auferstanden ist. Aber nachdem ich alle Antworten gelesen habe, fehlt etwas, das ich für jeden hinzufügen muss, der in Zukunft auf diese Frage stößt.

Wenn Sie einen Kapodaster hinzufügen, wird die Stimmung fast immer bis zu einem gewissen Grad scharf. Das ist kein Problem, wenn Sie alleine ohne andere Instrumente spielen, mit denen Sie in Einklang sein müssen. Der Grad der Schärfe kann jedoch auf verschiedene Weise minimiert werden.

Der Grund, warum die Gitarre beim Anlegen eines Kapodasters scharf klingt, ist, dass der Druck des Kapodasters auf den Saiten neigen dazu, die Saiten zu dehnen, indem sie über den Bund gebogen werden. Wenn Sie einen Kapodaster mit einstellbarer Spannung haben, kann dieser Effekt minimiert werden, indem die niedrigstmögliche Spannung verwendet wird, bei der keine der Saiten stummgeschaltet wird.

Eine andere Möglichkeit, den Effekt zu minimieren Beim Stimmen müssen Sie den Kapodaster so nah wie möglich am Bund platzieren, ohne die Saiten stummzuschalten. Je näher Sie den Kapodaster an den Bund legen, desto weniger Platz muss die Saite verstimmt werden. Wenn Sie den Kapodaster direkt auf den Bund legen, wird die Saite theoretisch überhaupt nicht gedehnt und die Stimmung wird nicht beeinträchtigt. Dies ist jedoch normalerweise nicht praktikabel, da es Ihren ärgerlichen Fingern im Weg steht.

Die meisten Leute neigen dazu, den Kapodaster genau wie auf diesem Bild zwischen die Bünde oder zu weit vom Bund entfernt zu legen.

enter image description here

Diese übliche Platzierung schärft Ihre Stimmung am meisten. Um die Auswirkung des Kapodasters auf die Stimmung zu minimieren, installieren Sie ihn näher am Bund.

enter image description here

Möglicherweise stellen Sie fest, dass der Kapodaster platziert wird Diese Nähe zum Bund und parallel zum Bund macht es für Ihre Hand fest, wenn Sie bestimmte Schnüre fingern. Um Ihrer Hand etwas mehr Spielraum zu geben, sollten Sie den Kapodaster wie auf diesem Bild von James Taylor leicht vom Bund auf der dreifachen Seite des Griffbretts wegkippen.

enter image description here

Dies ist der beste Kompromiss zwischen Spielkomfort und Minimierung des scharfen Stimmungseffekts. Ich lege den Kapodaster direkt am Rand des Bunds auf die niedrige E-Saite und neige ihn gerade so weit, dass ich den nötigen Freiraum habe. Das hält mich normalerweise ziemlich nah dran, mit den Nicht-Kapodaster-Mitgliedern der Band in Einklang zu sein. Wenn ich mehrere Songs hintereinander mit dem Kapodaster an derselben Position spielen möchte, stimme ich mit eingeschaltetem Kapodaster. Und natürlich - stimmen Sie neu ab, wenn Sie wieder ausgeschaltet sind.

#4
+1
Markus Schwalbe
2011-05-05 14:39:54 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es hängt vom Druck ab, den der Kapodaster auf die Saiten ausübt. Normalerweise sollte ein Kapodaster die Stimmung überhaupt nicht beeinflussen, aber es könnte ein Problem sein, wenn Ihre Gitarre überbacken ist oder hohe Bünde (> Jumbo-Bünde).

Eine andere Möglichkeit könnte die Intonation Ihrer Gitarre sein muss neu eingestellt werden.

-> Überprüfen Sie Ihre Intonation. Wenn es in Ordnung ist, probieren Sie einen anderen Kapodaster und Ihren Kapodaster auf einer anderen Gitarre.

Markus.

#5
+1
Liam King
2014-11-07 18:14:25 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Während die meisten der oben genannten Punkte zweifellos zutreffen, geht es hauptsächlich um das Stimmen von Gitarren an sich und darum, wie die Wirkung des Kapodasters auf das Stimmen verringert oder beseitigt werden kann. Aber der springende Punkt ist, ob Sie jemals eine Gitarre mit einem Kapodaster stimmen sollten. Ein Freund von mir ist ein einfühlsamer Gitarrensnob (obwohl er kein großartiger Spieler ist), und er spricht regelmäßig zwei falsch informierte Überzeugungen aus: (1) Ein guter Gitarrist braucht keinen Kapodaster und (2) Sie, der nach Regel (1) ) ist KEIN guter Gitarrist, sollte Ihre Gitarre niemals mit einem Kapodaster stimmen.

Als Antwort auf (1) hat ein Kapodaster im Allgemeinen sehr wenig mit der Gitarre zu tun. Es geht darum, mit anderen Instrumenten zu spielen, in den meisten Fällen mit der Stimme. Um dieselben relativen Noten in einer anderen Tonart zu spielen, geht es normalerweise nicht darum, es einfacher zu machen, sondern darum, es MÖGLICH zu machen.

Als Antwort auf (2) müssen Sie sich fragen, was das Ziel hier ist. und meine Antwort ist, dass Sie möchten, dass die Gitarre mit sich selbst in Einklang ist, wenn Sie es spielen! Lassen Sie uns das nicht aus den Augen verlieren. Nachdem Sie Ihre Gitarre perfekt gestimmt haben, setzen Sie den Kapodaster auf, hoffentlich in Übereinstimmung mit den oben genannten guten Ratschlägen, und die Gitarre ist verstimmt. Wenn Sie möchten, dass es in Ordnung klingt, müssen Sie es jetzt mit eingeschaltetem Kapodaster neu einstellen. Das ist kein Hexenwerk.

Das letzte und mit Abstand wichtigste Beweisstück, das Sie von Youtube erhalten können. Sehen Sie sich Live-Solo-Videos von Paul Simon, James Taylor, Bob Dylan, Joni Mitchell, Gordon Lightfoot usw. an, und Sie sehen, wie sie alle ihre Gitarren mit dem Kapodaster stimmen und dann im Einklang spielen. Vielleicht denkst du nicht, dass sie gute Gitarristen sind?

#6
  0
Phil
2011-05-05 14:42:50 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Sie den Kapodaster anwenden, ändert sich die Stimmung sehr geringfügig. Wenn Sie es nicht zu fest klemmen, fällt dies nicht auf.

Wenn Sie den Kapodaster abnehmen, kehrt die Gitarre wahrscheinlich dorthin zurück, wo sie gestimmt hat. Denken Sie jedoch daran, dass Sie möglicherweise ein wenig an den Stimmwirbeln geklopft haben, während der Kapodaster eingeschaltet war, und dass Sie dies erst bemerkt hätten, als Sie den Kapodaster abgenommen haben.

Die goldene Regel lautet: Stimmen Sie die Gitarre, bevor Sie sie einsetzen der Kapodaster auf. Stimmen Sie die Gitarre, wenn Sie den Kapodaster abnehmen, d. H. Sie müssen Ihre Gitarre regelmäßig stimmen, wenn Sie spielen !!

Und stimmen Sie im Studio mit dem Kapodaster * auf der Gitarre * ab, wo Sie ihn verwenden werden.
#7
  0
Nikos1121
2014-09-21 21:07:28 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe drei High-End-Martin-Gitarren, eine D-41 (1993), eine Custom HD28 1934-Kopie (1979), eine D-18 1937 Authentic (2010) und eine Aria D-150 (Custom mit brasilianischem Rosenholz und Engleman) top) das ist wahrscheinlich das beste aus dem Haufen. ALLE GITARREN GEHEN AUS, wenn ich den CAPO auflege. Obwohl es leicht ist und einige Saiten je nach Gitarre und verwendetem Kapodaster nicht neu gestimmt werden müssen (die Drehschraube ist etwas besser als der Kyzer), ist die Gitarre verstimmt. Und ja, es hängt davon ab, wie viel Sie festschrauben. Daher ist die Drehschraube wahrscheinlich etwas besser als der Kyzer. Wenn Sie den Keyzer verwenden, empfehle ich, ihn festzuklemmen, dann wieder zu lösen und festzuklemmen. Das kümmert sich normalerweise um die seitliche "Biegung". Daher bin ich mit niemandem einverstanden, der sagt, dass Ihre Gitarre mit einem Kapodaster im Einklang bleiben sollte und Sie daher ein Intonationsproblem haben. Vielleicht tue ich das und alle vier meiner Gitarren brauchen Arbeit, aber wer kann es sich leisten oder möchte, dass sich jemand mit Ihrer Brücke und allem anderen anlegt, wenn man nur stimmen muss, bevor man den Kapodaster auflegt, dann wieder abstimmt, wenn er eingeschaltet ist, und dann wieder wenn es aus ist. Dies sollte auch die Reihenfolge der von Ihnen gesungenen Songs beeinflussen, sodass Sie nicht Capo ein, Capo aus und dann ein usw. spielen, es sei denn, Sie sind bereit, jedes Mal neu zu stimmen. Nikos1121

#8
  0
T D
2015-03-27 22:30:47 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Meine Band spielt in vielen verschiedenen Kapopositionen und kann die Art und Weise, wie Sie Live-Set-Listen arrangieren, aufgrund der Abstimmungsprobleme (und der Zeit, die zum effektiven Stimmen benötigt wird) der vorhandenen Kapos wirklich einschränken.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Sie, wenn Sie einen Kapodaster am Hals der Gitarre anbringen, im Allgemeinen scharf sind und etwas leiser stellen müssen.

Ich bin ein Lead-Spieler. Wenn Sie also Leads spielen, bei denen Sie viele Saiten biegen, kann dies beim Stimmen zu Chaos führen, da Capos nicht dafür ausgelegt zu sein scheinen, die Saiten mit ausreichender Kraft festzuhalten Damit sie nicht auf den Kapodaster rutschen, muss ich nicht nach jedem Song stimmen, und oft bin ich während eines Songs verstimmt.

#9
  0
Charlie Fitzpatrick
2018-02-03 05:41:54 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich sage Ihnen, wie Sie einen Kapodaster verwenden können. & ist nicht verstimmt. & kann Bünde in 3 Sekunden oder weniger wechseln. 1-verwenden Sie einen Planetenwellen einstellbaren Kapodaster. 2-Kaufen Sie in einem Geschäft einen Satz Fühlerlehren, benötigen Sie den .022-Streifen. Schneiden Sie es mit einem Paar Schnipsel auf 2 -5/16 lang. (Die Streifen sind 1/2 Zoll breit). Verwenden Sie eine Datei & um die Kanten. Schieben Sie diesen Streifen unter die Stiche, in die Sie Ihren Kapodaster legen. Sie können den Streifen sogar in die Mitte zwischen die Bünde legen. Ich benutze meine ständig vom 2. bis zum 6. Bund, immer im Einklang. Ich verwende diese Methode bei einer akustischen Taube &, einem elektrischen Doppelhals-SG. Ich kann es nicht ertragen, verstimmt zu sein.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...